Leaks 8.0

Wir können euch die ersten Infos zum Update 8.0 geben. Da die Version "nullt" wir der Änderungsumfang etwas größer als sonst üblich.

Es ist schon zur Tradition geworden, dass jedes Jubiläums-Update besonders beeindruckend wird, was den Umfang der Inhalte und Aktivitäten angeht. Zum Beispiel haben wir in Version 7.0 gleich mehrere spürbare grafische Verbesserungen hinzugefügt. Update 8.0 bildet da keine Ausnahme und bringt den Spielern einen neuen Zweig amerikanischer Schwergewichte, coole Grafiken und gleich drei Events.
Lassen Sie uns in die Details eintauchen.

Events

Blitz wird 7 Jahre alt und daher wird Geburtstag gefeiert. Das ganze wird vor dem Hintergrund eines Rummels stattfinden. Das ganze soll Mitte Juni starten.
Es soll eine „shooting Range“ geben, vermutlich ist eine Schiessbude gemeint, bei der man Souvenirs schiessen kann. Was man im Detail gewinnen kann wurde nicht kommuniziert. Als Hauptpreis soll es einen neuen deutsch, mittleren Tier V Panzer mit „mit ausgezeichnetem Alpha, durchschnittlicher Dynamik, aber nicht überragender Panzerung und Durchschlagskraft“ geben.

Panzer IV G mit Schürzen? Die Tarnung find ich super


Man soll ihn dadurch erhalten können, das man spielt und gewinnt. Wie viele Spiele / Siege gebraucht werden, ob man die fehlenden Siege via Gold kompensieren kann…? Wir werden sehen.

Einen zweiter Panzer wird der „High Striker“ werden. Was die Bedingungen angeht: „Krempeln Sie die Ärmel hoch. Hier müssen Sie Ihr Bestes geben.“ Hier muss innerhalb einer Woche „eine Menge Schaden“ gemacht werden. Neben dem Panzer gibt es auf dem Weg dahin weitere Belohungen.
Der Panzer selbst ist auch hier ein deutscher Panzer, der leichte Panzer Kunze auf Tier VII, „kompakt, dynamisch, schnell, zielt schnell, schießt effektiv“.

Rennsemmel Kunze – 70km/h schnell

Dynamisches Fahrwerk

Nach Spurrillen, Geschützrückstoß und Trefferspuren, wird die erste technische Neuerung mit 8.0 ein dynamisches Fahrwerk sein.

Dies hat wie z.B. das Zurückrollen von Geschützrohren oder Spuren auf dem Boden, keinen Einfluss auf das Gameplay, sondern verleiht Ihren Gefechten und Schlachten mehr visuelle Authentizität.
Die Aufhängung verwendet ein realistisches Physikmodell. Die Bewegung der Laufrollen, die Kettenspannung und der Durchhang hängen von der Fahrwerkskonstruktion ab, also der relativen Position der Antriebs- und Umlenkräder, dem Vorhandensein / Fehlen von Laufrollen, der Größe und Position der Laufrollen, der Position der Ausgleichsrollen, usw.
Sie ist bei allen Tanks im Spiel verfügbar und für jeden wird sie individuell konfiguriert – entsprechend den Konstruktionsmerkmalen.
Sie wird durch die entsprechende Option in den Grafikeinstellungen aktiviert (falls vom Gerät unterstützt), sie wird auch aktiviert, wenn in den Einstellungen der Grafikqualität die Voreinstellung „Hoch“ gewählt wird. Es hängt also von der Perfomance des Gerätes ab, ob es in den Optionen angeboten wird.

Neue Qualität der Grafiken für Panzer und optische Effekte

Ab der Version 8.0 beginnen wir damit, Panzer mit einer neuen optischen Anmutung zu versehen.

Was beinhaltet die neue optische Anmutung von Fahrzeugen?
Neues, physikalisch korrektes Rendering von Materialien und Beleuchtungstechnik, die die Prinzipien der Lichtverteilung in der realen Welt nutzt. Metall, Stoffbezüge, Gummifelgen und andere Materialien sehen realistischer aus, und die Panzer selbst haben ein globales Beleuchtungsschema, das für jede Karte einzigartig ist. Dies wird man erstmalig an den neuen schweren Panzer der Amerikaner sehen.

Der Panzer, der sich über das Schlachtfeld bewegt, wird allmählich schmutzig (oder auf den entsprechenden Maps mit Schnee bedeckt). Eine leichte Verschmutzung gibt es bereits zu Beginn der Schlacht – Schmutz oder Schnee, der während des Transports anhaftet. Beim Einfahren ins Wasser wird der Panzer nass, und der anhaftende Schmutz wird abgewaschen. Nach dem Verlassen des Wassers trocknet der Panzer allmählich ab.

Begonnen wird in Update 8.0 mit den amerikanischen M-VII-Yoh (VII), M-III-Yoh (VIII), MV-Yoh (IX), M-VI-Yoh (X), sowie dem deutschen Premium Tier VII Kunze. Jeder Panzer im Spiel wird überarbeitet werden müssen, um eine neue Qualität zu „aktivieren“. Der Prozess wird nicht schnell gehen, aber in jeder Version planen wir, mehrere bestehende Panzer für eine neue visuelle Qualität zu überarbeiten. Wird also dauern, bis das für alle umgesetzt ist. Einen Zeitplan oder Reihenfolge der Panzer hat Wargaming nicht genannt.

Für die Umsetzung wird die Grafik-Einstellung geändert:
High aktiviert nun die Ultra-Einstellungen für Fahrzeuge, die bereits für die neue Grafikqualität umgestaltet wurden, Medium ist nun die ehemalige High und die ehemalige Medium-Qualität ist Low. Besitzer von alten oder schwächeren Geräten sollen sich keine Sorgen machen müssen – tatsächlich unterscheiden sich die bisherigen „Low“-Einstellungen für Panzer nicht wesentlich von den alten „Medium“-Einstellungen, und es wird keine spürbare Veränderung in Bild und Performance geben. Schau mer mal, wie es aussieht, wenn es implementiert ist.

Neuer Zweig für amerikanische Heavies

Die Panzer des neuen Zweigs basieren auf Konzepten, die 1953 von der H. L. Yoh Company, Inc. im Rahmen eines Forschungsprogramms für die US-Armee vorgestellt wurden. Viele Details über diese Entwicklungen sind noch geheim, und die Firma H.L. Yoh änderte komplett die Richtung, aber einige der Daten waren öffentlich zugänglich.

M-VII-Yoh ist ein Tier VII Heavy, der erste in der neuen Sparte. Er wird aus dem M6 erforscht. Es ist ein dynamischer Panzer mit einer komfortablen „normalen“ Kanone und anständiger Panzerung im Turm. Das Konzept dieser Maschine von H.L. Yoh sah ein einzigartiges Turmmotor-Layout vor und wir haben dieses Feature natürlich ins Spiel übernommen. Der Nachteil ist die eher papierdünne Karosserie und mögliche Motor-Crits beim Durchbrechen des Turms.

Der M-III-Yoh ist ein Tier VIII-Schwergewicht mit einem Autoloader für 3 Granaten, exzellenter Gun-Depression und guter Dynamik. Das Aussehen und das Layout sind die „klassischsten“ unter allen Panzern des Zweigs. Es wird möglich sein, die Granaten am Geschützturm abprallen zu lassen, aber die Wanne muss versteckt werden, da sie wenig Panzerung hat. Es wird empfohlen, auf der zweiten Linie zu spielen und über den Turm zu spielen.

M-V-Yoh – Tier IX: Die Konstrukteure von H.L. Yoh haben die Idee, die Frontalprojektion des Turms zu reduzieren, bis zum Äußersten getrieben, weshalb er im Vergleich zu anderen Panzern so ungewöhnlich aussieht. Merkmale: abprallfähiger, aber nicht unverwundbarer Turm, zwei Kanonen mit Autoloader für 2 und 3 Granaten.

M-VI-Yoh – Tier X: Er hat einen starken Turm, aber mit verwundbaren Zonen, so dass es nicht empfehlenswert ist, beim Spielen über den Turm stehen zu bleiben. Wie bei der neunten Stufe wird es zwei alternative Geschütze geben – 105-mm und 120-mm mit Autoloadern für drei bzw. zwei Geschosse. Wenn man mit zwei Geschossen spielt, wird der Spieler schnell mehr Schaden anrichten (aufgrund des höheren Alphas und des schnelleren Nachladens im Autoloader), und wenn man mit drei Geschossen spielt – hat man ein schnelleres Nachladen der gesamten Trommel (und damit DPM), Genauigkeit und Durchschlagskraft. Wir haben versucht, zwei wirklich alternative Waffen zu erstellen, damit die Spieler daran interessiert sind, beide Waffen zu spielen und sie ihr Gameplay auf demselben Panzer leicht verändern können.

Battle Pass im Juni

Aufwärmen für den Geburtstag von Blitz. Ein „strahlender Panzer, der wie ein Rennwagen aus der Kindheit aussieht“ (?!?) wird angekündigt. Ähnelt in der Draufsicht einem französischem light. AMX 13 75 in bunt?

Mehr als diese Ansicht haben wir nicht.

Dazu Feiertags-Avatare und Tarnungen – all das wird für die richtige Stimmung sorgen und Sie am Vorabend des 7-jährigen Jubiläums mit positiver Energie aufladen. Was auch immer das heißen mag.

Änderungen bei den Belohnungen – der Panzer bleibt auf Stufe 35, und das Zertifikat für seine einzigartige Tarnung wird auf Stufe 70 sein.

Test Panzer

Die folgenden Test Panzer werden euch aktuell in den Gefechten begegnen:

  • Kampfpanzer 50 t – mittlerer Panzer auf Tier X
  • AE Phase – schwerer Panzer auf Tier IX
  • Super Hellcat- ein TD auf Tier VII
  • Bretagne Panter – mittlerer Panzer auf Tier VI

Ob und sie mit Update 8.0 kommen wissen wir nicht. Und ob sie so wie im Test sein werden auch nicht, Anpassungen gab es in der Vergangenheit ja genug.

Fazit

Die neuen amerikanischen Heavies klingen spannend und ich bin gespannt, wie sich die Änderungen an der Grafik und dem Fahrwerk im Spielerlebnis bemerkbar machen werden. In Summe ein Update das den Sprung auf eine gerade Nummer gerechtfertigt und zeigt, das Wargaming mit dem Spiel nicht fertig ist sondern nach wie vor Ideen hat, die sie einbringen. Was haltet ihr von all diesen Dingen? Schreibt es in die Kommentare!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze uns auf Patreon, damit wir auch in Zukunft immer Up-To-Date sind!

0 Antworten

  1. Ganz ehrlich: dass Geschützrohre zurückfedern nehme ich nicht wahr. Gunmarks sind ein nettes Detail. Und ob der Panzer nun nass o dreckig ist ist nicht wesentlich im Eifer des Gefechts.
    Mich freut aber, dass wg das Spiel weiterentwickelt- Es scheint also noch wichtig zu sein. Das ist gut so.
    Mir wäre lieber, so Patzer wie der überstarke Smasher o Anni würden ausgemerzt werden und das Spiel wäre mehr ausbalanciert.

Schreibe einen Kommentar

Anmelden mit Wargaming.net ID