Patch-Notizen

Hier findest du die Patchnotizen der Haupt-updates des Spiels seit der Veröffentlichung im Juni 2014.

Update 8.4

Laden Sie die neue Version ab dem 20. Oktober herunter!

Polnische schwere Panzer

Der neue Zweig aus fünf erforschbaren schweren Panzern der Stufen VI–X ist zur europäischen Nation gestoßen! Jeder ist gut bewaffnet, perfekt gepanzert und sehr gefährlich! Diese Polen haben ihr eigenes Verbrauchsmaterial, das neue taktische Möglichkeiten bietet. Neulinge und erfahrene Kommandanten werden gleichermaßen Spaß daran haben, die neuen Schweren ins Gefecht zu führen.

EINZELHEITEN!

Wirtschaftslektion

Wir arbeiten weiter an der Kreditpunktewirtschaft. Dieses Mal betreffen die Änderungen erforschbare Fahrzeuge der Stufen I–VI. Vorher konnte die nötige Anzahl an Gefechten, die zur Forschung und zum Sammeln der Kreditpunkte für den nächsten Panzer nötig war, stark vom Zweig abhängen. Um diese ungleiche Rentabilität etwas anzugleichen, werden ab Update 8.4 einige Panzer etwas mehr verdienen, während andere etwas weniger verdienen. Diese Änderungen betreffen keine Premiumfahrzeuge.

Festtagstarnungen und Neuankünfte

Halloween kommt! Wir gehen „wahrscheinlich“ nicht von Garage zu Garage und fragen nach Verbrauchsmaterial, aber es wäre doch schön, sich zu dieser lustigen Gelegenheit zu verkleiden. Die Tarnungen „Gespenstisches Netz“, „Kürbischaos“, „Kürbisinvasion“, „Schauriger Schwarm“ und „Spinnenfalle“ sind alle wieder verfügbar.

Mit Update 8.4 können Sie wieder die strenge Tarnung „Bollwerk“ für den strengen Jagdpanzer X T110E3 erhalten.

Die Tarnungen „Schwarzer Drache“, „Dämonenseele“ und „Asphaltfunken“ können nicht mehr gekauft werden.

Hier sind die neuen legendären Tarnungen! Besitzer vom X T95E6 bekommen bald ein Angebot, die freche Tarnung „Piranha“ zu kaufen, während Kommandanten vom X AMX 30 B ein Angebot für die wunderschöne Tarnung „Korsika“ erhalten.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Der X T57 Heavy Tank mit seiner legendären Tarnung „Unermüdlich“, der VIII EMIL 1951 mit der legendären Tarnung „Wikinger“ und der I M2 Light Tank haben verbesserte Grafik erhalten.
  • Es ist nun möglich, für Tarnungen für die gewählten Fahrzeuge direkt im Lager eine Vorschau anzusehen.
  • Bei individuellen Angeboten gibt es nun die Möglichkeit, die enthaltenen Gegenstände anzusehen. Die Inhalte können durch einen Klick/Tippen auf das Paket geöffnet werden.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

 

Laden Sie die neue Version ab dem 16. September herunter!

Tarnungen für Fahrzeuge der Stufe X

Die legendäre Tarnung „Stolz“ für den X M-VI-Yoh wird im Tarnungsmenü verfügbar sein. Das Sternenbanner auf der Frontpanzerung und der Adler auf dem Turm haben Hunderte glorreicher Gefechte gesehen.

Nun hat jedes erforschbare Fahrzeug der Stufe X seine eigene legendäre Tarnung! Die Besitzer von vier extrem beliebten Fahrzeugen können sie bald kaufen: die umwerfende „Overkill“ für den X FV4005, die wilde „Safari“ für den X FV4202, die strenge „Rotkopf“ für den X VK 72.01 (K) und die stürmische „Taifun“ für den X WZ-121.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Die Geisterfabrik ist offen!

Kohlehalden, Industriefahrzeuge, Fahrwege zwischen den Hügeln und ein riesiger verlassener Fabrikkomplex in der Mitte, der geradezu eine Karte in einer Karte ist.

SCHAUEN SIE SIE GENAUER AN!

Mit Akzent!

Wir arbeiten weiter am Ton im Spiel, daher freuen wir uns, die langerwartete britische nationale Stimmausgabe zu präsentieren! Zudem wurde britisches Englisch der Liste von Lokalisierungen im Spielclient hinzugefügt. So können Sie diesen stilvollen Besatzungsakzent erleben:

  • Spielen Sie in britischen und australischen (Teil vom britischen Forschungsbaum) Fahrzeugen mit der eingeschalteten Option „Nationale Besatzung“ (Einstellungen → Andere)
  • Spielen Sie beliebige Fahrzeuge mit Englisch (GB) als Clientsprache (die neue Lokalisierung) und der ausgeschalteten Option „Nationale Besatzung“

Da es so viel Text zu übersetzen gibt, könnten Ihnen hier und da in der britischen Lokalisierung noch amerikanische Begriffe auffallen. Wir arbeiten aber daran.

Balance und Wirtschaft

Inaktive Spieler erhalten nun keine EP oder Kreditpunkte mehr für Gefechte. Wir haben außerdem die Kreditpunkte-Wirtschaft angepasst und Homogenisierung ausgeglichen, einen bisher versteckten Panzerungsfaktor.

Dieses Mal wurden Balance-Änderungen an Fahrzeugen der Stufe X vorgenommen. Die Anpassungen sollen den Spielkomfort der schweren Panzer beibehalten, ohne dass sie andere Fahrzeugtypen ersetzen. Sie sollen außerdem die Vorteile anderer Fahrzeugtypen verstärken. Mehr über diese Änderungen erfahren Sie auf dem Portal.

Im neuen Update haben wir die Strafe für Inaktivität im Gefecht verschärft, die Kreditpunkte-Wirtschaft angepasst, den versteckten Panzerungsfaktor entfernt und Balance-Änderungen an Fahrzeugen der Stufe X vorgenommen.

Wirtschaft

Inaktive Spieler erhalten nun keine EP oder Kreditpunkte mehr für Gefechte. Inaktivität wird durch drei Faktoren erkannt: verursachter Schaden, Hilfe für Verbündete und aktiv ausgeführte Handlungen. Jeder Faktor hat eine minimale Schwelle, die von der Fahrzeugstufe und den Gefechtsergebnissen abhängt. Falls mindestens einer der Faktoren über der Schwelle liegt, erhält der Spieler sowohl EP als auch Kreditpunkte.

Die Faktoren finden Sie in den detaillierten Gefechtsergebnissen im Reiter > EP.

Wir haben angefangen, die Kreditpunkte-Wirtschaft abzustimmen. Dieses Experiment soll den Forschungsprozess ausgeglichener machen und sicherstellen, dass der Schmerz eines Verlustes nicht noch durch eine negative Kreditpunktbilanz verstärkt wird. Ab Update 8.2 können Sie Fahrzeuge der Stufe I–VI kostenlos reparieren. Zudem werden die Standard- und Sprenggranaten für alle Fahrzeuge der Stufen I–V sowie für einige Fahrzeuge der Stufen VI–VII kostenlos aufgefüllt. Gleichzeitig wird der Profitkoeffizient für solche Panzer etwas reduziert, sodass ihr Einkommen nach Gefechten gleich bleibt.

Homogenisierung

Es gibt einen verstecken Faktor im Spiel, der vielen Spielern nicht bekannt ist: Homogenisierung. Er bestimmt die Panzerungseffektivität durch Metallqualität und Homogenität. Für die meisten Panzer ist der Homogenisierungsfaktor 1, sodass die eigentliche Panzerungsstärke der gleicht, die in den Eigenschaften gezeigt wird. Es gibt aber Fahrzeug mit einer Homogenität höher oder niedriger als 1, sodass die eigentliche Panzerung mehrere Millimeter stärker oder schwächer sein kann als in den Eigenschaften angegeben.

Mit der Veröffentlichung von Update 8.2 erhalten alle Fahrzeuge einen Homogenisierungsfaktor von 1. Daher wird der versteckte Faktor die Panzerungsstärke nicht mehr beeinflussen. Damit die eigentliche Panzerungsstärke gleich bleibt, passen wir die Stärke der Panzerplatten für solche Fahrzeuge an. Bitte beachten Sie, dass wir nur die Zahlen in den Eigenschaften einiger Panzer anpassen. Die eigentliche Panzerungsstärke bleibt unverändert.

Balance-Änderungen

Im neuen Update haben wir Fahrzeuge der Stufe X angepasst. Die Änderungen sollen die Vielfalt der Fahrzeuge in Gefechten erhöhen, da es eine Gruppe an schweren Panzern gibt, die in den letzten Monaten zu vielseitig geworden sind. Aktuell arbeiten wir daran, den Spielkomfort der Schweren beizubehalten, ohne dass sie andere Fahrzeugtypen ersetzen. Wir konzentrieren uns auch darauf, die Vorteile anderer Fahrzeugtypen zu verstärken.

Diese Änderungen werden mit der Veröffentlichung von Update 8.2 aktiviert.

XObjekt 263

  • Robustheit des Fahrzeugs erhöht von 1750 auf 1850 SP.
  • Die Panzerung hinter und um die Geschützblende wurde von 0/80 auf 70/150 mm erhöht.
  • Die Panzerung an den Seiten der Wanne wurde von 80 auf 100 mm erhöht.
  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 30 auf 38°/s.
  • Streuung auf 100 m erhöht von 0,32 auf 0,39 m.

XWZ-113G FT

  • Die Seitenpanzerung zwischen der Front des Kampfraums und der Geschützblende ist jetzt eine Schürze mit einer Stärke von 100 mm.
  • Die Panzerung der „Wangen“ und Seiten des Kampfraums wurde von 120/80 auf 170/100 mm erhöht.
  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 27 auf 33°/s.
  • Motorleistung wurde von 750 auf 800 PS erhöht.
  • Streuung in der Drehung wurde verringert.

XT110E4

  • Die Panzerung der „Wangen“ am Turm wurde von 203 auf 230 mm erhöht.
  • Die Seitenpanzerung der Kommandantenkuppel wurde von 76 auf 152 mm erhöht.
  • Drehgeschwindigkeit des Turms gesteigert von 16 auf 20°/s.
  • Streuung bei Turmdrehung wurde verringert.

XT110E3

Die Panzerung der Kommandantenkuppel wurde wie folgt verändert:

  • Seiten- und Heckpanzerung der Kommandantenkuppel wurde von 229 auf 152 mm verringert.
  • Der Bereich des oberen Teils der Kuppelfront wurde erhöht und hat jetzt eine Panzerung von 51 mm. Die Panzerung des unteren Teils der Kuppel wurde von 229 auf 152 mm verringert.
  • Der vordere Teil der Kommandantenkuppel hat eine 210 mm starke Schürze bekommen.

XFV4005

  • Nachladezeit des Magazins verringert von 20 auf 19 s.

XFV4202

  • Höchstgeschwindigkeit erhöht von 50 auf 60 km/h.

XE 50 Ausf. M

  • Geländegängigkeit erhöht.
  • Nachladezeit verringert von 7,8 auf 7,5 s.

XM48 Patton

  • Nachladezeit verringert von 7,78 auf 7,1 s.
  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft der APCR-Granaten wurde von 250 auf 255 mm erhöht.

XM60

  • Nachladezeit verringert von 7,78 auf 7,1 s.
  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft der APCR-Granaten wurde von 250 auf 255 mm erhöht.

XIS-4

  • Fahrzeughaltbarkeit von 2650 auf 2500 TP verringert.
  • Drehgeschwindigkeit des Turms verringert von 17 auf 14°/s.

XKranvagn

  • Fahrzeughaltbarkeit von 2500 auf 2350 TP verringert.
  • Drehgeschwindigkeit des Turms verringert von 28 auf 16°/s.

XT110E5

  • Drehgeschwindigkeit des Turms verringert von 20 auf 16°/s.
  • Nachladezeit erhöht von 10 auf 11 s.

XFV215b

  • Nachladezeit erhöht von 8,7 auf 9.7 s.

XMaus

  • Fahrzeughaltbarkeit von 3000 auf 2850 TP verringert.
  • Streuung auf 100 m erhöht von 0,38 auf 0,4 m.

IXCenturion Mk. 7/1

  • Höchstgeschwindigkeit erhöht von 40 auf 50 km/h

Aktualisierte Benutzeroberfläche

Es ist Zeit, dem Laden im Spiel ein neues Design zu geben. Die Karten für Artikel sind jetzt größer, die Inhalte von Paketen informativer und die Rabatte leichter erkennbar. Die vertikale Anordnung von Reitern entspricht dem Design der Garage. Zudem können tägliche Behälter gleichzeitig geöffnet werden.

Der Avatar-Bildschirm blieb auch nicht unberührt. Nun ähnelt er mehr dem Lagerbildschirm. Alle Avatare werden nach Kategorien in verschiedene Reiter unterteilt: Premium, Sammel, Spezial, Andere und Temporär. Ähnlich wie im Lager müsst ihr die Avatare nicht mehr auswählen, um die rote Markierung zu entfernen. Ihr müsst nun einfach in den entsprechenden Reiter gehen und die neuen Avatare ansehen.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Der VIStrv 74, VIILeo, VIIIEmil I, IXEmil II, XKranvagn (sowie die legendären Tarnungen „Nidhögg“ und „Norden“) und VIIIWZ-120-1G FT wurden auf die neue Grafikqualität gebracht.
  • Die legendäre Tarnung „Hecht“ für das XObject 260 wurde im Tarnungsmenü hinzugefügt.
  • Ein Effekt, der das Gefechtsergebnis („Sieg“, „Niederlage“, „Unentschieden“) und eine entsprechende Notiz („Alle Panzer zerstört“, „Basis erobert“, usw.) zeigt, wurde eingeführt.
  • Die Reihe an Sammelavataren für Wertungsgefechte wurde erweitert. Nun hat jede Liga 6 Stufen.
  • Änderungen wurden an den Inhalten der Behälter „Einfache Tagesversorgung“ und „Standardtagesversorgung“ vorgenommen. Statt Zertifikaten für den Kauf von Premiumpanzern der Stufe VI werden nun Zertifikate für den Kauf von Premiumpanzern anderer Stufen öfter in diesen Behältern enthalten sein.
  • Einige Parameter wurden für das Verbrauchsmaterial „Verbesserte Motorleistungssteigerung“ verändert. Nun erhöht es die Motorkraft um 40 %, die Drehgeschwindigkeit um 5 % und die Höchstgeschwindigkeit um 5 km/h.
  • Die Option „Panzer automatisch wenden“ wurde in den Einstellungen für die Berührungssteuerung hinzugefügt. Sie ist für neue Spieler vorgesehen, die daran gewöhnt sind, dass die Kamera die Bewegungsrichtung priorisiert (wie in anderen Shooter-Spielen). Die Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Der Fehler wurde behoben, durch den Gefechtsreplays falsch gestartet wurden, wenn der Spieler nicht angemeldet war.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen

 

 

Änderungen an der Hervorhebung feindlicher Panzerung

Wir haben versucht, Situationen zu eliminieren, in denen rote Zonen durchschlagen werden und graue Zonen nicht. Die Hervorhebung feindlicher Panzerung wird jetzt für viele Panzer präziser sein. Beispielsweise wird die Wahrscheinlichkeit eines Durchschlags besser in Situationen angezeigt, wo die Panzerung in einem Winkel zum Zielpunkt steht, wenn es zwei Lagen Panzerung gibt oder wenn eine Granate direkt durch die Panzerung schlagen kann.

Denken Sie daran, dass die Hervorhebung der Panzerung ein Hinweis ist, keine feste Regel. Sie zeigt nur die Wahrscheinlichkeit eines Durchschlags. Sie garantiert ihn aber nicht. Das Ergebnis eines Schusses wird noch immer durch mehrere Faktoren wie +/- 5 % auf Streuung, feindliche Manöver und andere Dinge beeinflusst.

 

Aktualisierte Bonusbehälter

Wir haben das Inhaltssystem der Bonusbehälter überarbeitet (tägliche, wöchentliche und dreitägige Behälter).

Neulinge erhalten nun mehr Ressourcen wie Kreditpunkte, Kreditpunkte-Booster und Gefechts-EP-Booster aus diesen Behältern, um Ihren Spielfortschritt zu beschleunigen. Für erfahrene Kommandanten gibt es Gold- und Abklingzeit-Booster. Je höher die Fahrzeugstufe, desto wertvoller der Inhalt.

Zudem werden die Chancen für alle Behälter im Spiel klarer sein.

Neue Funktionen für den Gefechtschat

Wenn ein Spieler einen Panzer zerstört, der vorher durch einen anderen Spieler um 51 % beschädigt wurde, erhalten beide eine neuartige Benachrichtigung. Sie zeigt nicht nur den Namen des Kriegers, der den Panzer zerstört hat, sondern auch den Namen des Spielers, der geholfen hat.

 

Balance-Änderungen

Im neuen Update wurden die Eigenschaften von vielen Fahrzeugen der Stufe VII angepasst. Die Änderungen sollen sicherstellen, dass Panzer dieser Stufe und desselben Typs vergleichbare Gefechtsleistung haben und Ihre Gefechtsrolle besser spielen können. Zudem wurden die Eigenschaften von Sammler- und Premiumfahrzeugen der Stufen VII–X verbessert. Beispielsweise ist der Jagdpanzer FV217 Badger jetzt schneller und genauer.

EINZELHEITEN UND ZAHLEN

Kontroll-Eigenschaften

Die Teil-Unterstützung für beliebte Controllermodelle auf Android ist zurück. Außerdem haben alle unterstützten Plattformen nun Einstellungen für Empfindlichkeit und Umkehrung.

Die folgenden allgemeinen Steueroptionen sind nun als Standard eingestellt:

  • Android/iOS: „Berührung“
  • Windows 10: „Tastatur und Maus“ (wird für Mobilgeräte als permanent deaktiviert angezeigt)

Wenn ein Controller verbunden wird, wird der Steuerungsmodus „Controller“ in den Einstellungen gezeigt. Sie müssen ihn nur einmal wählen. In Zukunft wird er automatisch aktiviert.

Die Option „Gleicher Steuerungsmodus“ ist für den PC nicht mehr verfügbar. Sie wird aber für Geräte mit Berührungssteuerung beibehalten. Diese Änderung wird die Wartezeit für PC-Spieler verringern.

Tarnungsrotation und -Aktualisierung

Wir machen mit unserem großen Frühjahrsputz im Lager weiter! Falls ihr Lager vor Tarnungen überläuft, gibt es eine Lösung: Einige davon können nun gegen Splitter getauscht werden. Splitter können gegen Tarnungsbehälter getauscht werden, die immer im Laden verfügbar sind. Diese Behälter haben verschiedene Arten an Standard- und animierten Tarnungen mit kostenloser Auffüllung und für alle Fahrzeugstufen. Die Inhalte verändern sich ab und an.

Es gibt neue Gegenstände im Tarnungsmenü: die legendäre Tarnung „Draufgänger“ für den VII Kunze Panzer, das Anbauteil „Bannerträger“ für den X T-22 medium und die legendäre Tarnung „Mächtig“ und das Anbauteil „Spezialset“ für den X Jagdpanzer E 100.

Die Tarnungen „Geist“, „Unerwartet“ und „Blitzschlag“ stehen nicht mehr zum Kauf.

Legendäre Tarnung für den T110E3

Die Besitzer dieses bedrohlichen Jagdpanzers erhalten ein individuelles Angebot für die Tarnung „Bollwerk“.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Der X Vickers Light 105IX Vickers Cruiser und VIII FV301 wurden auf die neue Grafikqualität aktualisiert.
  • Aufträge für neue Spieler wurden überarbeitet.
  • Die Karte „Minen“ wurde aus der Rotation für Wertungsgefechte der Stufen VII–X entfernt.
  • VIII Object 252U: Ersatzteilkisten zählen nun als Schottpanzerung.
  • Der Fehler wurde behoben, wo der Timer für ertrinkende Panzer fälschlicherweise in Replays gezeigt wurde.
  • Fehler mit der Lautstärke beim Laden des Spiels und dem Abspielen des Geräuschs für bewegende Ketten wurde behoben.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

 

Laden Sie die neue Version ab dem 8. Juni herunter!

Mehr Panzer

Wir haben amerikanische experimentelle Konzepte aus 1953 rekreiert. Vier schwere Panzer der Stufen VII–X können erforscht werden! Die neuen Amerikaner sind bereit für den Angriff und die hochstufigen Panzer können sich elegant zurückziehen, da Sie Notfallketten dabeihaben.

EINZELHEITEN UND INHALTE

Mehr Realismus

Schauen Sie sich die riesigen Grafikverbesserungen an! Jeder Panzer wird ein individuell angepasstes dynamisches Laufwerk haben. Es wird die Spielweise nicht beeinflussen, aber angewandte Physik sah noch nie so gut aus!

Eine noch größere Änderung erwartet! Wir aktualisieren die Fahrzeuge auf eine neue Grafikqualität! Was bedeutet das? Schauen Sie sich die neuen Yohs an: Alle Materialien sehen realistischer aus und fühlen sich echter an. Panzer können mit Schnee oder Schlamm bedeckt werden. Und sie werden sauber, wenn man sie mit Wasser abspült. Wir werden nach und nach alle Panzer überarbeiten, damit Ihre Spielerfahrung noch immersiver wird.

EINZELHEITEN UND SYSTEMANFORDERUNGEN

Mehr Komfort, mehr Stil

Nun werden Tarnungen, für die Sie ein passendes Zertifikat haben, im Tarnungsmenü für jeden Panzer mit einem Ausrufezeichen markiert.

Die legendäre Tarnung „Instigator“ für den X TVP T 50/51 ist jetzt in der Tarnungsauswahl verfügbar.

Die Tarnungen „Widerstandsfähig“, „Östliche Wellen“, „Standhafter Verteidiger“ stehen nicht mehr zum Kauf.

Balance-Änderungen

VIII T-44IX T-54

  • Die mittlere Durchschlagskraft von AP-Granaten für das Geschütz „100 mm LB-1“ wurde von 175 auf 180 mm gesteigert.

VIII T-44-100

  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft von AP-Granaten wurde von 175 auf 180 mm gesteigert.
  • Motorleistung gesteigert von 520 auf 560 PS.

VIII T32

  • Frontpanzerung der Wanne wurde von 127 auf 140 mm erhöht.

VIII T-54 first prototype

  • Motorleistung gesteigert von 520 auf 560 PS.

VIII Centurion Mk. I

  • Frontpanzerung des Turms wurde von 165 auf 175 mm erhöht.

VIII M26 Pershing

  • Nachladezeit vom Spitzengeschütz wurde von 7,62 auf 7,3 s verringert.
  • Seitenpanzerung des Turms wurde von 76,2 auf 86,3 mm erhöht.

VIII T28

Änderungen an der Panzerung:

  • Frontpanzerung des Kampfraums wurde von 203,2 auf 230 mm erhöht.
  • Frontpanzerung der oberen Glacisplatte wurde von 203,2 auf 220 mm erhöht.
  • Panzerung der unteren Glacisplatte wurde von 133,35 auf 71 mm verringert.
  • Oberer Teil der Seitenpanzerung wurde von 50,8 auf 101,6 mm erhöht.
  • Unterer Teil der Seitenpanzerung wurde von 101,6 auf 80,6 mm verringert.

VII T25/2

  • Nachladezeit vom Spitzengeschütz wurde von 5,7 auf 5,5 s verringert.

VI Churchill Gun Carrier

  • Panzerung der oberen Glacisplatte wurde von 38,1 auf 50 mm erhöht.
  • Panzerung des Kampfraums wurde von 130 auf 150 mm erhöht.

V BDR G1 B

  • Seitenpanzerung des Spitzenturms wurde von 120 auf 100 mm verringert.
  • Panzerung der Kommandantenluke und der linken Seite des Spitzenturms von 100 auf 90 mm verringert.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Fehler beim VII Smasher behoben, bei dem AP-Granaten über Entfernung keine Durchschlagskraft verloren.
  • Nun wird das Tarnungsmenü verfügbar, sobald ein Spieler einen Panzer der Stufe IV bekommt.
  • Fehler behoben, bei dem Autozielen auf vorbeifahrende Panzer wechselte.
  • Android: Fehler behoben, bei dem die SD-Karte für das Lenovo Yoga-Tablet 10 3G falsch identifiziert wurde.
  • Android: Fälle behoben, bei denen Tonstörungen beim Nutzen von kabellosen Kopfhörern auftraten.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Ein guter Start ins Spiel

Wir haben das Tutorial überarbeitet! Von nun an werden frischgebackene Kommandanten nicht mehr aufs Übungsgelände geschickt. Stattdessen finden Sie sich auf 5-gegen-5-Gefechten auf der Karte Minen wieder. Mit den ersten Gefechten gibt es situationsabhängige Tipps. Beispielsweise „Den Zielmodus aktivieren“, wenn ein Ziel verfehlt wird oder „Auf graue Stellen zielen“, wenn ein Schuss nicht durchschlägt.

Der erste Panzer, den ein Neuling ins Gefecht nimmt, ist eines dieser drei berühmten Kampffahrzeuge: der Tiger, der T-34-85 oder der Sherman. Zudem wird es allmählich immer weniger Bots geben.

Minen aktualisiert

Die Karte hat nun ihre eigene besondere Atmosphäre! Wir haben Effekte, Aktionen und unzerstörbare Objekte außerhalb des Spielbereichs der Karte hinzugefügt und die Geländetexturen verbessert. Nun fliegen Flugzeuge über dem Schlachtfeld und Kriegsschiffe kämpfen im Meer. Die ersten drei Gefechte jedes Spielers finden auf Minen statt. Die Karte bleibt aber für Gefechte aller Stufen verfügbar.

Fata Morgana und Verlorener Tempel werden überarbeitet und werden vorübergehend nicht im Spiel verfügbar sein. Sie werden mit Verbesserungen am Aussehen und der Spielweise zurückkehren. Beide Karten werden für mehr Stufen verfügbar sein und Fata Morgana bekommt eine Version für Herrschaft.

Farbenblindheitsmodus

Der Farbenblindheitsmodus wurde in den Grafikeinstellungen für jene hinzugefügt, die die Welt etwas anders sehen. Er verändert die Farben wichtiger Elemente im Gefecht, damit Spieler mit Farbenblindheit wie Deuteranomalie, Protanopie und Deuteranopie sie besser unterscheiden können.

Diese Option kann die Spielleistung auf einigen Mobilgeräten beeinträchtigen.

Ordnung im Lager

Es ist Zeit für einen Frühjahrsputz! Alle Ressourcen sind nun sorgfältig in vier Reiter eingeordnet: Zertifikate, Aussehen, Booster und Andere. Außerdem haben wir übermäßiges Tippen beseitigt. Um den roten Punkt für neue Gegenstände zu beseitigen, müssen Sie nun nur herunterscrollen. Rote Punkte werden auch von Sammelavataren entfernt und erscheinen nur auf dem neuesten Avatar einer Reihe.

Nachrichten zum Jagdpanzer E 100

Endlich ist es soweit! Wenn der Jagdpanzer E 100 wirklich existiert hätte, würde er so aussehen. Nach Ihrem ersten Gefecht in diesem mächtigen Jagdpanzer könnten Sie ein persönliches Angebot für die legendäre Tarnung „Mächtig“ und das Anbauteil „Spezialset“ bekommen. Da gibt es keinen Schnickschnack: Nur historische Insignien und lebhafte Farben!

Controller-Unterstützung

Wir haben die Teil-Unterstützung für beliebte Controllermodelle auf iOS, Android und Windows 10 zurückgebracht. Mit der Hilfe eines Controllers können Sie nun nicht nur feuern, zielen und sich bewegen. Sie können auch das Autozielen ein-/ausschalten, den Kameramodus „Umblick-Bereich“ nutzen und Granatentypen wechseln. Davon abgesehen wurde die Empfindlichkeit beider Sticks angepasst und Garagensteuerung hinzugefügt.

TECHNISCHE ANFORDERUNGEN
iOS
Sony DualShock 4 oder Microsoft Xbox One-Controller (iOS/iPadOS 13 oder höher)
Android
Sony DualShock 4 (Android 10 oder höher) oder Microsoft Xbox One-Controller (Android 5.1.1 oder höher)
Windows 10
Microsoft Xbox One-Controller

Balance-Änderungen

Dieses Mal gab es nur wenige Änderungen an den Fahrzeugeigenschaften. Der VIIKonštrukta T-34/100 hat verbesserte Panzerung unter dem Turm erhalten. Vorher wurde er leicht von Sprenggranaten durchschlagen. Die Munitionskapazität wurde für den VCrusader von 65 auf 70 Granaten und für den IXT54E1 von 45 auf 48 erhöht.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Die Info-Bildschirme für Behälter wurden überarbeitet. Ihre Inhalte sind jetzt informativer. Sie können sogar Vorschauen von Fahrzeugen und Tarnungen ansehen.
  • Android: Ab und zu wird der Nutzer nach den Gefechtsergebnissen eine Dialogbox sehen, die dem Nutzer die Chance bietet, die technische Qualität des Gefechts zu bewerten und auf bestehende Probleme hinzuweisen (Lag, niedrige Bildrate, usw.). Außerdem wird das Spiel, um potenzielle Probleme mit der Verbindungsqualität zu beheben, eine einmalige Anfrage nach dem Standort des Geräts senden.
  • Die Geräusche für den Wechsel zwischen Granaten im Gefecht und für explodierende Panzer im Zielmodus wurden angepasst.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Es wird heiß hier

Sie können neues Verbrauchsmaterial für Jagdpanzer der Stufen VII–X aus dem Zweig des Grille 15 ausprobieren. Die Fadenkreuzkalibrierung wird die Geschützstreuung und Einzielzeit innerhalb von 20 Sekunden um 40 Prozent reduzieren. Gleichzeitig hilft der Proviant „Splitterschutz“, den Schaden von Sprenggranaten um 20 Prozent zu verringern.

Neue Avatare für Siege (in die Wertungsgefechte)

Farbakzente

Die Tarnungsauswahl begrüßt zwei Neulinge: den gewagte Tarnung „Asphaltdschungel“ und die noch gewagtere Tarnung „Unerwartet“.

The Grandma’s Gift, Starlight Night, Evergreen, Oxidized Metal, Digital Forest, Fire Sentinel, and Steppe Snowstorm camos will no longer be available for purchase.

Balance-Änderungen

Stufe V

V M4 Sherman

Für das Spitzengeschütz:

  • Streuung auf 100 m verringert von 0,412 auf 0,384 m
  • Zielerfassungszeit wurde von 5 auf 4,5 s verringert

V Ram II

  • Maximum forward speed was increased from 38 to 42 km/h
  • Average penetration of an AP shell was increased from 105 to 110 mm

V M4A2E4 Sherman

  • Motorleistung wurde von 420 auf 490 PS erhöht
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,412 auf 0,384 m

V T1 Heavy Tank

  • Fahrzeugstruktur in der Spitzenkonfiguration wurde von 680 auf 700 SP erhöht
  • Motorleistung des Spitzenmotors Wright G200 M781C9GC1 wurde von 945 auf 800 PS verringert
  • Motorleistung des Motors G2X M781C9GC1 wurde von 825 auf 750 PS verringert

V Sherman V

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 50,06 auf 52,15 °/s
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,412 auf 0,384 m

V Churchill I

Standardgeschütz QF Mk. X:

  • Streuung auf 100 m erhöht von 0,345 auf 0,384 m

Geschütz 75 mm Vickers HV:

  • Streuung auf 100 m erhöht von 0,345 auf 0,384 m
  • Zielerfassungszeit erhöht von 4,1 auf 4,4 s

V Crusader

  • Höchstgeschwindigkeit vorwärts erhöht von 42 auf 50 km/h

Das Spitzengeschütz „QF 6-pdr Gun Mk.V“ erhält einen Magazin-Ladeautomaten mit folgenden aktualisierten Eigenschaften:

  • Magazinkapazität: 2 Granaten
  • Nachladezeit für Granaten: 1 s
  • Magazinnachladezeit: 7,19 s
  • Zielerfassungszeit wurde von 4.8 auf 3,8 s verringert
  • Streuung nach dem Feuern verringert

V Pz.Kpfw. IV hydrostat.,  V Pz.Kpfw. III/IV und  V Panzer IV Ankou Special

  • Zielerfassungszeit wurde von 4.7 auf 3,9 s verringert

V Pz.Kpfw. IV Ausf. G

  • Zielerfassungszeit des Spitzengeschützes „7,5 cm Kw.K. 40 L/48“ von 5 auf 4,1 s verringert

V T-25

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 31,29 auf 37,55 °/s
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,393 auf 0,384 m

V Pz.Sfl. IVc

  • Zielerfassungszeit wurde von 4.1 auf 3,9 s verringert

V StuG III Ausf. G

  • Höchstgeschwindigkeit vorwärts erhöht von 48 auf 50 km/h
  • Nachladezeit des Geschützes „7,5 cm Pak 42 L/70“ von 6,52 auf 6,23 s verringert

V Krupp-38(D)

  • Maximale Vorwärtsgeschwindigkeit wurde von 40 auf 45 km/h erhöht

V Type 3 Chi-Nu

  • Fahrzeughaltbarkeit in der Spitzenkonfiguration von 640 auf 700 SP und in der Ausgangskonfiguration von 610 auf 650 SP erhöht

Für das Standardfahrwerk:

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 31,29 auf 33,38 °/s

Für das Spitzenfahrwerk:

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 35,46 auf 37,55 °/s

V Type 3 Chi-Nu Kai

  • Motorleistung wurde von 240 auf 330 PS erhöht

V SU-85

  • Zielerfassungszeit des Spitzengeschützes „D-5S-85BM“ von 5,7 auf 4,5 s verringert

V KV-1

  • Fahrzeughaltbarkeit in der Spitzenkonfiguration von 680 auf 730 SP und in der Ausgangskonfiguration von 630 auf 680 SP erhöht

Spitzengeschütz „85 mm F-30“:

  • Zielerfassungszeit wurde von 6,4 auf 5,5 s verringert
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,431 auf 0,412 m

Tier VI

VI Type 4 Chi-To

  • Motorleistung des Motors „Mitsubishi AL Type 4 Kuurei V-12“ von 400 auf 470 PS erhöht

Für das Standardfahrwerk:

  • Wendegeschwindigkeit verringert von 32,33 auf 27,12 °/s
    Für das Spitzenfahrwerk:
  • Wendegeschwindigkeit verringert von 36,5 auf 31,29 °/s

VI Tiger Kuromorimine SP

  • 65 mm Panzerung wurden der Wanne hinter der Geschützblende hinzugefügt
  • Nachladezeit verringert von 8,15 auf 7,67 s
  • Die mittlere Durchschlagskraft der AP-Granaten wurde von 145 auf 150 mm erhöht und die der APCR-Granaten von 195 auf 200 mm

VI AC IV Sentinel

  • Nachladezeit verringert von 5,94 auf 5,85 s

VI Cromwell B

  • Zielerfassungszeit wurde von 4,9 auf 4,5 s verringert

VI Churchill VII

Für das Standardfahrwerk:

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 18,77 auf 20,86 °/s
  • Streuung in der Fahrt und bei der Drehung der Wanne wurde erhöht

Für das Spitzenfahrwerk:

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 20,86 auf 23,99 °/s
  • Streuung in der Fahrt und bei der Drehung der Wanne wurde erhöht
    Für das Spitzengeschütz „OQF 77 mm Gun Mk. II“:
  • Streuung auf 100 m erhöht von 0,336 auf 0,345 m
  • Streuung bei Turmdrehung wurde erhöht

VI Churchill Mk. VI und  VIChurchill Gun Carrier

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 45,89 auf 46,93 °/s

VI Y5 Firefly

  • Hull traverse speed was increased from 45.89 to 46.93 deg/s

VI T-34-85 Victory

  • Durchschnittliche Durchschlagskraft der AP-Granaten erhöht von 126 auf 128 mm

VI T-150

  • Zielerfassungszeit wurde von 7,7 auf 6,5 s verringert

VI M4A3E2 Sherman Jumbo

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 33,38 auf 36,5 °/s
  • Nachladezeit verringert von 7,05 auf 6,71 s
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,412 auf 0,384 m

VI M6

  • Motorleistung des Spitzenmotors Wright G200 M781C9GC1 wurde von 945 auf 800 PS verringert
  • Motorleistung des Standardmotors G2X M781C9GC1 wurde von 825 auf 750 PS verringert

VI VK 30.01 (D)

  • Nachladezeit des Geschützes „7,5 cm Kw.K. 42 L/70“ von 6,19 auf 5,85 s verringert

VI VK 30.01 (P)

Für das Standardfahrwerk:

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 29,2 auf 31,29 °/s
    Für das Spitzenfahrwerk:
  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 31,29 auf 33,38 °/s

VI VK 30.01 (P)VI Tiger 131VII Tiger IVII Panther IVI VK 36.01 (H)VII VK 30.02 (D)VI VK 30.01 (P)VIII Panther IIVIII VK 45.02 (P) Ausf. A,  VII Tiger (P) und VIII Indien-Panzer

    Für das Geschütz „8,8 cm Kw.K. 36 L/56“
  • Die mittlere Durchschlagskraft der AP-Granaten wurde von 145 auf 150 mm erhöht und die der APCR-Granaten von 195 auf 200 mm

VI Nashorn

  • Höchstgeschwindigkeit vorwärts erhöht von 45 auf 50 km/h

VI Tiger 131

  • 100 mm Panzerung wurden der Wanne hinter der Geschützblende hinzugefügt
  • Nachladezeit verringert von 8,15 auf 7,67 s

VI Icebreaker

  • Nachladezeit verringert von 8,15 auf 8,05 s

Andere Änderungen

X 121B

  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 52,15 auf 57,36 °/s
  • Streuung bei Turmdrehung wurde verringert

VII Panther/M10 und   VIIVK 45.03

  • Motorleistung wurde von 700 auf 800 PS erhöht

VII Chi-To SPG

Für das Standardfahrwerk:

  • Wendegeschwindigkeit verringert von 21,9 auf 19,82 °/s
    Für das Spitzenfahrwerk:
  • Wendegeschwindigkeit verringert von 27,12 auf 23,99 °/s
  • Motorleistung gesteigert von 400 auf 470 PS

VI M18 Hellcat

  • Magazinkapazität für das Spitzengeschütz „90 mm AT Gun M3“ von 30 auf 36 Granaten erhöht

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Bereiche, an denen Fahrzeuge stecken blieben, wurden behoben und einige Modelle von Fahrzeugen und Objekten wurden auf einigen Karten angepasst.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Begrüßen Sie die Tschechoslowaken!

Ein neuer Zweig aus fünf erforschbaren mittleren Panzern der Stufen VI–X schließt sich der europäischen Nation an! Sie alle sind dynamische Krieger mit mächtigen Waffen. Drei Panzer haben schnelle Ladeautomaten, während zwei klassische Kanonen mit hoher Durchschlagskraft und beeindruckendem Einzelschussschaden haben. Auf Stufe X wartet der schnelle und manövrierbare TVP T 50/51, dessen Geschütz vier Granaten im Magazin hat und 1240 SP verursachen kann!

MEHR ERFAHREN!

Für Neulinge und erfahrene Spieler

Hier ist eine Möglichkeit für alle Spieler, ihre Panzersammlung zu vergrößern! Von nun an wird jeder Kommandant nach Abschluss des Tutorials am Stahlraub teilnehmen. Dieses Event umfasst einen besonderen Auftrag, der Spielern hilft, die Spielmechaniken besser zu verstehen und den Erfolg mit dem IV T6E1 Grizzly und anderen Ressourcen belohnt. Erfahrene Spieler können Überlegenheitsabzeichen in „Zusammenbauen“ gegen VI Loza’s M4-A2 Sherman tauschen.

Aktualisierter Ton!

Wir haben den Prozess begonnen, die Soundengine des Spiels durch eine bessere zu ersetzen, mit der wir nach und nach den Ton im Spiel komplett erneuern können. Anfangs wird die neue Engine nur für einige Geräte verfügbar sein. Später wird sie auf allen Plattformen eingeführt. In Zukunft werden all die alten Dateien ersetzt, die Spielgeräusche werden satter und nationale Stimmausgaben und viel mehr werden eingeführt.

Balance-Änderungen

IX Vickers Cruiser

Panzerung:

  • Mittlerer Teil der Frontpanzerung wurde von 127 mm auf 90 mm verringert
  • Beide Geschützblenden wurden von 127 mm auf 90 mm verringert

IX Bat.-Châtillon 25 t AP

Geschütz „122 mm D2-5T“:

  • Ladezeit der Granaten im Magazin wurde von 3 s auf 2,8 s verringert

VI KV-1SVII ISVIII IS-3VII KV-3,  VIII KV-4

Geschütz „122 mm D2-5T“:

  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft von AP-Granaten wurde von 175 auf 160 mm verringert

VI KV-1S

Geschütz „122 mm D2-5T“:

  • Nachladezeit wurde von 20,12 s auf 17,45 s verringert
  • Einzielzeit wurde von 7,3 s auf 6,9 s verringert

VII IS,  VII KV-3

Geschütz „122 mm D2-5T“:

  • Nachladezeit wurde von 16,3 s auf 15,34 s verringert

VII IS-2

  • Streuung bei Turmdrehung wurde verringert.
    Geschütz „122 mm 37-122JT“:
  • Streuung auf 100 m wurde von 0,46 auf 0,441 m

X MausX E 100,  X VK 90.01 (P)

Makel in der Turmpanzerung wurden korrigiert, sodass abnormale Panzerungsdurchschläge nicht mehr auftreten

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Unterstützung für das iPad 3 endet, da dessen technische Eigenschaften keine angenehme Spielerfahrung mehr bieten kann, selbst auf niedrigen Einstellungen. In Zukunft erhält dieses Gerät keine Updates mehr.
  • Der Fehler wurde behoben, durch den in Mad Games und Grabesflucht nach dem Countdown für den Gefechtsstart der Proviantreiter statt dem Reiter für Modifikationen/Fähigkeiten angezeigt wurde.
  • Der Fehler wurde behoben, durch den die Spielerposition und Markierung auf der Minikarte nach Wiedereinstieg in Grabesflucht nicht für Zugmitglieder gezeigt wurden.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem der Name des Panzers trotz seines Typs im Bildschirm „Wertung: Lieblingspanzer“ in weiß angezeigt wurde. Premiumpanzer werden nun in Gold angezeigt und Sammlerpanzer in Blau.
  • Auf einigen Karten wurden die Bereiche, an denen Fahrzeuge stecken blieben, behoben und einige Modelle von Fahrzeugen und Objekten angepasst.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Für aufmerksame Panzerfahrer

Eine neue „Freie Kamera“ wurde für Replays eingeführt. Mit dieser Funktion war es leichter, Karten zu erkunden oder Gefechtssituationen im Detail anzusehen. Und coole Screenshots und Videos aufzunehmen war nie leichter!
Die Freie-Kamera-Funktion ist für PC/Mac-Nutzer verfügbar. Sie kann entweder mit der Taste „C“ oder durch einen Klick auf das entsprechende Symbol unten Links in der Replay-Benutzeroberfläche aktiviert werden.

Für legendäre Siege

Legendäre Kriegsbemalungen wie „Klinge“ für den VK 90.01 (P), „Unerschrocken“ für den T25 Pilot Number 1, „Hai“ für den T54E2, „Feuerschlange“ für den WZ-111 model 5A und sowohl „Nidhögg“ als auch „Norden“ für den Kranvagn sind jetzt in der Tarnungsauswahl verfügbar.
Kosten: 1450 für Fahrzeuge der Stufe VIII und 2550 für Fahrzeuge der Stufe X.

Balance-Änderungen

VI TOG II*
  • Höchstgeschwindigkeit vorwärts erhöht von 14 auf 20 km/h.
  • Höchstgeschwindigkeit rückwärts erhöht von 7 auf 12 km/h.
  • Die Motorleistung wurde von 600 auf 750 PS gesteigert.
Verbesserte Wannenpanzerung:
  • Von 76,2 auf 135 mm für den oberen Teil der oberen Glacisplatte.
  • Von 86 auf 100 mm für den unteren Teil der oberen Glacisplatte.
  • Von 86 auf 135 mm für die Fahrer- und Funkschützenluken.
  • Von 63,5 auf 65 mm für die Seitenluken und den hinteren Teil der Seiten.
Verbesserte Turmpanzerung:
  • Vorn von 114,3 auf 140 mm.
  • Für die Schützen- und Ladeschützenluken von 63,5 auf 140 mm.
  • An den Seiten von 86 auf 100 mm.
  • Für die Kanonenluke von 86 auf 140 mm.
VI Jagdpanzer IV Geschütz „8,8 cm Pak L/56“:
  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft der AP-Granaten wurde von 160 auf 175 mm erhöht.
  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft der APCR-Granaten wurde von 210 auf 225 mm erhöht.
  • Geschützladezeit wurde von 4,8 auf 5,3 s erhöht.
VII Jagdpanther und VI Nashorn Geschütz „8,8 cm Pak L/56“:
  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft der AP-Granaten wurde von 160 auf 175 mm erhöht.
  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft der APCR-Granaten wurde von 210 auf 225 mm erhöht.
VI ARL V39 Verbesserte Panzerung:
  • Für die Kommandantenkuppel auf 120 mm.
  • Auf 75 mm für die vordere Wanne und 80 mm für einige Platten der vorderen Wanne.
VIII AMX 13 90 Für das Geschütz „75 mm SA50“:
  • Streuung bei Turmdrehung wurde verringert.
  • Magazinnachladezeit wurde von 13 auf 11 s verringert.
Für das Geschütz „90 mm F3“:
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,38 auf 0,36 m.
  • Streuung bei Turmdrehung wurde verringert.
  • Magazinnachladezeit wurde von 18 auf 16 s verringert.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Das Spiel wird nicht mehr auf Geräten mit Android 4.2 und 4.3 unterstützt. Um weiterhin zu spielen, aktualisieren Sie bitte Ihr Gerät auf Version 4.4 oder höher.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem abgesprengte Türme Schaden verursachten, wenn Sie bewegt/geschoben wurden.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem das Spiel in der Gefechtsausbildung in den Vollbildmodus gewechselt hat.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

PALR für Spaßmodi

Raketen werden auf dem  IX T92E1und X XM551 Sheridan. durch Geschütze ersetzt. Statt PALR können Sie HEAT-Granaten mit derselben Durchschlagskraft und demselben Schaden nutzen. Doch Fans von Raketen haben noch immer die Möglichkeit, sie zu feuern, da solche Spieler den Sammlerpanzer Sheridan Missile mit PALR geschenkt bekommen. Dieser Panzer kann in Grabesflucht, Schwerkraft, Burning Games und anderen Spaßmodi benutzt werden.

Festtagstarnungen

Warme Tarnungen wie die gemütliche „Omas Geschenk“, die traumhafte „Sternklare Nacht“ und die wohlriechende „Evergreen“ sind ideal für kalte Winter und kommen wieder ins Tarnungsauswahlmenü. Schmücken Sie sich und haben Sie Spaß!

Kosten: 65 bis 750, je nach Fahrzeugstufe.

Die Tarnungen „Düstere Spuren“, „Galaxie“, „Gewirbel“, „Flammensplitter“ und „Fluss“ stehen nicht mehr zum Kauf.

Balance-Änderungen

Viele Panzer der Stufe VI sind wieder effektiver: Der  VIII T-2020  ist stärker, der  X Bat.-Châtillon 25 t  lädt schneller Granaten in sein Magazin und der  IX KpfPz 70 schlägt öfter durch Ziele und verursacht mehr Schaden. Einige Änderungen betrafen hochstufige schwedische und britische Panzer.

SEHEN SIE DEN GENAUEN ZAHLEN!

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Für Mobilgeräte wurde nun Joystick-Umkehrung beim Rückwärtsgang hinzugefügt. Diese Option ist standardmäßig ausgeschaltet und unter Steuerung in den Einstellungen verfügbar.
  • Nintendo: Der Fehler mit dem inkorrekten Ermitteln des Steuerungstyps beim Spiel mit einem deaktivierten Joy-Con wurde behoben.
  • Nintendo: Der Fehler mit falscher Link-Navigation auf Infobildschirmen wurde behoben.
  • iOS: Der Fehler wurde behoben, bei dem eine E-Mail-Adresse nicht mit dem Spielkonto verbunden war, wenn die Funktion „Mit Apple anmelden“ genutzt wurde.
  • Der Fehler, bei dem Ton beim Wechseln von saisonalen Tarnungsplätzen nicht funktionierte, wurde behoben.
  • Der Fehler, bei dem Pyroleum-Booster nicht im Boosterfeld gezeigt wurden, wurde behoben.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Schussergebnisse

„Feind getroffen!“ Aber wo? Welchen Teil vom Panzer haben Sie beschädigt? Von nun an wird alles klarer! Bei einem Abpraller oder nicht durchschlagenden Treffer sowie beim Beschädigen oder Zerstören eines Moduls sehen Sie ein entsprechendes Symbol und Text auf dem Bildschirm. Die Textfarbe gibt außerdem das Ausmaß des Schadens an: Rot bedeutet, dass das Modul ausgeschaltet wurde, orange bedeutet, dass das Modul kritisch beschädigt wurde, und weiß zeigt geringen Schaden am Modul und nicht durchschlagende Treffer an. Wenn Sie mehrere Module mit einem Schuss zu verschiedenen Ausmaßen beschädigt haben, wird das Ergebnis vom schwersten Schaden gezeigt.

Diese Einstellung wird standardmäßig aktiviert, aber Sie können sie jederzeit komplett ausschalten oder Symbole ohne Text wählen. Das Schussergebnis ist für alle Modi außer realistische Gefechte verfügbar.

Clanaufträge

Ehrungen sind jetzt greifbar! Mit verdienten Ehrungen können Sie nun Kreditpunkte, freie EP, einzigartige Tarnung, Premium-Spielzeit, Booster und sogar Gold erhalten. Aber seien Sie sich bewusst, dass ein einsamer Wolf diese neuen Trophäen nicht bekommt, da der neue Auftragstyp nur für Clanspieler verfügbar ist. Der Beitrag jedes Spielers ist unerlässlich! Treten Sie einem Clan bei, schließen Sie persönliche und Clanaufträge ab, verdienen Sie Ehrungen und bekommen Sie wöchentlich eine Belohnung.

MEHR ERFAHREN!

Neue Avatare für Siege

Die Sammelavatare „Scharmützel!“ und „Weltraumkorps“ wurden für Siege in Scharmützeln und Schwerkraft-Gefechten eingeführt. Diese Modi tauchen im Spiel von Zeit zu Zeit auf. Lesen Sie die Nachrichten, um zu erfahren, wann sie verfügbar sind, und sichern Sie sich einen brandneuen Avatar! Nachfolgend sind alle Avatare und ihre erforderliche Anzahl von Siegen im entsprechenden Modus aufgeführt.

Avatar „Scharmützel!“ (Scharmützel)

20 Siege50 Siege100 Siege150 Siege
200 Siege300 Siege450 Siege600 Siege

 750 Siege1,000 Siege

Avatar „Weltraumkorps“ (Schwerkraft)

20 Siege50 Siege100 Siege150 Siege
200 Siege300 Siege450 Siege600 Siege
750 Siege1,000 Siege

Balance-Änderungen

Dieses Mal wurden Änderungen an den Eigenschaften von Jagdpanzern vorgenommen. Viele Jagdpanzer der Stufen VI–VIII haben erhöhte Durchschlagskraft und Schaden bekommen. Der VI AT 8VII Jagdpanther,  VIII T28 und andere Fahrzeuge sind gefährlicher geworden. Zusätzlich wurden die Forschungskosten mehrerer Module verändert.

SEHEN SIE DEN GENAUEN ZAHLEN!

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Für Nintendo

  • Eine Einstellung für Promo-Inhalte wurde hinzugefügt, mit der Sie ein- oder ausstellen können, Angebote im Spiel zu erhalten.
  • Die Optionen „horizontale Kamerabewegung umkehren“ und „vertikale Kamerabewegung umkehren“ wurden für die Kamera- und Bewegungssteuerungseinstellungen hinzugefügt.
  • Es ist nun möglich, mit der Bewegungssteuerung im Arkademodus zu zielen (standardmäßig ist diese Option deaktiviert). Zusätzlich wurden Einstellungen für die Empfindlichkeit der Bewegungssteuerung im Arkademodus und Richtschützenmodus eingeführt.
  • Ein Navigationsfeld und die Möglichkeit, Buttons zu verwalten, wurde auf den Bildschirmen für Zubehör und Nachrichten hinzugefügt.
  • Fälle falscher Cursor-Bewegungen wurden behoben.

Allgemein

  • Die Symbole der Wertungsligen wurden aktualisiert.
  • Der Fehler, bei dem das  IX Objekt 704durchschlagen wurde, wenn auf das Geschütz gefeuert wurde, wurde behoben.
  • Der Fehler, bei dem beim Kauf des  VII LeoVI Strv 74VIII Emil IIX Emil II
  • Der Fehler, bei dem ein Panzer der Stufe V Begegnungsgefechte betreten konnte, wenn nur Herrschaft gewählt wurde, wurde behoben.
  • Der Fehler, bei dem keine Zeitanzeige in Replays vorhanden war, wurde behoben.
  • Fälle, bei denen die Nachricht „Feuern unmöglich: Panzer unter Wasser“ fälschlicherweise angezeigt wurde, wurden behoben.
  • Android: Fälle, bei denen ein Panzer kein Gefecht betreten konnte, nachdem alle Ressourcen heruntergeladen wurden, wurden behoben.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Schwedische Panzer

Der Forschungsbaum der europäischen Nation hat einen neuen starken Zweig mit Panzern der Stufen VI–X bekommen! Die Schweden haben Nationalspeisen als Proviant mitgebracht. Unter dem Verbrauchsmaterial für Panzer höherer Stufen finden sich „Verbesserte Motorleistungssteigerung“ und „Fadenkreuzkalibrierung“. Dazu sind gleich zwei legendäre Tarnungen für den Kranvagn der Stufe X verfügbar!

MEHR ERFAHREN!

Sie kommen weiter!

Wir haben die Geländegängigkeit korrigiert und Fehler entfernt. Panzer mit niedriger Silhouette werden nicht mehr unter den Brücken im Zentrum von Kanal ertrinken. Es ist nun leichter, Baumstämme auf Kupferfeld zu zerstören. Von nun an werden Fahrzeuge nicht mehr auf dem Kamm des Wasserfalls auf Yukon oder in der Nähe des Wasserturms auf Alpenstadt stecken bleiben. Dazu wurde das Problem behoben, wo Granaten nicht durch den Türschlitz des Hangars auf Himmelsdorf gekommen sind.

Brutalität ist die Farbe der Saison

Ernste Kriegsbemalungen wie „Feuerwächter“, „Widerstandsfähig“ und „Oxidiertes Metall“ sind wieder in der Auswahl der Tarnungen. Die Kosten betragen zwischen 65 und   750, je nach Fahrzeugstufe.

Die Kriegsbemalungen „Jadescherben“, „Goldener Karpfen“ und „Effektive Tarnung“ sind nicht mehr zum Kauf verfügbar.

Balance-Verbesserungen

Verbesserte Geschützblendenpanzerung

X Chieftain Mk.6

  • Die Dicke der Panzerplatte hinter dem Geschütz und an den „Wangen“ wurde von 215 auf 230mm erhöht.

X Super Conqueror

  • Die Panzerung der Geschützblende wurde von 280 auf 310 mm verbessert.
  • Die Dicke der Frontpanzerung am Turm hinter der Blende wurde von 127 auf 250 mm erhöht.

X Objekt 140

  • Die Panzerung der Geschützblende wurde von 240 auf 250 mm verbessert.

X T-62A

  • Die Panzerung der Geschützblende wurde von 214 auf 250 mm verbessert.

X E 100

  • Die Geschützblende der 12,8 cm Kw.K. 44 L/55 wurde von 250 auf 270 mm verbessert.
  • Die Geschützblende der 15 cm Kw.K. L/38 wurde von 250 auf 270 mm verbessert.

VIII Löwe

  • Die Panzerung der Geschützblende wurde von 120 auf 150 mm verbessert.

Änderungen an Manövrierbarkeit

IV M7

  • Maximale Vorwärtsgeschwindigkeit wurde von 54 auf 48 km/h verringert.
  • Wendegeschwindigkeit des Fahrwerks VVSS T48A wurde von 40 auf 42 °/s erhöht.
  • Die Motorleistung des Wright Continental R-975C4 wurde von 450 auf 520 PS erhöht.

IV A-20

  • Maximale Vorwärtsgeschwindigkeit wurde von 40 auf 45 km/h erhöht.

IV Matilda

  • Die Motorleistung des 2x Leyland E164 wurde von 260 auf 325 PS erhöht.

III M5 Stuart

  • Wendegeschwindigkeit des Fahrwerks VVSS T16E3 wurde von 44 auf 35 °/s verringert.
  • Wendegeschwindigkeit des Fahrwerks VVSS T36E8 wurde von 49 auf 40 °/s verringert.

II AMX 38

  • Die Motorleistung wurde von 178 auf 225 PS gesteigert.

I Renault R35

  • Die Motorleistung wurde von 112 auf 155 PS erhöht.
  • Wendegeschwindigkeit wurde von 37,55 auf 39 °/s erhöht.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Für Nintendo

  • Die Standardeinstellungen für Kamera-Empfindlichkeit wurde von 95 % auf 120 % im Arkademodus und 65 % auf 100 % im Zielfernrohrmodus verändert. Außerdem wurde die Empfindlichkeit der Bewegungssteuerung verringert.
  • Das Navigationsfeld wurde für die Vebrauchsmaterial- und Proviant-Bildschirme hinzugefügt.
  • Der Minus-Button zeigt/versteckt nun die Spielerliste.
  • Der Fehler, bei dem der Plus-Button den Laden nicht öffnete, wenn man vom Avatar-Bildschirm wechselte, wurde behoben.

General

  • macOS: Die geringste untersützte Version ist jetzt 10.11.
  • macOS: Die Antialiasing-Einstellung im Vollbildschirm wurde für alle Computer ohne dedizierte Grafikkarte deaktiviert.
  • iOS: Die Option „Hoch“ ist nun für Flora-Qualität auf Geräten mit Apple A12-Prozessoren und höher verfügbar.
  • Wenn Spielwährung gleichzeitig ausgegeben und zurückerstattet wird, wird nun eine Gesamtsumme statt der zwei Summen „Wird erstattet“ und „Wird abgezogen“ angezeigt.
  • Android: Der Fehler, wo das Wertungssymbol nicht in der Garage angezeigt wird, wurde behoben.
  • Auf den Vebrauchsmaterial- und Proviant-Bildschirmen werden, wenn kein Verbrauchsmaterial angewendet wird, standardmäßig das effektivste gewählt.
  • Den  VII IS-2zu zerstören, zählt nun für die Medaille „Der Löwe von Sinai“.
  • Das Abzeichen „Wiederhergestellte verbündete SP“ wurde für einige Modi hinzugefügt.
  • Im Countdown vor dem Gefecht wird das Boosterfeld nun angezeigt, wenn die Teamlisten versteckt sind (vorher wurde es nur angezeigt, wenn die Listen gezeigt wurden).
  • Die Fälle falscher Nachladeanzeigen im Countdown vor dem Gefecht wurden behoben.
  • Der Fehler, wo einige Logos auf der Turnierseite nicht angezeigt wurden, wurde behoben.
  • Fehler behoben, wo der Button fürs Ansehen eines Werbevideos nicht aus den Gefechtsergebnissen verschwunden ist, nachdem es angesehen wurde.
  • Fehler behoben, wo die Position des Fahrzeugfelds nicht gespeichert wurde, wenn man in ein anderes Menü gegangen ist und danach zur Garage zurückgekehrt ist.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.

Feuer frei!

A-Form? Fadenkreuz? Vielleicht reicht aber auch ein einfacher Punkt? Wählen Sie das beste Fadenkreuz für Sie in den Einstellungen und verwandeln Sie Gegner in nichts als eine Erinnerung!

Balance-Verbesserungen

Wir haben weiter an Änderungen gearbeitet, um das Spiel auf niedrigeren Stufen gemütlicher zu machen. Wir haben die Panzerung einiger Fahrzeuge geschwächt und die Durchschlagskraft anderer verstärkt.

Wir haben außerdem die Munitionskapazität einiger Fahrzeuge vergrößert, damit sie auch für lange und hitzige Gefechte ausreichend Granaten haben:

Ausgewählte Verbesserungen

X FV215b

  • Die Anzahl an Strukturpunkten wurde von 2100 auf 2150 erhöht.

IX Conqueror

  • Die Anzahl an Strukturpunkten wurde von 1980/2100 auf 1930/2050 verringert.

VII Type 5 Chi-Ri

  • Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 42 auf 48 km/h erhöht.
  • Die Streuung in der Bewegung und Drehung für das Standard- und Spitzenfahrwerk wurde von 0,18 auf 0,15 und von 0,15 auf 0,13 respektive verändert.

Geschütz „7.5 cm Tank Gun Type 5 Model 1“ im Standard-Turm

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,37 m auf 0,36 m verändert.

Geschütz „7.5 cm Tank Gun Type 5“ im Spitzen-Turm

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,38 m auf 0,37 m verändert.

Geschütz „7.5 cm Tank Gun Type 5 Model 1“ im Spitzen-Turm

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,37 m auf 0,35 m verändert.

VI Type 4 Chi-To

  • Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 45 auf 50 km/h erhöht.
  • Die Streuung in der Bewegung und Drehung für das Standard- und Spitzenfahrwerk wurde von 0,18 auf 0,15 und von 0,15 auf 0,13 respektive verändert.

Geschütz „7.5 cm Tank Gun Type 5“ im Standard-Turm

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,4 m auf 0,38 m verändert.

Geschütz „7.5 cm Tank Gun Type 5 Model 1“ im Standard-Turm

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,38 m auf 0,36 m verändert.

Geschütz „7.5 cm Tank Gun Type 5“ im Spitzen-Turm

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,4 m auf 0,37 m verändert.

Geschütz „7.5 cm Tank Gun Type 5 Model 1“ im Spitzen-Turm

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,38 m auf 0,35 m verändert.

V Type 3 Chi-Nu Kai

  • Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 38 auf 45 km/h erhöht.

V Type 3 Chi-Nu

  • Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 38 auf 45 km/h erhöht.
  • Die Streuung in der Bewegung und Drehung für das Standard- und Spitzenfahrwerk wurde von 0,19 auf 0,18 und von 0,18 auf 0,15 respektive verändert.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Größe der Fahrzeugsymbole und Sichtwinkel auf der Minikarte erhöht.
  • Teamaufstellungen verändert, sodass sie nun automatisch 4 Sekunden nach dem Öffnen geschlossen werden (auf allen Plattformen außer PC).
  • macOS: die geringste untersützte Version ist 10.10. Dieses Update wird auf den folgenden Modellen unterstützt (mindestens 2 GB RAM sind erforderlich):
    MEHR ERFAHREN
    • iMac (Mitte 2007 und älter)
    • MacBook (13″ Ende 2008 Aluminium, Anfang 2009 und älter)
    • MacBook Pro (13″ Mitte 2009 und älter)
    • MacBook Pro (15″ Mitte/Ende 2007 und älter)
    • MacBook Pro (17″ Ende 2007 und älter)
    • MacBook Air (Ende 2008 und älter)
    • Mac mini (Anfang 2009 und älter)
    • Mac Pro (Anfang 2008 und älter)
  • Samsung: Die Option für 120 FPS ist nun für die folgenden Geräte mit SoC Qualcomm Snapdragon verfügbar: Galaxy S20, S20 Ultra, S20+, Note 20 und Note 20 Ultra (Smartphones); Galaxy Tab S7 und S7+ (Tablets).
  • Optionen gelöscht, über Facebook die Gefechtsergebnisse zu teilen und Freunde hinzuzufügen.
  • Dialog hinzugefügt, um die Währungsausgaben bei der Umwandlung von Elite-EP zu Freien EP, Gold zu Kreditpunkten und bei Käufen im Laden mit beliebiger Währung (mit Ausnahme von Kreditpunkten) zu bestätigen.
  • Button „Zur Wertung“ in den Benachrichtigungen verändert, sodass er Spieler nun zur Wertungsseite im Profil führt (vorher führte er zur Spielwebseite).
  • Fehler behoben, bei dem die Silhouette eines Fahrzeugs durch gewisse zerstörte Objekte sichtbar war.
  • Fehler behoben, bei dem der Nachladetimer vor dem Anfang des Gefechts „0“ anzeigte.
  • Fehler behoben, bei dem das Fenster mit der Apple ID-Anfrage im Gefecht angezeigt wurde.
  • Option „Extrem niedrig“ für die Wasserqualität in den Grafikeinstellungen entfernt (da diese die Option „Niedrig“ duplizierte).
  • Fehler behoben, bei dem temporäre Behälter nach ihrem Ablauf nicht aus dem Lager verschwanden.
  • Fehler behoben, bei dem Anzahl an Zertifikaten im Lager falsch angezeigt wurde.
  • Fehler behoben, bei dem Autozielen beim Wechsel zu PALR nicht deaktiviert wurde.
  • Fehler behoben, bei dem nach der Zerstörung des Fahrzeugs statt dem Senden einer Nachricht im Gefechtschat ein Wechsel zwischen verbündeten Fahrzeugen stattfand.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Ab in den Norden!

Willkommen im Yukon! In der Umgebung finden sich verschneite Felsen, Rauch aus einem nahe gelegenen Sägewerkskamin, friedliche Häuser und Bäume, die sich bis zu den Gipfeln der Berge erstrecken.

Die Karte ist für Fahrzeuge der Stufen IV–X in normalen und Wertungsgefechten verfügbar.

GENIESSEN SIE DEN AUSBLICK!

Wir bringen mehr Farbe hinein!

  • Die legendäre Tarnung „Tapfer“ für Vickers Light 105 wurde für 2 550 hinzugefügt.
  • Die legendäre Tarnung „Scarface“ für die SU-130 PM ist jetzt unter „Äußeres“ für 1 450 verfügbar.
  • Die Tarnungen „Fluss“ und „Flammensplitter“ wurden hinzugefügt. Die Kosten betragen zwischen 65 und 750, je nach Fahrzeugstufe.

Mehr Avatare für Siege

  • Sammel-Avatare für Siege in Realistischen Gefechten und in „Mad Games“ wurden hinzugefügt.
  • Die Serie Sammel-Avatare für „Grabesflucht“ wurde verlängert und die Anzahl der Siege um sie zu erhalten, verringert.

Diese Modi tauchen im Spiel von Zeit zu Zeit auf. Lesen Sie die Nachrichten, um zu erfahren, wann sie verfügbar sind, und sichern Sie sich einen brandneuen Avatar! Nachfolgend sind alle Avatare und ihre erforderliche Anzahl von Siegen im entsprechenden Modus aufgeführt.

Mad Games (Mad Games)

20 Siege 50 Siege100 Sieg150 Siege
200 Siege300 Siege450 Siege600 Siege
750 Siege1,000 Siege

Stählerner Wille (Realistische Gefechte)

20 Siege50 Siege100 Siege150 Siege
200 Siege300 Siege450 Siege600 Siege
750 Siege1,000 Siege

Raubtier der Nacht (Grabesflucht)

10 Siege25 Siege50 Siege75 Siege
100 Siege150 Siege200 Siege300 Siege
400 Siege600 Siege

Zeit für ein besseres Geschütz

Die Verbesserungsanzeige für Fahrzeuge mit unerforschten Modulen wurde überarbeitet:

  • Das Symbol des billigsten nicht erforschten Moduls wird jetzt in der Garage mit einem Fortschrittsbalken anstelle des EP-Betrags angezeigt.
  • Blau zeigt Gefechts-EP, während Gelb Freie EP anzeigt.
  • Wenn ein Spieler genug Freie EP oder eine Mischung aus Freier EP und Gefechts-EP hat, um das Modul zu erforschen, leuchtet der Balken Gelb.
  • Wenn ein Modul mit Gefechts-EP erforscht werden kann, leuchtet der Balken Blau.
  • Wenn der Spieler genug EP gesammelt hat, um ein teureres Modul zu erforschen, wird das Symbol mit diesem Modul ersetzt.

Ein paar Worte zum Thema Balance

  • Das Leistungs-/Gewichtsverhältnis der SP I C, T71, M41 Bulldog, und AMX 13 75 wurde erhöht.
  • Der IS-6, IS-6 Fearless, KV-4, und der M48 Patton wurden stärker.
  • Die Feuerrate der Grille 15 wurde erhöht und der Foch 155 mit zyklisch feuernden Geschütz wurde genauer.
  • Die TP, die Nachladezeit und der durchschnittliche Schaden von Stufe I-IV-Fahrzeugen wurden verändert, um die Lücke in den Eigenschaften zwischen Stufe IV- und V-Fahrzeugen zu verkleinern, was den Forschungsprozess der Zweige angenehmer und einheitlicher macht.

MEHR ÜBER BALANCING-ÄNDERUNGEN

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Ab dem 1. August werden die Flaggen in der Garage mit den Logos der Siegerclans der Spring Season geschmückt.
  • Auf zerstörten Panzern und abgesprengten Geschütztürmen sind nun Einschläge von Granaten zu sehen.
  • Einschläge der HEAT-Granaten wurden vergrößert.
  • Die Möglichkeit, den entsprechenden Panzer und seine Eigenschaften zu sehen, wurde für Zertifikate und Teile von Zertifikaten von Fahrzeugen hinzugefügt. Sie können Teile derartiger Zertifikate (und den IS-6 Fearless!) z.B. in Wertungsgefechten verdienen.
  • Die Spielanzeige wurde für Android-Geräte mit einem gewölbten Display optimiert. Jetzt ist die App im Vollbildmodus.
  • Fehler, bei denen die Höhe der Kreditpunkte auf dem Bildschirm für die Umwandlung von Gold falsch angezeigt wurde, konnten behoben werden.
  • Die vertikale Konfiguration einiger Fahrzeuge wurde so geändert, dass sie auf den Bildschirm „Verbesserungen“ und in den Forschungsbaum passt.
  • Fehler, in denen die im Kampf verdienten Siegpunkte im Kurzprofil des Spielers falsch angezeigt wurden, wurden behoben.
  • Das Design einiger Bildschirme wurde aktualisiert und Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Realismus und Schönheit

Schauen Sie einfach mal! Mehrere erstaunliche Grafikverbesserungen machen die Atmosphäre von Gefechten aufregender, inklusive verbesserte Effekte für Objektzerstörung, Flammen, Rauch, Staub, dynamische Schatten, Geschütz-Rückstoß, Granateneinschlagslöcher und Panzerkettenspuren. Und keine Sorge. Keine dieser Inhalte beeinflussen die Spielweise oder lassen das Spiel dramatisch anders aussehen. Falls Ihr Gerät irgendwelche dieser Effekte nicht bewältigt, können Sie sie einfach in den Einstellungen abstellen.

EINZELHEITEN UND SYSTEMANFORDERUNGEN!

Der britische Forschungsbaum ist gewachsen

Drei neue leichte Panzer der Stufen VIII–X stehen zur Forschung bereit! Der stürmische FV301, Vickers Cruiser und Vickers Light 105 können es kaum erwarten, in Ihre Garage zu kommen.

EIGENSCHAFTEN UND INHALTE!

Änderungen an Karten

Wir haben einige Karten verbessert! Einige Fehler und Stellen, an denen Fahrzeuge feststecken konnten, wurden entfernt, während die Modelle von Gebäuden und Objekten angepasst wurden. Außerdem haben wir ungeplante Positionen auf den Karten Himmelsdorf, Kastilien, Antike Pyramiden, Marinefront, Malinowka im Winter, Kupferfeld, New Bay, Perle der Dynastie, Faust, Hellas und Normandie entfernt.

Sie haben die Macht!

Kein Grund, sich zurückzuhalten! Es liegt nun in Ihrer Macht, die Türme von Jagdpanzern abzusprengen, die das Unglück haben, einen zu haben! Und zwar mit Stil! Genau wie wir es mögen. Diese epische Abreise vom Schlachtfeld machen Helsing, FV215b (183), FV4004 Conway, Charioteer, FV4005, Challenger, T30, T67 und T28 Defender.

Balance-Verbesserungen

X Bat.-Châtillon 25 t

  • Streuung in der Bewegung/Wannendrehung wurde von 0,12 auf 0,1 verringert.
  • Die Motorleistung wurde von 720 auf 745 PS gesteigert.

X STB-1

• Die Sichtweite wurde von 270 auf 260 m verringert.

X XM551 Sheridan

• Die Motorleistung wurde von 650 auf 485 PS verringert.

• PALR

  • Die Flugreichweite wurde von 450 auf 300 m verringert.
  • Die Drehgeschwindigkeit wurde um 25 % verringert.

IX T92E1

• ATGM

  • Die Flugreichweite wurde von 450 auf 300 m verringert.
  • Die Drehgeschwindigkeit wurde um 25 % verringert.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Die Verbrauchsmaterialien „Fadenkreuzkalibrierung“ und „Verbesserte Motorleistungssteigerung“ wurden für folgende amerikanische Jagdpanzer hinzugefügt: T25 AT, T28, T95 und T110E3.
  • Die Toneinstellung wurde in zwei Einstellungen aufgeteilt: Musiklautstärke und Effekt- und Systemton-Lautstärke.
  • Der Abklingzeit-Booster wurde dem Boosterfeld vor dem Gefecht hinzugefügt.
  • Der Nutzername kann nun nur vom Spielerprofil geändert werden (vorher war dies auch in den Einstellungen möglich).
  • Verbesserte Schusseffekte für E 100 und VK 90.01 (P).
  • Das Standardzubehör Verbesserte Module und Verteidigungssystem wurden beim Firefly Saunders SP mit Verbesserte Module + und Verteidigungssystem + ersetzt.
  • Für iOS-Benutzer wurde der Fehler behoben, bei dem das Fenster „Mit Apple anmelden“ jedes Mal erschien, wenn die Spieler sich anmeldeten.
  • Der Fehler, bei dem Push-Benachrichtigungen auf einigen Android-Geräten nicht vergrößert wurden, wurde behoben.
  • Fälle, bei denen Gegenstandssymbole im Lager inkorrekt angezeigt wurden, wurden behoben.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Zeit für eine Verkleidung!

Frische Luft, singende Vögel und Gerüchte, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, die aus der Feldküche herüberwehen. Ihre Fahrzeuge warten nun auf Ihre Gefechte unter großen Pinienbäumen.

Alle die Kriegsbemalungen, die uns an kalte Wintertage oder Geschenke unter dem Weihnachtsbaum erinnern, verlassen den Reiter „Äußeres“. An ihre statt kommen die Farben der neuen Saison!

Das Update wird auch eine neue seltene Tarnung verfügbar machen: die kosmische „Galaxie“ und das schwindelerregende „Gewirbel“. Und das ist ganz zu schweigen von vier komplett neuen Kriegsbemalungen, die ihr durch die Teilnahme an Unternehmen „Ansturm“ verdienen könnt (darüber reden wir mehr beim nächsten Mal).

SCHAUEN SIE SICH DIE NEUE TARNUNG AN!

Änderungen an Karten

Dutzende kleiner Dinge, die die Spielerfahrung schlechter machen könnten, wurden korrigiert. Beispielsweise wurden die nutzlosen Pfade, die auf die Hügel führen, auf Hafenbucht geschlossen. Auf Schwarzes Gold wurden die Felsen überarbeitet, sodass von nun an die Granaten nicht mehr in der Luft explodieren. Außerdem werden Panzer nicht mehr an den Ziegelmauern auf Wüstenstaub und Oasenpalmen festhängen.

Mehr Realismus!

Die Liste an Karten, die für realistische Gefechte verfügbar sind, wurde erheblich vergrößert. Neben den bekannten Karten Wüstenstaub, Abstellgleis, Steinfeld, Normandie, Malinowka im Winter und Oasenpalmen werden epische Gefechte nun auf hier geschlagen:

Alpenstadt
Weinberge
Yamato-Hafen
Antike Pyramiden
Perle der Dynastie
Verlorener Tempel
Schwarzes Gold
 
Kanal
Schlucht
Kupferfeld
Kastilien
Mittelburg
Marinefront
New Bay
 
Hafenbucht
Sturzbach
Faust
Festung der Verzweifelung
Himmelsdorf
Hellas

Balance-Verbesserungen

In the wake of Tier X heavies, the HP pool will also be increased for Tier VI-IX heavy tanks. There are also adjustments for certain vehicles: the rate of fire and armor thickness was altered for some while the research cost of several modules will change for others.

SCHAUEN SIE SICH DIE ZAHLEN AN!

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • iOS: Die Option „Mit Apple anmelden“ wurde aktiviert. So können Sie ein neues Konto anlegen (oder ein bestehendes verbinden) und dann mit Ihren Apple-ID-Daten das Spiel betreten.
  • Booster: Falls Ihr Vorrat an gewissen Boostern ausläuft, werden die Booster des nächsten Grades automatisch sofort verfügbar.
  • Ihr Lieblingspanzer: Die falsche Anzeige der Erfahrungseinzelheiten beim Wechsel der Saison wurde korrigiert.
  • PALR: Die Anzeige der falschen Nachricht beim Drücken der Feuertaste im Flug der PALR wurde korrigiert. Nun wird die Nachricht „Lade Geschütz“ angezeigt statt „keine Munition“.
  • Objekt 140: Die weiße Textur, die zwischen den Stacheln auf dem Fahrwerk sichtbar war, wenn die Tarnung „Terror“ angebracht wurde, wurde entfernt.
  • K-91: Der Turmdrehmechanismus hat eine Schutzabdeckung bekommen.
  • Girls und Panzer: Auf Anfrage des Partners wurde der Kuro Mori Mine zu „Tiger Kuromorimine SP“ umbenannt.
  • Proviant: Der Fehler wurde behoben, bei dem das Symbol für den Splitterschutz nicht über dem Fahrzeug angezeigt wurde, wenn eine Sprenggranate es traf (solange dieser Proviant eingebaut war).
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Japanischer Zweig

Für alle die schon lange gewartet haben, kommen endlich vier Jagdpanzer der Stufen VII bis X in den japanischen Forschungsbaum. Jeder davon ist mobil und hat beeindruckende Feuerkraft.

SCHAUEN SIE SIE GENAUER AN!

Legendäre Kriegsbemalungen

Eine Tarnung für einen neuen Panzer der Stufe X! Die Kriegsbemalung „Samurai“ für den X Ho-Ri Type III ist kriegerisch und elegant. Sie reflektiert die besten Traditionen der Samurai-Kultur. Unter Aussehen für 2550 verfügbar.

Wir haben auch etwas für Fans deutscher Panzer hinzugefügt: Die legendäre Tarnung „Savage“ für den  VIII Tiger II für 1450.

Hybrid-Steuerung

Das Spiel hat nun einen neuartigen Hybrid-Joystick. Er kann aktiviert werden, indem man unten links auf den Touchscreen tippt. Diese neue Steuerungsart kann in den Einstellungen unter „Steuerung“ aktiviert werden.

Booster: Aktualisiertes Aussehen, neuer Ort

Das Aussehen der Booster wurde aktualisiert und sie wurden im Laden in den Reiter „Angebote“ verschoben.

Schwere Panzer der Stufe X sind nun schwerer

Die TP für jeden Panzer der Stufe X wurden je nach Eigenschaften um 5–20 % erhöht. Nun ist die Rolle der schweren Panzer für ihre Klasse besser geeignet, da sie länger leben, mehr Schaden abwehren und zuversichtlicher handeln.

Die Eigenschaften vom V VK 16.02 Leopard,  VII T23E3 und VII Jagdpanther wurden auch überarbeitet.

MEHR ERFAHREN!

Überarbeitungen und Fehlerbehebungen

  • Ein dynamischer Filter für 5x-EP-Zertifikate wurde hinzugefügt. Falls man ein Zertifikat im Lager hat, sieht man den Button „Passende Panzer“. Nachdem man darauf tippt, geht man in die Garage und sieht im Fahrzeugkarussell nur die Panzer, die für die Anwendung dieses Zertifikats passend wären.
  • Gefechtstypen wurden zu Gefechtsmodi umbenannt und andersherum. Als Beispiel ist Grabesflucht ein Gefechtsmodus und Begegnung ein Gefechtstyp.
  • PALR: Der Fehler, bei dem eine fliegende Rakete im Richtschützenmodus keinen Sound hatte, wurde behoben.
  • Der Reiter „Aussehen“: Fehler behoben, bei dem falsches Wischen zur angewandten Tarnung beim Wechsel zwischen Tarnungsplätzen verursacht wurde.
  • Spieler erhalten keine Benachrichtigungen mehr, falls ihre Wertung fällt oder sie eine niedrigere Liga betreten.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Ein Hauch Antike

Die Karte Hellas, ein malerischer Ort mit den Ruinen einer antiken Zivilisation, wurde hinzugefügt. Die Karte ist für Fahrzeuge der Stufen V–X in normalen und Wertungsgefechten verfügbar.

GENIESSEN SIE DEN AUSBLICK

Frisch gestrichen

  • Die legendäre Tarnung Sidewinder für den XM551 Sheridan ist jetzt unter „Äußeres“ für 5500 verfügbar.
  • Zwei seltene Tarnungen wurden hinzugefügt: Düstere Spuren und Geschmolzene Lava. Die Kosten betragen zwischen 65 und 750, je nach Fahrzeugstufe.

Der Baum blüht

Der Forschungsbaum wurde überarbeitet:

  • Das Design wurde aktualisiert.
  • Das Menü mit den Spielnationen wurde nach links verschoben.
  • Fahrzeugstufen werden nun unten angezeigt.
  • Die Nationalflagge wird nun für erforschte und gekaufte Fahrzeuge angezeigt.

Balance-Änderungen

Die amerikanischen Raketenwerfer XM551 Sheridan und T92E1 stellten sich als zu stark heraus. Wir haben ihren Schaden und die Durchschlagskraft verringert, um die Fahrzeuge besser für ihre Klasse und Gefechtsrolle geeignet zu machen und sie gleichzeitig weniger effektiv im Frontalkampf gegen schwere gepanzerte Panzer zu machen. Außerdem wurden die PALR weniger vielseitig. Die Haupteigenschaften der Fahrzeuge sind jedoch unverändert. Kommandanten können sich auf Geschwindigkeit und Manövrierbarkeit verlassen, Gegner von den Flanken angreifen, erheblichen Schaden pro Schuss verursachen und aus der Deckung mit PALR feuern, wenn es nötig ist.

Der T54E1 wurde schneller gemacht, damit er mit seinen Gegenstücken mithalten kann. Wir haben außerdem den Somua SAu 40 verstärkt, damit er sich in Gefechten gegen Fahrzeuge der Stufe V besser spielt.

X XM551 Sheridan

  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft von APCR-Granaten wurde von 240 auf 230 mm verringert.
  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft von HEAT-Granaten wurde von 340 auf 310 mm verringert.
  • Der durchschnittliche Schaden von HEAT-Granaten wurde von 560 auf 490 TP verringert.

IX T92E1

  • Panzerungsdicke der oberen Wanne von 76 auf 52 mm verringert.
  • Für das Geschütz XM150E3:
  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft von APCR-Granaten wurde von 240 auf 230 mm verringert.
  • Die durchschnittliche Durchschlagskraft von HEAT-Granaten wurde von 340 auf 310 mm verringert.
  • Der durchschnittliche Schaden von HEAT-Granaten wurde von 560 auf 490 TP verringert.

IX T54E1

  • Höchstgeschwindigkeit vorwärts von 44 auf 50 km/h erhöht.

IV Somua SAu 40

  • Frontpanzerung wurde verstärkt:
  • Für die obere Wanne und Kommandantenkuppel von 36 auf 75 mm.
  • Für die Sichtschutzkappen von 36 auf 75 mm.
  • Für das frontale Schild der Geschützpanzerung von 25 auf 75 mm.

Verbrauchsmaterial

  • Die Dauer der Fadenkreuzkalibrierung von 15 auf 20 Sekunden erhöht.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Die Kosten unerforschter Fahrzeuge in Kreditpunkten wurde wieder auf dem Modulforschungsbildschirm hinzugefügt. Nun können die Forschungskosten und die Kaufkosten eingesehen werden.
  • Das Boosterfeld am Anfang eines Gefechts zeigt nun an, wie viele Booster übrig sind.
  • Der Gefechtszähler im Spielerprofil wurde korrigiert: Standard-, Wertungs- und Turniergefechte werden nun gezählt.
  • Das Problem, bei dem der Spielton aufgrund eines eingehenden Anrufs, eines Alarms oder einer anderen Benachrichtigung verschwinden konnte, wurde für die iOS-Version behoben.
  • Das Gras wird nun im Richtschützenmodus angezeigt, wenn diese Einstellung aktiviert wurde.
  • Das Schadenssymbol wurde im Fahrzeugreiter im Spielerprofil korrigiert.
  • Das Problem, bei dem veränderte Eigenschaften für Proviant nicht im Proviant-Bildschirm angezeigt wurden, wurde behoben.
  • Die Ladeproportionen des Granatentyps für Standardmunition beim Freischalten eines neuen Panzers oder Geschützes wurde angepasst.
  • Das Problem mit der Anzeige der Durschlagszonen für den Panzer 58 wurde behoben.
  • Die Tarnungsanzeige für den FCM 36 Pak 40 und den T95E2 sowie die Anzeige des Anbauteils Nachtschwingen für den BT-7 und M5 Stuart wurden korrigiert.
  • Das Design einiger Bildschirme wurde aktualisiert und Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Die feuern Raketen!

Zwei leichte Panzer wurden im amerikanischen Forschungsbaum hinzugefügt. Nun kann vom T49 der T92E1 erforscht werden, der dann zum XM551 Sheridan auf Stufe X führt. Die Haupteigenschaft dieser neuen Fahrzeuge sind die Lenkraketen. Diese sind ein besonderer Granattyp, die mit einem Symbol markiert werden. Und man kann den Flug steuern! Zwei andere Typen, die APCR- und Sprenggranaten funktionieren wie gewohnt.

MEHR ERFAHREN

Avatare für Medaillen

Sammel-Avatare für die Medaillen Kolobanov, Krieger und Großkaliber wurden hinzugefügt. Je mehr Medaillen man verdient, desto cooler sieht der entsprechende Avatar aus!

MEHR ERFAHREN

Wer kein Avatar benutzt, sieht eine andere Version des „leeren“ Avatars.

Balance-Änderungen

Stufen IX und X

X 121B

  • Nachladezeit verringert von 7,19 auf 6,9 s.

X FV215b

  • Fahrzeughaltbarkeit von 2100 auf 2000 TP verringert.

X Grille 15

  • Verborgenheit beim Feuern aus dem Stand von 1 auf 2 % erhöht. Das bedeutet, dass man nun etwas näher sein muss, um eine feuernde Grille 15 zu entdecken.

X AMX 50 Foch (155)

  • Der Durchschnittsschaden von AP-Granaten wurde von 640 auf 560 TP für beide Geschütze verringert.
  • Der Durchschnittsschaden von Sprenggranaten wurde von 960 auf 680 TP für beide Geschütze verringert.
  • Die Nachladezeit wurde für das Geschütz „155 mm AC SA58“ von 15,34 auf 13,42 s. verringert.
  • Die Magazinnachladezeit wurde für das Geschütz „155 mm AC SA58 mod. 2“ von 17,26 auf 14,38 s. verringert.

X Progetto M40 mod. 65

  • Zielerfassungszeit erhöht von 3,5 auf 4,1 s.
  • Streuung auf 100 m erhöht von 0,326 auf 0,345 m.
  • Die Motorleistung wurde von 670 auf 632 PS verringert.
  • Wendegeschwindigkeit verringert von 52,15 auf 50,06 °/s.
  • Streuung in der Fahrt und bei der Drehung der Wanne oder des Turms wurde verringert.

IX Prototipo Standard B

  • Für das Geschütz „Cannone da 105 Rh V1“
  • Streuung auf 100 m erhöht von 0,336 auf 0,345 m.
  • Streuung bei Turmdrehung wurde erhöht.

Stufen VI und VII

Die Frontpanzerung wurde für einige Fahrzeuge der Stufen VI–VII erhöht. Daher wird die Anzahl an Panzern, die sie leicht von vorn durchschlagen können, reduziert. Nun muss man öfter auf die verwundbaren Stellen oder die Seiten zielen, wenn man diese Fahrzeuge feuert.

Verbesserte Hauptpanzerung:

VII Black Prince: von 152 auf 180 mm für die vordere Wanne.
VIIIS-2: von 90 auf 120 mm für die vordere Wanne und von 100 auf 140 mm für den Spitzenturm.
VII IS: von 120 auf 155 mm für die vordere Wanne und von 100 auf 140 mm für den Spitzenturm.
VII IS-2 (1945): von 100 auf 140 mm für die Turmfront.
VII KV-3: von 120 auf 165 mm für die vordere Wanne, von 100 auf 145 mm für den Standard-Turm und von 130 auf 165 mm für den Spitzenturm.
VII T29: von 102 auf 120 mm für die vordere Wanne.
VII T25 AT: von 120 auf 145 mm für die vordere Wanne.
VII Jagdpanther: von 80 auf 120 mm für die vordere Wanne.
VII Panther I: von 85 auf 110 mm für die vordere Wanne und von 120 auf 160 mm für den Spitzenturm.
VII Tiger I: von 100 auf 165 mm für die vordere Wanne.

Außerdem wurden alle Teile der Frontpanzerung (Kabinen, Luken, Kuppeln, Geschütze, Geschützmantel usw.) für den AT 8, AT 7 und die erwähnten Fahrzeuge verstärkt.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Die Einstellung „Nur Nachrichten von Freunden erhalten“ wurde hinzugefügt. Sie ist standardmäßig aktiviert.
  • Ein elfter Auftrag wurde für die iOS- und Android-Versionen des Spiels hinzugefügt: 5 Video-Werbungen schauen. Belohnung: 5001500 abhängig von der Auftragsstufe.
  • Bei der Wahl eines Turms werden nun die Neigungswinkel in den Fahrzeugeigenschaften angezeigt.
  • Der Panzer IV Anko Special wurde auf Anfrage unserer Partner zu Panzer IV Ankou Special umbenannt.
  • Die Kostenunterschiede bei der Forschung desselben Motors auf verschiedenen Fahrzeugen wurde eliminiert.
  • Clanrabatte für Tarnungen werden nun unter „Aussehen“ angezeigt.
  • Die rote Anzeige für Nachrichten im Chat wird nicht mehr angezeigt, wenn alle Nachrichten gelesen wurden.
  • Neue Nachrichten im Clanchat werden nun als eine ungelesene Nachricht angezeigt.
  • Beim Kauf eines Panzers wird Verbrauchsmaterial nun automatisch eingebaut.
  • Der Fehler, bei dem Adrenalin nicht im Verbrauchsmaterial erschien, wenn ein Standard-Geschütz durch ein Geschütz mit Magazin ersetzt wurde, wurde behoben.
  • Der Fehler bei der Panzerung des Entfernungsmessers auf dem Turm des E 75 wurde behoben.
  • Diverse Bildschirme, Beschreibungen und Benachrichtigungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Geschenke von Chris Dev

Wer ist dieser Chris Dev und was macht er hier? Uns haben sie es auch nicht gesagt! Wir wissen nur, dass er vom 23. Dezember bis 12. Januar Geschenke verteilen wird. Sie müssen dafür nur an diesen Tagen im Spiel sein!

Wintertarnung

  • Für den T110E4 wurde eine neue legendäre Tarnung namens „Kampfstern“ hinzugefügt (Kosten: 2550).
  • Die seltenen Tarnungen „Evergreen“, „Sternenklare Nacht“ und „Omas Geschenk“ wurden ebenfalls hinzugefügt. Die Kosten variieren zwischen 65 und 750, je nach Fahrzeugstufe.
  • „Kaltblütig“, „Steppe – Schneesturm“, „Eisblock“, „Gefrorene Flamme“ und „Eispanzer“ sind ebenfalls wieder im Auswahlmenü für Tarnungen verfügbar. Die Kosten variieren zwischen 65 und 750, je nach Fahrzeugstufe.
  • Die folgenden Kriegsbemalungen werden nicht länger angeboten: „Spinnenfalle“, „Kürbisinvasion“, „Schauriger Schwarm“ und „Die dunkle Seite“.

MEHR SCREENSHOTS

Änderungen an Fahrzeugen

X T-62A

  • Der maximale Neigungswinkel beim Blick nach vorne wurde von 5 auf 7 Grad erhöht.

X Leopard 1

  • Die Nachladezeit wurde von 6,71 auf 6,52 Sekunden verkürzt.

Die Parameter von Fahrzeugen der Stufen I-V wurden leicht angepasst, um den Übergang von einem Fahrzeug zum anderen bequemer und logischer zu gestalten, während ihre Eigenschaften häufiger verbessert werden.

Verbesserungen und behobene Fehler

  • Im Zielfernrohrmodus wird Gras jetzt teilweise ausgeblendet. Sie werden somit nicht mehr daran gehindert, auf den Feind zu zielen, wenn Sie die Anzeige von Gras aktiviert haben.
  • Die maximale Anzahl an täglich verfügbaren Videowerbungen wurde erhöht. Sie können jetzt bis zu 5 Videos in der Garage und bis zu 5 Videos nach dem Kampf ansehen – pro Tag insgesamt bis zu 10 Videos.
  • „Besatzungs-EP“ ist wieder auf dem Reiter „Erfahrung“ verfügbar, wo es in den detaillierten Kampfergebnissen angezeigt wird.
  • Das Problem, bei dem hochexplosive Sprenggranaten trotz des Durchschlagens von Objekten Schäden an Fahrzeugen verursachen konnten, wurde behoben.
  • Geschütze mit sukzessivem automatischem Nachladen stoppen nun nicht mehr den Ladevorgang, wenn der Ladeschütze verletzt wurde.
  • Die Anzeige von Sammelmedaillen, die als „erhalten“ markiert waren, obwohl sie nicht erhalten wurden, wurde korrigiert.
  • Die Anzeige von Türmen in Replays wurde für Windows 10 korrigiert. Vor der Korrektur konnten sie in Replays nicht maximal rotieren.
  • Verschiedene Bildschirme und deren Interaktionen sowie Benachrichtigungen wurden verbessert. Insbesondere:
  • Die Erforschung von Fahrzeugen und Modulen bei Ressourcenmangel wurde vereinfacht.
  • Granaten werden nicht mehr verkauft, wenn Sie den Turm wechseln.
  • Nach der Montage des Geschützes wird Standardmunition geladen.
  • Die Bestätigung bei der Verwendung von Zertifikaten für Premium-Spielzeit wurde deaktiviert.
  • Im Bildschirm mit Belohnungen aus Behältern wurde die Schaltfläche „Zurück“ durch die Schaltfläche „Abholen“ ersetzt.
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, durch persönliche Angebote und Benachrichtigungen zu scrollen, wenn Sie mehrere davon gleichzeitig erhalten haben.
  • Allgemeine Fehler sowie Probleme, die zu Client-Abstürzen führten, wurden behoben.

Neue Oberfläche der Garage

Das Design zahlreicher Bildschirme wurde aktualisiert, es wurden Animationen hinzugefügt und der Zugriff auf wichtige Funktionen wurde einfacher. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

  • Das Hauptmenü ist nun immer geöffnet und wird in Symbolform auf der linken Seite des Bildschirms angezeigt. Es ist jetzt einfacher, auf die erforderlichen Bereiche zuzugreifen und Updates sind anhand roter Markierungen zu erkennen. Im Menü auf der linken Seite finden Sie das Profil, Nachrichten und Benachrichtigungen, den Forschungsbaum, die Aufträge, das Lager, die Clans, das Zugspiel, die Turniere, die Communitys und die Einstellungen.
  • Die aktuelle Wertung des Spielers bzw. der Spielerin und die entsprechende Liga werden nun unterhalb des Avatars in der linken oberen Ecke angezeigt.
  • In der Fahrzeuganzeige werden die Fahrzeuge nun von der höchsten zur niedrigsten Stufe sortiert und die Schaltfläche mit den Filtern befindet sich auf der rechten Seite.
  • Das Menü mit den Filtern für Panzer wurde verbessert. Die Filtermöglichkeit nach Elitestatus gehört nun nicht zum Filter für den Fahrzeugtyp (erforschbar, Premium, Sammlerfahrzeug). Außerdem wird jetzt jeweils die Anzahl der gefilterten Fahrzeuge angezeigt.
  • Die Reiter für Upgrades und Besatzung sind auf dem Bildschirm der Fahrzeugverbesserung zu finden. Jetzt werden die Informationen über die Stufe der Verbesserungen des ausgewählten Fahrzeugs sowie die mit diesem Fahrzeug möglichen Aktionen am selben Ort angezeigt.
  • Clansuche, Änderung des Nickname, Replays und die Liste der erhaltenen Belohnungen befinden sich jetzt auf dem Profilbildschirm.
  • Die Benachrichtigungen im oberen Teil des Bildschirms sind von nun an kompakter und verdecken diesen Bereich nicht mehr vollständig.

Und es gibt darüber hinaus noch einige weitere Verbesserungen. Aber es ist wohl besser, sie einmal zu sehen, als tausend Mal über sie zu lesen. Bildschirme und Oberflächenelemente, die bisher nicht geändert wurden, werden in zukünftigen Updates erneuert.

Änderungen des Balancing

  • WZ-113, WZ-121 und M4A1 Revalorisé: höherer Schaden.
  • WZ-120: verringerte Nachlade- und Zielerfassungszeit.
  • Chieftain/T95: verbesserte Panzerung und erhöhte Durchschlagskraft.
  • T95E2 und Churchill Mk. VI: verbesserte Panzerung.
  • Die Rentabilität der erforschbaren Panzer der Stufe III wurde verändert.
  • Die Kosten in Form von Kreditpunkten für erforschbare Fahrzeuge der Stufe IV wurde erhöht.
  • Die Kosten für das Freischalten des Zubehörs für Fahrzeuge der Stufe I wurden deutlich verringert.

MEHR ERFAHREN

Aussehen und Avatar

  • Es gibt jetzt eine legendäre Tarnung namens „Brüllend“ für den E 50 Ausf. M. Kosten: 2550.
  • Die Sieger des Tarnungswettbewerbs, die seltenen Tarnungen „Atem der Elemente“ und „Am Rande des Abgrunds“, wurden hinzugefügt. Kosten: 42 000 bis 600 000 je nach Fahrzeugstufe. Sie können kostenlos aufgefüllt werden.
  • Die seltene Tarnung „Uraltes Relikt“ wurde hinzugefügt. Außerdem ist jetzt auch die Kriegsbemalung „Eiserner Wille“ wieder käuflich erhältlich. Kosten: 65 bis 750 je nach Fahrzeugstufe Sie kann kostenlos aufgefüllt werden.
  • Die folgenden Kriegsbemalungen werden nicht mehr angeboten: „Gespenstisches Netz“, „Donner und Blitz“, „Kürbischaos“, „Widerstandsfähig“, „Raketenarsenal“ und „Raketensalve“.

WEITERE SCREENSHOTS

Bügeln Sie Ihr Taschentuch, machen Sie sich einen Kamillentee und drücken Sie zum Stressabbau einen Softball. Ein bewegendes Set von Avataren ist jetzt verfügbar!

         

Vorübergehende Versionen der neuen Avatare finden Sie in Bonusbehältern im Laden. Permanente Versionen sind im Behälter „Einfache Wochenversorgung“ enthalten, den Sie für die Erledigung von Aufträgen erhalten. Zu einem späteren Zeitpunkt finden Sie sie auch in Avatarbehältern im Laden.

Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Auf den Karten „Himmelsdorf“, „Malinowka im Winter“ und „Kanal“ wurden die Wettereffekte optimiert. Jetzt wirken sie sich nicht mehr länger so stark auf die FPS aus.
  • Das Abzeichen „Mit Ihrer Hilfe verursachter Schaden“ wurde hinzugefügt. Es wird vergeben, wenn ein Verbündeter einem gegnerischen Fahrzeug Schaden zufügt, das Sie erfasst oder das Sie bewegungsunfähig gemacht haben, indem sie seine Kette zerstörten.
  • Gewöhnlich: Der Gesamtschaden beträgt weniger als 30 % der SP Ihres Panzers.
  • Selten: Der Gesamtschaden beträgt zwischen 31 % und 50 % der SP Ihres Panzers.
  • Episch: Der Gesamtschaden beträgt zwischen 51 % und 70 % der SP Ihres Panzers.
  • Legendär: Der Gesamtschaden beträgt mindestens 71 % der SP Ihres Panzers.
  • Die Hervorhebung von Durchschlagszonen im Zielfernrohrmodus berücksichtigt nun die verminderte Durchschlagskraft von hochexplosiven Sprenggranaten aufgrund des Verteidigungssystems und des Zubehörs.
  • Der Kastenteufeleffekt wurde für alle Fahrzeuge mit Turm implementiert, mit Ausnahme von Jagdpanzern, dem Gravedigger, dem Matilda und dem Cruiser Mk. III.
  • Der Fehler, bei dem die Markierung des im Gefechts erhaltenen Schadens mit einer falschen Richtung angezeigt werden konnte, wurde behoben.
  • Der Fehler, bei dem es unmöglich war, einem Gefecht beizutreten, nachdem der Zug in Situationen entlassen wurde, in denen der Zugkommandant Wertungsgefechte ausgewählt hatte, wurde behoben.
  • Unter dem Symbol für Stridsvagn 74A2 wird nun eine schwedische Flagge angezeigt.
  • Die geladenen Geschosse werden für den Helsing jetzt ordnungsgemäß angezeigt. Jetzt werden zwei grüne Geschosse angezeigt statt eines roten.
  • Der Kurzname des Panzers M4 wurde auf „M4 Sherman“ erweitert.
  • Der Höhenrichtbereich wurde für den Serienturm des B1 dahingehend verändert, dass das Geschütz nicht mehr mit der Wanne clippt.
  • Die Benachrichtigung über den Abschluss des Auftrags, eine Kette zu zerstören, wird nun während eines Gefechts erhalten.
  • Der Fehler, dass die Haltbarkeit eines Fahrzeugs in Replays falsch angezeigt werden konnte, wurde behoben.
  • Die Einstellungen der PC-Version wurden um die Option „Vollbildmodus“ erweitert.
  • Es wurden verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungen und Beschreibungen verbessert.
  • Allgemeine Fehler und die Client-Abstürzen zugrunde liegenden Probleme wurden behoben.
  • Eine stimmungsvolle Tarnung

    Die täuschend friedvolle legendäre Tarnung „Glückspilz“ kann nun gegen 2550 auch beim X WZ-113G FT eingesetzt werden. Sie ändert den Namen des Jagdpanzers im Gefecht zu „WZ-113G FT Lucky“.

    Wir haben auch ein ganzes Set schaurig schöner und grauenhaft stilvoller seltener Kriegsbemalungen sowie ein ungewöhnliches Anbauteil vorbereitet.

    • „Kürbisinvasion“ für 65 – 750.

    • „Spinnenfalle“ für 65 – 750.

    • „Schauriger Schwarm“ für 65 – 750.

    Darüber hinaus können Sie Ihr Fahrzeug mit einer Mottotarnung schmücken:

    • „Kürbischaos“ für 65 – 750.
    • „Gespenstisches Netz“ für 65 – 750.

    Die seltenen Kriegsbemalungen „Waldläufer“ und „Feuerwächter“ werden auf dem Reiter „Aussehen“ nicht mehr angeboten.

    Es gibt jetzt neue Anbauteile:

    • „Fahrrad“ für den X WZ-113G FT zum Preis von 1200.

    • FÜR EINIGE FAHRZEUGE SIND DIE „NACHTSCHWINGEN“ FÜR 400 BIS 4000 ERHÄLTLICH 

    Das Anbauteil „Bannerträger“ erhalten Sie für den X T-22 medium gegen 4000.

    Leistungsstärkere Fahrzeuge

    Für erforschbare Panzer der Stufe IV wurden die Multiplikatoren für Gefechts-EP und Kreditpunkte erhöht. Ausnahme bilden der B1 und der M7, bei denen der Multiplikator für verdiente Kreditpunkte leicht verringert wurde.

    Die Nachladezeit der Geschütze wurde verkürzt:

    • von 6,23 auf 4,31 Sekunden beim Vickers Medium Mk. III,
    • von 6,23 auf 3,84 Sekunden beim Valentine AT,
    • von 5 auf 3,5 Sekunden beim M3 Light,
    • von 5 auf 4,2 Sekunden beim besten Geschütz des D2,
    • von 7,19 auf 4,79 Sekunden beim Renault UE 57,
    • von 13,42 auf 11,51 Sekunden beim Großtraktor – Krupp.

    Der mittlere Schaden eines APCR-Geschosses wurde beim M2 Medium, beim M22 Locust und beim M5 Stuart von 40 auf 30 SP reduziert.

    III T82

    Geschütz:

    • Die Streuung bei Geschützbewegung wurde verringert.
    • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,52 auf 0,451 m verringert.
    • Die Zielerfassungszeit wurde von 5,8 auf 4,6 Sekunden verkürzt.

    IV T-28 mod. 1940

    Geschütz:

    • Die Nachladezeit wurde von 10,74 auf 8,15 Sekunden verkürzt.
    • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,412 auf 0,393 m verringert.

    IV SU-85B

    Die Streuung bei Wannenbewegung wurde für das Standard- und für das beste Laufwerk verringert.

    Die Zielerfassungszeit für das beste Geschütz wurde von 5,2 auf 3,1 Sekunden verringert.

    IV Alecto

    Geschütz:

    • Die Nachladezeit wurde von 11,03 auf 9,59 Sekunden verkürzt.
    • Die Streuung bei Geschützbewegung wurde verringert.
    • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,499 auf 0,431 m verringert.
    • Die Zielerfassungszeit wurde von 5,3 auf 3,8 Sekunden verkürzt.

    IV Covenanter

    Die Streuung bei Wannenbewegung wurde verringert.

    Geschütz:

    • Die Streuung bei Geschützbewegung wurde verringert.
    • Die Nachladezeit des Magazins wurde von 11,51 auf 9,59 Sekunden verkürzt.

    IV B1

    Die untere Frontplatte erhielt individuelle Merkmale. Ihre Panzerung beträgt 27 mm.

    Alle anderen Teile der Frontpanzerung wurden auf 75 mm angeglichen; bisher variierten die Stärken zwischen 75 und 80 mm.

    Die Panzerung hinter den Treibrädern an der Vorderseite des Laufwerks wurde von 25 auf 75 mm erhöht.

    Die Seitenpanzerung des Führerstandes wurde von 20 auf 65 mm verstärkt.

    V T1 Heavy Tank

    Verbesserte Panzerung:

    • Die obere Frontplatte wurde von 83 auf 127 mm verstärkt.
    • Die abgeschrägten Bereiche der oberen und unteren Frontplatten wurden von 70 auf 127 mm verstärkt.
    • Die seitliche Panzerung oberhalb der Kette wurde von 44 auf 76 mm verstärkt.
    • Die Frontpanzerung der unteren Frontplatte wurde von 102 auf 83 mm verringert.
    • Die Panzerung des Frontbereichs und der Blende des Geschützes wurde beim Standardturm von 102 auf 115 mm verstärkt.
    • Die Panzerung des Frontbereichs und der Blende des Geschützes wurde beim besten Turm von 102 auf 127 mm verstärkt.

    V BDR G1 B

    Verbesserte Panzerung:

    • Die obere Frontplatte wurde von 75 auf 80 mm verstärkt.
    • Die Seiten wurden von 65 auf 80 mm verstärkt.
    • Sowohl vorne als auch hinten wurde die Panzerung von 65 auf 80 mm verstärkt. Die Panzerung oberhalb der Ketten wurde von 30 auf 50 mm verstärkt.
    • Die Panzerung der unteren Frontplatte wurde von 90 auf 75 mm verringert.

    Die Panzerung des Standardturms wurde verbessert:

    • Die Frontpanzerung wurde von 65 auf 100 mm verstärkt.
    • Die seitliche Panzerung wurde von 65 auf 76 mm verstärkt.
    • Die Geschützblende wurde von 80 auf 100 mm verstärkt.

    Die Panzerung des oberen Turms wurde verbessert:

    • Die Frontpanzerung wurde von 90 auf 105 mm verstärkt.
    • Die seitliche Panzerung wurde von 80 auf 86 mm verstärkt.
    • Die Panzerung des Entfernungsmessers der Kommandantenkuppel wurde von 60 auf 70 bis 76 mm verstärkt.
    • Die Panzerung der Blende des besten Geschützes wurde von 70 und 30 auf 100 und 100 mm verbessert.

    V VK 30.01 (H)

    Verbesserte Panzerung:

    • Die obere Frontplatte wurde von 50 auf 100 mm verstärkt.
    • Die Blende des Maschinengewehrs in der oberen Frontplatte wurde von 50 auf 100 mm verstärkt.
    • Die Wannenpanzerung wurde seitlich von 50 auf 80 mm verstärkt.

    Verbesserte Turmpanzerung:

    • Die Frontpanzerung wurde von 80 auf 100 mm verstärkt.
    • Die seitliche Panzerung wurde von 60 auf 80 mm verstärkt.
    • Der Bereich hinter der Geschützblende wurde von 0 auf 80 mm verstärkt.
    • Die Panzerung der Blende des Geschützes wurde von 40 und 20 auf 80 mm verstärkt.

    V VK 16.02 Leopard

    Bestes Geschütz:

    • Die Zahl der Granaten pro Magazin wurde von 9 auf 12 erhöht.
    • Die Zahl der Granaten pro Schuss wurde von 3 auf 4 erhöht.
    • Die Streuung nach dem Feuern wurde verringert.
    • Die Streuung bei Geschützbewegung wurde verringert.

    VI M6

    Verbesserte Panzerung:

    • Die obere Frontplatte wurde von 102 auf 127 mm verstärkt.
    • Die Panzerung der Luken von Funker und Fahrer wurden von 86 auf 127 mm verstärkt.

    Die Panzerung des Standardturms wurde verbessert:

    • Die Frontpanzerung wurde von 102 und 83 auf 140 und 140 mm verstärkt.
    • Die Geschützblende wurde von 102 auf 140 mm verstärkt.

    Die Panzerung des oberen Turms wurde verbessert:

    • Die Panzerung der Front und des Geschützes wurde von 102 auf 150 mm verstärkt.
    • Die seitliche Panzerung wurde von 83 auf 86 mm verstärkt.

    VIII 112 Glacial

    Verbesserte Panzerung:

    • Die untere Frontplatte wurde von 80 auf 140 mm verstärkt.
    • Der Bereich hinter der Geschützblende wurde von 0 auf 150 mm verstärkt.

    IX K-91

    Die panzerbrechende Munition UBR-412D wurde gegen die Munition UBR-412DA ausgetauscht. Der mittlere Schaden wurde von 310 auf 350 SP erhöht.

    Das hochexplosive Hohlladungsgeschoss ZUBK4 wurde gegen die Munition ZUBK4A ausgetauscht. Der mittlere Schaden wurde von 260 auf 300 SP erhöht.

    Von Finsternis umhüllte Berge

    Für die Dauer eines Updates wird Alpenstadt zur Horrorstadt, die nur schwach von nächtlicher Beleuchtung erhellt wird.

    Aufgehübschter Granatenflug

    Die Türme des IX Prototipo Standard B und des VI Sherman Firefly können nun bei Zerstörung in die Luft gejagt werden.

    Das Aussehen der Geschossspuren wurde verbessert.

    6.3

    6.4

    Die Fahrzeugnamen wurden aktualisiert: „T6 Dracula“ und „Helsing H0“ heißen nun „Dracula“ und „Helsing“.

    Fehlerbehebungen

    Der Rabatt der Clanversorgung erstreckt sich nun auch auf den Proviant für Fahrzeuge der europäischen Nation.

    Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Eigenschaften des Standard- und des besten Laufwerks beim III 14TP identisch waren.

    Es wurden verschiedene Fenster, Benachrichtigungen und Beschreibungen verbessert. 

    Allgemeine Fehler und die Client-Abstürzen zugrunde liegenden Probleme wurden behoben.

Eine neue Nation

Ab jetzt spielt die europäische Nation mit! Auf den Stufen VIII bis X wird sie durch italienische mittlere Panzer mit einem automatischen Magazin-Nachladesystem vertreten. Folgendes gehört zum Zweig: Vickers Mk. F, 10TP, 14TP, Lago, Strv m/42, P.43 bis, P.43 ter, P.44 Pantera, Prototipo Standard B, Progetto M40 mod. 65.

Jeder Panzer wird vor seiner Nationalflagge als Hintergrund abgebildet. Die gemeinschaftliche Flagge der europäischen Nation repräsentiert auf dem dem Tutorial vorgelagerten Bildschirm, beim Forschungsbaum, auf dem Bildschirm mit den Profilwerten und beim Filter zur Fahrzeugauswahl den gesamten Zweig.

Mit der Veröffentlichung von Update 6.3 erhalten alle Spieler und Spielerinnen den Vickers Mk. F und einen Garagenstellplatz.

Proviant und Verbrauchsmaterial

Den Panzern der Stufen VI bis X der europäischen Nation stehen als Proviant die Zimtschnecke (+3 % auf Besatzungskönnen) und der Käselaib (+10 % auf Besatzungskönnen) zur Verfügung. Fahrzeuge der Stufen IV und V können nur mit einer Zimtschnecke ins Gefecht ziehen.

Chinesische Jagdpanzer der Stufen VII bis X können nun auf die Verbrauchsmaterialien „Fadenkreuzkalibrierung“ und „Reaktive Panzerung“ sowie auf den Proviant „Sandsackpanzerung“ und den Proviant „Verbesserte Sandsackpanzerung“ zugreifen.

Die amerikanischen Schwerpanzer der Stufen VII bis X des Zweigs „ X T110E5“ haben nun Zugang zu den Verbrauchsmaterialien „Verbesserte Motorleistungssteigerung“ und „Reaktive Panzerung“ sowie auf den Proviant „Sandsackpanzerung“ und den Proviant „Verbesserte Sandsackpanzerung“.

Tarnung

Gönnen Sie den italienischen Neuankömmlingen gleich von Anfang eine legendäre Tarnung:

  • „Rasend“ für den P.44 Pantera zum Preis von 1450. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu „P.44 Pantera Furious“.
  • „Gladiator“ für den Progetto M40 mod. 65 zum Preis von 2550. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu „Progetto 65 Gladiator“.

Oder holen Sie sich gegen Zahlung von 50 bis 3000 eine gewöhnliche Tarnung für eines der Fahrzeuge der europäischen Nation:

  • „Sommerhitze“ und „Baumrinde“ auf Sommerkarten
  • „Winterliche Steppe“ und „Eismosaik“ auf Winterkarten
  • „Sonnenverbrannt“ und „Bronzegrün“ auf Wüstenkarten

Die folgenden neuen seltenen Tarnungen können bei allen Fahrzeugen im Spiel angewendet werden:

  • „Area 52“ zum Preis von 65 bis 750
  • „Goldener Karpfen“ zum Preis von 65 bis 750

Die seltenen Tarnungen „Raketenarsenal“ und „Raketensalve“ sind zum Preis von 65 bis 750 wieder im Laden erhältlich.

Die Tarnungen „Vollgas“, „Retro“, „Blitz“ und „Schneller, höher, stärker“ allerdings sind nicht mehr im Angebot.

Änderungen des Balancing

Beim X WZ-113G FT wurde die Motorleistung von 650 auf 750 PS erhöht.

Beim X WZ-121 wurde die Nachladezeit des Geschützes von 9,11 auf 8,34 Sekunden verringert.

VIII Tiger II

Verbesserte Panzerung:

  • Die obere Frontplatte wurde von 150 auf 160 mm verstärkt.
  • Die untere Frontplatte wurde von 120 auf 160 mm verstärkt.
  • Der obere Teil der seitlichen Panzerung wurde von 80 auf 100 mm verstärkt.

Verbesserte Panzerung des oberen Turms:

  • Die Front wurde von 185 auf 220 mm verstärkt.
  • Seitlich wurde der Turm von 80 auf 100 mm verstärkt.
  • Das Dach des Turms wurde von 40 auf 55 mm verstärkt.
  • Die Kommandantenkuppel wurde von 80 auf 100 mm verstärkt.
  • Die Lafette wurde von 80 auf 180 mm verstärkt.
  • Die Öffnung der Lafette wurde von 0 auf 180 mm verstärkt.
  • Sämtliche Topfblenden, die bisher zwischen 20 und 145 mm stark gepanzert waren, wurden auf 180 mm verstärkt.

VI VK 36.01 (H)

Verbesserte Panzerung:

  • Die obere Frontplatte wurde von 100 auf 145 mm verstärkt.
  • Die Blende des Maschinengewehrs und die Abdeckungen der Treibräder wurden von 100 auf 145 mm verstärkt.
  • Die untere Frontplatte und der obere Teil der Getriebeabdeckung wurde von 86 auf 100 mm verstärkt.
  • Seitlich wurden die unteren Teile der Panzerung von 60 auf 80 mm verstärkt.
  • Die seitlichen Luken und der Boden des Hecks wurden von 60 auf 80 mm verstärkt.
  • Die hinteren seitlichen Beobachtungsschlitze wurden von 0 auf 80 mm verstärkt.
  • Der Beobachtungsschlitz des Fahrers wurde von 100 auf 145 mm verstärkt.

Verbesserte Panzerung des oberen Turms:

  • Die Front wurde von 100 auf 145 mm verstärkt.
  • Der hintere Teil der Blende wurde von 60 auf 100 mm verstärkt.
  • Die Öffnung der Lafette wurde von 0 auf 100 mm verstärkt.
  • Sämtliche Topfblenden, die bisher zwischen 20 und 100 mm stark gepanzert waren, wurden auf 135 mm verstärkt.

Neue Regel für den Matchmaker

Die Erprobung der Matchmaker-Regel für Spieler und Spielerinnen, die in letzter Zeit bei einer Reihe von Gefechten extrem ineffizient gekämpft haben, schließt jetzt auch die Live-Server der EU und der GUS mit ein.

Medaillen

Sie können Ihre Brust mit einigen neuen Medaillen schmücken:

  • „Maschinenbauingenieur: Europäische Nation“ – Erforschen Sie alle Panzer der europäischen Nation.
  • „Experte: Europäische Nation“ – Zerstören Sie mindestens einmal jeden Panzer der europäischen Nation.

Nationalflagge

Der Ram II wird nun mit der kanadischen Flagge als Hintergrund angezeigt und der AC 1 Sentinel und der AC IV Sentinel mit der australischen Flagge.

Fehlerbehebungen

Ein Loch zwischen Triplex und Turm des VIII T-44 wurde entfernt.

Auf Weinbergen sind Sträucher und Windmühlen nicht mehr länger in der Lage, Geschosse mit unsichtbaren Texturen aufzuhalten. Außerdem wurden Lücken zwischen Objekten und dem Gelände beseitigt.

Auf den Karten „Minen“ und „New Bay“ wurden nicht-planmäßige Durchgänge und Bereiche entfernt, in denen Spieler stecken bleiben konnten.

Die Tarnung „Schwarzer Drache“ wird beim Spielen auf der Karte „Abstellgleis“ nicht mehr länger als Loch im Raum dargestellt.

Es wurden verschiedene Fenster, Benachrichtigungen und Beschreibungen verbessert.

Allgemeine Fehler und die Client-Abstürzen zugrunde liegenden Probleme wurden behoben.

Diese Stadt ist eine Küstenstadt!

Machen Sie sich bereit, neue Grenzen zu erobern! Die Karte „New Bay“ wird bei Standard- und Wertungsgefechten für Fahrzeuge der Stufe VII und höher sowie bei Begegnungsgefechten und im Herrschaftsmodus zur Verfügung stehen. Werfen Sie einen Blick auf den Artikel „Panzer in der Stadt“, wenn Sie mehr von der Stadt sehen oder durch ihre Straßen und Gassen wandern möchten.

Abwechslungsreiches Gameplay der Briten

Die britische Schwerpanzer der Stufen VII bis X können nun mit Folgendem ausgestattet werden: Die britische Schwerpanzer der Stufen VII bis X können nun mit Folgendem ausgestattet werden:

  • Verbrauchsmaterialien „Reaktive Panzerung“ und „Verbesserte Motorleistungssteigerung“
  • Proviant „Sandsackpanzerung“ und „Verbesserte Sandsackpanzerung“

Im Artikel „Exklusive Verbrauchsmaterialien für britische Schwerpanzer“ erfahren Sie mehr.

Änderungen des Balancing

Die vollständige Liste aller Balancingänderungen finden Sie im Artikel „Verbesserungen des Balancing in Update 6.2“.

Für den X AMX 50 Foch (155) ist jetzt alternativ ein Geschütz mit Magazin für 2 Granaten erhältlich. Die Panzerung des X STB-1 wurde in jeder Hinsicht deutlich verstärkt. Bei einigen deutschen Fahrzeuge der Stufen IX und VIII wurde die Durchschlagskraft erhöht.

Wir haben die Panzerung des V KV-1 leicht geschwächt, so dass Panzer der Stufen IV bis V eine Chance gegen ihn erhalten. Der VI KV-2 muss von nun bei seinen Gegnern gezielter die Schwachstellen anvisieren. Der IX FV4004 Conway verlor etwas an Haltbarkeit und feuert in größeren Abständen.

Dank einer Vielzahl von Änderungen der Waffenparameter auf den unteren Stufen erhöhen sich der Schaden und die Feuerrate nun beim Aufstieg logischer und gleichmäßiger.

Eine neue, lebhafte Tarnung!

Zum Preis von 65 bis 750 ist jetzt die seltene Tarnung „Die umgekehrte Seite“ erhältlich.

Neue Regel für den Matchmaker

Mit Update 5.4 hatten wir dafür gesorgt, dass Neueinsteiger zunächst gegeneinander antreten. Ab Update 6.2 werden Spieler und Spielerinnen, die mit extrem geringer Effizienz gespielt haben oder die vor kurzem in einer Reihe von Gefechten komplett ineffektiv waren, solchen Übungsgefechten zugewiesen. Um wieder in die übliche Warteschlange aufgenommen zu werden, müssen sie nur eine Reihe von Gefechten bestehen, in denen sie ihren Nutzen für das Team unter Beweis stellen. Von dieser Änderung erhoffen wir uns eine Verringerung der Anzahl an „turbo leaks“ und „turbo victories“, so dass erfahrene Kämpfer und Kämpferinnen seltener auf Spieler und Spielerinnen mit niedriger oder gar keiner Effizienz treffen.

„Nein“ zu veralteten Geräten

Ab der Version 6.2 stellen wir die Unterstützung von iPhone 4s, iPad 2, iPad mini und iPod touch 5G ein. Sie können „World of Tanks Blitz“ auf diesen Geräten immer noch starten, aber wir garantieren keine stabile Performanz des Spielclient.

Reine Schönheit

Mehrere Panzer der Stufen VI bis VIII wurden um den Kastenteufeleffekt erweitert.

Die Feuereffekte bei maximaler Grafikqualität wurden überarbeitet.

6.1

6.2

Die Explosion des Munitionslagers wird von nun an bei der Berechnung der Kosten für die Reparatur zerstörter Fahrzeuge nicht mehr berücksichtigt. Dadurch sparen Sie einiges an Kreditpunkten.

Behobene Fehler

Wenn Sie die legendäre Tarnung „Klaue“ auf dem III SU-76I installieren, verändert sich von nun an ein Symbol im Fahrzeugkarussell.

Die nicht ordnungsgemäße Anzeige von Texturen des Turms des VII IS wurde korrigiert.

Die Vernichtung des VIII Object 252U wird nun für die kumulative Medaille „Der Löwe von Sinai“ mit berücksichtigt.

Es wurden verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungen und Beschreibungen verbessert.

Allgemeine Fehler und Clientabstürze wurden behoben. 

Einzeiler zum kommenden Spaß

Zerschmettern und vernichten Sie in Fahrzeugen der Stufe VIII Ihre Gegner ausschließlich bei Wertungsgefechten. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel: Wertungsgefechte im Juli.

Dominieren, erobern und verheeren Sie Ihre Gegner in realistischen Gefechten. Dieser Gefechtstyp wird Ihnen ein Wochende lang zur Verfügung stehen. Die genauen Termine teilen wir Ihnen später mit.

Kämpfen und schießen Sie zu Ehren Ihrer Majestät bei der kommenden königlichen Jagd. Dazu erfahren Sie schon bald mehr!

Neue Kriegsbemalungen

Legendäre Tarnung „Bronzekrieger“ für den X WZ-113. Kosten: 2550. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu „WZ-113 Bronze Warrior“.

Seltene Tarnung „Schwarzer Drache“. Kosten: 65 – 750.

Seltene Tarnung „Waldläufer“. Kosten: 65 – 750.

Die seltenen Kriegsbemalungen „Wüstenwind“ und „Purpurner Zorn“ werden nicht mehr länger angeboten.

Geschütze bei Wertungsgefechten

Wir haben die Liste der Geschütze erweitert, die Sie in Wertungsgefechten einsetzen dürfen. Beachten Sie, dass Sie einen oberen Turm verwenden müssen.

Stufe VII

  • VII T25 AT mit dem 90-mm-AT-Geschütz T15E2.
  • VII IS mit dem 122-mm-Geschütz D2-5T.
  • VII KV-3 mit dem 107-mm-Geschütz ZiS-6 und dem 122-mm-Geschütz D2-5T.

Stufe VIII

Stufe IX

Stufe X

Änderungen des Balancing

VII Panther/M10

Die Streuung auf 100 m wurde von 0,336 auf 0,307 m verringert.

Die Zielerfassungszeit wurde von 4,5 auf 3,7 Sekunden verkürzt.

VIII T69

Bestes Geschütz: Die Nachladezeit des Magazins wurde von 15,34 auf 13,42 Sekunden verkürzt.

VIII AMX 50 100

Bestes 100-mm-Geschütz SA47:

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,364 auf 0,336 m verringert.
  • Die Streuung bei Geschützbewegung wurde verringert.
  • Die Zielerfassungszeit wurde von 6 auf 4,7 Sekunden verkürzt.

VIII ISU-130

Die durchschnittliche Durchschlagskraft des Geschosses PB-46 wurde von 230 auf 245 mm erhöht.

Die durchschnittliche Durchschlagskraft des Geschosses PB-46A wurde von 195 auf 215 mm erhöht.

VIII T95E2

Die Fahrzeughaltbarkeit wurde von 1350 auf 1450 SP erhöht.

VIII Panther mit 8,8 cm L/71

Die Motorleistung wurde von 700 auf 765 PS erhöht.

VIII Charioteer

Bestes Geschütz:

  • Die Nachladezeit wurde von 7,19 auf 9,59 Sekunden erhöht.
  • Die Zielerfassungszeit wurde von 4 auf 4,5 Sekunden erhöht.
  • Die Durchschlagskraft des Geschosses HESH-T L-37 wurde von 210 auf 175 mm verringert.
  • Die Durchschlagskraft des Geschosses HESH-T L-35 wurde von 105 auf 90 mm verringert.

IX T54E1

Standardgeschütz:

  • Die Anzahl der Geschosse pro Magazin wurde von 3 auf 4 erhöht.
  • Die Nachladezeit des Magazins wurde von 17,26 auf 15,34 Sek. verringert.

Bestes Geschütz:

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,364 auf 0,336 m verringert.
  • Die Streuung bei Geschützbewegung wurde verringert.

IX AMX 50 120

Für das 100-mm-Standardgeschütz SA47: Die Streuung auf 100 m wurde von 0,355 auf 0,345 m verringert.

Bestes 120-mm-Geschütz SA46: Die Nachladezeit des Magazins wurde von 26,25 auf 24,3 Sek. verringert.

IX Type 61

Bestes Geschütz:

  • Die Streuung auf 100 m wurde von 0,345 auf 0,336 m verringert.
  • Die Nachladezeit wurde von 8,82 auf 7,86 Sek. verkürzt.

IX FV4004 Conway

Drehstabfederung: Die Drehgeschwindigkeit der Wanne wurde von 27,68 auf 15,64 Grad/Sek. verringert.

X T57 Heavy Tank

Die Nachladezeit des Magazins wurde von 22,05 auf 20,13 Sekunden verringert.

X AMX 50 B

Die Nachladezeit des Magazins wurde von 21,39 auf 19,44 Sekunden verringert.

Update 6.1: Unterstützung für iOS

Ab Update 6.1 läuft „World of Tanks Blitz“ auch auf iOS 9 oder höher. Bitte aktualisieren Sie iOS, um weiterhin spielen zu können.

Weitere Verbesserungen

Die Belohnungen der Bonusbehälter wurden leicht verändert. Behälter enthalten zukünftig nicht mehr nur einen Avatar und sonst nichts. Wenn Sie den Behälter öffnen, erhalten Sie eine Belohnung aus der Liste sowie mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 % einen vorübergehenden Avatar.

Genießen Sie die sensationellen Effekte, wenn Sie die Türme von Panzern der Stufen V bis IX weggeblasen. Bei einigen Fahrzeugen jedoch – wie KV-1, WZ-111 Modell 1-4 und AMX ELC bis – sind die Türme zu fest angeschweißt und können noch nicht abgerissen werden.

Jeder Schuss wird nun von einer anmutigen Rauchfahne begleitet. Wwwwuuusschhh! 

Panzer brennen jetzt, nachdem sie explodiert sind. Dieser neue Effekt wird nur bei maximaler Grafikqualität angezeigt.

Die Nachladeanzeige für Geschütze mit Magazin wurde aktualisiert. Così potrete sparare meglio!

Die Einstellung zum neuen Rendern ist nun standardmäßig für alle Apple-Geräte aktiviert, die mit der Metal-API kompatibel sind.

Fehlerbehebungen

Android-Besitzer müssen nicht mehr jedes Mal, wenn sie das Spiel neu starten, unnötigerweise Ressourcen herunterladen.

Bei Aufträgen wird direkt nach dem Aktualisieren nicht mehr der falsche Status „Abgeschlossen“ angezeigt.

Der Avatar der Goldliga wird nicht mehr an Spieler und Spielerinnen vergeben, die sich keiner Einstufung unterzogen haben.

Es konnte vorkommen, dass Clanbeschreibungen, Slogans und Erstellungsdaten falsch angezeigt wurden. Dieser Fehler wurde behoben.

Wir haben die Beschreibung des Auftrags, bei dem Sie eine Kette zerstören sollen, dahingehend klarer formuliert, dass Ketten verschiedener gegnerischer Panzer zerstört werden müssen.

Verschiedene Fenster, Benachrichtigungen und Beschreibungen wurden verbessert.

Allgemeine Fehler und die Client-Abstürzen zugrunde liegenden Probleme wurden behoben.

Dominieren Sie das Schlachtfeld mit britischen Jagdpanzern!

Dieser neue Zweig beginnt mit dem Sherman Firefly und insgesamt gehören zu ihm vier Jagdpanzer:

  • der Challenger auf Stufe VII,
  • der Charioteer auf Stufe VIII,
  • der FV4004 Conway der Stufe IX,
  • der FV4005 auf Stufe X.

Setzen Sie einzigartigen Proviant und neuartige Verbrauchsmaterialien ein!

Für die neuen Briten hinzugefügtes Verbrauchsmaterial:

Geschossnachlade-Booster

  • Verkürzt die Nachladezeit einzelner Granaten um 30 %.
  • Dauer: 15 Sekunden.
  • Abklingzeit: 75 Sekunden.
  • Kann nur mit dem FV4005 verwendet werden. Kosten: 8400.

Fadenkreuzkalibrierung

  • Verringert die Geschützstreuung um 40 %.
  • Verkürzt die Zielerfassungszeit um 40 %.
  • Dauer: 15 Sekunden.
  • Abklingzeit: 65 Sekunden.
  • Auffüllen: . 5600 – 8400

Verbesserte Motorleistungssteigerung

  • Erhöht die Motorleistung um 50 %.
  • Erhöht die Wendegeschwindigkeit um 10%.
  • Erhöht die Höchstgeschwindigkeit beim Vorwärtsfahren um 8 km/h und beim Rückwärtsfahren um 10 km/h.
  • Dauer: 15 Sekunden.
  • Abklingzeit: 90 Sekunden.
  • Auffüllen: . 5600 – 8400

Und Proviant:

Splitterschutz

  • Verringert den Schaden durch hochexplosive Sprenggranaten um 20 %.
  • Aktiviert sich im Gefecht automatisch und wirkt ein Gefecht lang dauerhaft.
  • Auffüllen: 5600 – 8400.

Schleichen Sie sich in realistischen Gefechten unbemerkt an!

Die „Mad Games“ haben uns schon häufiger gezeigt, wie viel Spaß ein ungehemmtes Spielerlebnis machen kann. Dieses Mal probieren wir etwas komplett anderes: Der realistische Gefechtstyp steht im Spiel vom 10. bis 16. Juni zur Verfügung. Folgende Merkmale zeichnen ihn aus:

  • Die Teile der Panzerung, die durchdrungen werden können, werden nicht hervorgehoben.
  • Durchschlagskraft und Schaden werden nicht variiert und entsprechen immer den Durchschnittswerten.
  • Gegnerische Fahrzeuge werden auf der Minikarte nicht angezeigt.
  • Die Fahrzeuge des Gegners sind unabhängig von der Distanz sichtbar, es sei denn, sie werden durch das Terrain verborgen.
  • Die Glühlampe leuchtet kein einziges Mal.
  • Markierungen über dem Fahrzeug werden angezeigt, solange sich der Gegner im Zielkreis befindet und noch drei Sekunden lang, nachdem er ihn verlassen hat. Die Markierung über dem gegnerischen Fahrzeug ist auch dann drei Sekunden lang für alle Verbündeten sichtbar, wenn dieses Fahrzeug getroffen oder ein kurzer Angriffsbefehl gegeben wurde.
  • Es werden keine Symbole für Verbrauchsmaterialien und beschädigte Module über gegnerischen Panzern angezeigt.
  • In realistischen Gefechten ist das Abzeichen „Gegner aufgeklärt“ nicht erhältlich.

Sprengen Sie gegnerische Türme in die Luft!

Wenn Sie Munition in die Luft jagen oder einem Panzer so viel Schaden zufügen, dass er nur noch über 3 % SP oder weniger verfügt, wird bei fast jedem Fahrzeug der Stufe I bis IV und der Stufe X der Turm abgesprengt.

Bei folgenden Fahrzeugen lässt sich der Turm jedoch nicht absprengen:

  • alle Jagdpanzer und Fahrzeuge mit offener Kabine,
  • weitere Fahrzeuge, bei denen es aufgrund von Konstruktionsmerkmalen unlogisch wäre (z. B. M3 Lee).

Der abgesprengte Turm kann sowohl gegnerischen als auch verbündeten Fahrzeugen Schaden zufügen. Der Schaden wird für keine der beiden Seiten geltend gemacht. Wenn ein abgesprengter Turm einen Panzer vernichtet, zeigen die Gefechtsergebnisse den Status „Verunfallt“ an.

Aber auch wenn es Ihnen nicht gelingt, den Turm eines Panzers abzusprengen, bleibt die Zerstörung des Fahrzeugs nicht unbemerkt: Wir haben die Explosionanimation für Fahrzeuge überarbeitet. Der Anblick ist jetzt einfach fantastisch! Die neue Animation ist nur dann verfügbar, wenn die maximale Grafikqualität eingestellt ist.

Lernen Sie neue Tarnungen und Anbauteile kennen!

Neu und heiß dabei:

  • Die legendäre Tarnung „Hornisse“ für den VIII T49, zum Preis von 1450. Sie ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu „T49 Hornet“.
  • Die seltene Tarnung „Blitz“ je nach Fahrzeugstufe zu einem Preis von 65 bis 750.
  • Die seltene Tarnung „Donner und Blitz“ je nach Fahrzeugstufe zu einem Preis von 65 bis 750.
  • Das seltene Anbauteil „Königliche Behandlung“ für den FV4005 zum Preis von 4000.

Die folgenden Anbauteile werden dauerhaft zur Verfügung stehen:

  • „Stürmer“ für den VIII AMX Chasseur de chars. Kosten: 435.
  • „Pionier“ für den VIII IS-6. Kosten: 2500.
  • Leiter, Glückswürfel, Feldküche, Musikliebhaber und 24 Bilder. Kosten: 1950 für Fahrzeuge der Stufe VII und 2500 für Fahrzeuge der Stufe VIII. Geeignet für IS, IS-3, SU-152, ISU-152, LTTB, Tiger I, Tiger II, Rhm.-Borsig Waffenträger, T49 und AMX 13 75.

Sorgen Sie für warme Kleidung!

Die gesamte Garage verlässt den behaglichen Wald in Richtung des wolkenverhangenen Himmels der französischen Küste des Jahres 1944. In der Normandie kennt der Kampf kein Ende und der übelriechende Wind ist beißend kalt.

Verwenden Sie coole Avatare!

Den Avatar „Siegreich“ erhalten Sie für Siege in Standard- und Wertungsgefechten und den Avatar „Ultimativer Zerstörer“ gegen Held-von-Raseiniai-Medaillen. Werfen Sie einen Blick auf die Avatare und informieren Sie sich darüber, wie Sie sie bekommen können.

Auf dem Avatarbildschirm können Sie sich über Ihre Siege und über den Fortschritt beim Sammeln von Medaillen informieren. Sämtliche Medaillen ab Erstellung Ihres Kontos werden berücksichtigt.

Profitieren Sie von Werbevideos!

Nur für iOS- und Android-Geräte.

Durch Anschauen eines Werbevideos können Sie in Gefechten verdiente Erfahrung und Kreditpunkte um 20 % erhöhen. Und dabei spielt es keine Rolle, ob Sie das Gefecht gewonnen oder verloren haben. Die Rentabilität eines Gefechts kann jeweils nur einmal erhöht werden.

Jeder, der das Spiel auf einem mobilen Gerät spielt, kann für das Anschauen eines Werbevideos Gold einheimsen. Allerdings werden Werbevideos, mit denen Sie Gold verdienen, und Werbevideos, die die Belohnungen im Gefecht verbessern, gemeinsam gezählt. Mit diesem Trick können Sie bis zu fünfmal am Tag Ihren Verdienst erhöhen. Der Zähler wird um 00:00 Uhr (UTC+0) zurückgesetzt.

Gratulieren Sie den Siegern der „Spring Season“!

Die Veröffentlichung des Updates schließt die „Spring Season“ ab. Hinweis: Saisonbehälter sind bis zum 12. Juni im Laden erhältlich.

In der Garage wurden die Flaggen mit den Logos der siegreichen Clans enthüllt und die Logos der „Spring Season“ entfernt.

Im seitlichen Menü wurde die Schaltfläche für die „Spring Season“ des Jahres 2019 durch den Link zur Ruhmeshalle ersetzt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über wichtige Verbesserungen.

In den Einstellungen gibt es jetzt auch einen Reiter für Allgemeines, der Informationen über das Konto sowie die rechtlichen Hinweise enthält. Außerdem finden Sie hier auch Informationen zum Server, erfahren mehr über das Spiel und können einen Bonuscode eingeben. 

Stay Abreast of Important Improvements

Die Hervorhebung der Durchschlagszonen wurde überarbeitet und gibt dem Spieler nun präziser Hinweise, ob eine bestimmte Zone durchdrungen werden kann. Die Fahrzeugpanzerung selbst wurde nicht verändert.

Die Streuung der Durchschlagstreffer wurde von 15 % auf 5 % verringert. Die Durchdringung der Panzerung reicht bei Aktivierung der Fertigkeit „Panzerbrecher“ von 100 % bis 105 % und bei einem Standardschuss von 95 % bis 105 %. Die Streuung des Schadens ist mit ± 25 % gleich geblieben.

Zertifikate für Tarnungen oder Anbauteile können gegen Kreditpunkte getauscht werden und Avatare gegen Splitter, mit denen dann im Laden Behälter mit Avataren erworben werden können. Vorübergehende und besonders einprägsame Avatare, die man bei Turnieren, bestimmten Spielevents oder ähnlichem erhält, können nicht umgetauscht werden. Nur Zertifikate, neben denen im Lager eine Schaltfläche zur Verwendung angezeigt wird, können umgewandelt werden.

Es ist jetzt möglich, Lieblingsfahrzeuge zu synchronisieren, falls verschiedene Geräte vorhanden sind. Tippen Sie doppelt auf ein Fahrzeug, um es den Favoriten hinzuzufügen. Auf Windows-Geräten müssen Sie dazu entweder mit der linken Maustaste doppelt klicken oder mit der rechten Maustaste einfach.

Die Auftragsschaltfläche wird jetzt auch dann rot markiert, wenn Behälter vorhanden sind, die geöffnet werden können. Bisher wies eine solche Markierung nur darauf hin, dass Schlüssel vorhanden waren, die eingesammelt werden konnten.

Der Bildschirm, in dem Sie Fahrzeuge erwerben können, wurde jetzt um einen Timer für das Erforschen vorübergehender Zertifikate ergänzt.

Und im obersten Regal des Lagers haben wir einige sehr interessante Booster versteckt. Leider dürfen Sie sie jedoch noch nicht verwenden. Sie sind für den Geburtstag gedacht!

Erfahren Sie die Details der Verbesserungen des Balancing.

Beim VIII IS-6 beim VIII IS-6 Fearless wurde die Form der Kommandantenkuppeln und der Frontpanzerung korrigiert.

Sämtliche Durchdringungszonen des VII Vindicator Ultramarines werden nun ordnungsgemäß angezeigt.

Der IX AMX 30 1er prototype verfügt jetzt seitlich über eingebaute Elemente.

Der mit dem 105-mm-Geschütz T5E1 ausgestattete VII Tankenstein kann an Wertungsgefechten teilnehmen.

Die Panzerung in den vertikalen Abschnitten der Seiten des VIII WZ-111-1G FT wurde auf 80 mm angeglichen.


IV A-20

Beste Bewaffnung: Die durchschnittliche Durchschlagskraft hochexplosiver Sprenggranaten wurde von 95 mm auf 39 mm reduziert.

I Pz.Kpfw. II,  I M2 Light Tank

Die Munitionslager aller Geschütze mit Magazin wurden um vier Granaten erweitert und die Anzahl entspricht einem Vielfachen der Zahl an Granaten im Magazin.

IV M5A1 Stuart,  IV Type 1 Chi-He

47 mm Gun Type 1B: Der Schaden der hochexplosiven Sprenggranaten wurde von 50 SP auf 65 SP erhöht.

II Chi-Ni

Beste Bewaffnung: Der Schaden der panzerbrechenden Munition Ichi-Go wurde von 15 SP auf 30 SP erhöht.

IV B1

Seriengeschütz: Die durchschnittliche Durchschlagskraft der APCR-Geschosse wurde von 79 mm auf 84 mm erhöht.

Beste Bewaffnung: Der Schaden der panzerbrechenden Munition wurde von 50 SP auf 65 SP erhöht.

III D2

Seriengeschütz: Die durchschnittliche Durchschlagskraft der APCR-Geschosse wurde von 79 mm auf 84 mm erhöht.

III Cruiser Mk. IV

Seriengeschütz: Die durchschnittliche Durchschlagskraft der APCR-Geschosse wurde von 49 mm auf 65 mm erhöht.

III Pz.Kpfw. III Ausf. A

Die durchschnittliche Durchschlagskraft der panzerbrechenden Munition wurde von 60 mm auf 76 mm erhöht.

Mehr Spaß ohne Bugs!

Der Fehler, der dazu führte, dass Boni auf die Tarnung für einige Panzer nicht ordnungsgemäß angezeigt wurden, wurde behoben. Der Fehler, der dazu führte, dass der Parameter der Tarnung beim Feuern bei Stillstand für den IX Bat.-Châtillon 25 t AP nicht ordnungsgemäß angezeigt wurde, wurde behoben.

Die Medaillenklassen auf dem Reiter für Auszeichnungen in den Gefechtsergebnissen werden nun ordnungsgemäß angezeigt.

Im Eigenschaftenüberblick wird die Drehungsanzeige des Fahrzeugs jetzt ordnungsgemäß aufgefüllt.

Der Spielclient zeigt jetzt keine erhöhten Latenzzeiten mehr, wenn eine große Zahl an Chat-Kontakten vorliegen.

Verschiedene Fenster, Benachrichtigungen und Beschreibungen wurden verbessert.

Allgemeine Fehler und Client-Abstürzen zugrunde liegenden Probleme behoben.

Aufträge

Mehr Aufgaben sind verfügbar und die Belohnungen vielfältiger. Werfen Sie einen Blick in den Artikel über die neuen Aufträge, um mehr zu erfahren.

Jetzt können Sie jeden Tag nicht drei, sondern zehn Aufträge abschließen, die nach Schwierigkeitsstufe gruppiert sind. Je höher Ihr Fahrzeug, desto höher die Auftragsstufe. Das heißt, die Belohnung für den abgeschlossenen Auftrag ist auch besser! Unter den Preisen sind haufenweise neue Kriegsbemalungen für alle Fahrzeuge.

Bei Veröffentlichung des Updates erhalten alle Spieler 360 Schlüssel als Bonus. Diese Schlüssel erhält, wer das Update bis zum 29. April, 2:00 (MESZ) installiert und es betritt.


Balance-Verbesserungen

Erfahren Sie alles über die Balance-Verbesserungen in Update 5.10 im Artikel mit allen Werten.

Wir verbesserten die Panzerung der Fahrzeugseiten, unteren und oberen Glacisplatten, Luken und Kommandantenkuppeln vieler schwerer Stufe-VI-Panzer, damit diese selbstsicherer Stufe-VII-Fahrzeugen gegenübertreten können.

Um die Modulforschung zu vereinfachen, ersetzten oder entfernten wir bei bestimmten Fahrzeugen Geschütze und Motoren, die ineffizient waren und fügten fehlende Munitionstypen ein oder erhöhten ihre Anzahl.

Alle Granaten für die entfernten und ersetzten Geschütze werden komplett entschädigt.


Tarnung

Im Artikel „Umwerfende Tarnung“ können Sie alle neuen Kriegsbemalungen bestaunen und erfahren die Kampfnamen der Fahrzeuge mit legendären Tarnungen.

Alle legendären Tarnungen ändern jetzt die Namen der Fahrzeuge im Gefecht.

Sie können eine der folgenden sechs seltenen Kriegsbemalungen für alle Fahrzeuge erhalten, indem Sie Aufträge erfüllen: „Gefrorene Erde“, „Oase“, „Hexagon“, „Grüne Mamba“, „Carbon“ und „Strahlenenergie“.

Nach Erscheinen des Updates sind einige seltene Tarnungen wieder zu kaufen: „Retro“, „Blitzschlag“, „Vollgas“ und „Schneller, höher, stärker“. Die Tarnungen „Taktischer Schild“, „Gefrorene Flamme“ und „Tektonisch“ gehen aus dem Verkauf.

Die seltene Tarnung „Feuerwächter“ ist für Fahrzeuge aller Typen und Nationen verfügbar.


Avatare

Folgende 11 neuen, vorübergehenden Avatare können in Bonusbehältern enthalten sein:

Wildes
Raubtier
Beerenliebe
Giftiger
Jäger
Extreme
Gefahr
Knallbombe
Hartes
Ultimatum
Gladiator
Glühlampe
Kampfstern
Shamrock
Irisches
Glück

Sie können die gleichen 11 Avatare dauerhaft bekommen, wenn Sie die Aufträge erledigen.


Andere Verbesserungen

Zuvor wurde ein zusätzliches Menü angezeigt, wenn man die Gefechtstypauswahl antippte. Jetzt sieht man einen neuen Bildschirm. Zurück kommt man, indem man einen freien Bereich auf dem Bildschirm oder die Schaltfläche „Zurück“ antippt. Ein doppeltes Tippen auf die Gefechtstypschaltfläche wählt einen Gefechtstyp aus und schließt den Bildschirm. (Oh und wunderschöne Funken fliegen hier.)

Verbringen wir den Frühling im Wald! Dafür wurde die Garage nach draußen an die frische Luft verlegt:

Der Gefechtswartebildschirm wurde erneuert.

Die detaillierte Übersicht zeigt jetzt die Tarnwerte in Prozent (stehend, in Bewegung und stehend beim Feuern). Die Namen für Werte der Maschinenkanonen wurden aktualisiert (Salvennachladezeit > Nachladezeit zwischen den Geschossen, Salven je Magazin > Schüsse pro Magazin, Granaten je Salve > Granaten pro Schuss).

Wir wollten die Tarnwerte unbedingt noch in dieser Version bringen und haben dabei einen Bug bei der Tarnung übersehen. In Update 5.10 können die Tarnwerte einiger Fahrzeuge mit Tarnbonus angezeigt werden, selbst wenn keine Tarnung auf dem Fahrzeug ist. Wir beheben diesen Fehler in der nächsten Version des Spiels.

Der Reiter „Aussehen“ ist jetzt über das Komponentenfeld verfügbar. Er ist bei Fahrzeugen mit einem einzigartigen Aussehen (T6 Dracula beispielsweise) gesperrt.

Der Link zum offiziellen Server von World of Tanks Blitz auf Discord wurde in den Reiter „Community“ des Seitenmenüs aufgenommen.


Bugfixes

Haben Sie ein Zertifikat für eine Tarnung auf Lager, können Sie diese Tarnung auch dann bekommen, wenn sie nicht mehr käuflich ist.

Der Fehler wurde korrigiert, bei dem der Clanversorgungsrabatt auf Fahrzeugreparaturen im Reiter Ausführlich > Kreditpunkte falsch angezeigt wurde.

Wird ein Wertungsgefecht ausgewählt, sehen die Turnierteilnehmer jetzt ihre Wertung in der Garage.

Die Granatspuren werden jetzt korrekt angezeigt, wenn man auf ein Hindernis feuert.

Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.

Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Bildschirm für Fahrzeugeigenschaften

Die Fahrzeugeigenschaften auf dem Bildschirm „Verbesserungen“ verfügen nun über zwei Reiter. Der Eigenschaftenüberblick enthält sechs Angaben: Schaden, Feuerrate, Durchschlagskraft, Panzerung, Geschwindigkeit und Drehung. So funktioniert das Anzeigesystem:

  • Gelb kennzeichnet den aktuellen Parameter.
  • Rot und Grün kennzeichnen den Unterschied zwischen den Parametern, wenn Sie die Module wechseln.
  • Hellgrau zeigt den Höchstwert, den Sie erreichen können, wenn Sie von den Modulen nur die besten verwenden.
  • Wie weit die Anzeige aufgefüllt ist, hängt davon ab, inwieweit sich die ausgewählten Fahrzeugparameter von den Höchstwerten unterscheiden, die bei den Fahrzeugen aller Stufen möglich sind.

Einige alte Parameter, die auf dem Reiter „Eigenschaften im Detail“ angezeigt werden, wurden umbenannt. Aus „Panzerung“ wurde zum Beispiel „Hauptpanzerung“. Es wurden viele neue Parameter hinzugefügt: Nachladezeit, Schaden pro Minute, Höhenrichtbereich, Grenzwerte der Geschützbewegung nach links und nach rechts, Höchstgeschwindigkeit vorwärts und rückwärts, Durchschnittsgeschwindigkeit, Leistungsgewicht, Geländegängigkeit (Straße, Boden, Wasser). Bei Maschinenkanonen: Garben pro Magazin, Nachladezeit Garbe, Geschosse pro Magazin.

Mehrfacher EP-Bonus

Vom 1. bis 8. April erwartet Sie ein Mehrfachbonus von  für Ihre ersten Siege mit Fahrzeugen der Stufe X. Pro Fahrzeug der Stufe X, das in Ihrer Garage parkt, können Sie den Zweifachbonus einmal nutzen.

Spring Season

Die „Spring Season“ findet vom 27. März bis 5. Juli statt und bietet Ihnen die folgenden Arten von Aktivitäten: Profiturnier, Aufstiegsturniere und Echelon-Meisterschaften sowie schnelle Turniere. Verdienen Sie Saisonmünzen, indem Sie in Turnieren und Wertungsgefechten antreten und indem Sie bei Turnier-Livestreams auf unserem Portal dabei sind.

Verwenden Sie Saisonmünzen, um im Laden Saisonbehälter zu öffnen. Diese Behälter enthalten unter anderem den IV A-32, den VI Type 64 und den VI Cromwell B.

Tarnung

Für sämtliche Fahrzeuge wurden drei neue seltene Kriegsbemalungen hinzugefügt: „Purpurner Zorn“, „Wüstenwind“ und „Widerstandsfähig“. Kosten: 65 bis 750 (je nach Fahrzeugstufe).

Die folgenden legendären Kriegsbemalungen sowie eine seltene sind wieder käuflich erhältlich:

Einige seltene Tarnungen werden nicht mehr länger angeboten: „Alte Signora“, „Galácticos“, „WG Fest 2017“, „Eiserner Wille“, „Oxidiertes Metall“, „Jadescherben“, „Eisblock“, „Kaltblütig“, „Eispanzer“ und „Altbewährt“.

Die Kriegsbemalungen „Neun Leben“ und „Verduner Wald“ sind jetzt gegen Kreditpunkte erhältlich.

Verbessertes Balancing

In diesem Artikel finden Sie alle Einzelheiten zum verbesserten Balancing des Updates 5.9.

Der Spielkomfort für Fahrzeuge der Stufen I bis IV wurde verbessert: Die Wiederherstellung des Laufwerks geht jetzt schneller, der Bodenwiderstand wurde verringert, die durchschnittliche Durchschlagskraft erhöht und die Zielerfassungszeit verkürzt.

Die Feuerkraft der erforschbaren leichten Panzer der Stufe VII wurde verbessert, und bei einigen Jagdpanzern wurden die Haltbarkeit im Gefecht und die Effizienz beim Feuern erhöht.

Für VIII VK 100.01 (P)IX Mäuschen und IX AMX 50 Foch wurden Panzerung und/oder Haltbarkeit verringert. Für den IX KpfPz 70 und den X Jagdpanzer E 100 wurden Effizienz und Feuerleistung erhöht.

Spieler können den X T-22 medium und den X T95E6 nun für 7500 verkaufen. Das entspricht dem Standardpreis für Sammlerfahrzeuge der Stufe X.

Neues Zubehör

Die verbesserten Module und das Verteidigungssystem der Fahrzeuge der Stufen V und VI werden durch das folgende Zubehör ersetzt: „Verbesserte Module +“ und „Verteidigungssystem +“. Dadurch können Sie hochexplosiven Sprenggranaten besser widerstehen und müssen nicht vor Angst erzittern, wenn der VI KV-2 aufs Schlachtfeld rollt.

„Verbesserte Module +“ erhöht die Haltbarkeit der Module und verringert Schaden durch Rammen. Außerdem verringert sich der durch hochexplosive Sprenggranaten mit einem Kaliber größer als 130 mm erlittene Schaden um 10 %.

„Verteidigungssystem +“ verringert die Chancen des Gegners, den Modulen und der Besatzung eines Fahrzeugs Schaden zuzufügen. Außerdem verringert sich dadurch die Durchschlagskraft hochexplosiver Sprenggranaten mit einem Kaliber größer als 130 mm um 10 %.

Andere Änderungen und Verbesserungen

Die Granatenspuren haben einen neuen, verbesserten Look. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

Der Gefechtstyp „Mad Games“ ist vom 19. bis 23. April aktiv.

Die Größe des Spielclients für iOS-Geräte wurde im Mac App Store und auf Steam um ca. 30 % verringert. Bei der Installation des Updates wird der gesamte Spielclient erneut heruntergeladen.

Das Spiel ist nicht mehr für Android 4.1 und älter verfügbar.

Die Einstellung „Neuer Renderer“ ist nun standardmäßig auf allen Apple-Geräten aktiviert, die mit der Metal-API kompatibel sind.

Fehlerbehebungen

Der Fortschritt für die Rächer-Medaille wird wieder berücksichtigt.

Die Option „120 FPS“ steht auf dem Razer Phone wieder zur Verfügung.

Beim erneuten Laden des Bildschirms für die Clanrekrutierung werden nun die zuvor ausgewählten Werte angezeigt.

Die FPS-Einstellungen werden nun beim erneuten Betreten des Spiels korrekt angezeigt.

Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungen und Beschreibungen wurden verbessert.

Allgemeine Fehler und Probleme mit Client-Abstürzen wurden behoben.

Fahrzeuge

Mad Games

Vom 15. bis 21. März öffnen die Mad-Games-Arenen wieder ihre Tore. Gefechte werden auf allen im Herrschaftsmodus verfügbaren Karten mit Fahrzeugen der Stufen V-X ausgetragen. In Kürze gibt es alle Details dazu in einem separaten Artikel!

Tarnung

  • Neue Kriegsbemalungen wurden eingeführt:
    • Legendäre Tarnung „Wild“ für den X Leopard 1. Kosten: 2 550. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu Leopard 1 Wild.
    • Legendäre Tarnung „Herkunft“ für den VIII T-54 first prototype. Kosten: 1 450.
    • Seltene Tarnung „Galácticos“. Kosten: 65–750, je nach Fahrzeugstufe. Kostenlose Nachschubversorgung.
    • Seltene Tarnung „Alte Signora“. Kosten: 65–750, je nach Fahrzeugstufe. Kostenlose Nachschubversorgung.
  • Mit dem Update 5.8 können die Tarnungen „Neun Leben“ und „Verduner Wald“ wieder kostenlos aufgefüllt werden.
  • Die Kosten für die verschiedenen Tarnungsarten wurden vereinheitlicht. Die aktuellen Preise variieren je nach Fahrzeugstufe:
    • Gewöhnliche Tarnung: 50–3 000.
    • Seltene Tarnung mit Kreditpunkten: 42 000–600 000.
    • Seltene Tarnung mit Gold: 65–750.
    • Seltene Tarnung für bestimmte Fahrzeuge: 105–1 200.
    • Legendäre Tarnung: 125–2 550.
  • Die Kosten der folgenden Anbauteile wurden geändert:
    • Kürbislaterne und Vergeudeter Schuss: Stufe V: 185, Stufe VII: 325, Stufe VIII: 435.
    • Amerikanischer Adler: Stufe VII: 1 950, Stufe VIII: 2 500, Stufe X: 4 000.
    • Stählerne Pike, Stürmer und Pionier: Stufe VIII: 2 500.
    • Flaggschiff, Korporal und Kommandant: Stufe X: 4 000.

Freie-EP-Zertifikate:

Ab sofort können Sie Freie-EP-Zertifikate kombinieren:

  • Für ein gewöhnliches Zertifikat erhalten Sie 200. 10 gewöhnliche Zertifikate können Sie zu 1 seltenen Zertifikat kombinieren.
  • Für ein seltenes Zertifikat erhalten Sie 2 300. 10 seltene Zertifikate können Sie zu 1 epischen Zertifikat kombinieren.
  • Für ein episches Zertifikat erhalten Sie 28 000. 10 epische Zertifikate können Sie zu 1 legendären Zertifikat kombinieren.
  • Für ein legendäres Zertifikat erhalten Sie 350 000.

Weitere Verbesserungen

  • Vorübergehende Avatare sind 3 und 7 Tage statt 12 und 72 Stunden verfügbar.
  • Der Munitionsbildschirm wurde verbessert: Beim Anklicken des Geschoss-Symbols werden nun dessen Eigenschaften und eine detaillierte Beschreibung angezeigt.
  • Der Bildschirm zum Erhalt von Gegenständen wurde verbessert: Ab sofort wird die Anzahl der erhaltenen Gegenstände nicht mehr in der linken oberen Ecke des Symbols angezeigt, sondern in der Mitte (anstelle des Wortes „Gegenstand“).
  • Gegenstände der Twister-Saison wurden aus dem Lager entfernt: Cups und Tickets für die Echelon-Meisterschaften (untere, mittlere und obere), Tickets für die Turniere der „Grand Championship“. Gegenstände der Events “Neujahrs-Abenteuer“ und „World of Ducks“ wurden ebenfalls entfernt: Zuckerstangen, Gewinnerlose, Garagenverbesserungen, Tarnungen und Hintergründe für den Neujahrsbaum, Rettungsringe.

Fehlerbehebungen

  • Beim Erreichen der höchsten Clan-Versorgungsstufe sehen die Spieler jetzt den korrekten Status („Vom Clan erforscht“ statt „Erforscht“).
  • Die Ausstattung des  III T-46 wurde geändert. Ab sofort können die Spieler „Verbesserte Lüftung“ anstelle von „Ansetzer“ im ersten Platz der Stufe I anbringen.
  • Der Fehler, dass jedes Mal, wenn die Spieler ein Fahrzeug ausgewählt haben, mehrere Hinweise zu einem neuen Anbauteil für dieses Fahrzeug anzeigt wurden, wurde behoben.
  • Auf der Karte „Faust“ wurden die Beleuchtung, ungeplante Wege und Geländesenkungen bearbeitet sowie der erneute Start der Rakete nach der Wiederverbindung mit der Spielsitzung behoben.
  • Der Fehler, dass Wassertexturen auf einigen Karten falsch dargestellt wurden, wurde behoben.
  • Der Zähler für Online-Spieler zeigt nun einen korrekten Wert an.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungen und Beschreibungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler und Probleme mit Client-Abstürzen wurden behoben. 

Wichtigste Änderungen und Verbesserungen

Fahrzeuge

In diesem Artikel finden Sie alle Einzelheiten zum verbesserten Balancing des Updates 5.7.

  • Der KV-3 kann nun nach den KV-1s erforscht werden. Forschungskosten: 54 420.
  • Bei Fahrzeugen der Stufen I bis IV wurde die Feuerleistung durch eine Verringerung von Streuung und Zielzeit sowie eine erhöhte Durchschlagskraft verbessert.
  • Beim FV 215b (183) wurden die Drehgeschwindigkeit des Laufwerks und die Tarnung verringert. Die Streuung wurde erhöht.
  • Die folgenden Fahrzeuge wurden umbenannt:
    • М48А1 Patton —> М48 Patton
    • Pz.Kpfw. IV —> Pz.Kpfw.IV Ausf. G
    • Valentine —> Valentine Mk. IX
    • Т-28 > T-28 mod. 1940
  • Bei dem Cruiser Mk. II, dem Renault R35, dem D2, dem BT-7 und dem VK 72.01 (K) wurde die Munitionskapazität erhöht.
  • Die Forschungskosten haben sich wie folgt verändert:
    • Für den KV-4 wurden die Kosten für die Fahrzeugforschung von 53 000 auf 72 000 erhöht.
    • Für den BT-7 wurden die Forschungskosten des V-2-Motors von 2500 auf 1250 gesenkt.
    • Für den SU-100 wurden die Forschungskosten des 85 mm D-5S-85BM von 15 500 auf 10 000 reduziert.
  • Für den T1E6 wurde der Preis der AP-1937-Munition für das 37 mm Semiautomatic Gun M1924A1 von 0 auf 10 geändert.
  • Panzer IV Anko Special, Kuro Mori Mine, Vindicator Ultramarines, Predator Ultramarines, KV-220, M4A2E4 Sherman und Pz.Kpfw. IV hydrosat. erhielten den Status von Sammlerfahrzeugen.

Avatare

  • Im Spielerprofil wurde das Avatar-Symbol um eine Schaltfläche zum Bearbeiten ergänzt. Wenn Sie darauf tippen, wechseln Sie zum Avatar-Auswahlbildschirm.
  • Der Avatarbildschirm verfügt nun über zwei Reiter: „Meine“ und „Alle“. Auf dem Reiter „Alle“ werden die Avatare im Besitz angezeigt sowie alle weiteren verfügbaren Avatare.
  • Das Lager besitzt jetzt keinen Reiter „Avatare“ mehr. Alle Avatare im Besitz des Spielers werden auf den neuen Auswahlbildschirm des Reiters „Meine“ übertragen.
  • Statt der Neujahrsavatare enthalten die Bonusbehälter folgende neuen Avatare:
    Jähzorn
     
    Glückssträhne
     
    Berserker
     
    Kampfhelm
     
    „Bedrohliches
    Grinsen“
     
    Kettenspur
     
    Kämpfer
     
    Adler
     
    „Fixierender
    Blick“
     
    Pixelpanzer
  • Für das Erreichen der Wertungsligen erhalten die Spieler die entsprechenden vorübergehenden Avatare:

 

Goldliga
 
Platinliga
 
Diamantliga

Tarnung

  • Für den Grille 15 gibt es jetzt eine neue legendäre Tarnung: RA1DER. Kosten: 2550. Ändert den Namen des Jagdpanzers im Gefecht zu „Grille 15 RA1DER“.
  • Das neue Update fügt dem Reiter „Aussehen“ die folgenden legendären Tarnungen zum Kauf hinzu:
      • „Geschickt“ für den IS-4. Kosten: 2840. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu „IS-4 Skilled“.
      • „Mutz“ für den Panzer 58. Kosten: 1590. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu „Panzer 58 Mutz“.
      • „Stechend“ für den Skorpion G. Kosten: 1590. Ändert den Namen des Jagdpanzers im Gefecht zu „Skorpion G Stinging“.
      • „Höllenfeuer“ für den T-44-100. Kosten: 1450.

Sonstige Änderungen

  • Nach Erhalt des Abzeichens „Schaden abgewehrt“ im Gefecht wird die Höhe des gesamten abgewehrten Schadens darunter angezeigt.
  • Auf dem Gefechtsladebildschirm wird von nun an das Musikthema vor dem Countdown für das Gefecht abgespielt.
  • Die Karte „Ödland“ wurde einschließlich der Übungsräume aus dem Spiel entfernt.
  • Die Karte „Normandie“ wurde verbessert:
    • Es ist nicht mehr möglich, durch die Seiten der Schiffe zu schießen.
    • Das Problem der transparenten Teile des Flugzeugs in der Mitte der Karte wurde behoben.
    • Das Problem, dass Fahrzeuge in den Flugzeugtexturen steckenbleiben konnten, wurde behoben.
    • Die nicht ordnungsgemäße Darstellung der Landschaft und von Objekten in der Luft wurde korrigiert.
    • Die Wasserdarstellung wurde verbessert.
    • Die nicht vorgesehene Stellung in der Nähe des Wassers wurde entfernt.

Fehlerbehebungen

  • Es konnte vorkommen, dass Spielern im Zug die Schaltfläche „Bereit!“ als aktiviert angezeigt wurde, obwohl das Fahrzeug des betreffenden Zugmitglieds in einen Kampf verwickelt war. Dieses Problem wurde behoben.
  • Es konnte vorkommen, dass die Funktionsweise des Schnellbefehlsmenüs und des Zielfernrohrmodus beim Zielen beeinträchtigt waren. Dieses Problem wurde behoben.
  • Es konnte vorkommen, dass im Zielfernrohrmodus die Durchschlagszonen des T-22 medium falsch gekennzeichnet wurden. Dieses Problem wurde behoben. Die Ränder der Markierung stimmen jetzt mit der Silhouette des Fahrzeugs überein.
  • Es konnte vorkommen, dass beim Verkauf eines Sammlerfahrzeugs im Forschungsbaum ein falscher Preis angezeigt wurde. Dieses Problem wurde behoben.
  • Es konnte vorkommen, dass die Bildrate bei der zweiten Wiedergabe eines Replays unabhängig von den gewählten Einstellungen auf 30 FPS begrenzt wurde. Dieses Problem wurde behoben.
  • Es konnte vorkommen, dass ein Team nach einem Gefecht der schnellen Turniere den Turnierraum nicht betreten konnte. Dieses Problem wurde behoben.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungen und Beschreibungen wurden verbessert.
  • Allgemeine Fehler und Probleme mit Client-Abstürzen wurden behoben.

Die wichtigsten Änderungen und Verbesserungen

Avatare wurden ins Spiel eingeführt:

Avatare sind ein lustiges, neues Feature, das euch erlaubt, eure Persönlichkeit und Erfolge im Spiel zur Schau zur stellen. Erfahrt mehr über die Avatare in unserem Artikel „Wählt euren Avatar in Update 5.6!“.

  • Sie befinden sich im neuen Reiter „Avatare“ im Lager, hier könnt ihr sie auch einbauen.
  • Es gibt vorübergehende und permanente Avatare.
  • Mit Veröffentlichung des Updates 5.6 sind vorübergehende Avatare (verfügbar für 12 oder 72 Stunden) in Bonusbehältern zu finden.
  • Ein Avatar wird angezeigt:
    • In der Garage anstelle der Schaltfläche „Erfolge“. Durch einen Klick auf das Avatarsymbol gelangt man in das Profil.
    • Im Spielerprofil (alter Name: Erfolge).
    • Auf dem Gefechtsladebildschirm.
    • Auf dem Teamgefechtsergebnisbildschirm.
    • In der Teamliste im Gefecht.
    • Im Gefecht neben dem Namen des Verbündeten, dem der Spieler zusieht, nachdem sein Fahrzeug zerstört wurde.
    • Im Gefecht neben dem Namen des Gegners, der das Fahrzeug des Spieler zerstörte.

Die Karte „Normandie“ wurde hinzugefügt: die französische Küste inmitten der Operation Overlord. Diese Karte ist in Begegnungsgefechten und in Herrschaftsmodus für Fahrzeuge ab Stufe V verfügbar.

Die Dezember-Wertungsgefechte beginnen am 5. Dezember. Wie immer erhalten die Spieler der Platin-Liga exklusive Vorteile.

Jetzt kann es einige Zeit dauern, bis neue Spieler ihrer Besatzung Fertigkeiten ausbilden:

  • Die Schaltfläche „Besatzung“ und die Einführungstooltips für die Ausbildung der Besatzungsfertigkeiten werden in der Garage aktiviert, nachdem man ein Fahrzeug ab Stufe VI erhält.
  • Gleichzeitig werden die Fertigkeiten im Hintergrund ausgebildete – ausgehend von der Fertigkeit ganz links, bis diese ihre maximale Stufe erreicht. Spieler können eine andere Fertigkeit auswählen, sobald ein entsprechender Bildschirm erscheint, sofern sie ein Fahrzeug ab Stufe VI in ihrer Garage haben.
  • Jetzt bekommt man alle Fahrzeuge bis einschließlich Stufe V immer mit 100 % Können.
  • Die erste Ausbildung in der Regimentsschule bis zu 75 % ist jetzt kostenlos. Nachfolgend wird der normale Betrag fällig.

Neue Kriegsbemalungen wurden eingeführt und alte wurden aus dem Verkauf entfernt:

  • Nach Erscheinen des Updates 5.6 könnt ihr die Tarnungen „Furchtloser Löwe“, „Scharfe Sporne“, „Scharfer Schnabel“, „Weiser Rabe“, „Glorreicher Adler“, „Kürbischaos“, „Gespenstisches Netz“, „Unerwartet“, „Steppe – Schneesturm“, „Effektive Tarnung“ nicht mehr käuflich erstehen.
  • Neue Kriegsbemalungen:
    • Die legendäre Tarnung „Außergewöhnlicher Kämpfer“ für den VIII T-44. Preis: 1450.
    • Die seltene Tarnung „Tektonisch“ anlässlich des WG Fest 2018. Die Kosten liegen je nach Fahrzeugstufe zwischen 65 und 1200.
    • Die seltene Tarnung „Kaltblütig“. Die Kosten liegen je nach Fahrzeugstufe zwischen 65 und 1200.
    • Die seltene Tarnung „Gefrorene Flamme“. Die Kosten liegen je nach Fahrzeugstufe zwischen 65 und 1200.
    • Die seltene Tarnung „Eispanzer“. Die Kosten liegen je nach Fahrzeugstufe zwischen 65 und 1200.
    • Die gewöhnliche Tarnung „Neun Leben“. Ändert den Namen des Fahrzeugs im Gefecht nicht. Die Kosten liegen je nach Fahrzeugstufe zwischen 42 000 und 600 000.
  • Die folgenden Tarnungen sind wieder käuflich:
    • Die seltene Tarnung „You Rock!“ für den VII FV201 (A45). Preis: 1070.
    • Die seltene Tarnung „Pixelwelle“ für den VIII WZ-111. Preis: 620.
    • Die seltene Tarnung „Digitaler Fußabdruck“ für den VIII Type 59. Preis: 620.

Booster können jetzt im Gefechtsladebildschirm aktiviert werden:

  • Jetzt kann man Booster während des Gefechtscountdowns einbauen. Dafür führten wir ein interaktives Feld im Gefechtsladebildschirm ein, in dem eingebaute und nicht eingebaute Booster angezeigt werden.
  • Nach dem Gefecht werden nur Booster in der Garage aktiviert, die der Spieler im letzten Gefecht aktivierte.

Die Werte einiger Fahrzeuge wurden geändert:

  • Die Rentabilität niedrigstufiger Fahrzeuge wurde verändert. Stufe-I-Panzer werden jetzt kostenlos repariert. Die Reparaturkosten für Fahrzeuge der Stufen II–IV wurden deutlich verringert.
  • VII Tankenstein:
    • Die Panzerung der Geschützblende der 130 mm B-13-S2 wurde von 50 auf 130 mm verstärkt.
  • VIII Panther mit 8,8 cm L/71:
    • Untere Glacispanzerung verstärkt von 50 auf 60 mm.
    • Panzerung der Wannenseite verstärkt von 50 und 40 auf 60 mm.
  • VII AMX 13 57:
    • Die Tarnung des Fahrzeugs in Bewegung wurde gesteigert und entspricht jetzt der Tarnung im Stehen.
  • VIII ISU-130, 130 mm S-26:
    • Streuung auf 100 m verringert von 0,345 auf 0,326 m.
    • Zielerfassungszeit geändert von 4,9 auf 4,2 s.
    • Streuung bei Geschützbewegung verringert.

Bugfixes und Verbesserungen

Andere Verbesserungen:

  • Der deutsche Stufe-X-Panzer Maus kann jetzt nur noch über das Stufe IX Mäuschen erforscht werden. Spieler können die Maus nicht mehr über den VK 45.02 (P) Ausf. B erforschen.
  • Ein zweiter Cluster wurde für die Region GUS gestartet, wodurch die Fähigkeit des Servers verbessert wird, mehr angemeldete Spieler zu bewältigen. Der Zähler für angemeldete Spieler wurde in zwei Teile geteilt. Ein Spieler des 1. Clusters kann einen Spieler des 2. Clusters in einen Zug einladen. Keiner von beiden muss das Spiel erneut betreten.
  • Nach Erscheinen des Updates werden alle Gegenstände der Twister-Saison entfernt. Spieler erhalten 30 000 als Vergütung für das Fanbanner und 100 als Vergütung für je einen Unterstützungspunkt. Twistermünzen werden nicht erstattet.
  • Im Seitenmenü übernimmt die Schaltfläche „Ruhmeshalle“, die euch zur Liste der besten Clans in der Ruhmeshalle führt, den Platz der Schaltfläche „Twister-Saison 2018“. Diese Schaltfläche kehrt auch in den Bildschirm mit der Turnierliste zurück.
  • Die maximale in der laufenden Saison verdiente Wertung (aber ohne Maximalwertung während der Einstufung) wird jetzt unter „Wertung“ im Spielerprofil angezeigt.
  • Die Gesamtsiegzahl in allen Gefechten der aktuellen Wertungssaison wird unten rechts angezeigt.
  • Bis zu vier eurer Lieblingsfahrzeuge werden unter „Wertung“ angezeigt.
  • Sammlerfahrzeuge gibt es nicht mehr in Bonusbehältern.
  • Das Abzeichen „Gegner getroffen“ wurde entfernt.
  • Das Aussehen der Kontrollkästchen wurde verbessert. Aktiviert ist das Häkchen jetzt orange.

Bugfixes:

  • FPS-Drops beim Aufklären von Gegnerfahrzeugen wurden korrigiert.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem ein weißer Bereich unten links erschien, während man das Turnierteamprofil lud.
  • Ein Ton wird jetzt abgespielt, wenn man im Gefecht auf die Chat- und Einstellungsschaltflächen tippt.
  • Das panzerbrechende Hartkerngeschoss (APCR) Pzgr 40 K für das Geschütz 128 mm L50A des VK 100.01 (P) hat jetzt das richtige Symbol.
  • Die Siegrate in der Liste der Clanmitglieder wird jetzt zusätzlich in verschiedenen Farben markiert.
  • Der Fehler wurde korrigiert, bei dem die Schaltfläche „GEFECHT!“ in der Garage anstelle von „Reparaturen“ angezeigt wurde.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Die wichtigsten Änderungen und Verbesserungen

  • Der deutsche Forschungsbaum wird um die schweren Panzer VK 100.01 (P), Mäuschen und VK 72.01 (K) erweitert.
  • VK 100.01 (P) und Mäuschen können ausgehend vom Tiger (P) erforscht werden.
  • Der VK 72.01 (K) übernimmt den Platz der Maus und ist vom VK 45.02 (P) Ausf. B aus erforschbar.
  • Bis Erscheinen des Updates 5.6 kann man die Maus sowohl vom VK 45.02 (P) Ausf. B als auch vom Mäuschen aus erforschen.
  • Ab Update 5.6 ist die Maus nur noch über das Mäuschen erforschbar.

  • Der Bonus auf in Wertungsgefechten verdiente Kreditpunkte wurde erhöht. Dieser hängt jetzt von der aktuellen Wertung ab und nicht mehr von der Liga. Je höher eure Wertung, desto mehr Kreditpunkte erhaltet ihr nach einem Gefecht:
  • Goldliga (3000 bis 3999 Wertungspunkte): ein Bonus von 0–32 % auf die verdienten Kreditpunkte, je nach aktueller Wertung.
  • Platinliga (4000 bis 4999 Wertungspunkte): anstelle von 30 % gibt es jetzt einen Bonus von 33–65 % auf die verdienten Kreditpunkte, je nach aktueller Wertung.
  • Diamantliga (ab 5000 Wertungspunkte): ein Bonus von 66 % und mehr (unbegrenzt) auf die verdienten Kreditpunkte, je nach aktueller Wertung.
  • In Update 5.5 bleibt die Karte „Ödland“ in Standardgefechten und Übungsräumen verfügbar. Wir wollen eure Meinung zu dieser Karte außerhalb der Mad Games erfahren und Statistiken sammeln, um über die Zukunft dieser Karte zu entscheiden. Euer Feedback ist sehr willkommen!
  • Eine neue Schaltfläche im Fahrzeugfilter erlaubt, Sammlerfahrzeuge auszuwählen.
  • seltene Tarnungen wurden eingeführt. Ihr Preis reicht je nach Fahrzeugstufe von 65 bis 1200.

Änderungen an den Fahrzeugen

Forschungszweige, verfügbare Module und Mechaniken der niedrigstufigen Fahrzeuge wurden überarbeitet.

  • Alle Fahrzeuge der Stufe I werden aus dem Spiel genommen. An ihre Stelle treten stärkere Panzer. Die Spieler erhalten eine Rückerstattung für das Gold, mit dem sie Tarnungen für die alten Stufe-I-Fahrzeuge kauften.
  • Damit die Fahrzeuge langsamer zerstört werden und Einsteiger länger im Gefecht überleben, entfernten wir bei fast allen Fahrzeugen der Stufen I–IV Haubitzen und große Magazine. Einige Fahrzeuge erhielten eine geringere Feuerrate oder weniger Schaden je Schuss, während andere mehr SP oder Panzerung erhalten.
  • Die Ökonomie der niedrigstufigen Fahrzeuge wurde überarbeitet: die Kosten für Forschung von Modulen und Fahrzeugen, Kaufpreise für Fahrzeuge, Proviant, Verbrauchsmaterial und Auffüllen von Tarnung wurden geändert. Die Rentabilität dieser Fahrzeuge wurde entsprechend der neuen Preise angepasst.
  • Beachtet bitte, dass die geänderten Module der niedrigstufigen Fahrzeuge auch auf Fahrzeugen der Stufen V–VII verfügbar sind. In diesen Fällen wurden die Werte der Fahrzeuge mit Ausnahme der vollen Ausbaustufe ebenfalls geändert.
  • Da viele Fahrzeuge mit diesem Update Geschütze verlieren, werden die Granaten für diese Geschütze u. U. vom Konto entfernt und vollständig vergütet. Sobald ihr euer Spiel auf Version 5.5 aktualisiert habt, solltet ihr eure Munition überprüfen, bevor ihr ins Gefecht geht.
  • Einige erforschbare Fahrzeuge erhielten den Sammlerstatus und wurden aus dem Forschungsbaum entfernt. Mehrere Premiumpanzer erhielten ebenfalls den Sammlerstatus. Ihr könnt sie behalten oder für Gold verkaufen.
  • Einige Fahrzeuge erhielten im aktualisierten Forschungsbaum einen neuen Fahrzeugtyp und/oder -stufe. Demzufolge ändern sich damit Munitionsvorrat, Plätze für Proviant und Verbrauchsmaterial, Tarnungsbonus usw.

Bugfixes und Verbesserungen

  • Das Abzeichen „Schaden durch Schuss“ wurde in „Verursachter Schaden“ umbenannt, da hier auch Schaden durch Rammen einfließt.
  • Der VK 45.03 wurde der Liste der Fahrzeuge hinzugefügt, die man zerstören muss, um die Jäger-Medaille zu erhalten.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem das Fadenkreuz plötzlich nach oben gehen konnte, wenn der Spieler in den Zielfernrohrmodus wechselte, während er sich mit aktivierten automatischen Zielen hinter einer Deckung hervorbewegte.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem die Gefechtsauswahlsteuerung bei einigen Spielern nicht verfügbar war, die Fahrzeuge ab Stufe V in ihrer Garage hatten.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem schwarze Fahrzeugtexturen in der Garage angezeigt wurden (Steamversion).
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem gebrochene Granatspuren angezeigt wurden.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Wichtigste Änderungen und neue Features

  • Die Werte von 121B, SU-122-54, T95E2, 59-Patton, Nameless und Dicker Max wurden verbessert. Die Modelle von M60, Waffenträger auf Pz. IV, IS-2 Sh und Hafen wurden korrigiert. In diesem Artikel erfahrt ihr mehr darüber.
  • Wir vereinfachen das Interface noch weiter. Der Wegfall von Währungsnamen in der Garage (hat das eigentlich jemand bemerkt?) und ein neuer Platz für die Bonusbehälter waren die ersten Schritte. In Update 5.4 stellen wir die Schaltfläche in der Garage um, damit alle Optionen zur Konfiguration von Fahrzeugen an einem Ort sind. Natürlich ist das im ersten Moment ungewohnt, nach ein paar Tagen ist das alte Interface jedoch vergessen. Das hat sich verändert:
  • Die Schaltflächen „Besatzung“ und „Verbesserungen“ wurden nach unten verschoben und liegen jetzt über dem Fahrzeugfeld neben der Schaltfläche „Äußeres“.
  • Die Booster-Schaltfläche erhält den Platz der Schaltfläche „Besatzung“ neben der orangen Hauptschaltfläche. Jetzt werdet ihr nie mehr vergessen, sie vor einem Gefecht einzubauen!
  • Die Schaltfläche „Erfolge“ ist jetzt links neben dem Namen des Spielers. Es macht Sinn, wenn der Name des Besitzers neben seinen Medaillen steht.
  • Die Ping-Anzeige und der EP-Faktor-Timer sind jetzt rechts neben „Gefecht!“.
  • Es kommen noch mehr Änderungen! Regelmäßige Spielupdates erlauben uns, das Interface weiter zu verbessern und nötige Anpassungen vorzunehmen.

  • Die Regeln des Matchmakers in Wertungsgefechten wurden geändert:
  • Jetzt kann jedes Team bis zu sieben schwere oder mittlere Panzer haben, und bis zu drei leichte Panzer oder Jagdpanzer. Wie zuvor haben beide Teams gleich viele Fahrzeuge derselben Klasse.
  • Züge sind in Wertungsgefechten nicht mehr verfügbar. Diese Änderung erlaubt schnelleres Matchmaking. Wertungsgefechte ohne Züge werden fairer: die Teams werden anhand ihrer Gesamtwertung gepaart, während Züge mit verschiedenen Wertungen meist zu ungleichmäßigen Teams führten. Daneben können listige Kameraden nicht mehr in leichtere Gefechte kommen, indem sie den großen Wertungsunterschied bei einem Zug ausnutzen.
  • Ein neuer Fahrzeugtyp namens Sammlerfahrzeuge wurde ins Spiel aufgenommen.
  • Diese Fahrzeuge sind weder im Forschungsbaum zu finden, noch sind sie frei zugänglich. Sammlerfahrzeuge erhält man nur über Spielevent, kann sie bei Sonderangeboten im Laden kaufen oder geschenkt bekommen.
  • Wie die Werte der erforschbaren Fahrzeuge, können die Werte der Sammlerfahrzeuge in Ausnahmefällen angepasst werden.
  • Fahrzeuge, die derzeit im Spiel verfügbar sind, können zu einem späteren Zeitpunkt zu Sammlerfahrzeugen werden. Wenn beispielsweise ein erforschbarer aus dem Forschungsbaum entfernt wird.
  • Sammlerfahrzeuge haben einen blauen Hintergrund im Spiel.
  • Spieler können einige von ihnen für Gold verkaufen.
  • In Update 5.4 gibt es zwei Sammlerfahrzeuge: Gravedigger und Scavenger. In Kürze erfahrt ihr mehr über sie.
  • Zwei Anbauteile und Tarnungen im Halloween-Thema wurden eingeführt.
  • Die Kosten, einen abgeschlossenen Auftrag zu erneuern, wurden von 300 auf 100 reduziert.
  • Als Teil der umfassenden Änderungen der ursprünglichen Spielerfahrung, kämpfen Einsteiger meist gegeneinander anstelle gegen erfahrene Spieler.
  • Windows Mobile und iOS 7 werden nicht mehr vom Spiel unterstützt. Die PC-Version des Spiels wird weiterhin auf Windows veröffentlich und iOS-7-Benutzer können nach Update auf iOS 8 oder später weiter spielen.

Bugfixes und Verbesserungen

  • Abzeichen werden nicht mehr im Gefechtsergebnisbildschirm angezeigt, wenn sie in den Einstellungen deaktiviert sind.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem Bänder angezeigt wurden, wenn ein gegnerisches Fahrzeug beschädigt oder getroffen wurde, das aus der Sichtweite verschwunden ist.
  • Clankürzel werden jetzt in der Liste der Turnierteammitglieder angezeigt.
  • Befehle, Bänder und Medaillen der Twister-Saison wurden kumulativ.
  • Der Fehler wurde korrigiert, bei dem die Zahl der Panzerass-Überlegenheitsabzeichen falsch angezeigt wurde.
  • Einstellungen unter „Andere“ (z. B. Replays aufnehmen) werden nach erneuter Anmeldung nicht mehr zurückgesetzt.
  • Die Nachladeanzeige wird nicht mehr über einem zerstörten Verbündeten angezeigt.
  • Auf Touchgeräten wurde der Fehler behoben, bei dem die Verwendung von automatischen Zielen dazu führte, dass der Spieler ein Fahrzeug im Fadenkreuz verfolgte, die Granate aber ein anderes traf.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem der Raumersteller keine Spieler aus dem Übungsraum entfernen konnte, da die entsprechende Schaltfläche fehlte.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem ein am Kartenrand aufgeklärter Gegner immer noch auf der Minikarte angezeigt wurde, obwohl er außerhalb der Aufklärreichweite war.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem die verbleibende Zeit bis zum Gefechtsende falsch angezeigt wurde, wenn man das Fenster des Spielclients minimierte und wieder maximierte.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem die Schaltflächen Chat und Feuern, sowie die Geschwindigkeit über dem Feld mit den beschädigten Modulen angezeigt wurden.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem keine Umrandung um das Fahrzeug erschien, das einen anderen Spieler zerstörte.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem reparierte Module des Gegnerfahrzeugs falsch angezeigt wurden, wenn er das zweite Mal entdeckt wurde.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem die Anzahl der zu kombinierenden Gegenstände falsch im Lager angezeigt wurde.
  • Auf Androidgeräten wurde der Fehler behoben, bei dem Anbauteile nicht mehr im Gefecht angezeigt wurden, nachdem man das Spiel neu startete.
  • Spieler können jetzt einen Gefechtstyp auswählen, nachdem sie ein Fahrzeug ab Stufe V erhalten.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem der Wechsel zwischen Standard- und Wertungsgefechte beim Spielen im Zug nicht korrekt funktionierte.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Wichtigste Änderungen und Verbesserungen

  • Bonusbehälter (die ihr täglich öffnen könnt) erhielten einen eigenen Reiter, „Behälter“, im Laden. Ein Geschenksymbol zeigt euch, ob ihr einen Behälter kostenlos öffnen könnt.
  • Ihr könnt außerdem Bonusbehälter über das Fenster mit der Beschreibung ihres Inhalts öffnen.
  • Die Schaltfläche „Aufgaben“ in der Garage heißt jetzt „Aufträge“. Hier werden nur Kampfaufträge angezeigt.
  • Ab Update 5.3 spielen Einsteiger, nachdem sie die Gefechtseinführung beendeten, einige Zeit Gefechte gemischten Typs. In diesen Gefechten kämpfen teilweise Bots anstelle von Spielern. Schrittweise steigt die Spieleranzahl in den Gefechten gemischten Typs, die Bots werden stärker und weniger. Die Gefechte gemischten Typs bieten damit einen weichen Übergang in die Standardgefechte.
  • Der Mechanismus zum Hinzufügen von Karten in Standardgefechte wurde geändert:
  • Gefechte mit Fahrzeuge der Stufe I werden auf der Karte „Festung der Verzweiflung“ gespielt.
  • Gefechte mit Fahrzeuge der Stufe I–II werden auf den Karten „Festung der Verzweiflung“ und „Minen“ gespielt.
  • Geht man mit Fahrzeugen der Stufen II–III oder III–IV ins Gefecht, spielt man auf den Karten „Festung der Verzweiflung“, „Minen“ oder „Fata Morgana“.
  • Die Karten „Schwarzes Gold“, „Abstellgleis“, „Kupferfeld“, „Sturzbach“ und „Himmelsdorf“ wurden den Gefechten auf Fahrzeugen der Stufen IV–V hinzugefügt.
  • Ab Stufe VI sind alle Karten verfügbar.
  • Damit die Gefechte vielfältiger werden, wurde der Kartenauswahlmechanismus aktualisiert. Jetzt speichern die Server die letzten zehn Karten, auf denen man gespielt hat und wählen etwas Neues. Da es recht schwierig ist, die Ansprüche aller Spieler zu befriedigen, kann es vorkommen, dass eine der letzten zehn gespielten Karten erscheint. In diesem Fall prüft das System alle Karten und beginnt bei den am wenigsten gespielten.
  • Die Reparaturen in Übungsräumen werden kostenlos.
  • Die Werte des VIII M4A1 Revalorisé wurden verbessert:
  • Nachladezeit verringert von 10,54 auf 9,58 s.
  • Die kosten der panzerbrechenden Hartkerngeschosse (APCR) wurden von 1200 auf 760 verringert.
  • Die Turmpanzerung (Front/Seiten/Heck mm) wurde von 63/63/63 auf 90/65/65 mm verstärkt.
  • Panzerung der Geschützblende verstärkt von 89 auf 100 mm.
  • Die legendäre Tarnung „Mecha-Phönix“ für den Panzer O-47 ist ab jetzt dauerhaft verfügbar, nicht nur als Teil von Paketen im Laden. Freischaltkosten: 1590.

Bugfixes und Verbesserungen

  • Die Sprachausgabe, die bei einem Schaden an Laufwerk oder Geschütz durch einen durchschlagenden Treffer abgespielt wurde, wurde von „Gegner getroffen!“ zu „Durchschlag“ geändert.
  • Auf Sensorgeräten wurde die Funktion des automatischen Zielens korrigiert, wenn man ein Fahrzeug mit dem Fadenkreuz verfolgt, die Granaten aber aufeinander zufliegen.
  • Schaltet man eine Tarnung oder ein Anbauteil frei, wird es jetzt automatisch eingebaut, sofern der gewählte Platz frei ist. Tarnung muss immer noch manuell in andere Plätze eingebaut werden.
  • Die Einstellungen für die Mausempfindlichkeit werden nicht mehr zurückgesetzt, wenn man in einen anderen Reiter der Einstellungen geht.
  • Der Fehler wurde korrigiert, bei dem Auspuffrauch nach Gefechtsbeginn 100 Sekunden lang nicht dargestellt wurde.
  • Replays frieren nicht mehr ein, wenn man sie pausiert und vorspult.
  • Die Anzeige LIVE wird jetzt auch im Menü angezeigt, wenn das Turnier live gestreamt wird.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem die Benachrichtigung über unzureichende Verbrauchsmaterialien angezeigt wurde, wenn alle Plätze voll sind.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Wichtigste Änderungen und neue Features

  • Eine neue Karte ist im Spiel – Faust: eine Militärbasis inmitten schneebedeckter Berge. Diese Karte ist in Begegnungsgefechten und in Herrschaftsmodus für Fahrzeuge ab Stufe V verfügbar.
  • Abzeichen – Benachrichtigungen über Spieleraktionen während des Gefechts. In diesem Artikel erfahrt ihr, wie Abzeichen funktionieren und welche es gibt.
  • Die Bedingungen für Wertungspunkte wurden in Wertungsgefechten geändert. Jetzt hängt eine Änderung der Spielerwertung von seiner Gefechtseffizienz ab.
  • Die Fertigkeit „Präzisionsschuss“ wird jetzt von einem Toneffekt begleitet, der abgespielt wird, wenn man den dritten erfolgreichen Treffer landet und die Fertigkeit aktiviert wird.
  • Eine neue Spalte in der Clanstatistik zeigt das Datum des letzten Gefechts des Spielers.
  • Der verursachte und abgewehrte Schaden wird jetzt in Replays angezeigt.
  • Replays sind verfügbar, nachdem der Spieler ein Fahrzeug ab Stufe V erhält oder ein Replay aus externen Ressourcen ansieht.
  • Übungsräume sind verfügbar, nachdem der Spieler ein Fahrzeug ab Stufe V erhält oder in einen Übungsraum eingeladen wird.
  • Das seltene Anbauteil „Amerikanischer Adler“ ist jetzt verfügbar für T23E3, T34, T26E4 SuperPershing und M48A1 Patton. Die Kosten liegen je nach Fahrzeugstufe zwischen 2500  und 4000 .
  • Die legendäre Tarnung „Ding“ ist ab jetzt dauerhaft für den Type 59 verfügbar. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu Type 59 Ding. Preis: 2230. Wird kostenlos wiederhergestellt.

Fahrzeuge

X T110E3

  • SP verringert von 1900 auf 1800.
  • Nachladezeit erhöht von 14,32 auf 14,78 s.

IX KpfPz 70

  • Nachladezeit verringert von 17,6 auf 16,62 s.

VII Sturer Emil

  • Obere Glacispanzerung verstärkt von 50 auf 75 mm.
  • Kabinenfrontpanzerung verstärkt von 50 auf 75 mm.
  • Streuung bei Wannendrehung verringert.
  • Für das Geschütz 12,8 cm Kanone 40:
  • Panzerung der Geschützblende verstärkt von 50 auf 75 mm.
  • Zielerfassungszeit verringert von 4,2 auf 3,5 s.
  • Streuung bei Geschützbewegung verringert.

VII Black Prince

  • Nachladezeit des Geschützes OQF 17-pdr Gun Mk. VII verringert von 5,14 auf 3,55 s.
  • Streuung bei Turmdrehung verringert.
  • Geländegängigkeit auf allen Geländearten verbessert.

VII IS

  • SP je nach Konfiguration erhöht von 1130/1230 auf 1200/1300.
  • Für das Geschütz 122 mm D-25T:
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,441 auf 0,422 m.
  • Streuung bei Turmdrehung verringert.

VII IS-2 (1945)

  • SP erhöht von 1230 auf 1300.
  • Für das Geschütz 122 mm D-25T:
  • Zielerfassungszeit verringert von 7,5 auf 6,7 s.
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,441 auf 0,422 m.
  • Streuung bei Turmdrehung verringert.

Turniere

  • Der Chat erhält einen neuen Kanal – Turnierteamsuche.
  • Während einigen Turnieren können Kapitäne Mitglieder ihres Teams zu Beobachtern ernennen. Diese Option wird von den Turnierorganisatoren aktiviert.
  • Der Prozess zur Ernennung eines Beobachters wurde geändert. Ein Auswahlmenü mit drei Optionen wurde hinzugefügt: Nur Verbünden zuschauen, beiden Teams zuschauen oder Zuschauen beenden. Diese Funktion ist in Übungsgefechten und Turnieren verfügbar, in denen diese Option von den Organisatoren aktiviert wurde.
  • Die Anzeige LIVE-Stream wird jetzt auch in der Liste der Turnierstreams angezeigt.
  • Das Teammatchingsystem für Schnellturniere wurde verbessert. Die Organisatoren entscheiden, ob ein Einsatz dieses Systems notwendig ist:
  • Wartet ein Team zu lange auf einen Gegner, findet das System einen Gegner aus einer niedrigeren Runde (und scheibt ihn in die höhere runde, in der das Team wartet).
  • Gibt es keine Gegner in den unteren Runden, schiebt das System das Team in eine höhere Runde.
  • Benachrichtigungen zu Rundenänderungen werden im Turnierraum und in der Liste der Teampaarungen angezeigt.

Bugfixes und Verbesserungen

  • Schaut man sich ein Replay über den Gefechtsergebnisbildschirm an, gelangt man danach wieder zurück in den Gefechtsergebnisbildschirm und nicht in die Garage.
  • Im Gefecht wurde eine Anzeige für Netzwerk-Paketverluste neben der Pinganzeige hinzugefügt. Diese Anzeige zeigt die Qualität der Client-Server-Verbindung und erscheint nur, wenn Netzwerkpakete verloren gehen. Die Anzeige zeigt den Paketverlust in Prozent in den letzten Sekunden.
  • Größe und Position einiger Elemente des Flaggschiff-Anbauteils für sowjetische Stufe-X-Fahrzeuge wurden geändert, um Überschneidungen mit den legendären Tarnungselementen zu vermeiden.
  • Eine Zugeinladung verschiebt das entsprechende Dialogfenster in der Chatliste nach ganz oben.
  • Das Problem wurde behoben, bei dem Anbauteile auf einigen französischen Panzern im Zielfernrohr verschwanden.
  • Das Problem wurde behoben, bei dem manchmal ein dunkler Streifen über einem zerstörten Fahrzeug im Gefecht und den Einstellungen (Reiter „Markierungen“) erschien.
  • Spieler sehen jetzt den Status des Teamkapitäns, wenn sie in der Liste der Teammitglieder in der Turniertabelle blättern.
  • Eine Benachrichtigung über das Erreichen von 100 % Besatzungskönnen wird jetzt nach dem Gefecht angezeigt.
  • Die Bewegungsanzeigen im Zielfernrohrmodus wurden korrigiert.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

update.jpg

Mit Update 5.1 arbeiten wir weiter an unserem Ziel, euch, den Spielern, das Leben zu erleichtern. Wir nahmen große Veränderungen vor: wir verbesserten den Matchmaker und machten die Überlegenheitsabzeichen kumulativ. Wie schon bei 5.0 angekündigt, sind die Ersatzteile jetzt vollständig aus dem Spiel verschwunden. Alle übrigen Ersatzteile in den Inventaren der Spieler wurden in Kreditpunkte umgewandelt.

Außerdem wollen wir neuen Spielern den Einstieg erleichtern, damit sie das Spiel mehr genießen und besser werden können – dank der schrittweisen Freischaltung neuer Spielfunktionen können sie diese besser erlernen und verstehen.

Erfahrt mehr über die Änderungen, die am 31. Juli in Kraft treten.

Neue Anbauteile

  • Ein neues, seltenes Anbauteil „Korporal“ für französische Stufe-X-Fahrzeuge: AMX 50 B, AMX 50 Foch (155), Bat.-Châtillon 25 t. Freischaltkosten: 4000.

  • Ein neues, seltenes Anbauteil für amerikanische Stufe-X-Fahrzeuge: M48A1 Patton, T110E3, T110E4, T110E5, T57 Heavy. Freischaltkosten: 4000.

Kumulative Überlegenheitsabzeichen

Zuvor erhielten die Spieler ein Überlegenheitsabzeichen (Klasse I–III, Panzerass) je Fahrzeug. Ab Update 5.1 sind die Überlegenheitsabzeichen kumulativ, ähnlich wie Medaillen. Die Statistikbildschirme unter ERFOLGE wurden entsprechend abgeändert:

  • Im Reiter „Zusammenfassung“ wurde der Abschnitt „Überlegenheitsabzeichen: Panzerass“ in „Fahrzeuge mit Panzerassabzeichen“ umbenannt. Wie zuvor zeigt dieser Reiter die Anzahl an Fahrzeugen mit dem „Überlegenheitsabzeichen: Panzerass“ und die Gesamtzahl der Fahrzeuge, die an Gefechten teilnahmen.
  • Unter „Zusammenfassung“ > „Wertvolle Auszeichnungen“ steht die Anzahl der „Überlegenheitsabzeichen: Panzerass“.
  • Unter „Fahrzeuge“ > „Auszeichnungen“ steht die Anzahl der Überlegenheitsabzeichen für jedes Fahrzeug.
  • Die Gesamtzahl der Überlegenheitsabzeichen steht im Reiter „Auszeichnungen“ > „Alle“ > „Held des Gefechts“.

Leichteres Leben für Einsteiger

Wir strukturierten den kompletten Einstieg ins Spiel um, damit neue Spieler sich mit der Vielfalt an Funktionen in World of Tanks Blitz vertraut machen können. Beginnend mit diesem Update erhalten neue Spieler mit steigender Fahrzeugstufe schrittweise Zugang zu weiteren Spielmechaniken.

  • Aufträge und Bonusbehälter sind ab Stufe III verfügbar.
  • Das Lager ist verfügbar, sobald der Spieler ein Fahrzeug ab Stufe IV oder einen Gegenstand erhält, der eingelagert wird.
  • Spieler erhalten Zugriff zum Spielchat, sobald sie ein Fahrzeug ab Stufe IV oder eine Freundschaftsanfrage/Zugeinladung erhalten. Der Gefechtschat ist jederzeit verfügbar.
  • Tarnungen und Anbauteile sind verfügbar, sobald der Spieler ein Fahrzeug ab Stufe V erhält. Danach kann der Spieler Tarnungen und Anbauteile an Fahrzeuge aller Stufen anbringen.
  • Proviant ist für Fahrzeuge ab Stufe IV verwendbar. Für Fahrzeuge der Stufe IV wird ein Proviant-Platz freigeschaltet, für Stufe V zwei Plätze und ab Stufe VI drei Plätze. Spieler, die bereits Proviant verwendeten, der nach diesem Update nicht mehr verfügbar ist, erhalten die komplette Kreditpunkte ersetzt.
  • Für Fahrzeuge der Stufe I–II wird ein Verbrauchsmaterial-Platz freigeschaltet, für Stufe III zwei Plätze und ab Stufe IV drei Plätze. Spieler, die bereits Verbrauchsmaterial verwendeten, das nach diesem Update nicht mehr verfügbar ist, erhalten die kompletten Kreditpunkte ersetzt.

Balance-Änderungen

VIII T-34-2

  • Turm T-34-2 model 2:
    • Vordere Turmpanzerung verstärkt von 180 auf 200 mm.
    • 200 mm Panzerung hinter der Geschützblende hinzugefügt.
    • Vordere Panzerung der Turmluken verstärkt von 120 auf 150 mm.
    • Senkrechter Teil aller Geschützblenden verstärkt von 155 auf 180 mm.

VIII T-34-3

  • Turm T-34-3:
    • Vordere Turmpanzerung verstärkt von 170 auf 190 mm.
    • Vordere Panzerung der Turmluken verstärkt von 100 auf 150 mm.

VIII WZ-110

  • Gesamt-SP verringert von 1450 auf 1400 (Ausgangskonfiguration) und von 1550 auf 1500 (beste Konfiguration).
  • Turm T-10:
    • Nachladezeit des Geschützes 100 mm 62-100T erhöht von 8,34 auf 9,58 s.

VII LTTB

  • Obere Glacispanzerung abgeschwächt von 90 auf 75 mm.
  • Turm LTTB:
    • Vordere Turmpanzerung abgeschwächt von 90 auf 75 mm.
    • Panzerung der Kommandantenkuppel abgeschwächt von 90 auf 75 mm.

Große und kleinere Verbesserungen

  • Alle verbliebenen Ersatzteile auf den Spielerkonten werden bei Release des Updates entfernt und im Verhältnis 1 currency_details_new.png zu 12 erstattet.
  • Ab Stufe V sind in Standardgefechten höchstens drei Fahrzeugen desselben Typs je Team erlaubt.
  • Das Vielzweck-Wiederherstellungspaket wird automatisch in alle neuen Fahrzeuge in der Garage eingebaut. Die Kosten des Pakets in Kreditpunkten werden vom Konto des Spielers abgezogen, sofern genug Kreditpunkte vorhanden sind. Der Spieler kann das Vielzweck-Wiederherstellungspaket zum vollen Preis verkaufen, nachdem es eingebaut wurde.
  • Die Gegenstandsqualitäten erhielten neue Namen: „Standard“ wird „gewöhnlich“, „speziell“ wird „episch“.
  • Beim Anbauteil „Stählerne Pike“ für den VIII IS-3 wurde das Segeltuch durch einen Feuerlöscher ersetzt. Die Anordnung einiger Elemente wurde leicht verändert.
  • Die Optionen „Markierungen“, „Aufgeklärte Verbündete“ und „Nachladesymbol in der Teamliste“ sind jetzt in den Einstellungen standardmäßig aktiv.
  • Wechselt der Spieler im Reiter „Aussehen“ zwischen Plätzen, bleibt die gewählte Tarnung erhalten, wenn sie für beide Plätze verfügbar und der zweite Platz leer ist.
  • In den Einstellungen des Bildschirms „Konto“ führt eine neue Schaltfläche direkt zur Kontoverwaltung auf dem Portal.
  • Der Gefechtsergebnisbildschirm wurde den Replays hinzugefügt. Folgende Reiter sind verfügbar: Persönlich, Team, Ausführlich und Auszeichnungen.
  • Bei einigen Turnieren kann man sich jetzt anmelden, auch wenn man in keinem Clan ist. Ein Spieler, der in keinen Clan ist, kann jetzt einen Turnierraum erstellen und andere Spieler einladen.
  • Die Anzeige „LIVE“ im Stream erscheint jetzt nur noch, wenn der Livestream übertragen wird.

Bugfixes

  • Ungleiche Positionen auf den Karten „Malinowka“, „Sturzbach“ und „Alpenstadt“ wurden verbessert.
  • Neu erstellte Konten sind jetzt über die Chatsuche auffindbar.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem nach dem Vorspulen des Replays die falsche Nachladeanzeige dargestellt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Gefechtscountdown in Replays beschleunigt wurde.
  • Der Fortschrittsbalken für einen abgeschlossenen Kumulativauftrag wird jetzt im Bildschirm mit seiner Beschreibung angezeigt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem im Übungsraum das Nachladen der Fahrzeuge falsch dargestellt wurde, nachdem ein Beobachter erneut beigetreten ist.
  • Die fehlerhafte Darstellung der Zeit in den Benachrichtigungen für Zugewinn an Premium-Spielzeit wurde korrigiert.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Kommandanten,

ladet eure Tablets und Smartphones, und überprüft eure Internetverbindung. Das nächste Spielupdate erscheint morgen, am 20. Juni! Die Versionsnummer ist so rund wie der Turm des AMX 40, was große Veränderungen verheißt. Ihr könnt euch auf eine leichtere Freischaltung des Zubehörs und einen hellen Morgen auf Weinberge freuen, und ihr werden nie mehr vergessen, vor dem Gefecht eure Munition aufzufüllen. Das ist noch nicht alles. Weitere Details erfahrt ihr im Artikel.

 

Zubehör

Die Freischaltung des Zubehörs wird einfacher und Ersatzteile werden schrittweise aus dem Spiel entfernt.

  • Es gibt keine Timer mehr, wenn man Zubehör freischaltet. Plätze werden jetzt sofort freigeschaltet. Sämtliches zuvor freigeschaltetes Zubehör bleibt erhalten.
  • Zubehörplätze können jetzt mit Kreditpunkten und nicht mehr mit Ersatzteilen freigeschaltet werden:
    • Die Kosten für die Freischaltung der Stufe-I-Plätze bleibt gleich: je nach Fahrzeugstufe 2000 bis 300 000.
    • Stufe-II-Plätze kosten je nach Stufe zwischen 2200 und 350 000.
    • Stufe-III-Plätze kosten je nach Stufe zwischen 2500 und 400 000.
  • Spieler können keine Ersatzteile mehr verdienen. Bei Erscheinen des Updates 5.0 werden alle Ersatzteile-Booster automatisch zu folgendem Kurs in Ersatzteile umgewandelt:
    • 1 Standard-Ersatzteile-Booster = 80 Ersatzteile
    • 1 Seltener Ersatzteile-Booster = 200 Ersatzteile
    • 1 Spezieller Ersatzteile-Booster = 280 Ersatzteile
  • Bis zum Erscheinen des nächsten Updates sind folgende Spezialpakete im Abschnitt „Angebote“ des Ladens im Spiel verfügbar:
    •  30 Tage Premium-Spielzeit für 220 000 Ersatzteile
    •  7 Tage Premium-Spielzeit für 80 000 Ersatzteile
    • 120 für 120 000 Ersatzteile
    • 1 200 000 für 100 000 Ersatzteile
    • 60 000 für 5 000 Ersatzteile
  • In der Version nach Update 5.0 werden alle ungenutzten Ersatzteile automatisch in Kreditpunkte umgewandelt, zu einem Kurs von 12 für 1 Ersatzteil.
  • Jedes Fahrzeug mit 6 freigeschalteten Zubehörplätzen erhält mit Erscheinen des Updates 5.0 die seltene Tarnung „Willensstark“.

Balance-Änderungen

X STB-1

  • Zielerfassungszeit verringert von 3,9 auf 3,5 s.
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,345 auf 0,326 m.

X E 50 Ausf. M

  • Nachladezeit verringert von 8,13 auf 7,48 s.
  • Zielerfassungszeit verringert von 4,2 auf 3,8 s.
  • Maximaler Neigungswinkel des Geschützes erhöht von 6 auf 8 Grad.

IX WZ-120

  • Nachladezeit des Geschützes 122 mm 60-122T verringert von 11,51 auf 10,55 s.
  • 13:05:12 Andrej: Übrigens, fügen wir irgendwelche Geschenke ein?

VIII AMX Chasseur de chars

  • SP erhöht von 1350 auf 1450.
  • Wendegeschwindigkeit gesteigert von 41,72 auf 45,89 °/s.
  • Höchstgeschwindigkeit vorwärts erhöht von 57 auf 60 km/h.

VIII AMX 13 90

  • Streuung des Geschütz 90 mm F3 bei Turmdrehung verringert.
  • Streuung bei Bewegung und Wannendrehung verringert.
  • Geländegängigkeit auf weichem Gelände verbessert.

VIII leKpz M 41 90 mm

  • Zielerfassungszeit verringert von 3,9 auf 3,7 s.
  • Streuung auf 100 m verringert von 0,364 auf 0,336 m.

VIII T49

  • Geschütz 90 mm Gun T132E4:
    • Zielerfassungszeit verringert von 4,5 auf 3,6 s.
    • Streuung auf 100 m verringert von 0,355 auf 0,336 m.

Andere Fahrzeugverbesserungen

  • Löwe: Das Kollisionsmodell wurde korrigiert, das Getriebe vom Motor getrennt.
  • AT-1: Der maximale Richtwinkel nach oben wurde auf 23 Grad verringert, damit die Geschütztexturen nicht mit den Wannentexturen überlappen.
  • IS und IS-8: Die maximale Geschützneigung wurde bei Drehung des Turmes nach hinten auf 3 Grad verringert, damit die Geschütztexturen nicht mit den Wannentexturen überlappen.
  • IS-2: um Verwechslungen mit seinem chinesischen „Bruder“ zu vermeiden, wurde der sowjetische IS-2 in IS-2 (1945) umbenannt.
  • Ein seltenes Anbauteil – Flaggschiff – wurde für sowjetische Stufe-X-Fahrzeuge eingeführt: IS-4, IS-7, T-62A, Objekt 140, Objekt 263 und Objekt 268. Preis: 4000
  • Die ISU-152 erhält die neue legendäre Tarnung „Jäger“. Sie ändert den Namen des Fahrzeugs im Gefecht zu ISU-152 Hunter. Preis: 1590

Allgemeine Änderungen

  • Am 25. Mai ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Sie soll die Einhaltung der Standards zur Datenerhebung sicherstellen und Spieler darüber informieren, welche ihrer persönlichen Daten das Unternehmen sammelt, wie lange sie gespeichert und wie sie verwendet werden. In diesem Zusammenhang:
    • Beim ersten Start der Anwendung wird der Spieler gebeten, die Bedingungen des Lizenzvertrages und der Datenschutzerklärung zu akzeptieren.
    • Der Punkt Rechtliche Informationen wurde in das Seitenmenü der Garage aufgenommen, über den der Spieler den Lizenzvertrag lesen und Informationen über die Rechteinhaber der im Spiel benutzten Software und Technologien finden kann.
  • Die Karte Weinberge wurde überarbeitet: die Dämmerung wurde durch das Licht der Morgenstunden ersetzt, die Lage der Eroberungspunkte im Herrschaftsmodus angepasst. Deckungen und Durchschussbereiche wurden neu angelegt.
  • Spieler können nicht mehr ohne Granaten ins Gefecht gehen. Ab jetzt wird die Schaltfläche „Gefecht!“ inaktiv, wenn der Spieler weniger als 25 % Munition hat und wird gebeten, diese aufzufüllen.
  • 13:08:36 Andrej: kling gut.
  • Abklingzeitbooster können jetzt wie folgt zu stärkeren kombiniert werden:
    • 3 Standard-Booster = 1 seltener Booster
    • 2 seltene Booster = 1 spezieller Booster
  • Im Fahrzeugreiter des Spielerprofils gibt es jetzt eine Spalte für den mittleren Schaden für jedes Fahrzeug. Tippt man auf das Symbol einer beliebigen Spalte (Sortierreihenfolge), scrollt die Liste automatisch nach oben.
  • Die Genauigkeit der Zielverfolgung im Automatisches-Zielen-Modus wurde auf Mobilgeräten verbessert. Der Server übernimmt jetzt den Verfolgungsprozess. Dadurch wird das Springen des Fadenkreuzes verringert, wenn der Ping groß oder klein ist. Dadurch wird das Zielen auf kurze und mittlere Distanz verbessert.
  • Ein Gefechtscountdown wurde für Turniere hinzugefügt.
  • Replays können jetzt im Editormodus angesehen werden.
  • Die Menüschaltfläche wurde vom Anzeigebildschirm der Replays entfernt. Dafür erlaubt die neue Zurück-Schaltfläche oben links Spielern, das Replay zu verlassen.
  • Ist das Fenster des Spielclients inaktiv, blinkt das Spielsymbol der Steamversion auf der Windows-Taskleiste, wenn das Gefecht beginnt oder ein Gegner für ein Schnellturnier gefunden wurde.

Bugfixes

  • Der Spielclient friert nicht mehr ein, wenn ein Fahrzeug mit Tarnung zum ersten Mal aufgeklärt wird. Zuvor sammelte das Spiel die Daten zum Rendern der Tarnung, wenn das Fahrzeug zum ersten Mal aufgeklärt wurde. Jetzt werden die Daten gesammelt, während das Gefecht lädt.
  • Die Zeichenbeschränkung für Übungsräume wurde auf 400 vergrößert.
  • Beim Stridsvagn 74A2 wurde die zu hohe Kameraposition im Zielfernrohrmodus korrigiert.
  • Die auf Premiumfahrzeugen gesammelte Eliteerfahrung wird jetzt vor der Erfahrung auf erforschbaren Fahrzeugen in Freie Erfahrung umgewandelt.
  • Der Fehler 505, der während des Updates der Androidversion des Spiels im Play Market auftrat, wurde behoben.
  • Bei der Windowsversion des Spiels wurden die Abstürze behoben, die auftraten, wenn man versuchte, ein Replay aufzunehmen und nicht genug Speicherplatz auf dem Gerät war.
  • Die Probleme mit Toneffekten, die während Pausen und dem Zurückspulen der Replays auftraten, wurden behoben.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Ein neues Update, frisch wie ein Morgen in den Alpen, wurde an unsere Plattformfreunde geschickt und kann am 24. Mai heruntergeladen werden. Erfahrt alles über die neue Karte, die sehnlichst erwarteten Replays und vieles andere!

Wichtigste Änderungen und neue Features

  • Die Karte Alpenstadt kommt ins Spiel. Sie ist für Fahrzeuge ab Stufe VI verfügbar. Dieser Ort ist sowohl für die Modi Begegnungsgefechte als auch Herrschaft verfügbar. 
  • Jetzt gibt es Replays – nehmt Gefechte auf und schaut sie euch an:
    • Das Replay-Menü findet ihr im Seitenmenü.
    • Ihr könnt die Aufnahme der Replays im Reiter „Andere“ der Einstellungen ein- oder ausschalten. Hier könnt ihr auch Begrenzungen für gespeicherte Replays festlegen.
    • Ein Replay braucht etwa 3 MB Speicherplatz.
    • Ein Replay kann nur erfolgreich wiedergegeben werden, wenn die Version des Spiels mit der des Replays übereinstimmt.
    • Ihr könnt Replays über das Dateisystem eures Geräts anschauen, ohne aktive Verbindung zum Internet.
    • Replays, die nicht im Dateisystem des Geräts gespeichert sind, werden nach einem Update des Spielclients gelöscht.
  • Ihr braucht Gold, um die Tarnung „Unerwartet“ freizuschalten: je nach Fahrzeugstufe von 65 bis 1200.
  • Für den IS-3 gibt es ein neues, seltenes Anbauteil – Stahlpike. Freischaltkosten: 3000.

  • Die Musik des Gefechtsladebildschirms wurde aktualisiert (9 neue Themen für unterschiedliche Karten). Außerdem gibt es 3 neue Themen für den Gefechtsergebnisbildschirm (Sieg, Unentschieden, Niederlage).
  • Folgende Einstellungen sind neu:
    • „Nationale Besatzungsstimmen im Reiter „Andere“. Änderungen an der Sprache der Sprachbenachrichtigungen abhängig der Fahrzeugnation. Für Fahrzeuge der Hybridnation wird die im Spielclient ausgewählte Sprache verwendet, unabhängig von den Einstellungen der Besatzungsstimmen. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
    • „Aufgeklärte Verbündete“ im Reiter „Markierungen“. Zeigt im Gefecht die Glühbirne über aufgeklärten Verbündeten. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
    • „Nachladesymbol über Fahrzeugen“ im Reiter „Markierungen“. Zeigt im Gefecht das Nachladesymbol über verbündeten Fahrzeugen. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.
    • „Nachladesymbol in der Teamliste“ im Reiter „HUD“. Zeigt in der Teamliste das Nachladesymbol neben Verbündeten. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert.
  • Aufgrund der neuen Einstellungen, wurde das Kürzel für Nachladen (F8) durch das Kürzel „Position halten!“ ersetzt.
  • Im Spielerprofil stehen jetzt Informationen über die Gesamtzahl an Gefechten nach Tpy (Standard, Wertung und Turnier) unter der Gesamtzahl gespielter Gefechte.
  • Ein neuer Bildschirm informiert jetzt im Spielerprofil neben der Wertung über Ligen. In diesen Bildschirm gelangt man über einen Tipp auf das Symbol „i“.
  • Die Namen der Teams, die derzeit Spieler für Turniere aufnehmen, steht neben dem entsprechenden Feld.

Verbesserungen und behobene Probleme

  • Die Schaltflächen für Menü und Chat stehen im Gefecht nicht mehr so eng beisammen.
  • Die Ausrichtung von Geschossspur und Geschützrohr, die zu einer fehlerhaften Darstellung der in Bewegung abgeschossenen Granaten führten, wurden entfernt. Auf dem Server wurde der Schuss von einem bestimmten Punkt aus abgefeuert, während der Spielclient die Spur später berechnete und von einem anderen Punkt. Also schienen aus der Bewegung abgefeuerte Granaten durch Fahrzeuge zu fliegen. Diese Situationen sollten jetzt seltener vorkommen.

  • Ein Fehler wurde korrigiert, bei dem Spielclient und Server asynchron waren, wenn der Turm 180° (oder nahe an diesen Wert) drehte.
  • Die Sprachausgabe, die im Moment abgespielt wurde, wenn eine Granate direkt das Modul eines gegnerischen Fahrzeugs traf und es ohne Schaden durchschlug, wurde von „Wir haben ihre Panzerung nicht durchschlagen!“ zu „Gegner getroffen!“ geändert.
  • Der vollständige Name des leKpz M 41 90 mm in der Cruel-Twist-Tarnung wird jetzt in Gefechten angezeigt.
  • Die Matchmakerregeln für Züge mit zwei seltenen Fahrzeugen wurden geändert. Exotische Züge müssen nicht mehr so lange auf ein Gefecht warten.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen. 

Morgen, am 25. April, erscheint das nächste Spielupdate. Balanceverbesserungen, neue Panzer und Tarnungen – hier erfahrt ihr die wichtigsten Änderungen:

 

Wichtigste Verbesserungen und Updates

  • Mit Update 4.9 endet die Spring Season. Die Belohnungen für Turniere und Wertungsgefechte werden nicht lange auf sich warten lassen!
  • Der chinesische Forschungsbaum wird um einen Zweig mit schweren Panzern der Stufen VII bis X erweitert.
    • IS-2
    • WZ-110
    • WZ-111 model 1-4
    • WZ-113
  • Die Werte einiger Fahrzeuge wurden geändert:
    • Mehr Munitionsvorrat erhalten AMX 50 B, AMX 50 120, IS-3 Defender, Predator Ultramarines, M41 Walker Bulldog, Stridsvagn 74A2, T37, Sturer Emil und FV215b (183).
    • Die Geschütze von 121 und 121B wurden verbessert.
    • Die Feuerrate von FV4202, Centurion Mk. 7/1, Ferdinand und T69 wurde gesteigert.
    • Die Streuung auf 100 m von KpfPz 70 und Rhm.-Borsig Waffenträger wurden verbessert.
    • Die Zielerfassung der Grille 15 wurde beschleunigt.
    • Geschwindigkeit vorwärts und rückwärts, sowie Wendegeschwindigkeit des T110E3 wurden erhöht.
  • Die Besatzungsfertigkeit „Schnelleroberung“ wurde eingeführt:
    • Sie wird auf leichten Panzer ausgebildet und ist für alle Fahrzeugtypen wirksam.
    • Sie beschleunigt die Basiseroberung um 1 bis 7 %, abhängig von der Fahrzeugstufe.
    • Erobert man die Basis gemeinsam mit einem Verbündeten, der diese Fertigkeit hat, beschleunigt sich die Eroberung um 10 %.
  • Neue seltene Tarnungen: Eiserner Wille, Altbewährt und Oxidiertes Metall. Die Kosten liegen je nach Fahrzeugstufe zwischen 65 und 1200. Das Nachfüllen ist kostenlos.

  • Im Reiter für Interfaceeinstellungen kann man jetzt den Befehl „Achtung auf Sektor“ auf der Minikarte ein-/ausschalten.
  • Belobigungsmarken wurden in „Teile des Zertifikats“ umbenannt.
  • Das Tarnungsmenü wurde in „Aussehen“ umbenannt und erhielt den neuen Platz „Anbauteil“. Was genau das ist und wie es funktioniert erfahrt ihr bald.

Bugfixes und Verbesserungen

  • Der Bug wurde behoben, bei dem ein Zug in den falschen Gefechtstyp (nicht in den vom Zugkommandanten gewählten) kam.
  • Die Darstellung der Ketten zerstörter Fahrzeuge unter Wasser wurde korrigiert.
  • Beim Stridsvagn 74A2 wurde die Kameraposition im Zielfernrohrmodus korrigiert (diese war zuvor unter dem Feuerpunkt).
  • Ein Fehler wurde korrigiert, bei dem ein Team aus acht Spielern in ein Gefecht in einem Schnellturnier kam.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Erstellungsbildschirm des Übungsraumes nicht auf die Eingabe der virtuellen Tastatur reagierte.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Update-4-8_M48A1_Patton_AMX50B_1920_1080.jpg

Macht euch bereit für Update 4.8! Ab dem 28. März könnt ihr den Gefechtschat deaktivieren, legendäre Tarnungen anbringen und der Besatzung leichter Panzre eine neue Fertigkeit erlernen. Außerdem wartet eine Überraschung auf die Amateure des Herrschaftsmodus!

Ab Update 4.8 treten zusätzliche Schutzmaßnahmen gegen Cheater in Kraft. Installiert nach dem neuen Update bitte KEINE Modifikationen für das Spiel. Sonst wird euer Konto entsprechend des Benutzervertrags gesperrt.

Achtung: die Anmeldeprozedur für das Spiel wurde auf Android-Geräten geändert. Zuvor konntet ihr euch mit dem Google+-Konto anmelden. Ab Update 4.8 braucht ihr den Dienst Google Play Games, damit ihr euch mit dem Google-Konto anmelden könnt. Dabei handelt es sich um eine Standardanwendung, dennoch sollte solltet ihr sicherstellen, dass ihr diese installiert und auf dem neuesten Stand habt.

Außerdem solltet ihr daran denken, euer Konto mit der Wargaming.net-ID zu verknüpfen und das Spiel mit E-Mail-Adresse und Passwort zu betreten, ungeachtet vom verwendeten Gerät und Betriebssystem. Lest dazu die ausführliche Anleitung.

Wichtigste Änderungen und neue Inhalte

  • Schwache Geschütze und Motoren, welche die Forschung verlangsamten wurden einigen Fahrzeugen entfernt.
  • IS-2, ISU-122S und Rhm.-Borsig wurden gebufft.
  • Französische Panzer erhalten mehr Munition.
  • Spieler können sich jetzt in der Garage für einen Modus der Standardgefechte entscheiden: Begegnungsgefechte oder Herrschaft. Es ist also möglich, nur im Herrschaftsmodus zu kämpfen. Die Option „Herrschaftsmodus“ wurde aus den Einstellungen entfernt.
  • Neue Einstellungen für den Gefechtchat erlauben, die Chats im Gefecht zu deaktivieren und zwischen zwei Anzeigeoptionen zu wählen: Teamchat oder Team- und Allgemeinchat. Zugchat sowie Chatkurzbefehle funktionieren in jedem Fall.
  • Die Boni der Abklingzeit-Booster wurden vom 5 auf 10 %, von 10 auf 20 % und von 15 auf 30 % erhöht, je nach Boostergrad.
  • Folgende legendäre Tarnungen sind jetzt dauerhaft unter Tarnungen verfügbar:
    • Klaue für die SU-76I (Kosten: 220). Ändert den Namen des Jagdpanzers im Gefecht zu SU-76I Claw.
    • Engagierter Krieger für den KV-1 (Kosten: 490).
    • Berlin für den Cromwell B (Kosten: 650).
    • Kreischend für den M4A3E8 Sherman (Kosten: 650). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu M4A3E8 Shrieking.
    • Berlin für den IS-2 (Kosten: 1070).
    • Drache für den Type 62 (Kosten: 1070). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu Type 62 Dragon.
    • Nummer 1 für den E-25 (Kosten: 1070). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu E 25 #1.
    • Freiheit für den AMX Chasseur de chars (Kosten: 1590).
    • Grausame Wendung für den leKpz M 41 90 mm (Kosten: 1590). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu leKpz M 41 90 Cruel Twist.
    • Bär für den IS-3 (Kosten: 1590). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu IS-3 Bear.
    • Krieger für den T34 (Kosten: 1590). Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu T34 Falcon.
  • Die Besatzungsfertigkeiten wurden verbessert:
    • Besatzungsfertigkeit: Präzisionsschuss wurde neu eingeführt. Sie wird auf leichten Panzern ausgebildet und betrifft alle Fahrzeuge. Sie steigert die Chance, maximalen Schaden zu verursachen, nachdem man drei Schuss in Folge abgefeuert und mit jedem Schaden verursacht hat.
    • Ab Update 4.8 kann man die Fertigkeitsausbildung mit Elite-Erfahrung nur bis Stufe V nutzen. Die Ausbildung auf die Stufen VI und VII erfordert Elite-Erfahrung im Verbindung mit Kreditpunkten und Gold.
    • Highlight: Die Umwandlung von Elite-Erfahrung in Verbindung mit Gold wird rentabler: der Bonus auf Besatzungserfahrung steigt von 300 % auf 1000 %. 40 plus 1 geben jetzt 400.
  • Wertungs- oder Einstufungsgefechte sind nur für Fahrzeuge mit 100 % Besatzungskönnen verfügbar.
  • Geräte mit Tastatur- und Maussteuerung erhalten eine neue Option: der Spieler kann Quadrate der Minikarte bei gedrückter Strg-Taste rechts anklicken.
  • Die Minikartenquadrat-Animationen dauern jetzt länger.
  • Im Zielfernrohr gibt es jetzt eine Neigungsmarkierung für das Fadenkreuz, abhängig von der Wannenposition.
  • In den Einstellungen enthält der neue Reiter HUD (Head-up Display) mehrere Optionen der Gefechtsoberfläche.
  • Auf dem Bildschirm der für einen Stream geplanten Turniere wurde die Schaltfläche Streams hinzugefügt. Tippt man auf diese Schaltfläche erscheint eine Liste mit aktuellen Streams.
  • In Turniergefechten kann der Zuschauer die Namen der Teams und Clankürzel in den Teamlisten sehen.
  • Im Zuschauermodus ist es jetzt durch Tippen auf die Markierung unter dem Panzer möglich, zwischen den Panzern zu wechseln. Wird nur Verbündeten zugesehen, können nur Markierungen des eigenen Teams angetippt werden. Wird beiden Teams zugesehen, kann der Zuschauer jede Markierung antippen.
  • Die Gefechtsoberfläche im Zuschauermodus wurde für Geräte mit niedriger Auflösung angepasst.

Behobene Bugs

  • Die Oberfläche für das iPhone X wurde verbessert.
  • Ein Fehler, bei dem der Turm nicht drehte und der Panzer nicht schießen konnte, nachdem er mit einem Gegnerfahrzeug kollidierte, wurde behoben.
  • Ein für das Gefecht ausgewähltes Fahrzeug wird jetzt korrekt im Übungsraum angezeigt.
  • Ein Fehler, bei dem der Zuschauer das Gefecht nicht vor dessen Ende verlassen konnte, wurde bei Touchscreen-Geräten korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Kamera auf einer Koordinate feststeckte, nachdem die Tastenkombination Strg+C im Zuschauermodus gedrückt wurde.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet. Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

T34-Update-4-7-winter-1920-1080.jpg

Wichtigste Änderungen und Verbesserungen

  • Mit Update 4.7 beginnt die Spring Season.
    • Kämpft weiter in Wertungsgefechten, verdient Wertungspunkte und steigt in den Ligen auf. Am Ende der Saison (bei Release des Updates 4.9) erhaltet ihr Belohnungen entsprechende der erspielten Ergebnisse.
    • Die Ruhmeshalle für Clans ist wieder verfügbar. Springt in Schnellturniere, sammelt Cups und erzielt gute Platzierungen. Am Ende der Saison erhalten Clans entsprechend ihrer Erfolge Belohnungen.
    • Sammelt euer Team und gewinnt in Profiturnieren. Davor müsst ihr jedoch die Qualifikation überstehen! Die Einzelheiten dazu gibt es in Kürze.
    • Beweist euer Können im Frühlingsmanöver. Die geschicktesten Kommandanten erhalten den Premiumpanzer T-44-100. Zu diesem Event gibt es einen eigenen Artikel, damit ihr eure Chance nicht verpasst!
  • Einige Fahrzeuge wurden neu gewichtet. Da viele Fahrzeuge andere bzw. neue Geschütze erhalten, wird der Preis der in diesem Zusammenhang entfernten Granaten voll erstattet. Wenn ihr das neue Update heruntergeladen habt, solltet ihr eure Munition kontrollieren, bevor ihr in die Schlacht zieht.
    • FV4202 und Centurion Mk. 7/1: die Sprenggranaten wurden generft, ein alternatives Geschütz mit den alten Premium-HESH-Granaten hinzugefügt.
    • T-62A: APCR- und HEAT-Granaten erhalten mehr Durchschlagskraft.
    • Objekt 140: das Fahrzeug trägt jetzt ein anderes Geschütz als der T-62A. Typ und Kosten der Basis-Granaten wurden ebenfalls geändert.
    • Tiger I und Tiger (P): längere Nachladezeit der besten Geschütze.Tiger I und Tiger (P): längere Nachladezeit der besten Geschütze.
    • Glacial 112: APCR-Granaten mit stärkerer Durchschlagskraft ersetzen die AP-Granaten.
    • Ferdinand: weniger SP, längere Nachladezeit des besten Geschützes.
    • AMX 50 Foch (155), AMX 50 Foch, KV-5 und VK 45.02 (P) Ausf. B: mehr Panzerung.
    • Bat.-Châtillon 25 t: bessere Geländegängigkeit auf allen Bodentypen.
  • Die Liste der Geschütze, mit denen der Spieler in Wertungsgefechte gehen darf, wurde erweitert:
    • Т29 – 90 mm Gun M3
    • Т30 – 120 mm AT Gun T53
    • M41 Bulldog – 76 mm Gun T91E5
    • LTTB – 85 mm D-5Т-85BM
    • KV-3 – 100 mm D-10Т
    • IS – 100 mm D-10Т
    • IS-6 – 122 mm D-30
    • Black Prince – QQF 77 mm gun MK. II
    • Rhm.-Borsig Waffenträger – 12,8 cm Kanone 44 L/55
    • Bat.-Châtillon 25 t AP – Canon de 90 mm Vo 930 m/s
  • Eine Wertungsbestätigung wurde eingeführt. Sollte man jetzt mehr als 7 Tage nicht mehr an Wertungsgefechten teilnehmen, wird die Wertung unbestätigt (aber nicht zurückgesetzt) und man wird aus der Liga entfernt. Um seine Wertung und Liga zu bestätigen, muss man alleine 5 Wertungsgefechte spielen. Die Wertung kann sich durch die Neueinstufungsergebnisse ändern.
  • Die Minikarte wurde verbessert: sie ist in 9 nummerierte Quadrate unterteilt, Benutzer mit Touch-Geräten können jetzt den neuen Schnellbefehl „Achtung bei Quadrat!“ im Gefecht benutzen. Bitte lasst und Feedback zur verbesserten Minikarte zukommen, damit wir sie mit den nächsten Updates noch besser machen können.
  • Im Clanchat werden Nachrichten jetzt nach Datum und Informationen über Spieler, die sich in Clanturnierteams einschreiben, angezeigt. Das spezielle Feld zeigt Turniere und Teamnamen, derzeitige Teammitgliedschaft und die Zeit, innerhalb der ein Teambeitritt möglich ist. Über das Feld kann man direkt auf das Teamprofil gelangen.
  • In Schnellturnieren beginnt die Suche nach einem Gegner erst, wenn genug Spieler im Turnierraum sind.
  • Beim T-34-2 wurden die Forschungskosten für den Motor 12150LS von 41 200 auf 33 000 verringert. Spieler, die dieses Modul für den höheren Preis erforscht haben, erhalten eine Rückerstattung.
  • Der Name der legendären Tarnung für den T26E4 SuperPershing wurde von Jäger zu Räuberisch geändert.
  • Die Darstellung der Teamgefechtsergebnisse wurden verbessert.
  • Auf dem Razer Phone kann jetzt ein FPS-Limit im 120-FPS-Modus gesetzt werden.

Bugfixes

  • Die Spuren einer Granate, die das Fahrzeug zerstörte, geht nicht mehr durch Objekte.
  • Der Bereich, auf den im Gefecht getippt wird, um das Schnellbefehlsfeld zu öffnen, wurde vergrößert.
  • Beim Jagdpanzer E-100 wurden die Schilde vor den Ketten korrigiert.
  • Beim IS-4 wurden die vertikalen Dreiecke an den unteren Schrägen gepanzert.
  • Beim AMX AC mle. 48 wurde die Panzerung der Kommandantenkuppel korrigiert.
  • Beim AMX 50 100 wurde die Panzerung der Wannenunterseite und der Geschützblenden korrigiert.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem im Übungsraum bei Fahrzeugwechsel das falsche Fahrzeug im Gefecht angezeigt wurde.
  • Der Fehler wurde behoben, bei dem Spieler keine Benachrichtigung über eine technische Niederlage erhielten.
  • Die Einschränkungen auf Wertungsgefechte gelten nicht länger für Fahrzeuge, die für Turniergefechte gewählt wurden.
  • Der Fehler auf iOS 11 wurde korrigiert, bei dem die Anmeldung mit verschiedenen Facebook-Konten dazu führte, dass der Client nur das erste Konto speicherte und benutzte.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet. Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Am letzten Tag des Januars könnt ihr mit chinesischen Fahrzeugen kämpfen, euren Fortschritt mit neuen Boostern beschleunigen und in die Diamant-Liga der neuen Wertungsgefechte aufsteigen.

Vergesst nicht, einen Blick in die neue Premiumgarage zu werfen, da ihr bis zum 4. Februar sechs Monate und ein Jahr Premium-Spielzeit 15 % günstiger kaufen könnt.

premium-account.png 180 Tage Premium-Spielzeit für 8500 anstelle von 10 000.
premium-account.png 360 Tage Premium-Spielzeit für 13 600 anstelle 16 000.

Lasst euch in folgendem Video die wichtigsten Informationen zu Update 4.6 erklären:

Wichtige Änderungen und Verbesserungen

  • Die Nation China mit einem kompletten Zweig kommt ins Spiel:
    • Leichte Panzer:
      • Stufe I: Renault NC-31.
      • Stufe II: Vickers Mk. E Type B.
      • Stufe III: Type 2597 Chi-Ha.
      • Stufe IV: M5A1 Stuart.
    • Mittlere Panzer:
      • Stufe V: Type T-34.
      • Stufe VI: Type 58.
      • Stufe VII: T-34-1.
      • Stufe VIII: T-34-2.
      • Stufe IX: WZ-120.
      • Stufe X: 121.
  • Fahrzeugverbesserungen:
    • Verbesserte Fahrzeugdaten:
      • Die Panzerung einiger schwerer Panzer der Stufen V bis X wurde verstärkt.
      • Einige Jagdpanzer der Stufen IV bis X erhalten eine geänderte Geschützbedienung und -werte.
      • Die hintere Pantzerung des T6 Dracula wurde korrigiert.
    • Die Streubreite der Durchschlagskraft alle Fahrzeuge wurde von 75–125 auf 85–115 % verringert. Mit aktivierter Penetrationsboost-Fertigkeit beträgt die Durchschlagskraft 100–115 % des in den Fahrzeugdaten angegebenen Wertes.
  • Tarnungen:
    • Folgende seltene Tarnungen sind neu:
      • Steppe – Sandstum, die Kosten liegen je nach Fahrzeugstufe zwischen 65 bis 1200.
      • Feuerwächter, die Kosten liegen zwischen 200 für Stufe-V-Fahrzeuge und 1200 für Stufe-X-Fahrzeuge. Diese Tarnung ist nur für chinesische mittlere Panzer verfügbar.
    • Folgende legendäre Tarnungen sind neu:
      • Jäger für den T26E4 SuperPershing Die Kosten der Tarnung betragen 1450.
      • Stählerner Räuber für die Maus. Die Kosten der Tarnung betragen 2550.
      • Legionär für die Maus. Die Kosten der Tarnung betragen 2840. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu Maus Legionary.
    • Die Namen der legendären Tarnungen, die den Namen des Fahrzeugs im Gefecht verändern, wurden auf ein Wort gekürzt.
    • Die vollständigen Namen der Fahrzeuge mit legendärer Tarnung werden im Gefecht und im Wartebildschirm angezeigt. Der vollständige Name besteht aus dem Namen des Fahrzeugs und dem Namen der Tarnung.
  • Wertung Gefechtsverbesserungen:
    • Einstufungsgefechte wurden hinzugefügt:
      • Mit Update 4.6 werden alle Spielerwertungen zurückgesetzt. Damit ihr eine neue Wertung erhaltet und in eine der Ligen eingestuft werdet, müsst ihr 20 Einstufungsgefechte absolvieren.
      • Die Einstufungsgefechte zählen zur Gesamtzahl der Gefechte, allerdings gibt es für sie weder Boni noch Belohnungen der Wertungsgefechte.
      • Die Einstufungsgefechte sind nur alleine spielbar. Züge sind erst wieder verfügbar, sobald ihr die Einstufung hinter euch gebracht habt.
    • Wertungsgefechte wurden verbessern:
      • Jetzt können neben Fahrzeugen der Stufen IX und X auch voll ausgebaute* Fahrzeuge der Stufen VII und VIII den Wertungsgefechten teilnehmen (*nur beste Module, beim Geschütz gibt es Wahlmöglichkeiten).
      • Im Wehrpass ist jetzt der Reiter zu finden, in dem die Stufe des Fahrzeugs steht, auf dem die Wertung verdient wurde.
      • Siege in Wertungsgefechten bringen zusätzliche Erfahrung und Ersatzteile. Die Höhe des Bonus hängt von der Liga ab. In den Gefechtsergebnissen wird ein Bonus entsprechend der aktuellen Wertung ausgewiesen.
      • Sobald ihr den Modus gewertete Gefechte auswählt, erhalten alle Fahrzeuge eures Arsenals, mit denen ihr in Wertungsgefechte gehen könnt (da sie voll ausgebaut sind), eine entsprechende Markierung.
      • In den Wertungsgefechten werden Fahrzeuge jetzt nach Stufe und Rolle gematcht.
  • Verbesserungen an den Bonusbehältern:
    • Bonusbehälter enthalten jetzt mehr:
      • Standardbehälter enthalten jetzt Standard-Kreditpunkte- und Ersatzteil-Booster, sowie Belobinungsmarken für 1 Stunde Premium-Spielzeit.
      • Große Behälter enthalten jetzt seltene Kreditpunkte- und Ersatzteil-Booster, sowie Belobinungsmarken für 1 und 9 Stunden Premium-Spielzeit.
      • Riesige Behälter enthalten jetzt spezielle Kreditpunkte- und Ersatzteil-Booster, sowie Belobinungsmarken für 9 und 24 Stunden Premium-Spielzeit.
    • Spieler können jeden Tag drei kostenlose Behälter öffnen und bis zu drei Standard-Bonusbehälter für 65 000 kaufen (ein neuer Tag beginnt mit dem Zurücksetzen des EP-Multiplikators).
  • Verbesserungen an den Boostern:
    • Neu sind Kreditpunkte-Booster:
      • Ein Standard-Booster steigert die im Gefecht verdienten Kreditpunkte um 3 000 bis 14 000.
      • Ein seltener Booster steigert die im Gefecht verdienten Kreditpunkte um 7 500 bis 35 000.
      • Ein spezieller Booster steigert die im Gefecht verdienten Kreditpunkte um 7 500 bis 35 000.
    • Ebenfalls neu sind Ersatzteile-Booster:
      • Ein Standard-Booster steigert die im Gefecht verdienten Ersatzteile um 30 bis 140.
      • Ein seltener Booster steigert die im Gefecht verdienten Ersatzteile um 75 bis 350.
      • Ein spezieller Booster steigert die im Gefecht verdienten Ersatzteile um 75 bis 350.
    • Kreditpunkte- und Ersatzteile-Booster haben keinen prozentualen Einfluss auf Belohnungen für Gefechte. Wie groß der Bonus an Kreditpunkten oder Ersatzteilen durch die Booster ist, hängt von der Fahrzeugstufe und vom Ausgang des Gefechts ab.
    • Ihr könnt jetzt Standard- und seltene Wirtschafts-Booster kombinieren. Drei Standard-Booster ergeben einen seltenen Booster, während zwei seltene Booster einen speziellen Booster ergeben. Ihr könnt nur alle Booster eines Typs gleichzeitig kombinieren, nicht nur einige.
    • Boni aus Kreditpunkte-Boostern werden jetzt in einer eigenen Zeile im Details-Reiter der Gefechtsergebnisse ausgewiesen.
    • Booster können jetzt nicht nur auf dem Booster-Bildschirm eingebaut werden, sondern auch im Lager.
    • Die Namen der Booster enthalten nicht länger „groß“ oder „mittel“. Die Seltenheit (Standard, selten und speziell) bleibt unverändert.
  • Verbesserungen an den Turnieren:
    • Eine neue, abgestufte Auszeichnung wurde eingeführt: Teilnehmer der Nebensaison, I. bis IV. Klasse. Sie wird anhand der in Turnieren der Nebensaison verdienten Cups verliehen.
    • In der Turnierliste seht ihr jetzt anstelle des Preisfonds die maximale Belohnung, die ein teilnehmendes Team verdienen kann.
    • Sobald ihr einen Turnierraum betretet, werdet ihr jetzt automatisch in ein Team transferiert anstelle in die Warteschlange.
  • Verbesserungen am Beobachtermodus:
    • Die laufende Nummer des Spielers entsprechend dessen Nummer im Teamfeld wird jetzt in der Markierung über dem Fahrzeug angezeigt.
    • Der Freie-Kamera-Modus ist jetzt im Modus „Nur mein Team“ nicht mehr verfügbar.
    • Im Modus „Nur mein Team“ werden jetzt auf den Panzermarkierungen aktuelle und maximale SP angezeigt.
    • Im Modus „Nur mein Team“ können Beobachter alle Fahrzeuge beider Teams im Turnierraum sehen, selbst wenn „Gegnerische Fahrzeuge verstecken“ aktiviert ist.
    • Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten, zwischen den Spielern des blauen Teams zu wechseln: Leertaste + Zahl (1–7) oder F1–F7.
  • Andere Verbesserungen:
    • Eine neue Premiumgarage wurde hinzugefügt. Die alte Premiumgarage ist jetzt für Spieler ohne Premiumkonto verfügbar.
    • Das Feld für Fahrzeugnamen im Gefechtsladebildschirm und auf dem erweiterten Teamfeld wurde vergrößert.
    • Die Einstellung „Gegnerische Fahrzeuge verstecken“ wurde in Übungsräume eingeführt. Damit kann der Turnier- oder Raumersteller die Fahrzeugauswahl beider Teams vor einem Gefecht verstecken.
    • Die Verzögerung beim Entdecken von Fahrzeugen, die unerwartet hinter einem Sichthindernis hervorfuhren, wurde verkürzt.
    • Einige Grafikeffekte wurden für die hohe Qualitätseinstellung auf Android-Geräten verbessert.

Korrekturen:

  • Der Bug auf iOS wurde korrigiert, bei dem fehlerhafte Chat-Kürzel bei der Basiseroberung im Herrschaftsmodus verschickt wurden.
  • Der Fehler wurde korrigiert, bei dem eine falsche Benachrichtung über einen technischen Sieg nach einem Turniergefecht an eines der Teams verschickt wurde, bei dem beide Teams nicht antraten.
  • Der Fehler wurde korrigiert, bei dem es der Clanführung unmöglich war, zuvor ausgewählte Sprachen im Clanprofil-Reiter „Sprache auswählen“ zu löschen.
  • Der Fehler wurde korrigiert, bei dem Durchschlagsbereiche einiger Fahrzeuge im Arcade-Modus hervorgehoben wurden.
  • Die fehlerhafte Fahrzeugsortierung im Fahrzeugreiter des Wehrpasses wurde korrigiert.
  • Auf der Karte „Abstellgleis“ wurden blinkende und durchsichtige Texturen, in der Luft „hängende“ Objekte und ungewollte Passagen entfernt.
  • Verschiedene Bildschirme wurden überarbeitet. Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte im Spiel wurden überarbeitet. Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.
  • Ab dem 19. Dezember kannst du auf der neuen Karte „Perle der Dynastie“ fahren und deine Lieblingsfahrzeuge mit neuen legendären Tarnungen schmücken. Und natürlich kannst du die überarbeiteten schweren Panzer ausprobieren!

    Erfahre mehr über die wichtigsten Neuerungen der Version 4.5 im Video:

    Wichtige neue Funktionen und Verbesserungen

    • Neue Karte „Perle der Dynastie“:
      • Verfügbar für Begegnungsgefechte und Herrschaftsmodus
      • Für Fahrzeuge der Stufen VI bis X
    • Aktualisierte Tarnungen:
      • Folgende legendäre Tarnungen sind neu:
        • Bär für den IS-3 für 1590. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu IS-3 Bear.
        • Krieger für den T34 für 1590. Ändert den Namen des Panzers im Gefecht zu T34 Falcon.
        • Verborgene Gefahr für den T-54 für 1890.
        • Furchtloser Schütze für den T-62A für 2550.
      • Eine seltene Tarnung, WG Fest 2017, wurde anlässlich des gleichnamigen Festivals hinzugefügt. Die Kosten der Tarnung liegen zwischen 35 und 500, abhängig von der Fahrzeugstufe.
      • Die Tarnungen Zerbrochenes Eis und Verduner Wald können für 42 000 bis 600 000 Kreditpunkte, je nach Fahrzeugstufe, freigeschaltet werden.
    • Überarbeitete Fahrzeuge:
      • Einige Fahrzeuge wurden neu gewichtet:
        • Motoren, Türme und Geschütze der schweren Panzer der Stufe VII wurden teilweise überarbeitet.
        • Die Panzerung einiger Stufe-X-Fahrzeuge wurde korrigiert.
      • Der IS-3 wurde verbessert:
        • Der Panzer ist jetzt detailreicher.
        • Das Kollisionsmodell wurde korrigiert.
        • Der Winkel der Frontpanzerung wurde geändert.

    is3-new-model.jpg

    • Andere Verbesserungen:
      • Push-Benachrichtigungen für Große und Riesige Bonusbehälter wurden hinzugefügt.
      • Die Darstellung lokaler Tastatursymbole anstelle von QWERTY wurden in den Einstellungen und im Gefechtschat hinzugefügt.
      • Der Matchmaker für Standardgefechte wurde verbessert: ein Team enthält nicht mehr als vier Fahrzeuge des gleichen Typs.

    Korrekturen:

    • Die Panzerung der Sichtgeräte auf AMX M4-45 und AMX 50-120 wurde korrigiert.
    • Die Durchschlagsbereiche des Turms T-34M mod. 1941 auf dem MT-25 wurde korrigiert.
    • Das fehlerhafte Verhalten der Timer vor Beginn eines Wertungsgefechts wurde korrigiert.
    • Spieler können der Taste X jetzt auf Desktop-Geräten Befehle zuweisen.
    • Die Darstellung der Tarnungen Raketensalve und Raketenarsenal auf Geräten mit Retina-Display wurde korrigiert.
    • Die Darstellung der Tarnungen auf dem FV215b wurde korrigiert.
    • Spieler können jetzt passwortgeschützten Übungsräumen ohne Aktualisieren der Raumliste beitreten.
    • Der Fehler auf iOS-Geräten wurde korrigiert, bei dem ein Bild beim Zurückdrehen auf Querformat gestreckt wurde.
    • Der Fehler wurde korrigert, bei dem die Zahl der im Gefecht zerstörten Fahrzeuge manchmal falsch angezeigt wurde.
    • Konfigurierte Audioeinstellungen werden jetzt sofort nach Neustart der Anwendung angewandt.
    • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet. Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.
  • Am 9. November erscheint das Update 4.4. Es bringt viele kleine, aber wichtige Änderungen mit. Wir verbessern die Wertungsgefechte, die militärische Ehre und zusätzliches Zubehör. Die Fahrzeugwerte wurden ebenfalls geändert.

    Lasst euch in folgendem Video die wichtigsten Informationen zu Update 4.4 erklären:

    Wichtigste Änderungen und neue Features

    • Wertungsgefechte wurden verbessern:
      • Wertungsgefechte sind nur noch zu bestimmten Zeiten verfügbar, die je nach Region unterschiedlich sind:
        • GUS: 8:00 bis 1:00 Uhr (MSK).
        • Europa: 6:00 bis 3:00 Uhr (MEZ).
        • Nordamerika: 7:00 bis 21:00 Uhr (PT); 10:00 bis 0:00 Uhr (ET).
        • Asien: 10:00 bis 1:00 Uhr (UTC +8).
      • Wertungsgefechte können nur mit Stufe-IX-Fahrzeugen betreten werden, wenn die besten Modulen verbaut sind. Bei Stufe-X-Fahrzeugen können alle Module verwendet werden.
      • Der Team-Ergebnisbildschirm für Wertungsgefechte wurde verbessert: eine mittlere Wertung des Teams steht über der Spielerliste; anstelle der erhaltenen Gefechtserfahrung steht die persönliche Wertung.
      • Man kann jetzt nur in einem Zug Wertungsgefechte spielen, wenn beide Zugkameraden gewertet sind. Das erste Wertungsgefecht muss also alleine gespielt werden.
      • Die Spielerwertung und Ligen werden jetzt auf dem Bildschirm des Clanmilitärpersonals angezeigt.
    • Ein neuer Zweig britischer Fahrzeuge:
      • Cruiser Mk. I, leichter Panzer der Stufe II
      • Cruiser Mk. II, leichter Panzer der Stufe III
      • Valentine, leichter Panzer der Stufe IV
      • Sherman V, mittlerer Panzer der Stufe V
      • Sherman Firefly, mittlerer Panzer der Stufe VI
    • Die Kartenverfügbarkeit für Fahrzeuge wurde geändert:
      • Die Karte „Marinefront“ ist verfügbar für Fahrzeuge ab Stufe VI./li>
      • Die Karte „Kupferfeld“ ist verfügbar für Fahrzeuge der Stufen I bis VII.
      • Die Karten „Fata Morgana“ und „Verlorener Tempel“ sind verfügbar für Fahrzeuge der Stufen III bis VII.
    • Das System für Beschwerden und Lobe wurde verbessert:
      • Die Stufe der militärischen Ehre wird neben den Namen des Spielers in Chatnachrichten angezeigt.
      • Benachrichtungen für Beschwerden und Lobe werden in der Garage empfangen.
      • Im Fenster der militärischen Ehre sind jetzt Statistiken für sowohl die letzten 30 Tage als auch den gesamten Zeitraum verfügbar.
    • Fahrzeugdaten wurden geändert:
      • Französische „Selbstlader“ wurden geschwächt.
      • Die Fahrzeugdaten der Premiumfahrzeuge Stufe V und VI wurden verbessert.
      • Die Daten einiger anderer Fahrzeuge im Forschungsbaum wurden geändert.
    • Eine neue Tarnung wurde eingeführt:
      • Die legendäre Tarnung für die Grille 15 mit Freischaltkosten über 2 480. Sie ändert den Namen des Fahrzeugs im Gefecht zu Troublemaker.

    Icon Icon

    • Andere Verbesserungen:
      • In den Teamergebnissen der Standard- und Wertungsgefechte werden Spieler jetzt standardmäßig nach verursachtem Schaden sortiert.
      • Das Spielerprofil, das sich beim Wechsel vom Teamergebnis-Bildschirm öffnete, wurde verbessert: Informationen über Wertung, Siegquote, mittleren Schaden, Gefechtsanzahl und militärische Ehre wurden hinzugefügt.
      • Die Einladungen in Turnierteams wurden verbessert. Vorher reichte es aus, die Einladung zu „Akzeptieren“, um einem Team beizutreten. Jetzt ist in der Einladung eine Schaltfläche „Zum Team“, die das Teamprofil öffnet. Nur in diesem Fenster kann man über die Schaltfläche „Akzeptieren“ Mitgleid dieses Turnierteams werden.
      • Im Reiter „Andere“ der Einstellungen kann man jetzt Pop-Up-Benachrichtigungen für Freundschaftsanfragen und Einladungen in Übungsräume deaktivieren.

    Neues Zubehör

    Die Zubehöre „Geschützte Module“ und „Verbesserter Kampfraum“ wurden entfernt. Dafür gibt es neues Zubehör:

    Verbesserte Module

    +10 % Haltbarkeit für Ketten, Treibstofftank und Munitionslager

    -20 % Rammschaden

    Verteidigungssystem

    -10 % Chance auf Motorschaden

    -8 % Chance auf Verletzungen der Besatzung

    -7 % Chance auf Munitionslagerschaden

    Die Werte folgenden Zubehörs wurden geändert:

     

    Kalibrierte Granaten

    Der Bonus auf Durchschlagskraft mit HEAT- und HE-Granaten wurde von +5 % auf +10 % erhöht.

    Bei AP- und APCR-Granaten bleibt der der Bonus bei +5 %.

    Verbesserte Optik

    Der Bonus auf die Sichtweite wurde von +10 % auf +7 % bei schweren Panzern und von +10 % auf +5 % bei Jagdpanzern verringert.

    Bei mittleren und leichten Panzer bleibt er gleich.

    Überladung

    Der Bonus auf die Granatgeschwindigkeit wurde von +10 % auf +30 % erhöht.

    Der Bonus auf die Verringerung der Durchschlagskraft über Geschwindigkeit wurde von -30 % auf -50 % geändert, die Durchschlagskraft verringert sich also langsamer.

    Verbesserte Panzerung

    Der Bonus auf Wannen- und Turmpanzerung wurde von +5 % auf +4 % verringert.

    Verbesserte Montage

    Der Bonus auf Fahrzeug-SP wurde von +5 % auf +6 % erhöht.

    Verbesserte Steuerung

    Der Bonus auf Höchstgeschwindigkeit rückwärts wurde von +7 % auf +10 % erhöht.

    Das Zubehör beeinflusst nur die Wendegeschwindigkeit, die Motorleistung bleibt unangetastet.

    Motorbeschleuniger

    Bei leichten und mittleren Panzer wurde der Bonus auf das Erreichen der Höchstgeschwindigkeit von +7 % auf +5 % verringert.

    Bei schweren Panzern bleibt der Bonus bei +7 %.

    Präzisionsgeschütz

    Der Bonus auf Streuung auf 100 m wurde geändert von -5 % auf -10 %, die Genauigkeit des Geschützes nimmt also zu.

    Werkzeugkiste

    Der Bonus auf die Modulreparaturgeschwindigkeit wurde von +25 % auf +30 % gesteigert.

    Verbrauchsmaterial-Zuführungssystem

    Der Bonus auf die Verbrauchsmaterialabklinkzeit wurde von +10 % auf +15 % erhöht.

    Hochwertiges Verbrauchsmaterial

    Der Bonus auf die Dauer des Verbrauchsmaterials (Motorleistungssteigerung, Adrenalin) wurde von +15 % auf +30 % erhöht.

    Bugfixes

    • Man kann nicht mehr vor dem Gefecht in das Zielfernrohr wechseln.
    • Auf der Karte Marinefront wurde die fehlerhafte Darstellung der Steine und Wände behoben, die Schaden an sichtbaren Fahrzeugen verhinderten.
    • Auf den Karten Marinefront und Yamato-Hafen kann man nicht länger durch Wände fahren.
    • Schießt man durch die zerstörbaren Hindernisse, führt das nicht mehr dazu, dass die Geschossspuren durch die gegnerischen Panzer gehen.
    • Man kann jetzt vor dem Gefecht Munitionstypen wechseln.
    • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet. Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Die neue Spielversion erscheint am 11. Oktober. Update 4.3 ändert die Regeln der Besatzungsausbildung, führt legendäre Tarnungen für den M48A1 Patton ein, verbessert Interface und Balance, und korrigiert einige Fehler. Außerdem öffnet es ein Portal in das Universum von Warhammer 40.000.

Neue Funktionen

  • Die Karte „Festung der Verzweiflung“ wurde vorübergehend in Macragge umbenannt – der Heimatplanet der Ultramarines aus dem Wargammer 40.000-Universum.
  • Aktualisierte Besatzungsfertigkeiten und Regeln für deren Ausbildung:
    • Besatzungsfertigkeiten gehen jetzt bis Stufe VII.
    • Die Ausbildung der Besatzungsfertigkeiten kann jetzt mit Elite-Erfahrung anstelle Freier Erfahrung beschleunigt werden.
    • Die Schnellausbildung ist in drei Varianten verfügbar: kostenlos – kein Bonus (1:1); für Kreditpunkte – 100 % Bonus (1:2); für Gold – 200 % Bonus (1:3).
    • Auf der Schaltfläche für die Besatzungsausbildung sehen Spieler jetzt das Symbol der derzeit in Ausbildung befindlichen Fertigkeit und die bereits gemachten Fortschritte.
    • Die derzeit in Ausbildung befindlichen Fertigkeiten können sofort und ohne Bestätigung gewechselt werden.
    • Interfaces, Tooltips und Animationen aller Besatzungsbildschirme wurden verbessert.
  • Die Anzeige des verursachten Schadens wurde verbessert.
  • Die roten Markierungen für Gegner außerhalb des Bildschirms wurden verbessert.
  • Die Höchstlänge der Clanbeschreibung wurde von 500 auf 1000 Zeichen verdoppelt.
  • Ein neuer Reiter – Angebote – ist im Spielladen zu finden. Hier können Spieler Pakete für Gold kaufen.
  • iOS-Geräte erhalten die Option 120 FPS, sofern sie diese unterstützen.

Änderungen an den Fahrzeugen

  • Der M48A1 Patton hat jetzt legendäre Tarnungen : Biest für 2 840 Gold und Pitbull für 3 980 Gold. Die Tarnungen ändern den Namen des Fahrzeugs im Gefecht zu M48A1 Patton Beast bzw. M48A1 Patton Pit Bull. Das Nachfüllen der Tarnungen ist kostenlos.
  • Die Möglichkeit einer permanente Fahrzeug-Veredelung ist jetzt für alle erforschbaren Fahrzeuge der Stufen V bis VIII verfügbar, während die Kosten dafür gesenkt wurden.
  • Änderungen an den Fahrzeugdaten :
    • Alle Stufe-VII-Geschütze des M41 Walker Bulldog erhalten mehr Genauigkeit und Feuerrate.
    • Die HESH-Granaten für FV4202 und Centurion Mk.7/1 erhalten weniger Durchschlagskraft und längere Nachladezeit.
    • Die Seitenschürzen des IS-7 werden dünner.
  • Größe und Position interner Module und Besatzungmitglieder von FV215b, IS-4, T-62A und Objekt 140 wurden verändert. Die Module erhalten dadurch seltener kritische Schäden und das Spielen mit diesen Fahrzeugen wird deutlich komfortabler.
  • Die Schadensmodelle von Marder II, Renault UE 57, T82, T40, Universal Carrier 2-pdr und Valentine AT wurden überarbeitet:
    • Ein Fehler wurde korrigiert, der verhinderte, dass HE-Granaten bei Treffern an offenen Luken vollen Schaden verursachen.
    • Kraftübertragung und Motor sind jetzt zwei getrennte Einheiten. Diese Fahrzeuge sind jetzt besser vor Frontaltreffern gewappnet.

Korrigierte Fehler

  • Die panzerbrechende Granate des KpfPz 70 erhält das richtige Symbol.
  • Das Fadenkreuz für den Waffentrager auf Pz. IV in Positionen mit gedrehter Kabine wurde korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben, der einen Clientcrash verursachte, wenn der Spieler versuchte, mit einem Zug einen Turnierraum zu erstellen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem für kurze Zeit ein leerer Bildschirm anstelle der Gefechtsergebnisse angezeigt wurde, wenn man zur Garage ging.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Reparatursatz nach automatischer Kettenreparatur verwendet wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem ein Spieler nicht zurück auf die Kandidatenliste gesetzt wurde, nachdem er aus einem Turnierteam entfernt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem immer 59 Minuten in einer Einladung in einen Turnierraum angezeigt wurden.
  • Bildschirme, Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen.

Update 4.2 ist klein, aber voll mit neuen Features. Es bringt den französischen leichten Zweig und eine Karte, die auf dem Atlantikwall spielt. Wir haben die Balance verbessert und das Überlegenheitsabzeichen: Panzerass in den Erfolgsbildschirm zurückgebracht. Macht euch gefasst – Update 4.2 kommt morgen, am 13. September.

Wichtigste Änderungen und neue Features:

  • Der neue französische Zweig wird vom Bat.-Châtillon 25 t mit Ladeautomaten gekrönt.
  • Die Karte Marinefront wurde für beide Spielmodi hinzugefügt. Fahrzeuge ab Stufe V können auf dieser Karte kämpfen.
  • Die Werte folgender Fahrzeuge wurden geändert:
    • T57 Heavy Tank – verbesserte Turmpanzerung, überarbeitetes Geschütz
    • Т54Е1, T69 und T49 – überarbeitete Geschütze
    • Т95 – Panzerung der Seiten und Kuppeln verringert
    • AMX 50 B, AMX 50 120, AMX 50 100 und BDR G1 B – überarbeitete Geschütze
    • T-62A – verbesserte Genauigkeit
    • Objekt 268 – verbessertes Geschützhandling
    • Grille 15, Waffenträger auf Pz. IV und Rhm.-Borsig Waffenträger – Geschütze abgeschwächt, Beweglichkeit verringert
    • Panther II und Panther mit 8,8 cm L/71 und verbesserte Turmpanzerung
    • 8,8 cm Pak 43 Jagdtiger und Snowstorm Jagdtiger 8,8 – zusätzliches, alternative Stufe-IX-Geschütz
  • Neue Tarnungen:
    • Legendäre Musketier-Tarnung für den Bat.-Châtillon 25 t. Freischaltkosten – 2840 . Kostenloses Nachfüllen. Diese Tarnung ändert den Namen des Fahrzeugs im Gefecht zu Musketeer.
    • Legendäre Tarnung „Engagierter Krieger“ für den KV-1. Freischaltkosten – 490 . Kostenloses Nachfüllen.
      Icon
    • Seltene Tarnung „Saisonale Jagd“. Freischaltkosten – 65–1200 , je nach Fahrzeugstufe. Kostenloses Nachfüllen.
      Icon
  • Anzeige des Überlegenheitsabzeichen: Panzerass im Spielerprofil wiederhergestellt.

Bug Fixes:

  • Verschwindende Granaten behoben, wenn das Geschütz hinter der roten Kartengrenze war.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Geschossspuren fehlerhaft nach einem Abpraller dargestellt wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem bei einem Abpraller am Fahrzeug des Spielers doppelt so viel potentieller Schaden angezeigt wurde.
  • Unterschiedliche Namen im Gefecht für E-100, Objekt 140 und FV215b (183) in ihrer legendären Tarnung behoben. Die Fahrzeuge heißen jetzt: E-100 – Stalwart, Objekt 140 – Terror, FV215b (183) – Hammer.
  • Grafikfehler auf der Karte Festung der Verzweiflung behoben, bei denen Wandtexturen verschwanden und Bäume in der Luft schwebten.
  • Fehler wurden behoben, die Clientfehler im Beobachtermodus beim Wechseln von der Erste-Person-Ansicht oder beim erneuten Anmelden verursachten.
  • Verschiedene Bildschirme, Benachrichtigungen und Beschreibungen korrigiert.
  • Allgemeine Fehler und Spielclient-Abstürze behoben.

Neue Inhalte / Neue Funktionen

Änderungen am grafischen Interface:

  • Markierungen für erhaltenen/abgewehrten Schaden aus Beschuss oder Rammen erweitern die vorhandenen Treffermarkierungen. Durchschläge oder Nicht-Durchschläge werden nach dem ersten Schuss angezeigt. Mit jedem folgenden Treffer wird dieselbe Markierung angezeigt, der Schaden daneben aber summiert. Muss der Markierungstyp geändert werden (z. B.: wenn der erste Schuss durchschlägt, der zweite aber nicht), verschwindet der vorherige Schaden und eine neue Markierung erscheint. Erzielen verschiedene Spieler Treffer, werden sie nebeneinander an der entsprechenden Stelle angezeigt.
  • Ein neuer Markierungstyp – Strahlenmarkierungen – wurde ins Spiel eingeführt. Sie sind standardmäßig bei allen Spielern nach dem Update aktiviert. In den Einstellungen kann zwischen den alten und neuen Markierungen gewechselt werden.

Icon
Icon

  • Die Liste beschädigter Module über gegnerischen Fahrzeugen zeigt ebenfalls verletzte Besatzungsmitglieder.
  • Eine Markierung für Zugkameraden wird ins Spiel eingeführt. Wenn euer Zugkamerad im Gefecht ist, aber außerhalb eurer Sichtweite. zeigt ein Pfeil seine Position (die Größe der Markierung hängt von der Entfernung zum Zugkameraden ab – je näher, desto größer). Verursacht ein Spieler oder deren Zugkamerad Schaden an einem Gegner, wird dies durch die Zugfarbe (orange) hervorgehoben. Trifft ein anderes Teammitglied einen Gegner, der bereits vom Spieler oder dessen Zugkameraden getroffen wurde, wird der verursachte Schaden rot hervorgehoben und nicht zum „orangenen“ Schaden dazugezählt.

Neue Tarnungen:

  • Zwei seltene Tarnungen für alle Fahrzeugtypen: Raketenarsenal und Raketensalve .
  • Hammerschlag für den FV215b 183. Ändert den Namen des Fahrzeugs im Gefecht zu FV215b 183 Hammer.
  • Unermüdlicher Soldat für denТ57 Heavy Tank. Ändert den Namen des Fahrzeugs im Gefecht zu Tireless T57 Heavy.
  • Unerschütterlicher Kämpfer für den E-100. Ändert den Namen des Fahrzeugs im Gefecht zu E-100 Stalwart.
  • Blanker Schrecken für das Objekt 140. Ändert den Namen des Fahrzeugs im Gefecht zu Objekt 140 Terror.


BALANCE

  • Der Matchmaker für Wertungsgefechte wurde verbessert. Er versucht jetzt, Spieler, die gerade erst in die Warteschlange gekommen sind, mit minimaler Streuung zu sortieren. Die Streuung steigt mit der Wartezeit. Die mittlere Wartezeit wird damit so kurz wie möglich gehalten, während die maximale Wartezeit weniger als 3 Minuten und die mittlere Streuung etwa zwei Minuten weniger als mit den aktuellen Einstellungen beträgt.


Allgemeine Änderungen / Verbesserungen

Aufträge werden mit Update 4.1 aktualisiert. Die alten Aufträge werden durch aktualisierte ausgetauscht, nachdem das Update erschienen ist. Neue Aufträge teilen sich nach Stufen in zwei Gruppen: Stufe I bis IV und Stufe V bis X. Sie können mit jeder der angegebenen Stufe abgeschlossen werden.

Folgende Auftragstypen wurden entfernt:

  • Eine neutrale Basis im Herrschaftsmodus erobern
  • Dem gegnerischen Team in einem Gefecht im Herrschaftsmodus 60 Siegpunkte wegnehmen.
  • Mindestens zwei Basen in einem Gefecht im Herrschaftsmodus erobern.
  • Zwei gegnerische leichte Panzer zerstören.
  • Gegner in einem Gefecht aufklären und aufgeklärt halten, wodurch Verbündete 100 Schadenspunkte verursachen.
  • Mit zwei aufeinander folgenden Schüssen zwei gegnerische Fahrzeuge zerstören.
  • Ein Fahrzeug durch Detonation des Munitionslagers zerstören.
  • Ein gegnerisches Fahrzeug in Brand stecken.
  • Ein einem Gefecht eine bestimmte Menge Schaden an ein Fahrzeug einer bestimmten Stufe verursachen.
  • Clan- und Spielerprofile wurden aktualisiert. Man kann jetzt direkt zur Liste der abgeschlossenen, laufenden und künftigen Turniere eines Clans oder Spielers gehen.
  • Spieler können direkt im Teamprofil Anfragen zum Teambeitritt stellen.

Icon
Icon

Fehler

  • Fehlerhafte Anzeige der Turnierlisten beim schnellen Wechsel behoben.
  • Ein Fehler der PC-Version wurde behoben, bei dem manchmal der Turm eines Fahrzeugs beim Warten auf Spieler zu Gefechtsbeginn drehte.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Schaltfläche zum Beisteuern von Tickets nicht verfügbar war, wenn man das Profil eines anderen Teams anschaute.
  • Unnötige Zeilen entfernt, welche die Turmpanzerung des T28 HTC zeigten, da dieses Fahrzeug keinen Drehturm hat.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Fahrzeug FV215b nicht hervorgehoben wurde, wenn man auf den unteren Teil seines Turmes zielte.
  • Ansetzer ersetzt durch verbesserte Lüftung beim M3 Light.
  • Kollisionsmodell des T110E5 korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem ein langer Clanname fehlerhaft in dessen Profil angezeigt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem gesperrte Zubehörplätze als entsperrt angezeigt wurden.
  • Zuckendes Fadenkreuz im First-Person-Beobachtermodus korrigiert.
  • Ein Fehler wurde behoben bei dem der Countdown das ganze Gefecht in Turnieren und Übungsräumen zu hören war (nach dem Countdown vor dem Gefecht) .
  • Abschreibung und Kompensation der Währungen des Events Gänsesagen korrigiert. Die Preise der Währungsabschreibung:
  • Nadeln: 1 734 Kreditpunkte
  • Doppelnadeln: 2 667 Kreditpunkte
  • iPad Pro 2. Generation können jetzt maximale Grafikeinstellungen nutzen.
  • Die Granate HESH-T L-37 für das 105 mm Royal Ordnance L7A1 im Centurion Mk7/1 und FV4202 wurde durch die Premium-Sprenggranate HESH-T L-37 ersetzt.
  • Preis der Granate in Gold geändert (10 Gold)
  • Durchschlagskraft der Granate auf 210 mm erhöht
  • Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden überarbeitet.
  • Verschiedene Bildschirme wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Fehler- und Clientcrash-Behebungen .

NEW CONTENT

  • The rating system and rating battles were introduced:
    • A new battle type with a separate queue will be available for players in Tier IX-X vehicles
    • In rating battles, players will earn or lose rating points
    • Teams will be matched according to their ratings
    • Players will be divided into leagues (from Bronze to Diamond) depending on their ratings
  • Bonus containers will appear in the game: Standard, Big, and Huge containers with different cooldown times and rewards.
  • The HALL OF FAME tab in the sidebar menu will navigate players to the list of best clans as well as player and league ratings on WoT Blitz portal. To move up in the leaderboard, clans will have to earn Cups in tournaments.
  • Warpaints:
    • New camouflage “Bastille”
    • Legendary camouflage “Destroyer Machine” for the Foch 155, which changes the vehicle name in battle
    • New camouflage “Dynamo”. Warpaint dedicated to the Battle of Dunkirk.

 

VEHICLES

  • A new branch of French tank destroyers was added to the Tech Tree: the Renault FT AC (II), Renault UE57 (III), Somua SAu 40 (IV), S35 CA (V), ARL V39 (VI), AMX AC mle. 46 (VII), AMX AC mle. 48 (VIII), AMX 50 Foch (IX), AMX 50 Foch (155) (X).
  • Turret and hull bottom armor was fixed for the IS-2.
  • For the M6A2E1 EXP, the thickness of the hull rear armor was changed to 41 mm.

 

MAPS

  • The Fort Despair map was updated:
    • Map visual appearance was reworked
    • Quantity of vegetation was changed
    • Tents were removed from the game area of base C and map center
    • Flag capture area was changed
    • Destroyed walls were reworked
    • An option for shooting across the flag capture area was added

 

BALANCE

  • Balance improvements:
    • T71: firepower was increased
      • For the 76 mm Gun M1A2, reload time of the magazine was decreased from 15 to 13 s
      • For the 76 mm Gun T18, reload time of the magazine was decreased from 13 to 11.5 s
    • Panther/M10:  the medium tank gameplay role was enforced, vehicle mobility was increased
      • Vehicle top speed was increased from 46 to 55 km/h
      • For the Panther/M10, traverse speed was increased from 42 to 46 deg/s
    • KV-3: the heavy tank gameplay role was enforced, an opportunity to block enemy fire with armor was added
      • Vehicle HP (stock/top) was increased from 1,220/1,300 to 1,400/1,450
    • Pz.Sfl. IVc: the top gun was improved
      • Vehicle HP was increased from 530 to 600
      • For the 8,8 cm Flak 41 L/74 gun:
      • Dispersion ratio upon turret traverse was decreased
      • Aiming time changed from 2.3 to 1.9 s

 

  • Shell replacement:
    • For the Centurion 7/1 and FV4202 with the 105 mm Royal Ordnance L7A1 gun, the HESH-T L-37 shell was replaced with HEAT L-38. The shell was temporarily replaced as vehicles with this gun almost never use their HESH shells. This is due to the complexity of understanding the gameplay mechanics behind HESH shells and the very situational effectiveness during gameplay. We will analyze data on these shells as part of Update 4.0, after which we will bring HESH-T L-37 back, HEAT L-38 will also remain in the game.

 

GENERAL FIXES AND IMPROVEMENTS

  • The player name was added to the post-battle statistics.
  • The effects for shooting at vehicles submerged under water were improved.
  • An auto mute option was added for cases where the game window is inactive (Desktop).
  • Increased penetration and armor due to mounted equipment is now counted when highlighting vehicle parts.
  • Local notifications of unlocked equipment slots for a particular vehicle were added.
  • Players rewarded with Class I-III and Ace Tanker Mastery badges, as well as Invincible and Survivor Honorary ranks will also receive Spare Parts.
  • Tornado Energy was replaced with Adrenaline.

 

BUGS

  • The bug, where the sound of Engine Power Boost/Adrenaline termination played earlier than the consumables were used up, was fixed.
  • The bug, where all reserve players received a penalty for missing a tournament battle and a deduction of points from their Military Honor in case of a technical victory, was fixed.
  • The bug, where a window notifying of 1 day of Premium Account accrual was displayed upon the usage of a certificate for several hours of Premium Account, was fixed.
  • The bug, where purchase/sale buttons from previous screens remained active when switching between provision/consumable/ammunition windows, was fixed.
  • The bug, where a recently purchased vehicle was displayed in the platoon window instead of the selected vehicle, was fixed.
  • The bug, where the spectator received in-game currencies after tournament battles, was fixed.
  • The bug, where the progress of equipment use was displayed above the enemy/allied vehicles without consideration of equipment effect, was fixed.
  • The bug, where consumable and provision controls remained active after pressing “Ready!” during platoon game, was fixed.
  • The bugs with player outlines and markers were fixed for the first person view.
  • The display of direction markers on the minimap was fixed for spectators.
  • Game description and notification texts were reworked.
  • Various screens were reworked.
  • General bugs and client crashes were fixed.

NEUE INHALTE

  • Die legendäre Tarnung „Clan Guardian“ für den IS-5 kann mit 1.590 Gold freigeschaltet werden.
  • Banner mit „Tornado-Energie“ werden auf Karten erscheinen. Das Verbrauchsmaterial Adrenalin wird in dieser Version durch Tornado-Energie ersetzt.
  • Im Juni wird World of Tanks Blitz sein 3-jähriges Bestehen feiern. Daher denken wir, dass das Geschenk dieses Monats etwas Außergewöhnliches sein sollte und nicht nur Booster. Halten Sie die Augen offen für ein cooles Geschenk kurz vor dem WoT Blitz Geburtstag am 26. Juni.

ALLGEMEINE FIXES UND VERBESSERUNGEN

  • Eine Option zum Melden von provokativer Kommunikation wurde als Teil des Militär-Ehren-Systems hinzugefügt.
  • Informationen über den letzten Login werden auf dem Login-Bildschirm des Spiels angezeigt.
  • Die Tooltip-Symbole vor dem Kampf wurden aktualisiert.
  • Die FCM 50 t wurde im Tech-Baum auf Stufe VIII verschoben.
  • Der Mechanismus der Belohnung von Spielern mit Ersatzteilen nach einem Kampf wurde geändert:
    • Spieler können nun nur noch Ersatzteile erhalten, wenn ihr Team eine Schlacht gewinnt. Die Anzahl der Ersatzteile, die man erhalten kann, variiert von 8 bis 115, abhängig von der Fahrzeugstufe.
    • Ersatzteile werden jetzt auch für den Erhalt einer Battle Hero-Auszeichnung (außer Scout und Invader), der Kamikaze- und Raider-Ehrenränge, einer Epic-Medaille (außer Billotte-Medaille), der Auszeichnung „Crucial Contribution“ und der Auszeichnung „Brothers in Arms Platoon“ gewährt. Ein Spieler kann je nach Auszeichnung und Fahrzeugrang zwischen 10 und 1.000 Ersatzteile erhalten.
  • Bronze-Serien-Tickets werden entfernt und stattdessen wird eine Entschädigung in Credits zu den Accounts hinzugefügt (20.000 für ein Bronze-Serien-Ticket V-VI; 40.000 für ein Bronze-Serien-Ticket VII-VIII; 80.000 für ein Bronze-Serien-Ticket IX-X).
  • Ein Hinweis auf die Clan- oder Spielerteilnahme wird auf den Turnierlisten angezeigt.

BUGS

  • Eine fehlende Crash-Textur für die 76 mm ZiS-5 Kanone wurde hinzugefügt.
  • Ein Problem mit Fahrzeugen, die auf der Karte „Maya-Ruinen“ stecken blieben, wurde behoben.
  • Ein Problem mit dem Einfrieren des Spiel-Clients beim Trennen eines Facebook-Accounts vom Spiel-Account wurde behoben. (Win10)
  • Ein Fehler, der dazu führte, dass sich die Kamera beim Swipen während des Kampfstart-Countdowns eine Weile weiterdrehte, wurde behoben.
  • Ein Fehler, der dazu führte, dass sich das Display ausschaltete oder der PC sperrte, wenn der WoT Blitz-Spielclient aktiv war, wurde behoben.(Win 32, Win 10, Mac)
  • Spielbeschreibung und Benachrichtigungstexte wurden überarbeitet.
  • Verschiedene Bildschirme wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze wurden behoben.
NEUER INHALT
  • Eine neue Spielereigenschaft wird eingeführt: Militärische Ehre. Nach einer Schlacht kann der Spieler das Verhalten seiner Verbündeten/Feinde loben oder sich darüber beschweren. Es wird insgesamt vier Kategorien für Lob und Beschwerden geben. Basierend auf den erhaltenen Beschwerden kann eine Strafe auf den Spieler angewendet werden (z.B. kann er für eine bestimmte Zeit von Schlachten ausgeschlossen werden oder sein Chat kann deaktiviert werden). Erhaltene Belobigungen und Beschwerden wirken sich auf die militärische Ehre des Spielers aus: Je nach Anzahl der Sterne (von 0 bis 6) haben die Spieler unterschiedliche Status (von Absolut Unzuverlässiger Spieler bis Tadelloser Spieler). Sie können den Status eines jeden Spielers in der Aufzeichnungsoberfläche sehen.
  • Die neue Location namens „Maya-Ruinen“: Antike Pyramiden, eine blaue Lagune und Dschungelgeräusche lassen Sie in die Atmosphäre einer rätselhaften Welt eintauchen. Dies ist eine gemischte Location mit riesigen Pyramiden und riesigen Brücken, die zwei Teile verschiedener Ebenen miteinander verbinden.
  • Ein neuer Zweig amerikanischer leichter Panzer wurde zum Tech Tree hinzugefügt: der M24 Chaffee (V), T37 (VI), M41 Walker Bulldog (VII) und T49 (VIII).
  • Neue Premium-Fahrzeuge: der M6A2E1 (amerikanisches Tier VII Fahrzeug; Kosten: 5.200 Gold) und der FCM 50t (französisches Tier VIII Fahrzeug; Kosten: 7.350 Gold).
  • Neue Tarnungen:
    • Ein Camo für den IS-6 namens „Legend of Battles“; wird für Gold erhältlich sein.
    • Ein Camo namens „Retro“; wird für Gold erhältlich sein, sobald das Update kommt.
Balance
  • Die Verbreitung und der Preis der für Gold verfügbaren Muscheln wurde gesenkt:
    • – 15% auf den Schaden für alle Premium-Granaten außer der britischen HESH
    • – 20% auf den Preis für alle Premium-Granaten
    • – 20-40% auf den Preis der Premium-Granaten für Fahrzeuge, für die die Preise der Granaten in Anbetracht der Stufe zu hoch waren
    • + 15-35% auf die Penetration für Basis-Granaten von Fahrzeugen, die Premium-Granaten verwenden mussten, um Penetration zu verursachen
    • Ausnahmen für Änderungen an Premium-Granaten sind die SU-100Y und der Tankenstein
  • Balanceänderungen:
    • FV215b 183
      • Die Panzerung der vorderen Wannenplatte und des Turms wurde von 254/152 mm auf 127 mm verringert.
    • IS-7
      • Die Verfahrgeschwindigkeit des Geschützturms wurde von 18,77 auf 15,64 Grad/s verringert.
    • AMX 50 100
      • Die Verfahrgeschwindigkeit der Aufhängung AMX M4 mle. 50-Aufhängung wurde von 25,79 auf 22,95 Grad/s verringert.
    • AMX 50 120
      • Für die 90 mm DCA 45, 100 mm SA47 und 120 mm SA46 Kanonen wurde die Nachladezeit einer Granate von 2,5 auf 3,33 s geändert.
    • AMX 50 B
      • Für die 120 mm SA46 Kanone wurde die Nachladezeit für eine Granate von 2,5 auf 3,33 s geändert.
    • AMX Chasseur de chars
      • Die PS wurde von 1.250 auf 1.350 erhöht.
      • Für die 90 mm AC DCA 45 Kanone:
        • Die Nachladezeit wurde von 7 auf 6,81 s verringert.
        • Zielzeit wurde von 4,4 auf 3,5 s verkürzt.
        • Dispersionsverhältnis von der Revolververschiebung wurde verringert.
    • Panther mit 8,8 cm L/71
      • Für den Panther mit 8,8 cm Kw.K. 43 L/71 Aufhängung wurde das Streuverhältnis der Geschütze aus der Aufhängungsbewegung verringert.
      • Für den Panther mit 8,8 cm Kw.K. 43 L/71 Turm wurde die Verfahrgeschwindigkeit von 36,5 auf 39,63 Grad/s und die Sichtweite von 250 auf 260 m erhöht.
      • Für die 8,8 cm Kw.K. 43 L/71 Kanone:
        • Dispersion für 100 m wurde von 0,326 auf 0,316 m verringert.
        • Nachschussstreuung wurde von 4 auf 3 geändert.
        • Zielzeit wurde von 3,8 auf 3,1 s verringert.
    • Pz.Kpfw. V/IV
      • Für die 7,5 cm Kanone Kw.K. 40 L/48 wurde die Durchschlagskraft der Granate Sprgr 18 von 20 auf 38 mm geändert.
  • Für alle Tier X-Fahrzeuge wurde die Transmission hinzugefügt.
  • Für das IS-7 Kollisionsmodell wurde die Unterseite begradigt, um die Wahrscheinlichkeit eines Querschlägers beim Beschuss der Seiten zu verringern.
Fahrzeuge
  • Die Preise für die temporäre Anreicherung wurden für Tier V-X Fahrzeuge geändert. Die Preise sind jetzt: Tier V-750 Gold; Tier VI-1.100 Gold; Tier VII-1.600 Gold; Tier VIII, IX und X-2.300 Gold.
  • Die Rentabilität von Fahrzeugen der Stufen IX und X mit Anreicherung wurde erhöht.
ALLGEMEINE FIXES UND VERBESSERUNGEN
  • Die Mechanik der Missionsverteilung wurde geändert: der Erhalt oder Kauf neuer Fahrzeuge hat nun keinen Einfluss auf den Missionsdrop für diese Fahrzeugstufe.
  • Der Bildschirm für Turnierbelohnungen enthält jetzt eine Spalte mit der Teambelohnung.
  • Benachrichtigungen über neue Turniere sind zurück; die Schaltfläche „Alle als gelesen markieren“ wurde zum Turnierlistenbildschirm hinzugefügt.
  • iPad 9.7 (2017) wird nun von der App unterstützt.
BUGS
  • Bug mit den Einstellungen für die Tarnanzeige wurde behoben: Sie wirken sich jetzt nur noch auf den Kampf aus.
  • Bug mit dem Preis für die Aufrüstung des B14-Motors für den T54 und T54 ltwt. wurde behoben: jetzt sind es 34.000 XP für jedes der Fahrzeuge.
  • Bug mit der Turmverschiebung für den IS-3 Defender wurde behoben.
  • Die folgenden Korrekturen wurden an Modellen vorgenommen:
    • Fehlerhafte Darstellung des SU-152 Umrisses wurde behoben.
    • Fehler bei der T110E5, bei dem sich die Laufräder mit dem Gleis überlappten, wurde behoben; unscharfe Geschütztextur wurde korrigiert.
    • Die Anzeige der Durchschlagsbereiche der Maus wurde behoben.
    • Ungleiche Reichweiten zwischen den Ketten wurden für den M6A2E1 und M6A2E1 EXP behoben.
    • Die Anzeige der Kettenradbefestigung wurde für den IS-4 behoben.
  • Auf der Karte „Falls Creek“ wurden fliegende Steine entfernt; der Bug mit in der Landschaft versinkenden Fahrzeugen wurde behoben.
  • Der Fehler, dass der Status „Kämpfe im Gange“ auf dem Turnierbildschirm nicht angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Spielbeschreibung und Benachrichtigungstexte wurden überarbeitet.
  • Verschiedene Bildschirme wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze wurden behoben.
NEUE INHALTE
  • Das Ausrüstungssystem wurde überarbeitet:
    • Die Spieler werden nun in der Lage sein, bis zu 9 Ausrüstungsgegenstände an jedem Fahrzeug anzubringen (drei Gegenstände pro Kategorie: Kampfkraft, Vitalität und Spezialisierung). Insgesamt wird es 19 Arten von Ausrüstung geben.
    • Die Ausrüstung wird in Slots über drei Stufen platziert (2 Ausrüstungsteile pro Slot). Slots der Stufe I werden mit Credits freigeschaltet, während zum Freischalten von Slots der Stufen II und III die neue Ingame-Währung Ersatzteile benötigt wird.
    • Ersatzteile können in Kämpfen, Missionen und In-Game-Events verdient werden.
    • Nach dem Freischalten eines Slots (mit Credits/Ersatzteilen) wird die Ausrüstung nach einer bestimmten Zeit verfügbar, wobei die Dauer des Timers von der Stufe des Fahrzeugs und der Ausrüstung abhängt. Bis Update 3.9 gibt es für jeden neuen Ausrüstungsslot einen Rabatt von 90 % auf die sofortige Freischaltung.
  • Clan-Versorgungsstufe X wurde hinzugefügt. Die neue Stufe bietet die einmalige Gelegenheit, den IS-5 zusammen mit einem Slot für 1.500 Gold zu kaufen, und Rabatte auf Adrenalin und alle Vorräte, die um 10% erhöht wurden, sowie die Möglichkeit, einen weiteren Garagen-Slot mit Credits zu kaufen. Ausrüstungsslots der Stufen I-III werden mit einem Rabatt für Spieler mit Clan-Versorgungsstufe VIII-X erhältlich sein.
  • Ein neuer Premium-Tank – IS-2Sh – wird eingeführt. Er wird im Feldtest-Event vergeben werden.
  • Eine neue Tarnung, „Man’s Best Friend“, wird für Gold erhältlich sein.
  • Eine neue legendäre Tarnung „Rin“ wird für Gold für den STA-1 erhältlich sein
ALLGEMEINE FIXES UND VERBESSERUNGEN
  • Der IS-7 mit der „Battle-hardened“-Tarnung wird im Kampf seinen Namen ändern.
  • Der Panther 8,8 wurde zur Beschreibung der Hunter-Medaille hinzugefügt.
  • Auf der Kanalkarte wurde ein ungeplanter Durchgang zur Spitze des Hügels in der Nähe des Damms entfernt.
  • Eine Möglichkeit zum Aktivieren/Deaktivieren von Benachrichtigungen in den Einstellungen wurde hinzugefügt. (Win 10, Mac)
BUGS
  • Die Position der Fahrzeuganzeige im Sniper-Modus wurde korrigiert. (Desktop)
  • Das Problem, bei dem ein Abzeichen für Einladungen zu einem Trainingsraum im Platoon-Abschnitt des Seitenleistenmenüs angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem ein Abzeichen für ungelesene Chat-Nachrichten angezeigt wurde, nachdem der Spieler das Spiel betreten hatte, obwohl es keine ungelesenen Nachrichten gab, wurde behoben.
  • Der Geschützturm des Eroberers wurde in „Centurion Mk. III*“ umbenannt.
  • Die Anzeige der Penetrationszonen für den IS-3 Defender wurde behoben.
  • Die lange Ladezeit für den Ausrüstungsbildschirm wurde behoben.
  • Die falsche Rundung des Wertes der Granaten-Nachladezeit für die Helsing H0 wurde behoben.
  • Das Problem, dass sich die Ketten des Jagdpanzers E 100 in unterschiedliche Richtungen drehten, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem die Texturen von Vegetation und Fahrzeugspuren nicht gerendert wurden, wurde behoben.
  • Das Kollisionsmodell für den Т-54 wurde behoben.
  • Spielbeschreibung und Benachrichtigungstexte wurden überarbeitet.
  • Die verschiedenen Bildschirme wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze wurden behoben.
Balance-Verbesserungen Ausgleich: Е 25 und E 25 „#1“
  • Gesamt-HP wurde von 970 auf 1.000 erhöht
  • APCR-Granaten mit einer Penetration von 194 mm wurden durch HEAT-Granaten mit einer Penetration von 250 mm ersetzt. Schaden: 160 HP, Kosten: 7 / 2.800
  • AP-Granaten mit einer Durchschlagskraft von 160 mm wurden in APCR-Granaten mit einer Durchschlagskraft von 194 mm geändert. Damage: 160 HP, Kosten: 109
Т25 АТ
  • Die Dicke der vorderen Hüllenpanzerung wurde von 88 auf 120 mm erhöht
  • Kampfgewicht wurde von 39,09 auf 40,09 t erhöht
WZ 135G FT Blaze
  • Die Nachladezeit wurde von 14,39 auf 12,47 s verringert
  • Zielzeit wurde von 6,1 auf 5,3 s verkürzt
  • Dispersion auf 100 m wurde von 0,412 auf 0,393 m verringert
T34 und T34-Unabhängigkeit
  • Gesamtleistung wurde von 1.400 auf 1.600 PS erhöht
  • Die Reisegeschwindigkeit wurde von 22,95 auf 26,07 Grad/s erhöht
  • Sichtweite wurde von 220 auf 240 m erhöht
  • Die Nachladezeit wurde von 14,39 auf 13,42 s verringert
  • Dispersionsverhältnis in der Bewegung/bei der Traverse wurde verringert
Panther mit 8,8 cm L/71
  • Gesamtleistung wurde von 1.420 auf 1.450 PS erhöht
  • Traversiergeschwindigkeit wurde von 50,06 auf 57,36 deg/s erhöht
  • Turret-Verfahrgeschwindigkeit wurde von 33,38 auf 36,5 Grad/s erhöht
  • Die Nachladezeit wurde von 6,42 auf 6,23 s verringert
M60
  • Die Penetration mit APCR-Granaten wurde von 268 auf 250 mm verringert
  • Die Penetration mit der HEAT-Granate wurde von 330 auf 300 mm gesenkt
BDR G1 B Der Panzer wurde komplett neu ausbalanciert.
  • Gesamtleistung wurde von 600/650 auf 720/780 erhöht, je nach Turm
  • Die Sichtweite wurde von 300/320 auf 220/230 m verringert, abhängig vom Turm
  • Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 30 auf 32 km/h erhöht
  • Für beide Aufhängungen wurde die Überquerungsfähigkeit in jedem Gelände verbessert, die Streuverhältnisse in der Bewegung/bei der Überquerung wurden verringert
  • Für die 75 mm SA32 Kanone:
– Die Nachladezeit wurde von 4,03/3,64 s auf 8,44/8,15 s erhöht, je nach Turm – Das Streuverhältnis bei der Turmverschiebung wurde verringert
  • Für die 75 mm SA44 Kanone:
– Die Nachladezeit wurde von 4,03/3,64 s auf 7,19/6,62 s erhöht, je nach Turm – Die Zielzeit für den oberen Turm wurde von 5,5 auf 4,6 s verringert – Das Streuverhältnis bei der Revolververfahrung wurde verringert
  • Für die 90 mm DCA 30 Kanone:
– Die Zielzeit wurde von 6 auf 5,2 s verringert Die PS von Tier I-III Fahrzeugen wurde erhöht. TURNIERE
  • Spieler haben nun die Möglichkeit, an speziellen Turnieren teilzunehmen, für die Tickets zur Registrierung benötigt werden.
Spieler können Tickets für das Abschließen von Missionen erhalten oder sie mit In-Game-Währungen kaufen. Die Art der Tickets, die für die Teilnahme erforderlich sind, wird für jedes Turnier angegeben. Ein Ticket eines Typs kann für die Teilnahme an mehreren Turnieren geeignet sein. Tickets haben unterschiedliche Werte (von Standard bis legendär). Je höher der Wert des Tickets ist, desto erfahrener sind die Spieler, die an dem Turnier teilnehmen, und desto schwieriger ist es zu gewinnen, aber desto wertvoller sind auch die Belohnungen für solche Turniere. Um an einem Turnier mit Zulassung durch Tickets teilzunehmen, sollte der Spieler zunächst einem Team beitreten und dann Turniertickets beisteuern. Geeignete Tickets werden in der Turnierliste in der Anmeldespalte angezeigt. Der Spieler kann mehrere Tickets beisteuern bzw. abrufen.
  • Im Teambildschirm wurde eine Zeile mit dem Teamstatus hinzugefügt.
  • Das Problem, bei dem es nicht möglich war, ein nicht registriertes Team aufzulösen, nachdem die Turnieranmeldung aufgrund des Teilnehmerlimits geschlossen wurde, wurde behoben.
ALLGEMEINE FIXES UND VERBESSERUNGEN
  • In den Anreicherungs-Dialogfenstern wurden exakte Werte für die Rentabilitätssteigerung der Fahrzeuge hinzugefügt.
  • Ein Abzeichen, das den Spieler über neue Pakete im Store informiert, wurde zum Store-Symbol hinzugefügt.
  • Der Fahrzeugfilter wurde verbessert: Die Sortierung nach Fahrzeugen, die gerade aufgewertet werden, wurde hinzugefügt, und der Filter für Elite-Fahrzeuge wurde um Premium-Fahrzeuge erweitert.
  • Zur temporären Anreicherung wurde ein Timer zu Modulen und dem Fahrzeugkarussell hinzugefügt.
  • Zuschauer können nun auf dem Team-Panel gesichtete Spieler sehen.
  • Im Chat wurde eine Option zum Speichern von Suchergebnissen und zum Zurückkehren zu ihnen von einem anderen Bildschirm aus hinzugefügt.
  • Die Treibstofftanks des Glacial 112 wurden in Richtung der Rückseite des Panzers platziert.
  • Die Kosten für das Zurücksetzen von Missionen betragen in Version 3.7 nun 350 Gold.
BUGS
  • Das Problem, bei dem das Spiel nach der Zerstörung eines Fahrzeugs abstürzte, wurde behoben. (Win10)
  • Das Zucken der Waffe nach einem Schuss wurde behoben.
  • Die Flaggenanimation bei niedrigen Qualitätseinstellungen wurde behoben.
  • Das Blinken der Turnierliste beim Scrollen wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem der Timer für x2 und Missionen nicht aktualisiert wurde, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem sich der Fahrzeugturm vor dem Kampfstart drehte, wurde behoben. (Desktop)
  • Auf dem Erfahrungsumwandlungsbildschirm wurde die Hintergrundfarbe für Premium/angereicherte Fahrzeuge korrigiert.
  • Das Problem, bei dem auf dem Bildschirm für allgemeine Erfolge eine überhöhte Anzahl von zerstörten Fahrzeugen angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Die Bedienung des Zooms wurde für den manuellen Zoom im Sniper-Modus behoben. (Desktop)
  • Das Problem, bei dem die Fahrzeuge eines Zugmitglieds nach der Entlassung des Zugs im Karussell blockiert waren, wurde behoben.
  • Die Funktion des Anreicherungstimers wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem Änderungen an den Soundeinstellungen nicht auf andere Tabs übertragen wurden, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem zu Beginn eines Kampfes eine Benachrichtigung über ein zerstörtes Zuschauerfahrzeug angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Der Staubeffekt für ein Fahrgestell auf leistungsschwachen Geräten wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem ein Spieler nach einem Spielabbruch im beendeten Kampf feststeckte, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem ein Spieler nach dem erneuten Betreten des Spiels eine persönliche Zugriffsstufe von Null sah, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem eine Facebook-Benachrichtigung unter Win 10 nicht zu Blitz navigierte, wurde behoben. (Win10)
  • Das Problem, bei dem nach dem Umschalten vom Sniper-Modus in der Nähe von Felsen und Gebäuden die Kamera nach unten wanderte, wurde behoben.
  • Die inkorrekte Anzeige der rabattierten Kosten für ein Instant-Upgrade wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem die kostenlose Tarnungs-Autoversorgung nicht funktionierte, wenn nicht genug Credits für andere Autoversorgungen vorhanden waren, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem Icons von beschädigten Modulen weiterhin über gegnerischen Fahrzeugen angezeigt wurden, nachdem das Fahrzeug des Spielers zerstört wurde, wurde behoben.
  • Die Anzeige der „Battle-hardened“-Tarnung für die IS-7 wurde behoben (dunkle Texturen wurden entfernt).
  • Für die SU-152 wurde ein Turmelement, das durch die Geschützhülle sichtbar war, entfernt.
  • Spielbeschreibung und Benachrichtigungstexte wurden überarbeitet.
  • Die verschiedenen Bildschirme wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze wurden behoben.
NEUE INHALTE
  • Das Anreicherungs-Feature wurde eingeführt, das es Spielern erlaubt, die Rentabilität von Fahrzeugen (in Credits) temporär oder permanent mit Gold zu erhöhen. Temporäre Anreicherung wird für alle erforschbaren Fahrzeuge der Stufen V-X verfügbar sein, permanente Anreicherung nur für einige Fahrzeuge der Stufen V-VIII.
  • Im Spielclient wurde ein Informationsfenster mit einer detaillierten Beschreibung der sofortigen Anreicherung hinzugefügt.
  • Im Lager wurde ein Reiter für einen neuen Gegenstandstyp – Container – hinzugefügt. In Zukunft wird jeder Container eine Liste von Gegenständen (Währungen, Fahrzeuge, Booster, etc.) enthalten. Der Spieler wird beim Öffnen des Containers zufällige Belohnungen aus dieser Liste erhalten.
  • Premium-Fahrzeuge werden im Tech Tree auf dem Upgrades-Bildschirm angezeigt.
  • Ein neuer Zweig von französischen Fahrzeugen wurde hinzugefügt: Renault FT (leichter Panzer, Tier I), D1 (leichter Panzer, Tier II), D2 (mittlerer Panzer, Tier III), B1 (schwerer Panzer, Tier IV), BDR G1 B (schwerer Panzer, Tier V), ARL 44 (schwerer Panzer, Tier VI), AMX M4 mle. 45 (schwerer Panzer, Tier VII), AMX 50 100 (schwerer Panzer, Tier VIII), AMX 50 120 (schwerer Panzer, Tier IX), AMX 50 B (schwerer Panzer, Tier X). Jeder Spieler erhält den Tier I Renault FT mit einem Garagenplatz als Geschenk. Tarnungen und Proviant (Heißer Kaffee und Dosenpastete;) für französische Fahrzeuge wurden ebenfalls hinzugefügt.
  • Der Geschenkeladen wird im Menü der Seitenleiste erscheinen, das die Spieler zu der Webseite navigiert, auf der sie Geschenke auswählen und an andere Spieler verschicken können.
Balance-Verbesserungen Für die sowjetischen mittleren Panzer T-54 und T-62A der Stufe IX-X wurden die Panzergruppen des Turms überarbeitet, um den Bereich der Panzergruppe an der Front zu reduzieren. Durchschlagskraft und Panzerungseigenschaften wurden für die mittleren Panzer der Tier IX-X neu ausbalanciert: Tier IX
  • Leopard Prototyp A:
    • Für die 10,5 cm L7A1 Kanone:
      • Die APDS-T M392 Geschossdurchdringung wurde von 268 auf 255 geändert
      • Die HEAT-T T384E4 Granatenpenetration wurde von 330 auf 300 geändert
    • Centurion Mk. 7/1
      • Für die 105 mm Royal Ordnance L7A Kanone wurde die APDS L-28 Granatenpenetration von 268 auf 255 geändert
    • Т-54
      • Für die 100-mm-Kanone D-54 wurde die ZUBK4M-Gehäusedurchdringung von 330 auf 270 geändert
      • Für die 100 mm D-10T2S änderte sich die ZUBK4-Granatendurchschlagskraft von 330 auf 270
      • Das Panzerungsschema des oberen Turms wurde geändert
    • Typ 61
      • Für die 105 mm Rifled Gun:
        • Die L28A1-Granatendurchschlagskraft wurde von 258 auf 245 geändert
        • Die M456 Granatendurchschlagskraft wurde von 330 auf 300 geändert
Tier X
  • E50_Ausf_M
    • Für das 10,5 cm Kw.K. L/52 Ausf. K Geschütz:
      • Die Durchschlagskraft der Pzgr 40-Granate wurde von 270 auf 245 geändert
      • Die Granatendurchschlagskraft der Gr 39 H1A K wurde von 330 auf 300 geändert
    • Leopard 1
      • Für die 10,5 cm Bordkanone L7A3:
        • Die APDS-T M392 Geschossdurchdringung wurde von 268 auf 255 geändert
        • Die HEAT-T T384E4 Granatenpenetration wurde von 330 auf 300 geändert
    • FV4202
      • Für die 105-mm-Kanone Royal Ordnance L7A1 wurde die Durchschlagskraft der APDS L-28-Granate von 268 auf 255 geändert
    • STB-1
      • Für die 105 mm Rifled Gun:
        • Die L28A1-Granatendurchschlagskraft wurde von 258 auf 245 geändert
        • Die M456 Granatendurchschlagskraft wurde von 330 auf 300 geändert
    • M48A1 Patton
      • Für das 105 mm Geschütz M68:
        • Die APDS-T M392 Granatenpenetration wurde von 268 auf 250 geändert
        • Die HEAT-T T384E4-Granatendurchschlagskraft wurde von 330 auf 300 geändert
    • T-62A
      • Für die 100 mm Kanone U-8TS:
        • Die Durchschlagskraft der UBR-412PB-Granate wurde von 264 auf 240 geändert
        • Die ZUBK4M-Granatendurchschlagskraft wurde von 330 auf 290 geändert
      • Das Panzerungsschema des Turms wurde geändert (die Fläche der vorderen Panzerplatte wurde reduziert)
    • Objekt 140
      • Für die 100 mm U-8TS Kanone:
        • Die UBR-412PB-Gehäusedurchdringung wurde von 264 auf 240 geändert
        • Die ZUBK4M-Granatendurchschlagskraft wurde von 330 auf 290 geändert
      • Das Panzerungsschema des Turms wurde geändert (die vordere Panzerung wurde reduziert)
  • Der Schutz des FCM 50 t wurde verbessert: die Frontplatte und die Geschützmantelpanzerung wurden verstärkt:
    • Für den Turm: von 120 auf 150 mm
    • Für die Geschützmantelpanzerung: von 120 auf 150 mm
  • Das Getriebe wurde für deutsche Tier X Fahrzeuge hinzugefügt:
    • E 100
    • Maus
    • E 50 M
    • Grille 15
    • Jg.Pz. E 100
    • Leopard 1
    • Als Teil der gleichen Aufgabe wurde das Getriebe für den französischen AMX 50 B hinzugefügt.
FAHRZEUGE
  • Die Physik der Fahrzeugschäden wurde angepasst; Spuren lösen sich nicht mehr an Hügeln und in Gruben ab.
TURNIERE
  • Badges wurden für neue Turniere hinzugefügt. Nur Spieler, die sich für die Turnierbedingungen/Regularien qualifizieren, können diese sehen.
  • Regelmäßige Turniere werden jetzt in Turnierlisten angezeigt.
  • Teamsuche nach Clan-Namen/Tag wurde hinzugefügt.
  • Eine Option zur Anzeige mehrerer Belohnungen auf dem Hauptturnierbildschirm wurde hinzugefügt.
  • Badges, die die Anzahl der ungesehenen Turniere anzeigen, wurden hinzugefügt.
ALLGEMEINE FEINSTELLUNGEN UND VERBESSERUNGEN
  • Ein Effekt für das Tippen/Klicken auf eine Gruppe von Objekten (Betrag, Währungssymbol, Text und Hintergrund mit der Plus-Zeichen-Schaltfläche) wurde zum oberen Menü in der Garage hinzugefügt.
  • Wenn Spieler aus Korea versuchen, einen Account zu erstellen, werden sie zu einer Webseite navigiert, anstatt zum Dialogfenster für die Account-Erstellung. (KO)
  • Im Kampf-Chat wurde die Möglichkeit, Nachrichten zwischen Teams unter allen Bedingungen zu senden, deaktiviert. Diese Änderung gilt nicht für Trainingsräume.
  • Neue Filter wurden zur Garage hinzugefügt: Filter für französische Fahrzeuge, Fahrzeuge der Hybrid-Nation, Elite-, Premium- und angereicherte Fahrzeuge sowie für Fahrzeuge, die gerade Geburtstag feiern.
  • Zwei neue Belohnungen wurden eingeführt: New Start Participant und New Start Champion. Beide Belohnungen gehören zur Kategorie „Erinnerungsmarken“.
  • Camoulflage:
    • Zwei neue Kriegsbemalungen für die Plattformen iOS und Android (Look Different und Mint Candy) wurden hinzugefügt. Die Breakthrough-Tarnung, die für Steam bestimmt ist, wird wieder zum Kauf verfügbar sein. Alle diese Tarnungen werden während der Version 3.6.
    • für den Kauf mit Gold verfügbar sein.
    • Die „Full Forward“-Tarnung, die der Neustart-Saison gewidmet ist, wurde hinzugefügt. Sie kann mit Gold gekauft oder für das Abschließen von Missionen erhalten werden.
    • Drei Tarnungen für Tier X-Fahrzeuge wurden hinzugefügt: „Unbesiegbarer Rebell“, „Adamant Spirit“ und „Tapferer Veteran“ für den T110E5, STB-1 bzw. AMX 50 B. Die „Battle-hardened“-Tarnung für den IS-7 wird ebenfalls ins Spiel zurückkehren. Alle diese Tarnungen werden mit Gold zu kaufen sein.
  • Icons für Verbrauchsmaterialien, Ausrüstung, Munition und Proviant wurden geändert.
  • Das Problem, bei dem unterschiedliche Nachladezeiten in der Garage und im Kampf für dasselbe Fahrzeug angezeigt wurden, wurde behoben.
  • Der Bildschirm mit der detaillierten Beschreibung wurde für Booster-Packs im Store hinzugefügt.
  • Im Supremacy-Modus beginnen Sound und Animation für den bevorstehenden Sieg/Verlust bei 800 Punkten.
  • Buttons für Einladungen zu einem Zug und einem Turnierraum wurden aktualisiert.
  • Das Symbol für den Clan-Nachschub wurde geändert.
BUGS
  • Das Problem, bei dem Spieler nicht in der Lage waren, den Spielclient auszuführen, wurde behoben. (Win32_Steam)
  • Die Preisfarbe, die angezeigt wird, wenn der Spieler nicht genug Gold für den Kauf hat, und die Preisfarbe von Booster-Packs wurden behoben.
  • Die Nummerierung der Spawnpunkte auf der Minimap und in den Trainingsräumen wurde behoben (dieser Fehler betraf auch Turniere).
  • Das Problem, dass die Tarnungen Zizou und Titi für den FCM 50 t nicht verfügbar waren, wurde behoben.
  • Die Symbolgröße wurde für die BT-7-Kunst geändert.
  • Das Problem, dass die Girlande des Elitestatus auf dem Fahrzeugtyp-Symbol für den IS-6 im Karussell angezeigt wurde, wenn der Panzer nicht Elite war (einige Topmodule blieben unerforscht), wurde behoben.
  • Die transparente Textur wurde für den SU-100 behoben.
  • Die Anzeige von Benachrichtigungen für das Anhäufen von Gold- und Tarnkompensation wurde behoben.
  • Das Verhalten der Schaltfläche „Zurück“ auf dem Bildschirm zum Ändern des Benutzernamens wurde behoben. (iOS, Android)
  • Der Fehler, bei dem der Bewegungseffekt unter den Spuren angezeigt wurde, wenn das Fahrzeug stehen blieb, wurde behoben.
  • Der Fehler, bei dem der Spieler nicht mit dem Mausrad in den Sniper-Modus wechseln konnte, wurde behoben. (Desktop)
  • Die Auto-Aim-Funktion wurde behoben. (Touch)
  • Das Problem, bei dem eine Benachrichtigung fehlte, dass der Clan die nächste Versorgungsstufe freigeschaltet hatte, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem ein Zug entlassen wurde und der Spieler gleichzeitig zur Pre-Battle-Warteschlange navigiert wurde, wodurch der Ladebildschirm kontinuierlich angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Der Fehler, bei dem die Entschädigung für Fahrzeuge in Gold im Abspann angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Die Positionen des Kampfzeitzählers, der Fortschrittsbalken für Basen und der Basensymbole im Supremacy-Modus wurden behoben.
  • Das Problem, dass ein kürzlich gekauftes Fahrzeug im Zugfenster anstelle des vom Spieler ausgewählten Fahrzeugs angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Die Anzeige von Prozentzeichen wurde für türkische und arabische Lokalisierungen (TR, AR) behoben.
  • Das Problem, dass ein automatischer Feuerlöscher nicht aktiviert wurde, wenn das Fahrzeug 2-3 Sekunden vor dem Ende der Abklingzeit für dieses Verbrauchsmaterial erneut in Brand gesetzt wurde, wurde behoben.
  • Das Problem, bei dem es sehr lange dauerte, bis die Informationen für die Store-Tabs heruntergeladen wurden, wenn man den Store nach einem Kampf betrat, wurde behoben.
  • Spielbeschreibung und Benachrichtigungstexte wurden überarbeitet.
  • Die verschiedenen Bildschirme wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze wurden behoben.
NEUE INHALTE
  • Booster werden eingeführt. Spieler können sie für das Abschließen von Missionen erhalten oder Booster-Bundles im Store mit Gold kaufen. Die Booster sind unterteilt in wirtschaftliche (Kampf-EP-, Gratis-EP- und Crew-EP-Booster) und kämpferische (Abklingzeit-Booster) Varianten. Nach der Veröffentlichung des Updates wird jeder Spieler 12 Booster erhalten (3 Booster von jedem Typ).
  • In der Garage werden die Spieler die Booster-Schaltfläche und „+“-Zeichen sehen, um zu den XP- und Credit-Tausch-Registern zu navigieren, die in einen separaten Bildschirm aus dem Store verlegt wurden. Die Registerkarte „Fahrzeuge“ wird zum Store hinzugefügt und zeigt alle im Tech Tree verfügbaren Premium-Fahrzeuge an, die der Spieler noch nicht gekauft hat.
BALANCE-ÄNDERUNGEN Die Durchschlagskraft wurde für leichte Panzer der mittleren Stufe angepasst, damit ihre Taktik auf Dynamik und nicht auf frontalen Konfrontationen basiert. Tier VII Spähpanzer SP I C
  • Für die 90 mm Kanone D921 F1:
    • Die Durchschlagskraft der OFL-Granate wurde von 170 mm auf 150 mm geändert
    • Die Durchschlagskraft der OCC-Granate wurde von 250 mm auf 190 mm geändert
  • Für die 90 mm Mecar Kanone:
    • Durchdringung der Mecar AP-Granate von 180 mm auf 160 mm geändert
    • Die Durchschlagskraft der Mecar HEAT-Granate wurde von 250 mm auf 200 mm geändert
  • Für die 90 mm Kanone Mecar mit Mehrladeeinrichtung:
    • Die Durchschlagskraft der Mecar AP-Granate wurde von 180 mm auf 160 mm geändert
    • Durchschlag der Mecar HEAT-Granate geändert von 250 mm auf 200 mm
    • Nachladezeit einer Granate von 2 s auf 3,5 s erhöht
    • Nachladezeit des Magazins von 14 s auf 12,5 s verringert
LTTB
  • Für die 85 mm ZiS-S-53 Kanone, Nachladezeit von 7 s auf 7,5 s erhöht
  • Für die 85 mm Kanone D-5T-85BM, Nachladezeit erhöht von 6,5 s auf 7,5 s
  • Für die 85-mm-Kanone D-10-85
    • Die Durchschlagskraft der UBR-365KBM100-Granate wurde von 170 mm auf 150 mm geändert
    • Die Durchschlagskraft der UBR-365PBM100-Granate wurde von 216 mm auf 200 mm geändert
    • Rückladezeit von 6,6 s auf 7,2 s erhöht
    • Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,12 auf 0,1
    • Zielzeit verringert von 2,5 s auf 2,3 s
T71
  • Für die 76 mm Kanone T185:
    • Die Penetration der HVAP-DS-T M331A2 Granate wurde von 175 mm auf 160 mm geändert
    • Durchschlag der HEAT-T M496 Granate von 210 mm auf 200 mm geändert
    • Nachladezeit des Magazins von 15 auf 13 s verringert
Tier VIII Spähpanzer Ru 251
  • Für die 90 mm Rheinmetall DM1-Kanone wurde die Durchschlagskraft der DM13-Granate von 190 mm auf 180 mm geändert
MAPS
  • Die Karte Dead Rail wurde überarbeitet. Das Hauptziel war es, das den Spielern vertraute Gameplay beizubehalten und gleichzeitig problematische Punkte zu beheben. Die Karte bleibt das gleiche erkennbare Dead Rail: mit der üppigen Vegetation zwischen schneebedeckten Felsen und Hügeln, der Eisenbahnlinie, die den Ort in zwei Abschnitte teilt, und der Stadt in der Mitte. Allerdings wurden die folgenden Änderungen eingeführt:
    • Die Positionen der Panzerzerstörer wurden basierend auf der Heatmap-Analyse der Spieler geändert.
    • In den Spawnbereichen wurden zusätzliche Deckungspositionen hinzugefügt, die die Fahrzeugseiten schützen und eine vorteilhafte Feuerposition ermöglichen.
    • Die Anzahl der Waggons wurde reduziert und ihre Positionierung wurde geändert. Unfaire Durchschusspositionen und Sackgassen zwischen den Waggons wurden entfernt.
    • Im Stadtgebiet wurden einige kleinere Änderungen vorgenommen: der Bulldozer, der die Bewegung von Großtransportern behinderte, wurde entfernt, Durchgänge zwischen Gebäuden wurden breiter, der Feuerbereich von Panzerjägerpositionen in der Nähe der roten Linie wurde eingeengt und mehrere Büsche wurden hinzugefügt.
    • Im Bereich der Hügel in der Nähe der Eisenbahn wurden die Zeiten angepasst, die Geometrie der Hügel wurde geändert, die Vegetation wurde spärlicher und es wurden neue Feuerstellungen für langsamere mittlere Panzer und Panzerzerstörer hinzugefügt. Auf dem Weg von den Hügeln zu den Feldern wurden mehrere Deckungspositionen und Büsche hinzugefügt.
    • Zufahrten zum Feld von der Eisenbahn aus wurden abgeflacht, die Anzahl der Zufahrten ist nun für jedes Team gleich, die Zufahrten wurden glatter und besser geeignet für Fahrzeuge mit geringen Höhenwinkeln.
    • Auf dem Feld wurden mehrere Hügeldeckungspositionen hinzugefügt, der Felsen in der Mitte wurde vergrößert und Büsche wurden hinzugefügt.
    • Der schwere Panzerbereich in der Mulde in der Nähe des Feldes wurde ebener, zusätzliche Deckungspositionen wurden in der Nähe hinzugefügt.
    • Etwa 60 % der Vegetation wurde entfernt, da sie die Bewegung behindert und die Leistung vieler Android-Geräte beeinträchtigt.
    • Geländeunebenheiten an Berghängen, die das Schießen in der Bewegung behinderten, wurden behoben.
    • Die Flagge wurde weiter in Richtung der Bahnlinie verschoben. Timings und Durchschussbereiche in diesem Abschnitt wurden angepasst.
  • Auf den Karten „Oasis Palms“ und „Mines“ wurden Probleme mit steckenbleibenden Fahrzeugen behoben.
TURNIERE
  • Ein flexibler Preisfonds und Tabellen mit Belohnungen sortiert nach Turnierstufen wurden hinzugefügt. Jetzt können Spieler sehen, welchen Preis sie je nach Fortschritt des Teams im Turnier erhalten können.
  • Navigation nach Gruppennummern wurde zu den Turniertabellen hinzugefügt. Um eine bestimmte Gruppe zu finden, sollte der Spieler ihre Nummer kennen.
  • Die Anzeige der Schaltfläche Teams auf dem Turnierbildschirm wurde korrigiert. Die Anzeige von Intervallen für Mannschaftsplätze in Turnieren, Einladungstexten für Turniere mit langen Namen und Einladungen von Spielern mit langen Namen wurde ebenfalls behoben.
  • Das Problem mit der falschen Anzeige der Anzahl der Teams in der Spalte „Erstellt“ wurde behoben.
  • Das Problem mit der falschen Anzeige der Kampfstartzeit nach dem Schließen der Turnieranmeldung aufgrund des Teilnehmerlimits wurde behoben.
ALLGEMEINE FIXES UND VERBESSERUNGEN
  • Für iOS-Geräte wurde die Möglichkeit eingeschränkt, Grafikeinstellungen zu wählen, die höher als das Gerätelimit sind.
  • Im Clan-Nachschub wurde ein Rabatt auf Feldrationen hinzugefügt (5 % Rabatt für Nachschubstufe IX).
  • In Trainingsräumen wird nun beim Antippen des geschlossenen Raums ein Passwort abgefragt und die Raummitglieder und ausgewählten Fahrzeuge werden ausgeblendet, bis der Spieler das Passwort eingibt.
  • Die Animation für einen bevorstehenden Sieg/Niederlage im Supremacy-Modus wurde geändert: sie wurde deutlicher.
  • Eine Option zur Anpassung der Einstellungen wurde für das erste Gefecht hinzugefügt, wenn der Spieler die Einstellung zuvor nicht geändert hatte. (Android).
  • Die 30 FPS-Begrenzung für die Garage wurde entfernt (Desktop).
  • Zertifikat- und Belobigungsmarken-Symbole wurden aktualisiert.
  • Die Abklinganimation wurde für aktive Verbrauchsgüter überarbeitet.
  • Für Japan wurden die Credits in „gekauft“ und „verdient“ unterteilt, ähnlich wie Gold auf dem Account-Bildschirm.
BUGS
  • Einige Modelle wurden behoben: der Cromwell Berlin (die Probleme mit den Ketten, die sich schneller bewegen als das Fahrzeug), M7 (Aussehen der Ketten), M5 Stuart (Turmstellung und Darstellung der Tarnung, Staubeffekt), KV-1S (Textur des zerstörten Fahrzeugs), Pz.Kpfw. V/IV (transparente Texturen entfernt). Kleinere Fehler bei den Modellen TOG II*, VK 45.03, Panther mit 8,8 cm L/71, FCM 50 t behoben.
  • Die Darstellung der Durchdringungsbereiche am T57 Heavy-Turm wurde korrigiert.
  • Die Darstellung der Tarnungen am Löwe und dem LTTB wurde fixiert.
  • Das Format der sowjetischen und US-amerikanischen Fahrzeugsymbole wurde vereinheitlicht.
  • Für die koreanische Lokalisierung wurde die Schriftart der Bundle-Beschreibungen im Store auf Core Sans geändert.
  • Das Problem, dass Werte beim Tausch von Gold in Credits auf Null zurückgesetzt werden, wurde behoben.
  • Der Fehler, dass die Fahrzeugmarker im Kampf die Icons der aktuell verwendeten Verbrauchsmaterialien überlappen, wurde behoben.
  • Bug, bei dem der VK 16.02 Leopard nicht für die Hunter-Medaille berücksichtigt wurde, wurde behoben.
  • Bug mit wiederholten Benachrichtigungen über das Hinzufügen von Premium-Accounts und anderen Belegen wurde behoben.
  • Die Zähler für die Ehrenränge, die nur einmal erhalten werden können, wurden entfernt.
  • Bug mit Autorisierungsfehler, wenn das für die Autorisierung verwendete Facebook-Konto umbenannt wird, wurde behoben.
  • Fehlerhafte Funktion des Fadenkreuzes, wenn der Ausguckbereich aktiviert ist, wurde behoben.
  • Bug, bei dem es möglich war, ein unrepariertes Fahrzeug in einem Trainingsraum auszuwählen (die Schaltfläche „Bereit“ war aktiv), wurde behoben.
  • Der Fehler mit der Schaltfläche „Zug entlassen“, wenn der ausgewählte Spieler nicht online war (die Schaltfläche war leer), wurde behoben.
  • Fehler, bei dem die Informationen über den Status der Basiseroberung in Begegnungsgefechten nach einer Wiederverbindung mit dem Spiel veraltet waren, wurde behoben.
  • Der Fehler, dass das Nachladen nicht korrekt funktionierte, wenn nicht genug Patronen vorhanden waren, um das gesamte Magazin zu füllen, wurde behoben.
  • Bug, bei dem die falsche Basismarkierung angezeigt wurde, nachdem ein Fahrzeug in seinem Fangkreis im Supremacy-Modus zerstört wurde, wurde behoben.
  • Die Anzeige der Missionstexte wurde für die thailändische Lokalisierung korrigiert.
  • Fehler, bei dem die Einstellungen des Supremacy-Modus nicht zum Standard wurden, wenn alle Einstellungen auf einem anderen Tab zurückgesetzt wurden, wurde behoben.
  • Bug, bei dem Ehrenränge innerhalb einer Serie nicht in den Kampfergebnissen angezeigt wurden, wenn der Spieler in einem Zug kämpfte, wurde behoben.
  • Fehler, bei dem die Verwendung von Tastenkombinationen zu Unterbrechungen bei Fahrzeugbewegungen führte, wurde behoben (Desktop).
  • Spielbeschreibung und Benachrichtigungstexte wurden überarbeitet.
  • Die verschiedenen Bildschirme wurden überarbeitet.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze wurden behoben.
  • Das Problem mit dem Erscheinen von Assert (Fenster mit Fehler) und dem Spielabsturz auf der Karte Canyon, wenn der Benutzer die rechte obere Ecke der Karte beim Spielen eines beliebigen Spielmodus bewegt und betritt, wurde behoben.
NEUE INHALTE – Ein neues Feature wurde hinzugefügt – Storage: ein Depot für verschiedene Gegenstände im Spiel. Mit dem Hinzufügen des Lagers wurde die Schaltfläche „Zug entlassen“ von der Garage in den Zug-Bildschirm verschoben. – Gegenstände wurden zu den Belohnungen für das Abschließen von Missionen hinzugefügt. In Update 3.4 werden Spieler die Möglichkeit haben, nach erfolgreichem Abschluss von Missionen Belobigungslisten für Gold oder 1/9/24 Stunden Premium-Account-Zeit zu erhalten. 20 Belobigungslisten können gegen das jeweilige Zertifikat getauscht werden: Gold oder Premium-Account-Zeit (z. B. können 20 Belobigungslisten für Gold gegen ein Zertifikat eingetauscht werden, das Gold gewährt, usw.). – Dynamische Anzeige der Auswirkungen von Ausrüstung und Proviant auf die technischen Eigenschaften von Fahrzeugen wurde hinzugefügt. – Clan-Versorgungsstufe IX wurde eingeführt. Spieler erhalten einen Rabatt von 5 % auf Proviant und Fahrzeugkäufe der Stufe IX und einen Rabatt von 10 % auf den Standardtarnnachschub; außerdem erhalten sie Zugang zu Tarnungen, die nur für Clanmitglieder mit Zugang zur Versorgungsstufe IX verfügbar sind. MAPS – Die Karte „Canyon“ wurde eingeführt, eine neue Location, die ein Bergbaurevier im Westen der USA mit verlassenen Minen, einem Bergarbeiterdorf und einer alten Eisenbahnlinie oberhalb des Canyons darstellt. Canyon ist eine Winterkarte, bei der sich die feurig rote Farbe des Canyons mit weißem Schnee vermischt. Die auffälligsten Objekte auf dieser Map sind eine explodierte Brücke und ein eingestürzter Zug. – Die Karte Dead Rail_TEST wird in Trainingsräumen verfügbar sein. – Auf den Karten „Falls Creek“, „Minen“ und „Verlorener Tempel“ wurde die Darstellung von Wasser durch Baumtexturen behoben. – Die folgenden Fixes/Verbesserungen wurden eingeführt:
  • Auf Castilla wurden dunkle quadratische Texturen auf Heuhaufen behoben und der ungeplante Durchgang zur Ecke wurde entfernt.
  • Auf Falls Creek wurden Blinks auf Kacheln behoben und schwarze Flecken auf der Karte entfernt.
  • Auf Port Bay wurden ungeplante Fahrzeugpositionen entfernt.
  • Auf Middleburg wurden ungeplante Passagen entfernt.
  • Auf Canal wurden die Skybox und die Wasserfalltextur korrigiert.
  • Auf Lost Temple wurde der Effekt der Zerstörung von Zäunen für alle Qualitätseinstellungen behoben und ungeplante Stellen, an denen Fahrzeuge ertrinken konnten, wurden entfernt.
  • Auf Yamato Harbor wurde die Rauchdarstellung für alle Qualitätseinstellungen korrigiert und einige künstlerische Verbesserungen wurden hinzugefügt.
  • Auf dem Felsenfeld wurde die Anzeige von Felsbasen behoben; ungeplante Passagen zum Hügel und fliegende Objekte wurden entfernt.
FAHRZEUGE – Ein neuer Zweig von U.S.A.-Fahrzeugen wurde zum Tech Tree hinzugefügt: M2 Light (II), Panzer M3 Stuart (III), M5 Stuart (IV), M7 (V), T21 (VI), T71 (VII), T69 (VIII), T54E1 (IX), T57 Heavy Tank (X) ALLGEMEINE FIXES UND VERBESSERUNGEN – Die Einstellung „Munitionsleiste“ wurde hinzugefügt, die es ermöglicht, das Menü in einem erweiterten Zustand zu belassen, nachdem der Granattyp im Gefecht gewechselt wurde. – Die Scout-Medaille wurde aus den Bedingungen der Belohnung „Für tapfere Anstrengung“ entfernt. – Für die Medaillen „Sniper Tanker“ und „Main Caliber“ wurde eine weitere Bedingung hinzugefügt: „Wenn zwei oder mehr Spieler den gleichen Schaden verursacht haben, wird die Leistung an den Spieler vergeben, der in der Schlacht die meisten XP verdient hat.“ – Es wurden Turnierlisten eingeführt, mit denen mehrere Turniere gleichzeitig durchgeführt werden können. Die Turnierliste enthält drei Tabs mit aktuellen, zukünftigen und vorherigen Turnieren. Jetzt können die Spieler die Ergebnisse früherer Turniere sehen. – Symbole für Chat-Verknüpfungen, die sich auf Basen beziehen, wurden dem Team-Panel hinzugefügt. – Die Grafikeinstellungen „Vollbild-Antialiasing“ und „Anisotrope Filterung“ wurden hinzugefügt. – Die Navigation zu Turnierinformationen im WoT Blitz Assistant vom Turnierbildschirm im Spiel-Client wurde hinzugefügt. – HD-Sounds werden nun abgeschaltet, wenn die Ultra-niedrigen Grafikeinstellungen aktiviert sind. – Animation für die Rotation der Fahrzeugspuren des Spielers wurde für Ultra-niedrige Grafikeinstellungen hinzugefügt. – Für Bildschirme mit extrem hoher Auflösung wird nun automatisch eine niedrigere Auflösungseinstellung aktiviert. (alle OS) – Der mittlere Geländewiderstand wird nun bei der Berechnung der Fahrgeschwindigkeit berücksichtigt. BUGS – Der Fehler mit der Anzeige der USA-Flagge für Fahrzeuge aller Nationen in den Kampfergebnissen auf Facebook wurde behoben. – Der Fehler mit der Navigation zu Communities aus dem Spiel-Client wurde für iOS 10 behoben. – Der Fehler, dass der Mannschaftsstand auf dem Spielbildschirm nicht bis zum Ende des Spiels aktualisiert wird, wurde für Turniere behoben. – Der Fehler mit dem Verhalten des Server-Fadenkreuzes bei der Verwendung des Ausguck-Bereichs während der Bewegung wurde behoben. – Die Tarnungsanzeige wurde für den Pz.Kpfw. III. – Der Bug mit dem fehlgeschlagenen Kauf von Adrenalin nach dem sofortigen Aufrüsten des Fahrzeugs und dem Erhalt der Top Gun mit Autoloader wurde behoben. – Der Fehler, dass die Überschriften der Einstellungen „Niedrig“ und „Ultra-niedrig“ blinkten, wenn ein Spieler den Einstellungsbildschirm öffnete, wurde behoben. – Der Fehler, dass Fahrzeuge in der Garage ohne Tarnung angezeigt wurden, nachdem sie auf dem Tarnungsbildschirm freigeschaltet wurden, wurde behoben. – Der Fehler, dass die Schaltfläche „Bereit“ für Fahrzeuge im Gefecht verfügbar war, wurde behoben. – Der Fehler, dass nachträgliche Auszeichnungen in den Trainingskampfergebnissen angezeigt wurden, wurde behoben. – Der Fehler, dass das Fadenkreuz bei einem Rechtsklick auf ein Ziel nicht fixiert werden konnte, wurde behoben (Desktop). – Der Fehler, dass der Spieler nach dem Drücken von Esc auf dem Shell-Informationsbildschirm zur Garage zurückkehrt, wurde behoben (Win10). – Der Fehler, dass der Spieler nach dem Drücken von Alt+Enter auf dem Tap-to-Play-Bildschirm eingeloggt war, wurde behoben (Desktop). – Der Fehler, der beim Senden von Einladungen auf Facebook auftrat, wurde behoben (MacOS). – Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte im Spiel wurden behoben. – Allgemeine Bugs und Client-Abstürze wurden behoben.
Neuer Inhalt
  • Hinzufügen: „Tapfere Anstrengung“ Errungenschaften
  • Zwei neue Battle Hero-Errungenschaften wurden hinzugefügt: „Scharfschützen-Panzerknacker“ und „Großes Kaliber“
  • Die erste von Spielern erstellte Tarnung wurde dem Spiel hinzugefügt, „Verdun Forest“. Sie ist als Belohnung für das Abschließen bestimmter Missionen oder zum Kauf mit Gold erhältlich.
Balance: T28
  • Erhöhte Höchstgeschwindigkeit von 18 auf 20km/h.
  • Erhöhte Rückwärtsgeschwindigkeit von 7 auf 1 km/h.
  • Verringerte Verfahrgeschwindigkeit für T28VVSS T46 Federung von 18 auf 15deg/s.
  • Reduzierte Verfahrgeschwindigkeit für T28VVSS T56 Federung von 20 auf 17Grad/s.
  • Veränderte Überfahrbarkeit für T28VVSS T56 Aufhängung von 2.3 auf 2.1.
  • Erhöhte Motorleistung für den Ford GAFM2A1 von 510 auf 650 PS.
T-28 Prototyp
  • Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit von 18 auf 20km/h.
  • Erhöhte Rückwärtsgeschwindigkeit von 7 auf 10km/h.
  • Verringerte Verfahrgeschwindigkeit für T28P E2 Federung von 18 auf 15deg/s.
  • Verringerte Verfahrgeschwindigkeit für T28P E4 Federung von 20 auf 17Grad/s.
  • Veränderte Überfahrbarkeit für die T28P E4-Federung von 2,3 auf 2,1.
  • Erhöhte Motorleistung für den Ford GAFM2A1 von 510 auf 650 PS.
T95
  • Erhöhte Rückwärtsgeschwindigkeit von 6 auf 10km/h.
  • Verringerte Verfahrgeschwindigkeit für die T95HVSS-Federung von 16 auf 12deg/s.
  • Verkürzte Verfahrgeschwindigkeit für die T95HVSSM2-Federung von 18 auf 1 Grad/s.
  • Erhöhte Motorleistung für den Ford GAFM2A1 von 510 auf 650 PS.
Karten:
  • Verbesserte Minen für besseres Gameplay und Balance. Das Zentrum der Karte wurde umgestaltet, die Spawn-Punkte wurden verbessert und die Standorte der Stadt und des Leuchtturms wurden überarbeitet. Alle Details
  • Ersetzte die Halloween-Version von Rockfield durch das normale Rockfield.
  • Verbesserte visuelle Effekte am Falls Creek.
  • Verbesserte Eistexturen auf Winter Malinovka.
  • Einige Features und Bugs auf Canal oder Better Balance wurden entfernt: Entfernen einer unbeabsichtigten Passage zwischen dem Haus und einem Hügel, versehentliche Kollisionen von zerstörten Objekten und hängende Objekte.
Turniere:
  • Turnierübersicht für Round-Robin- und Single Elimination-Systeme hinzugefügt, die aktuelle und vorherige Turniere anzeigt.
  • Unterstützung für den Supremacy-Modus hinzugefügt.
  • Unterstützung für den Registrierungsstatus des neuen Turnierverwaltungssystems hinzugefügt. Der korrekte Turnierstatus wird während und nach der Turnieranmeldung angezeigt, wenn keine Spiele laufen.
  • Hinzufügen einer Schaltfläche für die Teamteilnahme und -erstellung sowie einer Fehlermeldung für den Fall, dass die Schaltfläche nicht verfügbar ist.
  • Fixierte Teamausrichtung auf dem Spielbildschirm, das Team, das der Spieler gerade durchsucht, wird jetzt links angezeigt.
  • Fixiertes Problem mit der „Teilnehmen“-Schaltfläche, die immer noch angezeigt wird, nachdem ein Turnier abgebrochen wurde.
  • Fehler behoben, bei dem die Schaltflächen „Profil“ und „Löschen“ immer noch aktiv waren, nachdem ein Spieler aus einem Team entfernt wurde.
  • Verbesserte Anzeige von Informationen auf dem Teamspiel-Bildschirm.
  • Verbesserte Turnierprozedur für den Fall, dass das Teilnehmerlimit erreicht wurde, der Anmeldezeitraum aber nicht endete.
  • Neben den Spalten „Tour“ und „Etappe“ wurde die Spalte „Gruppe“ in der Turnierkopfzeile hinzugefügt.
  • Verbesserte Kollisionsphysik für Zuschauer im freien Kameramodus.
  • Fixierte die Anzeige der Teamfarben im Zuschauermodus.
Fehlerbehebungen und Verbesserungen:
  • Der Prozess des Kaufs von Proviant, Verbrauchsmaterial und Ausrüstung wurde überarbeitet. Beim Tausch eines Gegenstandes gegen einen anderen wird nun die Preisdifferenz berücksichtigt. Spieler können nun Ausrüstung ersetzen, ohne sie verkaufen zu müssen.
Wenn die Ausrüstung den gleichen Preis hat, wird die Ausrüstung kostenlos ersetzt. Wenn der Preis der montierten Ausrüstung höher ist als der der neuen Ausrüstung, erhält der Spieler 50 % der Preisdifferenz zurück. Wenn der Preis der montierten Ausrüstung niedriger ist als der der neuen Ausrüstung, wird dem Spieler die Preisdifferenz in Rechnung gestellt.
  • Es wurde eine Funktion hinzugefügt, bei der der Kampf in Trainingsräumen per Timeout beendet wird, falls ein Spieler eines Teams den Trainingsraum verlässt und ein anderer Spieler Zuschauer ist.
  • Die Anzeige der Nachrichtenlisten und des Verlaufs im Spielchat wurde optimiert.
  • Der Motorsound des T-54 Lightweight wurde geändert.
  • Die Standardeinstellung für die Flora-Anzeige wurde auf „niedrige Qualität“ für die folgenden Geräte geändert:
iPad Mini 4 WiFi iPad Mini 4 Cellular iPad 6 WiFi iPad 6 Cellular iPad Pro WiFi iPad Pro Cellular iPad Pro 9.7 WiFi iPad Pro 9.7 Mobil iPhone SE iPhone 6 iPhone 6 Plus iPhone 6s iPhone 6s Plus Bugfixes:
  • Fixiertes „Große Schlacht!“-Overlay, das die Kampfergebnisse verdeckt.
  • Farbe des Fadenkreuzes wurde auf rot geändert, wenn keine Granaten vorhanden sind.
  • Fixierter Animationsfehler mit sich überschneidenden Missionen in den Kampfergebnissen.
  • Fehler behoben, bei dem eine Granate bei maximalen vertikalen Höhenwinkeln außerhalb des Fadenkreuzes lag.
  • Fehler im Supremacy-Modus behoben, bei dem eine Schlacht zu lange dauerte und ein Team, das verlor (durch verlorene Fahrzeuge), trotzdem durch Flaggeneroberungen gewinnen konnte.
  • Behobener Fehler, der dazu führte, dass Gefechte in Trainingsräumen die Verteilung der Kampfmissionen beeinflussten.
  • Fixierter Fehler im Supremacy-Modus, bei dem beide Teams 1.000 Punkte erzielten, aber eines zum Sieger erklärt wurde. Diese Ergebnisse können nun als Unentschieden gewertet werden.
  • Fixierter Fehler, wenn der Ersteller eines Trainingsraums ein Mitglied von Team B war, der Kampf aber nicht mit nur einem Spieler gestartet werden konnte.
  • Fixierter Fehler, wenn eine Platoon-Mission an einen Spieler gewertet wurde, der nicht in einem Platoon war, aber eine Einladung erhalten hatte, einem beizutreten.
  • Fixierter Fehler, bei dem die App nicht auf das Antippen des „Tap to Play“-Bildschirms reagierte.
  • Fixierte Textfarbe der Zeichenfolge „Tippen Sie auf eine beliebige Schaltfläche“ auf dem Bildschirm „Tippen Sie zum Spielen“.
  • Fixierte Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte im Spiel.
  • Fixierte allgemeine Bugs und Client-Abstürze.

Karten

  • Karte „Copperfield“ überarbeitet mit Höhenanpassungen, zusätzlicher Deckung und taktischer Vielfalt – mehr Details.
  • Probleme mit Terrain und halbtransparenten Gebäuden auf „Castilla“ behoben.
  • Haben von Objekten in Yamato Harbor entfernt.
  • Fixierte Probleme mit steckengebliebenen Fahrzeugen auf Himmelsdorf.
  • Beseitigt wurden Probleme mit steckengebliebenen Fahrzeugen und reduzierter Geschwindigkeit in Falls Creek.
  • Problem behoben, bei dem Fahrzeuge durch den Springbrunnen in Vineyards fahren konnten.
  • Verbesserte Felstexturen auf „Lost Temple“ und Winter Malinovka.

Fahrzeuge

  • Entfernt Tetrarch und T2 Light aus dem Tech-Baum.
  • Hinzufügen von T14 (Stufe V, 2.400) und SU-122-44 (Stufe VII, 5.100) zum Tech-Baum.
  • Verbesserte Sichtfehler auf große Entfernung beim T-26.
  • Fixiertes Tarnungsrendering bei der Pz. S35.

Balance

  • MT-25
    • Reduzierte Verfahrgeschwindigkeit von 44 auf 37 Grad/Sekunde.
    • Erhöhung der Serienleistung auf 820 PS (in der Top-Konfiguration sind es 870 PS).
  • A-32
    • Das Streuverhältnis bei der Revolververschiebung wurde von 0,12 auf 0,8 geändert.
    • Zielzeit von 2,3 auf 1,9 Sekunden geändert.
  • T29
    • Das Dispersionsverhältnis der 105mm T5E1-Kanone auf dem T123-Turm wurde von 0,26 auf 0,18 geändert.
    • Das Dispersionsverhältnis der 105mm T5E1 Kanone auf dem T136 Turm wurde von 0,24 auf 0,16 geändert.
  • Tiger I
    • Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit von 40 auf 44km/h.
    • Pz.Kpfw. VI H Ausf H1 Fahrwerk:
      • Erhöhte Traversiergeschwindigkeit von 25 auf 28 Grad/Sekunde.
      • Verändertes Streuverhältnis bei Bewegung und Traverse von 0,21 auf 0,18.
    • Pz.Kpfw. Tiger Ausf. E Fahrwerk:
      • Erhöhte Verfahrgeschwindigkeit von 27 auf 32 Grad/Sekunde.
      • Verändertes Dispersionsverhältnis bei Bewegung und Traverse von 0,19 auf 0,16.
      • Änderung des Streuverhältnisses an der 8,8 cm Kw.K. 43 L/71 Kanone auf dem Pz.Kpfw. Tiger Ausf. E-Turm von 0,16 auf 0,12.
  • Т23Е3
    • Die Nachladezeit für die 76-mm-Kanone T91A wurde von 4,3 auf 4 Sekunden verkürzt.
  • Tiger II
    • Erhöhung der Verfahrgeschwindigkeit für den Tiger II Turm Nr. 1-50 von 20 auf 22 Grad/Sekunde.
    • Erhöhte Verfahrgeschwindigkeit für den Tiger II Serienturm von 16 auf 20 Grad/Sekunde.
  • VK 45.02 (P) Ausf. A
    • Verändertes Dispersionsverhältnis während der Bewegung und Traverse bei der VK 45.02 (P) Ausf. A von 0,22 auf 0,18.
    • Verändertes Streuverhältnis bei Bewegung und Traverse an der VK 45.02 (P) Ausf. A Aufhängung von 0,2 auf 0,16.
    • Erhöhte Verfahrgeschwindigkeit für VK 45.02 (P) Ausf. A Turm von 20 auf 22 Grad/Sekunde.
    • Erhöhte Verfahrgeschwindigkeit für VK 45.02 (P) Ausf. A Schwerer Turm von 20/18 auf 22/24 Grad/Sekunde.
  • Caernarvon
    • Die Nachladezeit des OQF 20-pdr Type A Laufs auf dem Centurion Mk. II Turm wurde von 6,46 auf 6 Sekunden verkürzt.
    • Verkürzte Nachladezeit des OQF 20-pdr Typ B Laufs auf dem Centurion Mk. II Turm von 6,3 auf 5,3 Sekunden.
  • Rhm.-Borsig Waffenträger
    • Veränderte Querstreuung an der 15cm Pak L/29,5 Kanone von 0,1 auf 0,16.
    • Erhöhte Zielzeit für 15cm Pak L/29,5 Kanone von 2,7 auf 2,9 Sekunden.
  • E 75
    • E 75 Fahrwerk:
      • Erhöhte Verfahrgeschwindigkeit von 19 auf 21 Grad/Sekunde.
      • Verändertes Streuverhältnis bei Bewegung und Traverse von 0,22 auf 0,2.
    • E 75 verstärkte Kettenaufhängung:
      • Erhöhte Verfahrgeschwindigkeit von 22 auf 24 Grad/Sekunde.
      • Verändertes Streuverhältnis bei Bewegung und Traverse von 0,2 auf 0,18.
    • 12,8cm Kw.K. 44 L/55 Kanone auf dem Turm der E 75 Ausf. B:
      • Veränderte Traversenstreuung von 0,18 auf 0,16.
  • JagdTiger
    • 12,8 cm Pak 44/2 L/61 Kanone:
      • Veränderte Traversenstreuung von 0,12 auf 0,1.
      • Verkürzte Zielzeit von 2,3 auf 2,1 Sekunden.
      • Nachladezeit von 9,06 auf 8,2 Sekunden verkürzt.
  • SU-122-54
    • 122 mm М62-С2 Kanone:
      • Verändertes Traversenstreuungsverhältnis von 0,12 auf 0,08.
      • Verkürzte Nachladezeit von 9 auf 8 Sekunden.
  • Grille 15
    • Veränderte Streuung von 0,27 auf 0,3.
    • Erhöhte Zielzeit von 1,5 auf 1,7 Sekunden.

Fixes und Verbesserungen

  • Minimaps in Trainingsräumen überarbeitet.
  • Einstellungen „Flora-Qualität“ und „Gleicher Kontrollmodus“ hinzugefügt.
    • „Gleicher Steuerungsmodus“ ist standardmäßig deaktiviert, sodass Spieler mit beiden Arten von Steuerungsmodi in die gemeinsame Warteschlange gestellt werden, wenn diese Option nicht aktiviert ist.
  • Für Spieler auf Desktop-Geräten wurde die Option hinzugefügt, durch Drücken von Strg+V in den freien Kameramodus zu wechseln.
  • Die Kosten für das Zurücksetzen von Missionen wurden erhöht. Das erste Überspringen ist kostenlos, das zweite Überspringen kostet 50, der Rest einer abgeschlossenen Mission kostet 250.

Bugfixes

  • Ein Verbindungsproblem für Spieler in NA, EU und Asien wurde behoben, das sie daran gehindert hatte, das Spiel zu betreten.
    • „Hut ab vor einem Netzwerkmanagement-Ingenieur von Orange Polen, der in enger Zusammenarbeit mit unseren Entwicklern geholfen hat, das Problem zu identifizieren und zu beheben.“ -NikoPower
  • Fixierter Absturz der App, nachdem der M48A1 Patton recherchiert, aber nicht gekauft wurde.
  • Fixiertes Problem, bei dem die Benachrichtigung über saisonale Meilensteine wiederholt empfangen wurde.
  • Fixierte Funktionalität der Schaltflächen „Mehr“ und „Weniger“.
  • Fixiertes asynchrones Verhalten zwischen der Waffe und dem Fadenkreuz, wenn das Fahrzeug in einem Winkel positioniert ist.
  • Fixiertes Scrollverhalten des Tarnbildschirms.
  • Fixierte Anzeige der 100 Years of Service Medaille.
  • Fixiertes Problem mit beschädigten Modulen, die nicht hervorgehoben werden, wenn das Fadenkreuz der Kanone auf dem Ende der Kanone positioniert ist.
  • Fixierte Ausrichtung von Spitznamen im Kampf.
  • Fixiertes Problem mit der Farbe des Markers im Team-Panel, nachdem ein Clanmate zerstört wurde.
  • Fixiertes veraltetes Informationsfenster, das für alle bis Stufe VI trainierten Fertigkeiten angezeigt wurde.
  • Fixierter Anzeigefehler mit dem Hinweis auf dem Ladebildschirm des Supremacy-Modus.
  • Fixierte Team-Panels, die beim Tippen oder Klicken nicht minimiert wurden.
  • Beseitigt: Nicht-Clan-Spieler waren Teil eines Clan-Chats.
  • Fehler bei der Anzeige des Dialogs „Änderungen speichern“ behoben, wenn keine Änderungen vorgenommen wurden.
  • Benachrichtigungs- und Beschreibungstext im Spiel behoben.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze behoben.

Turniere

  • Clan-Mitglieder können Teams erstellen und sie für Turniere anmelden.
    • Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Teams eines Clans, die teilnehmen dürfen.
    • Spieler können nur einem Team beitreten, wenn sie Mitglied des Clans sind und von einem Clan-Captain eingeladen wurden.
    • Die Teilnahme ist kostenlos, aber es gibt ein Stufenlimit.
    • Alle Spieler werden in der Lage sein, den Turnierplan und die Spielstände einzusehen.
    • Teams lösen sich nach Abschluss der Turniere auf.

Maps

  • Karte „Yamato Harbor“ hinzugefügt.
  • Wasser- und Himmelseffekte auf allen Karten überarbeitet.
  • Windgeräusche für Himmelsdorf, Mirage und Vineyard hinzugefügt.
  • Entfernt wurden ungeplante Umgehungsstraßen auf Kanal und Hafenbucht.
  • Entfernte in der Luft schwebende Objekte aus Desert Sands und Falls Creek.
  • Fixierte Landschaftseffekte, die Fahrzeuge auf einigen Karten blockierten.
  • Der Fehler mit der durchschossenen Brücke auf Lost Temple wurde behoben.

Trainingsräume

  • Die Karte „Minen_TEST“ wurde hinzugefügt, damit die Spieler die Verbesserungen an den Minen testen und Feedback geben können, bevor die Karte offiziell in die Warteschlange für Zufallsgefechte gestellt wird.
  • Neue Option zum Hinzufügen von Zuschauern zu Teams.
    • Zuschauer-Fahrzeuge werden sofort zu Beginn jeder Map zerstört und können dann beiden Teams zuschauen, indem sie zwischen den Spielern wechseln.
  • Neue Option für den „Supremacy“-Modus.

Missionen

  • Neue 22 Missionen für den Supremacy-Modus hinzugefügt.
  • Bonusgröße und -bedingungen für einige Missionen geändert, außerdem einige Missionen aus der Rotation entfernt.
  • Missionen füllen nun die Slots in Abhängigkeit von ihrer Belohnung auf:
    • Erster Slot sind Credits
    • Zweiter Slot sind XP
    • Der dritte Slot ist Credits, XP, Gold oder Premium-Zeit
    • .

Neuer Inhalt

  • Option hinzugefügt, um verbleibende unerforschte Module eines Fahrzeugs mit Gold freizuschalten.
  • Zwei neue Tarndesigns wurden hinzugefügt – „Inferno“ und „Shattered Ice“

Fahrzeuge

  • Neue sowjetische leichte Panzer zum Tech-Tree hinzugefügt:
    • MT-25
    • LTTB
    • T-54 Lightweight
  • Es wurden neue Premium-Fahrzeuge zum Tech-Tree hinzugefügt:
    • Pz.Kpfw. V/IV (2.400 Gold)
    • T23E3 (4.900 Gold)
  • Premium-Fahrzeuge wurden aus dem Tech-Tree entfernt:
    • M22 Locust
    • T-15
  • Erhöhte Kosten für die Valentine II von 1.000 Gold auf 1.500 Gold.
  • Erhöhte Kosten für die 8,8-cm-Kanone auf dem Nashorn und dem VK 36.01 (H) von 9.500 auf 11.210 XP.

Balance

  • Spähpanzer SP I C
    • Rentabilität um 24% gesteigert
  • Spähpanzer Ru 251
    • Rentabilität um 18% gesteigert
    • Reparaturkosten sanken um 28%
  • T34/T34-Unabhängigkeit
    • Verkürzte Zielzeit von 3,4 auf 3,1 Sekunden.
    • Verringerte Streuung beim Schießen aus der Bewegung oder beim Traversieren von 0,32 auf 0,3.
    • Verringerte Streuung bei der Turmbewegung von 0,2 auf 0,16.
  • M46 Patton
    • Reduzierte 105mm T5E1M2 Kanonenstreuung:
    • 0,42 bis 0,4m mit M46M73-Turm.
    • 0,4 bis 0,38m mit M46T119-Turm.
  • M48A1 Patton
    • Erhöhte Turmpanzerung auf 177,8mm.
    • Erhöhte Panzerung der Geschützhülle auf 177,8mm.
    • Erhöhung der hinteren Seitenpanzerung von 50,8 auf 76,2 mm.
    • Steigerung der Höchstgeschwindigkeit von 45 auf 48 km/h.
    • Entfernte 90mm M41 und 105mm T5E1M2 Kanonen.
    • Hinzufügen: 105mm M68 Kanone.
  • E 50 Ausf. M
    • Erhöhung der Panzerung des Turms und der Geschützmantel von 185 auf 250mm.
  • FV4202
    • Erhöhung der Höchstgeschwindigkeit von 40 auf 50 km/h.
  • IS-7
    • Reduzierte Verfahrgeschwindigkeit von 25 auf 23 Grad/s.

Korrekturen und Verbesserungen

  • Mittelkalibrige Rammvorrichtung zu Sentinel AC I hinzugefügt.
  • Hinzufügen von Kollisionen für Pz.Kpfw.IV Schmalturm.
  • Hinzugefügt wurde die Anzeige von Höhen- und Traversenmarkierungen und die Beleuchtung beim Erreichen von Extrempositionen.
  • Fixierte Sequenz für die automatische Versorgung mit Granaten, Verbrauchsmaterial, Munition und Tarnung. Der Nachschub wird nun auch dann fortgesetzt, wenn der Spieler nicht genug Gold hat, um Granaten zu kaufen.
  • Die Mechanik für den Kauf von Tarnungen wurde überarbeitet – eine neue Tarnung kann nun durch ein anderes Design ersetzt werden und der Preisunterschied beim Nachschub wird angepasst.
  • Hinzufügen der „Ultralow“-Qualitätseinstellung für Objekte und Fahrzeug-Grafikeinstellungen.

Bugfixes

  • Fixierte entfernte Kamerasteuerung beim Antippen der Nachladeanzeige oder des Entfernungsmessers auf Touchscreen-Geräten.
  • Fixierte Befehlsschaltflächen „Affirmative!“ und „Negative!“ unter Windows 10 und macOS.
  • Fixiert, dass die App beim Ändern des Namens oder der Beschreibung eines Clans auf macOS abstürzte.
  • Die Standard-Grafikeinstellung wurde unter iOS von „Manuell“ auf „Hoch“ geändert.
  • Die Farbgebung des Tigers I wurde verdunkelt.
  • Fixierter Fehler, der den Kauf und Verkauf von Ausrüstung auf dem AT 15A verhinderte.
  • Fixiert, dass die App nach dem Minimieren die Verbindung zum Server trennte.
  • Fixed zeigte einen falschen Zähler für verbleibende Garagenplätze an, die für Credits unter Clan Supply gekauft werden konnten.
  • Behoben wurde die Anzeige von Panzer-Jubiläumsnachrichten für verkaufte Fahrzeuge.
  • Beseitigt: Fehler bei der Nachladeanimation nach verzögertem Eintritt in den Kampf.
  • Zur Beschreibung der Auszeichnung „Jäger“ wurde die Kuro-Mori-Mine hinzugefügt.
  • Fix: Die Währung für den Kauf von Premium-Granaten wurde geändert, nachdem der automatische Nachschub aktiviert/deaktiviert wurde.
  • Fixiert, dass legendäre Tarnembleme auf der Cromwell Berlin erschienen, nachdem sie zerstört worden war.
  • Fixierte fehlerhafte Anzeige des T1 Cunnigham Schildes.
  • Fixierter Fehler in der Registerkarte „Benachrichtigungen“, wenn versucht wurde, die Kampfergebnisse für weniger als 10 Schlachten zu speichern.
  • Fehler in der Fortschrittsanzeige der Gefangennahme im Supremacy-Modus behoben.
  • Fehler behoben, der eine leichte Verschiebung des Tachometers zu Beginn des Kampfes verursachte.
  • Effekte wurden auf dem Titelbildschirm nach dem ersten Herunterladen der App nicht richtig angezeigt.
  • Allgemeine Fehler und Client-Abstürze behoben.
  • Beseitigung verschiedener Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte im Spiel.
NEUE INHALTE
  • Das Hauptmerkmal des Updates 3.0 ist der neue Spielmodus Supremacy. Ziele des Modus: Erobern Sie Stützpunkte, um als Erster 1.000 Siegpunkte zu erreichen, oder zerstören Sie alle gegnerischen Fahrzeuge.
Balance
  • Die Rentabilität von Fahrzeugen der Stufen V, VI, VIII und X wurde angepasst:
    • Tier V:
      • Pz.Kpfw. V/IV: die Rentabilität wurde um 10% erhöht
      • SU-85I: Rentabilität wurde um 15% erhöht
      • T-25: Rentabilität wurde um 17% erhöht
      • T14: Rentabilität wurde um 18% gesteigert
      • Matilda IV: Rentabilität wurde um 19 % gesteigert
      • Ram II: Rentabilität wurde um 24% gesteigert
      • Pz.Kpfw. IV hydrostat.: Rentabilität wurde um 36% gesteigert
      • Typ 3 Chi-Nu Kai: Rentabilität wurde um 48% erhöht
      • Angry Connor: Rentabilität wurde um 29% erhöht
      • M4A2E4 Sherman: Rentabilität wurde um 35% erhöht
      • KV-220: Rentabilität wurde um 44% erhöht
    • Tier VI:
      • SU-100Y: Die Rentabilität wurde um 25 % gesteigert
    • Tier VIII:
      • FCM 50 t: Die Rentabilität wurde um 25 % erhöht
    • Tier X:
      • Maus: Die Rentabilität wurde um 10 % gesteigert
      • T110E4: Rentabilität wurde um 5 % erhöht
      • IS-4: Die Rentabilität wurde um 5 % erhöht
MAPS
  • Es wurden Änderungen an der Karte Falls Creek vorgenommen: sowohl das Gameplay als auch die Optik der Karte wurden überarbeitet:
    • Der Brückenbereich wurde überarbeitet; die Platzierung der Deckungspositionen wurde neu ausbalanciert; ein neuer Pass wurde neben der Brücke platziert; einige weitere Pässe, die aus dem Tiefland kommen, wurden hinzugefügt.
    • Der zentrale Teil der Karte wurde für die erste Erkundung der Ausbreitung feindlicher Fahrzeuge ausgebaut; die Wassermenge wurde in der Mitte reduziert.
    • Der Anlagenbereich wurde geändert; die Flagge wurde verlegt. Die Entfernungen zu den Hauptkampfgebieten wurden neu ausbalanciert.
    • Wünsche von Spielern, Panzerzerstörer auf der Karte effektiver zu machen und Positionen zum Durchschießen hinzuzufügen, wurden umgesetzt.
    • Der Bypass hinter der Anlage wurde überarbeitet.
    • In den Flanken gibt es jetzt Objekte, die zum Manövrieren genutzt werden können, und Panzerzerstörerpositionen, die sowohl auf die feindlichen Fahrzeuge, die aus dem Bereich der Umgehung und der Anlage kommen, als auch auf Fahrzeuge, die die Brückenlinie durchbrochen haben, wirken können.
  • Eine Reihe von Karten wurde überarbeitet:
    • Für Lost Temple wurden die schmalen Flüsse überarbeitet; die Form des zentralen Kreises erfuhr kleinere Änderungen.
    • Weinberge erfuhren kleinere Änderungen. Einer der Panzerzerstörer-Spawns in Richtung der roten Linie wurde behoben.
    • Fliegende Objekte wurden aus Mirage, Black Goldville und Winter Malinovka entfernt.
ALLGEMEINE FIXES UND VERBESSERUNGEN
  • Abklingende Benachrichtigungen wurden zu allen Verbrauchsgütern hinzugefügt
  • Die Kategorie „Verbessert“ in „Tarnung“ wurde durch „Selten“ ersetzt: Dies geschah, weil Tarnungen aus dieser Gruppe im Vergleich zu anderen Tarnungen nicht verbessert wurden (sie bieten denselben Bonus auf die Tarnung). Gleichzeitig sind die Bedingungen, um diese Camos zu erhalten, recht selten (z.B. Missionen).
  • Die Navigation zum Tarnungsfenster für Fahrzeuge, die keine Tarnung haben, wurde entfernt.
  • Funktion zum Schließen von Fenstern beim Drücken von Enter wurde hinzugefügt (Desktop).
  • Funktion zum Umschalten zwischen Textfeldern mit Tabulator wurde hinzugefügt (Win 10 Desktop/Mac).
  • Das Tastaturkürzel „Nachladen“ wurde überarbeitet:
    • Der Befehl enthält nun auch eine Angabe über die verbleibende Zeit (Reloading. %(Zeit) s links).
    • Für Waffen mit einem Autoloader werden die Schnellbefehle zum Nachladen wie folgt angezeigt:
      • “ Bereit! Shells left: %(number).“ (beim Nachladen).
      • “ Ready! Granaten: %(Anzahl).“ (wenn feuerbereit).
    • Wenn der Spieler keine Granaten mehr hat, kann der Befehl „Keine Granaten mehr“ verwendet werden.
Granaten
  • Bug, der einen Fehler beim Setzen eines Passworts für einen Trainingsraum verursachte, wurde behoben (Win 10 Desktop).
  • Spielabsturz beim Beenden der Anwendung mit einer im Vollbildmodus angezeigten Benachrichtigung wurde behoben.
  • Fehler, der ein verzögertes Fadenkreuz verursachte, wenn man hinter einem Hindernis hervorkam und gleichzeitig den Rumpf drehte, wurde behoben.
  • Fehler behoben, bei dem eine Granate nicht das Ziel traf, auf das der Spieler das Fadenkreuz richtete, wenn er auf Fahrzeuge in einer unebenen Landschaft feuerte.
  • Fehler behoben, bei dem sich ein Fahrzeug weiter bewegte, wenn sein Motor kritisch getroffen wurde (es wurde als rot angezeigt).
  • Der Fehler, bei dem der Spieler beim Versuch, den Kampf zu betreten, die Meldung „Verbindungsfehler“ erhielt, wurde behoben.
  • Der Fehler mit der fehlerhaften Funktion der Nachladeanzeige bei der Verwendung von Adrenalin wurde behoben.
  • Der Fehler mit der falschen Animation des Kampfbefehls „Nachladen“ wurde behoben.
  • Bug mit der fehlerhaften Funktionsweise der Auto-Login-Funktion wurde behoben (Mac und Android).
  • Der Fehler mit der wiederholten Anzeige des Fensters mit der Info über die Aktivierung von Push-Benachrichtigungen wurde behoben.
  • Der Fehler mit der falschen Anzeige des Rabatts für den Premium-Account im Store wurde behoben.
  • Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte im Spiel wurden korrigiert.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze wurden behoben.

Neuer Inhalt

  • Die folgenden Fahrzeuge wurden dem Tech-Tree hinzugefügt: Pz.Sfl. IVc (Tier V), Nashorn (Tier VI), Sturer Emil (Tier VII), Rhm.-Borsig Waffenträger (Tier VIII), Waffenträger auf Pz. IV (Tier IX), Grille 15 (Tier X)
  • Hinzufügen des Typ 2 Chi-Nu Kai (Tier V) zum Premium Shop
  • Hinzugefügt wurde eine Visualisierung der Fertigkeitssymbole im Kampf (wenn die Fertigkeit aktiviert ist)
  • Verbessertes Fadenkreuz mit Entfernungsmesser und Nachlade-Timer. Verbesserte Feindmarkierungen im Fadenkreuz und eine farbliche Unterscheidung des Nachladetimers.
  • Eine neue Geländeverarbeitung wurde hinzugefügt, die die Geländegeometrie in der „Scharfschützen“-Ansicht präziser macht, um sicherzustellen, dass Granaten nicht auf unsichtbare Barrieren treffen. Dies sollte die Speichernutzung reduzieren und die Leistung verbessern.

Maps

  • Neue Karte „Weinberge“
  • Überarbeitung von „Oasis Palms“ zur Verbesserung der Balance und des Gameplays, einschließlich Hinzufügen von mehr Deckung und Verbesserung der Panzerzerstörer-Spawnpunkte
  • Veränderte Spawn-Punkte auf Mirage, um die Spawns schwerer Panzer näher an die Spawns mittlerer Panzer zu verschieben
  • Beseitigung eines Glitches auf der Castilla, der die Passage zwischen den Brückenbalken ermöglichte
  • Beseitigung des Glitches auf Himmelsdorf, der eine ungeplante Passage durch abgelegene Gebiete ermöglichte

Trainingsräume

  • Minikarte mit Anzeige der Team-Spawn-Punkte hinzugefügt
  • Fähigkeit für Ersteller von Trainingsräumen hinzugefügt, Team-Spawn-Punkte zu ändern und Passwörter für den Beitritt zu Räumen festzulegen
  • Fähigkeit für Trainingsraumersteller hinzugefügt, Passwörter für den Beitritt zu Räumen festzulegen

Allgemeine Fixes

  • Der deutsche Tech-Tree wurde überarbeitet:
    • Verbundene Pz.Kpfw. II (Stufe II) und Pz.Kpfw. IV Ausf. A (Stufe III)
    • Verknüpfte Pz.Kpfw. IV Ausf. A (Stufe III) und Durchbruchswagen 2 (Stufe IV)
    • Unverkettete Pz.Kpfw. III Ausf. A (Stufe III) und Durchbruchswagen 2 (Stufe IV)
    • Unverkettete Pz.Kpfw. III Ausf. A (Stufe III) und Pz.Kpfw. IV Ausf. A (Stufe III)
    • Ersetzte den Maybach HL 174 Motor für VK 28.01 durch Maybach HL 157 P
  • Neuer Effekt beim Freischalten der Tarnung

Bug Fixes

  • Fixierte Mausempfindlichkeit beim Drücken der rechten Maustaste
  • Fixierte Char-Server-Verbindung auf Android-Geräten
  • Überarbeitete Darstellung der Tarnung für FCM 50 t, Centurion Mk. I, AT 8, Centurion Mk. 7/1, Tortoise, Type 98 Ke-Ni Otsu, *Type 95 Ha-Go, Matilda Black Prince, FV4202, STB-1, M48A1 Patton, МС-1, Leichttraktor, Panzerjäger I, Pz.Kpfw. II, *Pz.Kpfw. 35 (t), M2 Leichter Panzer, T18, und T2 Leichter Panzer
  • Fixierte falsche Anzeige von langen Benutzernamen im Zugfenster
  • Fixierte falsche Anzeige von Specials (bei einer Nummerierung von mehr als acht) auf dem Bildschirm „Clan Supply Level“
  • Fixierte falsche Navigation vom Tech-Tree zur Garage durch Antippen des Fahrzeugsymbols
  • Fixierte fehlerhafte Montage eines erforschten Moduls durch doppeltes Antippen des Modulsymbols
  • Fixierter Server-Verbindungsfehler nach Entsperren des Gerätes
  • Fixierter Textanzeigefehler im Fenster der Trainingsraumliste
  • Fixierter Anzeigefehler von Satzüberschneidungen auf dem Einstellungsbildschirm
  • Fixierter Fehler in den Bedingungen des Menüs „Halten und Einfrieren“
  • Fixierte Mausempfindlichkeit nach Verwendung des Ausguckbereichs
  • Fixierter Fehler beim gleichzeitigen Antippen aller Slots in den Bildschirmen „Versorgung“, „Ausrüstung“ und „Vorräte“
  • Fixierte verschiedene Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze behoben.
NEUE INHALTE SAISONALE MEILENSTEINE – Saisonale Meilensteine werden alle 3 Monate ab dem Datum des Fahrzeugkaufs gefeiert. Zu diesem Anlass erhalten die Spieler Bonus-Modifikatoren für Erfahrung und Credits. Der Meilenstein-Bonus hat Vorrang vor anderen Modifikatoren und wird nicht zu diesen addiert. Um die Boni zu erhalten, muss sich das Fahrzeug mindestens 3 Monate lang in der Garage befinden. Das Datum des nächsten saisonalen Meilensteins wird auf dem Bildschirm mit den technischen Merkmalen angezeigt. KAMOUFLAGE-ENTWICKLUNG – In Version 2.10 haben wir die Entwicklung der Tarnungsfunktionalität fortgesetzt: einige Tarnungen können nun erworben werden, nachdem der Spieler spezielle Bedingungen erfüllt hat. Es wurden Abzeichen eingeführt, um Änderungen im Tarnungszustand zu markieren, wie z.B. die Einführung einer neuen Tarnung, das Freigeben oder Sperren einer Tarnung usw. – Wir haben zwei neue Tarnungen erstellt, die für Gold verkauft und für Credits nachgeliefert werden können. Ihre Kosten werden für verschiedene Fahrzeug-Tiers variieren. Wir haben auch eine Tarnung hinzugefügt, die nach dem Kauf eines Premium-Accounts freigeschaltet wird. TRAININGSRÄUME – Der Chat wurde hinzugefügt. – Die Option „Friendly Fire“ wurde zu den Einstellungen des Trainingsraums hinzugefügt. – Persönliche Einladungsunterstützung für Trainingsräume in ähnlicher Weise wie bei Zug-Einladungen implementiert. Der Absender der Einladung erhält eine Systembenachrichtigung „Einladung wurde gesendet!“, und der Empfänger der Einladung erhält eine Einladungsbenachrichtigung mit einer Option zum Navigieren zum Trainingsraum. – Team-Punktzahl für Trainingsräume eingeführt und die Option zum Zurücksetzen der Punktzahl hinzugefügt. – Profanitätsfilter für Raumnamen und -beschreibungen eingeführt und Zeichenlimit hinzugefügt. – Identifizierungssymbole wurden oberhalb der Teamlisten in den Trainingsräumen hinzugefügt. – Neue Tooltips für Trainingsraumteilnehmer hinzugefügt. – Ein Problem mit der Aktualisierung der Trainingsraumliste wurde behoben, wenn der Raum, an dem der Spieler teilgenommen hat, verlassen wurde. – Problem mit nicht abgezogenen Credits im Falle von Selbstbeschädigung in Trainingskämpfen behoben. – Problem mit falscher Verarbeitung im Falle von fehlenden Credits für Reparaturen nach einem Trainingskampf behoben. – Problem behoben, bei dem der Spieler nach dem Erstellen/Betreten eines Trainingsraumes zur Garage statt zur Trainingsraumliste geführt wurde. – Sortierung der Trainingsraumliste behoben: Räume von Freunden und Clanmitgliedern werden in alphabetischer Reihenfolge sortiert. – Problem mit Verzögerung bei der Aktualisierung des Spielerbereitschaftsstatus in Trainingsräumen behoben. – Problem mit der deaktivierten Begrenzung auf 20 Teilnehmer pro Trainingsraum behoben. – Spielabsturz beim Erstellen eines Trainingsraums behoben. (Win10) SPIELEINSTELLUNGEN – Die Einstellung „Bewegungsrichtungsanzeiger“ für alle Plattformen eingeführt: Pfeile unter den Fahrzeugen zeigen die Bewegungsrichtung an. Die Pfeilanzeige kann deaktiviert werden. – Die Einstellungen „Mausempfindlichkeit im Sniper-Modus“ und „Vertikale Mausbewegung invertieren“ für Win/Mac hinzugefügt. BALANCE – Eine neue Waffe für den IS-6 und IS-6 Fearless hinzugefügt: 122 mm D-30A: – Nachladezeit: 14,8 s – Streuverhältnis bei Turmverschiebung: 0.16 – Primäre Granate: APCR, Sekundärgranate: HEAT – Für den KV-5 wurde die 107 mm ZiS-6D Kanone hinzugefügt: – Nachladezeit: 11,7 s – Streuverhältnis bei Turmverschiebung: 0.14 – Primäre Granate: neue APCR-Granate UBR-420D, sekundäre Granate: HEAT MAPS UND FAHRZEUGE – Die Karte Rockfield wurde überarbeitet: – Die Hauptverbesserung war die Erweiterung des Spielfelds durch das Gebiet in der Nähe der Flagge: Der Berg wurde über die rote Linie hinaus verschoben und eine Hochgeschwindigkeitszone für schnelle Fahrzeuge wurde hinzugefügt. – In der neuen Zone wurde ein Spotting-System implementiert, das auf Entfernungen und Fahrzeugeigenschaften basiert. – Auf der Karte wurden weitere explizite Positionen für Panzerjäger hinzugefügt. – Das felsige Plateau in der Mitte der Karte wurde überarbeitet, um es variabler und weniger dem feindlichen Feuer ausgesetzt zu machen. – Der Torbereich in der Nähe der Garage wurde neu ausbalanciert und erfuhr einige kleinere Verbesserungen, um das Spiel in langsamen und schwer gepanzerten Fahrzeugen angenehmer zu gestalten. – Der Flaggeneroberungskreis wurde an den Abstieg von den Bunkern verlegt, um den Fokus der Kämpfe auf diesen Teil der Karte zu verlagern. – Das Art-Team hat bei dieser Karte großartige Arbeit geleistet. Jetzt ist Rockfield eine dunstige Ecke von Karelien, die mit Moos bewachsen ist und reich an felsigen Plateaus und Sumpfgebieten ist. – Auf der Karte Canal wurden Artefakte im Wasser entfernt, die bei niedrigen Qualitätseinstellungen angezeigt wurden. – Die Gefechtsebene wurde für die Karten Rockfield und Fort Despair geändert: Rockfield wird ab Battle Tier IV verfügbar sein und Fort Despair ab Battle Tier I. ALLGEMEINE FEINSTELLUNGEN UND VERBESSERUNGEN – Das Mausverhalten wurde für die Win/Mac-Version verbessert: Es wurde genauer und reaktionsschneller.  (Win/Mac) – Parameter für die Missionsverteilung geändert: jetzt werden die Missionen häufiger den Fahrzeugen zugewiesen, die der Spieler zuletzt benutzt hat. – Option zur Auswahl des Steuerungstyps vor dem Start des Tutorials hinzugefügt. (Nur für Windows-PCs mit Touchscreen relevant) – Link zu Wargaming.net zum Seitenleistenmenü im Community-Bereich hinzugefügt. BUGS – Der Fehler mit der Verzögerung der Mausempfindlichkeit beim Zurückschauen wurde behoben: sie entspricht jetzt der üblichen Empfindlichkeit.  (nur Mac) – Fehler bei der Tarnungsanzeige für die T110E5, T110E4 und T110E3 wurde behoben. – Ein Fehler mit dem Einfrieren des Fadenkreuzes auf einem gegnerischen Fahrzeug wurde behoben. (Win10 Desktop) – Fehler mit fehlender Markierung für die ausgewählte Nation im Tech Tree wurde behoben. – Ein Fehler mit der verzögerten Anzeige des Gratulationsbildschirms beim Erreichen eines neuen Versorgungslevels wurde behoben. – Der Fehler mit der Hervorhebung des sowjetischen Fahrzeugs beim Kauf eines Tier-II-Fahrzeugs während des Tutorials wurde behoben. – Ein Fehler, bei dem der Spieler nicht mit der Maus zurückblicken konnte, bevor der Kampf beginnt, wurde behoben. (Win/Mac) – Fehler mit Einfrieren, wenn der Spieler schnell durch das Fahrzeugkarussell scrollt, wurde behoben. – Ein Fehler mit falschem Game Over, wenn der Spieler im Postmortem-Modus zwischen den Verbündeten wechselte, wurde behoben. – Die Anzeige von Einladungen an Freunde, wenn der Spieler im Kampf oder in einem Trainingsraum ist, wurde entfernt. – Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden korrigiert. – Allgemeine Bugs und Client-Abstürze wurden behoben.
NEUE INHALTE – Das Spiel wird jetzt mit Clan Supply Level 8 ausgestattet. Neue Boni: 5% Rabatt auf Ausrüstung und Reparaturen; die Möglichkeit, einen Garagenplatz für Credits zu kaufen; 5% Rabatt auf Fahrzeuge der Stufe VIII. – Trainingsräume werden ins Spiel eingeführt: Spieler können nun Teams beitreten, mit verschiedenen Karten und Fahrzeugen trainieren, an ihrer Taktik feilen, etc. Außerdem können Spieler sowohl eigene Trainingsräume erstellen als auch von anderen Spielern erstellten Räumen beitreten. – Update 2.9 bietet neue legendäre Tarnungen, die für ein einzelnes Fahrzeugmodell geeignet sind. Die Tarnungen „Nummer 1“, „Shinobi“ und „Drache“ werden für den E 25, den Chi Nu Kai bzw. den Typ 62 verfügbar sein, wenn der Spieler den E 25, den Chi Nu Kai oder den Typ 62 besitzt und sie in der Garage hat. Die Namen der benutzerdefinierten Fahrzeugmodelle werden durch die Originalnamen ersetzt, und die Spieler werden in der Lage sein, nicht nur legendäre, sondern auch Standardtarnungen auf ihre Fahrzeuge zu montieren. Fahrzeuge mit montierten legendären Tarnungen werden in Kämpfen einzigartige Namen haben. – Eine Tarnung wird für den Type 59 und Type 62 (die einzigen derzeit verfügbaren chinesischen Fahrzeuge) eingeführt. Balance
  • Der Matchmaker wurde im Spiel neu justiert: Für alle Fahrzeuge, außer der Valentine II und Pz.Kpfw. B2 740 (f), wird die Gefechtsstufe auf ±1 gesetzt.
  • Die Rentabilität einiger Fahrzeuge wurde aufgrund der Änderung der Matchmaker-Regel auf ±1 geändert:
    • M4A3E8 Fury: um 25%
    • E 25 „#1“: um 12%
    • Typ 62 Drache: um 11%
    • Jagdtiger 8,8 und Jagdtiger 8.8 Snowstorm: um 20%
    • KV-5: um 18%
    • T26E4 SuperPershing: um 25%
    • IS-6 und IS-6 Fearless: um 10%
    • Typ 59: um 17%
    • Shinobi: um 5%
  • Fahrzeugeigenschaften werden aufgrund der Änderung der Matchmaker-Regel auf ±1 geändert:
Tier V KV-220 – Für die 76 mm ZiS-5 Kanone: – Nachladezeit verringert von 8,65 s auf 7,7 s – Zielzeit gerundet auf 2,28 s Matilda IV – Für die 76-mm-Kanone F-96: Nachladezeit von 7,95 s auf 7,7 s gesunken – Panzerungsdurchschlag der UBR-354MP-Granate von 102/92 mm auf 121/109 mm geändert T14 – Bei der 75 mm Kanone M3 sank die Nachladegeschwindigkeit von 8,75 s auf 7,9 s Ram II – Für die QF 6-pdr-Mk. IIIA Kanone: – Die Streuung auf 100 Meter sank von 0,43 auf 0,36 – Die Nachladezeit sank von 3,65 s auf 3,4 s; Excelsior – Bei der 75-mm-Kanone Mk. V sank die Nachladezeit von 8,7 s auf 7,8 s. Matilda Black Prince – Die Turmpanzerung der Matilda Black Prince wurde auf den Churchill III Standard geändert. – Für die QF 6-pdr-Mk. V A auf dem Turm der Matilda Black Prince: – Die Streuung auf 100 Meter wurde von 0,41 auf 0,36 verringert. – Die Nachladezeit sank von 3,3 s auf 3,2 s – Dispersionsverhältnis bei Revolververschiebung von 0,08 auf 0,06 gesunken VK 16.02 Leopard – Für die 3 cm Kanone M.K. 103: – Nachladezeit des Autoloaders von 9,4 auf 12 s erhöht – Streuverhältnis bei Turmverschiebung von 0,12 auf 0,16 erhöht – Zielzeit von 1,2 auf 1,8 s erhöht M4A2E4 Sherman – Für das 75 mm Geschütz M3: – Streuung für 100 Meter von 0,46 auf 0,43 gesenkt – Nachladezeit sank von 7,65 s auf 7,3 s Pz.Kpfw. IV Hydrostat. – Bei der 7,5 cm Kw.K. 40 L/48 Kanone sank die Nachladezeit von 8,65 s auf 8,04 s. Tier VI Dicker Max – Geländeresistenz geändert von 1,1-1,2-1,77 auf 1-1,1-1,65 – Die Motorleistung des Maybach HL 120 TRM 112 wurde von 272 auf 350 PS erhöht. – Für das 10,5 cm Kanone 18 Geschütz: – Streuverhältnis bei Turmverschiebung von 0,16 auf 0,12 verringert – Zielzeit verringert von 2,3 auf 2,1 s Т-150 – HP im Bestand/Top-Modifikationen verringert von 970/1030 auf 920/950 TOG II* – Für die OQF 17-pdr Gun Mk. II Kanone: – Nachladezeit verringert von 5,95 auf 5,4 s – Streuverhältnis bei Turmverschiebung von 0,2 auf 0,16 gesenkt M18 Hellcat – Für die M18 T67-Aufhängung verringerte sich das Dispersionsverhältnis bei der Bewegung/bei der Wannenquerung von 0,25 auf 0,2 – Für das M18 T69 Fahrwerk sank das Streuungsverhältnis bei der Bewegung/auf der Wanne von 0,23 auf 0,18 – Für den M18 M1-Turm: – Das Dispersionsverhältnis der 3-Zoll-AT-Kanone M7 bei der Turmverschiebung sank von 0,16 auf 0,1 – Das Streuungsverhältnis der 76-mm-AT-Kanone M1A1 bei der Turmverschiebung sank von 0,16 auf 0,1; – Das Streuungsverhältnis der 76 mm AT Gun M1A2 Kanone bei der Turmverschiebung sank von 0,16 auf 0,1; – Das Streuungsverhältnis der 90 mm AT Gun M3 Kanone bei der Turmverschiebung verringerte sich von 0,16 auf 0,12; Tier VII KV-3 – PS in Top/Stock-Modifikationen verringert von 1300/1400 auf 1220/1300 AT 15A – PS erhöht von 850 auf 1100 – Nachladezeit für die OQF 17-pdr AT Gun Mk. VII Kanone von 4,6 auf 4,2 s gesenkt E 25 #1 – Für das E-25-Fahrwerk: – Geländewiderstand von 1,2-1,3-1,77 auf 1-1,2-1,5 verringert – Das Streuungsverhältnis in der Bewegung/bei der Hüllendurchquerung verringerte sich von 0,15 auf 0,11 Panther I – Nachladezeit für die 7,5 cm Kw.K. L/100 von 5,2 s auf 4,4 s gesunken Panther/M10 – Nachladezeit für die 7,5 cm Kw.K. 42 L/70 von 4,7 s auf 4,4 s gesenkt Typ 62 Dragon – HP erhöht von 1040 auf 1150 Tier VIII KV-4 – PS im Originalzustand/mit Modifikationen verringert von 1600/1650 auf 1470/1550 IS-6 – Für die 122 mm D-30 Kanone: – Streuung für 100 Meter verringert von 0,46 auf 0,43 – Zielzeit verringert von 3,4 auf 3,1 s IS-6 Fearless – Für die 122 mm D-30 Kanone: – Die Streuung für 100 Meter sank von 0,46 auf 0,43 – Zielzeit verringert von 3,4 auf 3,1 s 8,8 cm Pak 43 Jagdtiger – PS erhöht von 1250 auf 1400 – Verfahrgeschwindigkeit für die Jagdtiger 8.8 Aufhängung von 24 auf 29 deg/s erhöht Jagdtiger 8.8 Schneesturm – PS erhöht von 1250 auf 1400 – Verfahrgeschwindigkeit für das Jagdtiger 8.8 Fahrwerk von 24 auf 29 Grad/s erhöht Typ 59 – Nachladezeit der 100 mm Kanone Typ 59 von 10 s auf 9,8 s verringert. KV-5 – Verfahrgeschwindigkeit für das KV-5-Fahrwerk von 18 auf 21 deg/s erhöht – Dispersion für 100 Meter für die 107 mm ZiS-6M Kanone verringerte sich von 0,43 auf 0,4. Tier IX E 75 – Für das E 75-Fahrwerk: – Die Verfahrgeschwindigkeit wurde von 17 auf 19 deg/s erhöht; – Stabilisierung in der Bewegung/auf der Rumpftraverse von 0,24 auf 0,22 gesunken. – Für die E 75 verstärkte Kettensuspension: – Verfahrgeschwindigkeit von 19 auf 22 deg/s erhöht; – Stabilisierung in der Bewegung/auf der Rumpftraverse von 0,22 auf 0,2 gesenkt. Centurion Mk. 7/1 – Für die 105 mm Royal Ordnance L7A1 Kanone: – Die Nachladezeit verringerte sich von 10,55 s auf 9,8 s – Die Zielzeit wurde von 2,3 s auf 2,1 s verringert. Jagdtiger – Die PS wurden von 1650 auf 1800 erhöht. – Für das Jagdtiger-Fahrwerk verringerte sich der Widerstand gegen weiches Terrain im Bestand/Top-Modifikationen von 2 auf 1,85. – Bei der Jagdtiger-Verstärkungskettenaufhängung sank der Widerstand gegen weiches Gelände im Serienzustand/mit Topmodifikationen von 1,9 auf 1,75. Leopard Prototyp A – Bei der Leopard Prototyp A1 Federung verringerte sich die Geländeresistenz von 1,1-1,2-1,6 auf 0,9-1,1-1,5 – Für das Leopard Prototyp A2 Fahrwerk verringerte sich die Geländeresistenz von 1-1,1-1,5 auf 0,8-1-1,4; – Für die 10,5 cm L7A1 Kanone auf dem Leopard Prototyp A2 Turm: – Nachladezeit von 10,5 s auf 9 s verringert – Das Streuverhältnis bei der Turmverschiebung verringerte sich von 0,12 auf 0,1 – Für die 10,5 cm L7A1 Kanone auf dem Porsche Standardpanzer-Turm: – Nachladezeit von 9,5 s auf 8,5 s gesunken – Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung von 0,1 auf 0,08 geändert Tier X Maus – Für das Maus-Fahrwerk: – Höchstgeschwindigkeit auf 25 km/h erhöht – Traversiergeschwindigkeit von 14 auf 19 deg/s erhöht; Leopard 1 – Für das Leopard-Prototyp-A1-Fahrwerk: Geländeresistenz von 0,8-0,9-1,2 auf 0,6-0,7-1 gesenkt – Für die 10,5 cm Bordkanone L7A3: – Nachladezeit von 7,5 s auf 7 s verringert – Das Streuverhältnis bei der Revolververschiebung verringerte sich von 0,06 auf 0,05. MAPS
  • Die Karte Black Goldville wurde überarbeitet:
    • Das Gebiet um die Ölfabrik wurde erweitert und überarbeitet: dieser Teil der Karte ist nun am besten für schwere Panzergefechte geeignet.
    • Der Einnahmepunkt wurde vom Highway in das Ölanlagengebiet verlegt.
    • Das Zentrum der Karte wurde überarbeitet und neu ausbalanciert, neue Passagen und Deckungspunkte wurden hinzugefügt.
    • Abschnitte und Durchschusspositionen wurden für beide Teams neu ausbalanciert.
    • Zugänge zur Höhle wurden für beide Teams neu ausbalanciert.
    • Das Feld wurde überarbeitet, das anfängliche Spotting wurde komfortabler.
    • Spawnpunkte wurden für beide Teams neu ausbalanciert, effektivere Deckungspunkte für Panzerzerstörer wurden hinzugefügt.
  • Auf der Karte „Minen“ wurde das Problem behoben, dass die Wassertextur im Scharfschützenmodus andere Texturen überlagert.
  • Auf der Karte „Fort Despair“ wurde das Problem behoben, dass sich Spieler außerhalb der Kartengrenzen bewegen konnten.
ALLGEMEINE FIXES UND VERBESSERUNGEN
  • Die Abklingzeit von Motor-Power-Boost und Adrenalin wurde auf 75 s reduziert.
  • Option für 30 Bilder pro Sekunde (FPS) in den Spieleinstellungen hinzugefügt, die eine bessere Akkulaufzeit und ein verbessertes Kameraverhalten auf Geräten mit geringer Leistung ermöglicht. (Standardmäßig aktiviert für mobile Geräte mit OS Windows).
  • Sprachauswahldialoge wurden vereinheitlicht.
  • Die Helligkeit der Tarnung wurde für die folgenden britischen Fahrzeuge verbessert: Vickers Medium Mk. I, Vickers Medium Mk. II, Vickers Medium Mk. III, Matilda, Churchill I, Churchill VII, Black Prince, Caernarvon, Conqueror, FV215b, Crusader, Cromwell, Comet, Centurion Mk. I, Centurion Mk. 7/1, Tortoise, AC 1 Sentinel, Universal Carrier 2-pdr, Churchill Gun Carrier, Valentine AT, Angry Connor, FV215b (183), Excelsior, Alecto, Cruiser Mk. III, Cruiser Mk. IV, Covenanter, TOG II*, Matilda Black Prince, FV4202, AT 15A, AT 15, AT 2, AT 8, AT 7;
  • Die Helligkeit wurde für alle Tarnungen korrigiert und die Beleuchtung in Premium- und Standard-Garagen geändert;
  • Die Tarnung für den Tetrarch wurde verbessert.
  • Die Einstellung „Kompatibel“ wurde durch „Ultra-niedrig“ ersetzt.
  • Gegenstände im Store werden nun während des Kaufvorgangs blockiert: der Gegenstand ist auf allen Reitern mit In-Game-Käufen (Bundles/Gold kaufen) blockiert, aber der Spieler kann den Gegenstand auswählen und die Schaltfläche „Kaufen“ drücken. Diese Änderung wurde aufgrund der Möglichkeit von unvollständigen Transaktionen eingeführt.
  • Benachrichtigung über auf 100 % trainierte Meisterschaft wurde für Spieler mit nicht verteilter Crew-Erfahrung hinzugefügt.
BUGS
  • Der Fehler, dass das Fadenkreuz nach dem Scharfschützenmodus aufsteigt, wurde deaktiviert und behoben.
  • Bug mit der Anzeige des Anmeldeformulars mit E-Mail-Adresse und Passwort nach dem Auftreten des Fehlers „Failed to connect to the server…“ behoben.
  • Fehler beim deaktivierten Scrollen in einigen Fenstern nach dem Wechsel vom Vollbild- in den Fenstermodus und umgekehrt behoben.
  • Textur des Angry Connor überarbeitet.
  • Fehler, der lange Zeit brauchte, um sich mit dem Game Center zu verbinden, behoben.
  • Problem mit dem Verhalten der Situations-Tooltips nach Abschluss der Kampf- und Garagen-Tutorials behoben: Sie werden jetzt richtig angezeigt.
  • Bug mit doppelter Fahrzeugkontur-Hervorhebung behoben.
  • Option zum Reparieren von Fahrzeugen, während man sich in einem Zug befindet, hinzugefügt.
  • Fehler bei der Anzeige von langen Spielernamen auf dem Slot-Kauf-Bildschirm behoben.
  • Bug mit falscher automatischer Versorgung von Proviant, Tarnung und Munition behoben: der Zustand von Proviant, Tarnung und Munition vor der Schlacht wird jetzt vor der Versorgung berücksichtigt, d.h. wenn Slots vor der Schlacht leer waren, bleiben sie nach der Schlacht leer, auch wenn die Versorgungsoption aktiviert ist.
  • Die Position des Reiters „Andere Nachrichten“ in den Clan-Benachrichtigungen wurde korrigiert.
  • Die Schriftgröße auf dem Bildschirm für den Slotkauf wurde korrigiert.
  • Fehler bei Spielern, die sich nicht über Facebook anmelden können, behoben.
  • Positionen auf dem Bildschirm für den Kauf von Vorräten behoben.
  • Der Absturz beim Verlassen des Spiels wurde behoben.
  • Schutz des IS-3-Verteidigers auf 64 % erhöht.
  • Vertikales Scrollen auf dem Modulbildschirm behoben.
  • Anzeige der französischen Flagge in der Kampfstatistik behoben.
  • Problem mit inaktiven, invertierten Verbrauchsmaterialsteuerungen behoben.
  • Position des Tooltips für die Nationenauswahl im Garagen-Tutorial behoben.
  • Problem mit falschem Verhalten bei „Fehler beim Lesen aus der Datei“ behoben: jetzt wird bei einem Fehler bei der Installation der Update-Datei automatisch der gesamte Spiel-Client ohne zusätzliche Dialoge heruntergeladen.
  • Bug mit Benachrichtigungen über ungelesene Nachrichten, die ständig auf der Chat-Schaltfläche angezeigt wurden, behoben.
  • Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte im Spiel behoben.
  • Eine Reihe von allgemeinen Spiel-Client-Fehlern und Abstürzen behoben.
NEUE INHALTE
  • Neuer Zweig der sowjetischen Panzerzerstörer hinzugefügt: SU-100M1 (VII), SU-101(VIII), SU-122-54 (IX), Objekt 263 (X).
  • In Version 2.8 werden Spieler global überarbeitete Verbrauchsmaterialien sehen:
    • Ein neuer Typ von „passiven“ Verbrauchsmaterialien wird hinzugefügt: Proviant. Vorräte werden automatisch aktiviert und haben einen permanenten Effekt während eines Kampfes.
    • Zusätzlich zu den bestehenden Verbrauchsgütern wie Schokolade, Pudding und Tee, Onigiri, etc. (die auf Proviant übertragen werden), werden neue Nahrungsproviant hinzugefügt: Schokoladenriegel, Dose Cola, Kondensmilch, Schwarzer Tee, Weißer Reis und Standard-Kampfrationen.
    • Jede Nation wird 2 Arten von Nahrungsvorräten zur Verfügung haben, die sich durch das Ausmaß ihres Einflusses auf die Beherrschung der Mannschaft unterscheiden.
    • Zu den „passiven“ Vorräten gehören auch Standardtreibstoff, verbesserter Treibstoff und Schutzausrüstung.
    • Alle Arten von Verbrauchsmaterialien, die den Spielern bekannt sind, werden nun eine Abklingzeit haben.
  • Badge für neue Nachrichten im Clan-Channel werden im Chat angezeigt.
Balance-Änderungen Systemänderungen Die folgenden Fahrzeuge wurden im Spiel überarbeitet. Pz.Kpfw. II Ausf. G
  • Für die 2 cm Kw.K. 38 Kanone auf dem Pz.Kpfw. II Ausf. C und Pz.Kpfw. II Ausf. G erhöhte sich die Ladezeit von 4,5 auf 5,5 s.
  • Für die 3 cm M.K. 103 Kanone auf dem Pz.Kpfw. II Ausf. G-Turm:
    • Die Ladezeit verringerte sich von 6,8 auf 6 s.
    • Die Anzahl der Granaten im Magazin sank von 6 auf 4.
Pz.Kpfw. II Luchs
  • Für die Luchs-Aufhängung verringerte sich die Verfahrgeschwindigkeit von 30 auf 24 deg/s.
  • Für die Luchs-Verstärkungsketten-Aufhängung sank die Verfahrgeschwindigkeit von 33 auf 27 Grad/s.
  • Für die 2 cm Flak 38 Kanone auf dem Luchs 5 cm Turm, erhöhte sich die Ladezeit von 4,05 auf 4,2 s.
  • Für die 3 cm Kanone M.K. 103 auf dem Luchs 5 cm Turm:
    • Dispersion auf 100 m erhöht von 0,4 m auf 0,42 m.
    • Ladezeit von 10 auf 8 s verringert.
    • Zielzeit erhöhte sich von 1,5 auf 2,3 s.
    • Die Anzahl der Patronen im Magazin verringerte sich von 10 auf 6.
VK 28.01
  • Für die 7,5/5,5 cm Waffe 0725 auf dem Turm der VK 28.01 Ausf. B:
    • Dispersion bei Turmverschiebung von 0,06 auf 0,1 erhöht.
    • Zielzeit von 1,7 auf 2,1 s erhöht.
Spähpanzer SP I C
  • Für die 90 mm Mecar mit Mehrladeeinrichtung auf dem Spähpanzer SP I C PT II Rh.-Nr. WK-G2-Turm:
    • Dispersion an der Turmtraverse von 0,06 auf 0,12 erhöht.
    • Magazinladezeit von 12 auf 14 s geändert.
ISU-152
  • Bei der ISU-152-Aufhängung erhöhte sich die Verfahrgeschwindigkeit von 18 auf 23 Grad/s.
  • Für die ISU-152М-Aufhängung erhöhte sich die Verfahrgeschwindigkeit von 21 auf 27 Grad/s.
  • Für die 152 mm ML-20S Kanone sank die Zielzeit von 3,4 auf 2,7 s.
  • Für die 122 mm A-19 Mod. 1937 verringerte sich die Zielzeit von 2,9 auf 2,4 s.
  • Bei der 122 mm Kanone D-25S mod. 1944, verringerte sich die Zielzeit von 2,9 auf 2,4 s.
  • Für die 122 mm BL-9S Kanone sank die Zielzeit von 2,9 auf 2,4 s.
  • Für die 152 mm BL-10 Kanone verringerte sich die Zielzeit von 3,4 auf 2,7 s, die Streuung beim Abfeuern von 4 auf 3,5.
Objekt 704
  • Bei der Aufhängung des Objekts 704 erhöhte sich die Verfahrgeschwindigkeit von 19 auf 22 Grad/s.
  • Für die Objekt 704М-Aufhängung wurde die Verfahrgeschwindigkeit von 22 auf 26 Grad/s erhöht.
  • Für die 152 mm ML-20SM mod. 1944, verringerte sich die Zielzeit von 2,7 auf 2,5 s.
  • Für die 152 mm BL-10 Kanone:
    • Zielzeit verringert sich von 2,9 auf 2,5 s.
    • Dispersion bei der Turmverschiebung verringert sich von 0,12 auf 0,1.
    • Dispersion beim Abfeuern von 4 auf 3,5 verringert.
Objekt 268
  • Für die 52-mm-Kanone M64:
    • Zielzeit von 2,7 auf 2,5 s verringert.
    • Dispersion bei der Turmverschiebung von 0,12 auf 0,1 verringert.
    • Dispersion beim Abfeuern von 4 auf 3,5 verringert.
T110E4
  • Für das T110E4-Fahrwerk erhöhte sich die Verfahrgeschwindigkeit von 18 auf 23 Grad/s.
  • Für die 155 mm AT Gun T7E2 verringerte sich die Zielzeit von 2,9 auf 2,7 s.
T26E4 SuperPershing
  • Für das М26Т80Е1-Fahrwerk:
    • Geländewiderstand verringert von 1,2 1,4 2,7 auf 0,8 0,9 1,1
    • Traversiergeschwindigkeit von 27 auf 36 Grad/s erhöht.
Anpassungen an die Rentabilität von Tier IV-X-Fahrzeugen Die Reparaturkosten und die Rentabilität für Fahrzeuge der Stufen VIII-X wurden überarbeitet. Für Tier IV-VII-Fahrzeuge wurde nur die Rentabilität angepasst. Die folgenden Änderungen wurden an der Kreditabgrenzung vorgenommen: 1) Die Rentabilität von Fahrzeugen, die bei der Veröffentlichung des Spiels eingeführt wurden, wurde an die Rentabilität von Fahrzeugen, die in späteren Versionen eingeführt wurden, angeglichen. 2) Die Kosten für Reparaturen wurden für höhere Ränge (IX-X) gesenkt: Die reduzierten Reparaturkosten ermöglichen es Spielern, weniger Credits auszugeben, wenn ihre Kampfleistung nicht hoch genug ist. U.S.S.R. Fahrzeuge:
  • T-34: Rentabilität um 17% erhöht
  • KV-1: Rentabilität um 14% gesteigert
  • SU-85: Rentabilität um 11 % gesteigert
  • SU-100: Rentabilität um 15 % erhöht
  • Т-150: Rentabilität um 29 % gesunken
  • Т-43: Rentabilität um 3 % gestiegen
  • IS: Rentabilität um 12 % gestiegen
  • KV-13: Rentabilität um 25 % gesunken
  • ISU-152: Reparaturkosten sanken um 10 %, Rentabilität stieg um 12 %
  • IS-3: Reparaturkosten sanken um 24%, Rentabilität stieg um 5%
  • Т-44: Reparaturkosten sanken um 35 %, Rentabilität sank um 10 %
  • KV-4: Reparaturkosten sanken um 31 %, Rentabilität sank um 10 %
  • Objekt 704: Reparaturkosten sanken um 23 %, Rentabilität sank um 6 %
  • IS-8: Reparaturkosten sanken um 44 %, Rentabilität sank um 19 %
  • Т-54: Reparaturkosten sanken um 50 %, Rentabilität sank um 12 %
  • ST-I: Reparaturkosten sanken um 41 %, Rentabilität stieg um 8 %
  • Objekt 268: Reparaturkosten sanken um 32 %, Rentabilität sank um 6 %
  • Т-62А: Reparaturkosten sanken um 56 %, Rentabilität sank um 13 %
  • Objekt 140: Reparaturkosten sanken um 46 %, Rentabilität stieg um 5 %
  • IS-4: Reparaturkosten sanken um 42 %, Rentabilität stieg um 5 %
  • IS-7: Reparaturkosten sanken um 46 %, Rentabilität sank um 23 %
U.S. Fahrzeuge:
  • T1 Schwerer Panzer: Rentabilität um 20% erhöht
  • M10 Wolverine: Profitabilität um 16% gesteigert
  • M6: Rentabilität um 11 % erhöht
  • M4A3E8 Sherman: Rentabilität um 5% gesteigert
  • M4A3E2 Sherman Jumbo: Rentabilität um 21% gesunken
  • M18 Hellcat: Rentabilität um 8% gestiegen
  • M36 Jackson: Rentabilität um 9% gestiegen
  • T20: Rentabilität um 11 % gesteigert
  • T29: Rentabilität um 15 % gesteigert
  • T25 AT: Rentabilität um 6 % gesunken
  • T28 Prototype: Reparaturkosten sanken um 7%, Rentabilität stieg um 7%
  • T28: Reparaturkosten sanken um 9%, Rentabilität stieg um 14%
  • M26 Pershing: Reparaturkosten sanken um 28%, Rentabilität stieg um 3%
  • T32: Reparaturkosten sanken um 27 %, Rentabilität stieg um 11 %
  • T30: Reparaturkosten sanken um 29 %, Rentabilität stieg um 14 %
  • M103: Reparaturkosten sanken um 42 %, Rentabilität sank um 18 %
  • M46 Patton: Reparaturkosten sanken um 52 %, Rentabilität sank um 19 %
  • T95: Reparaturkosten sanken um 17%, Rentabilität sank um 12%
  • T110E4: Reparaturkosten sanken um 36 %, Rentabilität stieg um 25 %
  • M48A1 Patton: Reparaturkosten sanken um 57%, Rentabilität sank um 19%
  • T110E3: Reparaturkosten sanken um 31 %, Rentabilität sank um 9 %
  • T110E5: Reparaturkosten sanken um 46 %, Rentabilität sank um 17 %
U.K. Fahrzeuge:
  • Alecto: Profitabilität um 19 % gestiegen
  • Churchill I: Rentabilität um 26% gesunken
  • AT 2: Rentabilität um 9% gestiegen
  • AT 8: Rentabilität um 14 % gestiegen
  • AT 7: Profitabilität um 32% gesteigert
  • Centurion Mk. I: Reparaturkosten um 37 % gesunken, Rentabilität um 2 % gestiegen
  • AT 15: Reparaturkosten sanken um 22%, Rentabilität stieg um 28%
  • Caernarvon: Reparaturkosten sanken um 29 %, Rentabilität stieg um 7 %
  • Conqueror: Reparaturkosten sanken um 46 %, Rentabilität stieg um 0,36 %
  • Schildkröte: Reparaturkosten sanken um 32 %, Rentabilität stieg um 11 %
  • Centurion Mk. 7/1: Reparaturkosten sanken um 48 %, Rentabilität stieg um 11 %
  • FV215b: Reparaturkosten sanken um 41%, Rentabilität stieg um 5%
  • FV215b (183): Reparaturkosten sanken um 26 %, Rentabilität stieg um 24 %
  • FV4202: Reparaturkosten sanken um 54 %, Rentabilität stieg um 7 %
Deutsche Fahrzeuge:
  • Pz.Kpfw. II Luchs: Rentabilität sank um 39%
  • Pz.Kpfw. IV Ausf. D: Rentabilität um 41% gesunken
  • Durchbruchswagen 2: Rentabilität stieg um 28%
  • Hetzer: Rentabilität um 18% gestiegen
  • StuG III Ausf. G: Profitabilität um 13% gesteigert
  • VK 30.01 (H): Profitabilität um 13% gesteigert
  • Jagdpanzer IV: Rentabilität um 15% gesteigert
  • VK 36.01 (H): Rentabilität um 15 % gesteigert
  • VK 30.01 (P): Rentabilität um 20% gesunken
  • VK 30.01 (D): Rentabilität um 25 % gesunken
  • Tiger I: Rentabilität um 9% gestiegen
  • Jagdpanther: Rentabilität um 28 % gesunken
  • Jagdpanther II: Reparaturkosten sanken um 17 %; Rentabilität stieg um 3 %
  • VK 45.02 (P) Ausf. A: Reparaturkosten sanken um 32%; Rentabilität sank um 5%
  • Ferdinand: Reparaturkosten sanken um 18%; Rentabilität stieg um 4%
  • Indien-Panzer: Reparaturkosten sanken um 29 %; Rentabilität stieg um 4 %
  • Tiger II: Reparaturkosten sanken um 30 %; Rentabilität stieg um 9 %
  • Panther II: Reparaturkosten um 37 % gesunken; Rentabilität um 2 % gesunken
  • Leopard Prototyp A: Reparaturkosten sanken um 48 %; Rentabilität stieg um 14 %
  • E 50: Reparaturkosten sanken um 49 %; Rentabilität sank um 12 %
  • VK 45.02 (P) Ausf. B: Reparaturkosten sanken um 42%; Rentabilität stieg um 3%
  • E 75: Reparaturkosten sanken um 42 %; Rentabilität sank um 19 %
  • Jagdtiger: Reparaturkosten sanken um 29 %; Rentabilität sank um 5 %
  • Maus: Reparaturkosten sanken um 45%; Rentabilität sank um 4%
  • E 50 Ausf. M: Reparaturkosten sanken um 53 %; Rentabilität sank um 15 %
  • Leopard 1: Reparaturkosten sanken um 56%; Rentabilität stieg um 5%
  • E 100: Reparaturkosten sanken um 48 %; Rentabilität sank um 27 %
  • Jagdpanzer E 100: Reparaturkosten sanken um 29%; Rentabilität sank um 7%
Japanische Fahrzeuge
  • STA-1: Reparaturkosten sanken um 38%; Rentabilität sank um 2%
  • Typ 61: Reparaturkosten sanken um 47 %; Rentabilität stieg um 7 %
  • STB-1: Reparaturkosten sanken um 54 %; Rentabilität stieg um 6 %
Einzigartige Fahrzeuge
  • Panzer IV Anko Special: Rentabilität um 28% gesunken
FIXES UND VERBESSERUNGEN
  • Die Karte Winter Malinovka wurde überarbeitet: der Berg wurde aus der Karte entfernt; das Flugzeug wurde durch ein Schiff ersetzt; einige Effekte wurden hinzugefügt; Landschaft und Objekte wurden überarbeitet.
  • Eine Reihe von Änderungen wurden an den anderen Maps vorgenommen:
    • Ein einzigartiger Effekt – Staub vom Feuern – wurde zu Black Goldville, Fort Despair und Copperfield hinzugefügt.
    • Für die Karte Mirage wurde der Tarntyp festgelegt: er wurde von Sommer auf Wüste geändert – mehr Wasserreflexionen wurden der Karte für leistungsfähigere Geräte hinzugefügt.
    • Für Black Goldville wurden die Respawns neu angeordnet, so dass die Schlüsselpunkte für beide Teams in gleicher Entfernung platziert sind.
    • Die Möglichkeit, auf den Berg zu fahren, wurde entfernt.
    • Für Himmelsdorf wurden mehrere Stellen entfernt, an denen sich die Spieler während der Schlacht verstecken konnten.
    • Für Middleburg wurde der Einnahmepunkt der Basis verlegt.
    • Für Minen wurde die Balance der Team-Respawns verbessert.
  • Mehr Benachrichtigungen über die Vorteile von Clan-Platoons wurden im Nachschub hinzugefügt.
  • Für Spieler mit einer Gaming-Maus wurde eine Funktion zum Setzen zusätzlicher Tasten hinzugefügt: die Tasten EX1 MOUSE und EX2 MOUSE können für beliebige Aktionen im Kampf zugewiesen werden.
  • Die Bedingungen für die Missionen der leichten Panzer wurden erweitert: Die Missionen Aufklärung IV-VIII, Späher V-VIII, Angriffspanzer IV-VIII und Geheimdienstdaten VI-VIII sind nun auch für sie verfügbar.
  • Für Windows 10 wurde die Zoom-Inversionsfunktion hinzugefügt.
  • Neue Tooltips zu Proviant wurden dem Spiel hinzugefügt.
  • Das Layout der Einstellungen auf der Registerkarte „Sonstiges“ wurde geändert.
  • Die Funktion zur Eingabe von Leerzeichen in den Textfeldern für Login und Passwort wurde entfernt.
  • Für Mac OS wurde die Übertragung zu Twitter von der Registerkarte COMMUNITY hinzugefügt.
  • Informationen über „kostenloses“ und gekauftes Gold wurden zum Kontofenster hinzugefügt (ASIA)
  • Ping-Anzeige wurde in der Garage behoben.
BUGS
  • Bug mit falscher Chat-Anzeige nach Änderung der Größe des App-Fensters wurde behoben.
  • Fensterbeschneidung des Kampfchats wurde behoben.
  • Fehler bei der Annäherung an ein gegnerisches Fahrzeug durch ein Objekt wurde behoben.
  • Fehler bei der Position des Tooltips „Ausfahrt zur Garage“ wurde behoben.
  • Clientabsturz beim Schließen des Fensters „Ihre aktuelle Version des Spiels ist veraltet“ über die Gerätetaste „Zurück“ wurde behoben.
  • Clientabsturz beim Versuch, einen Demo-Account mit einem Facebook-Account zu aktualisieren, wurde behoben.
  • Die Anzeige der Benachrichtigung über den verursachten Schaden wurde hinzugefügt.
  • Fehler bei der Neuausrichtung, wenn die rechte Maustaste gehalten wird, wurde behoben.
  • Bug mit Taps im Battle-Tutorial wurde behoben.
  • Fehler mit der Farbe der Überspringen-Taste im Garage-Tutorial wurde behoben (von grau auf grün geändert).
  • Der Fehler mit der Anzeigereihenfolge der sozialen Netzwerke wurde im Kontofenster behoben.
  • Medaillen werden jetzt in den Kampfergebnissen zentriert, wenn der Spieler nach dem Kampf zwei Medaillen erhält.
  • Das Hochziehen des Radars beim Bewegen des Markers aus der Nähe in die Ferne wurde behoben.
  • Postmortem- und Querschläger-Tracer wurden an den neuen Querschläger-Mechanismus im Spiel-Client angepasst.
  • Der Fehler mit der Duplizierung von Fahrzeugtypen/Nationen/Tieren in der Aufzeichnung beim Empfang von Kampfergebnis-Benachrichtigungen wurde behoben.
  • Alle falschen Tooltips, die erscheinen, wenn der Spieler während der Kontoaktualisierung die Eingabetaste drückt, wurden entfernt.
  • Der Fehler, dass der Client nicht auf Mausklicks reagierte, wenn der Spieler während des Tutorials zu früh die Umschalttaste drückte, wurde behoben.
  • Die wiederholte Gratulation zum Erhalt des 2-Tage-Premium-Accounts nach Abschluss des Garage-Tutorials wurde entfernt.
  • Bug mit der Tarnungsanzeige für Tetrarch wurde behoben.
  • Bug mit der Anzeige der Aufhängung des Typs 61 wurde behoben.
  • In-Game-Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte wurden behoben.
  • Eine Reihe von allgemeinen Spiel-Client-Fehlern und Abstürzen wurde behoben.

Neuer Inhalt

  • Neue Versorgungsstufen (V-VII) zum Spiel hinzugefügt.
  • Rabatte auf Erste-Hilfe-Kit, Feuerlöscher, Engine Power Boost, Reparatur-Kit und MRP von 5% auf 10% erhöht.
  • Neuer Versorgungsbonus eingeführt: ein Rabatt für Adrenalin (5%, Versorgungsstufe VII).
  • Ein weiterer neuer Bonus von Supply ist die Möglichkeit, 1 Garagenplatz für Credits zu kaufen. Der Preis beträgt 200.000 Credits; der Bonus ist ab Nachschubstufe VI verfügbar. Spieler, die einen Slot für Credits gekauft haben, werden nicht in der Lage sein, einen weiteren Slot zu kaufen, wenn sie einem anderen Clan beitreten. Der Slot wird nicht entfernt, wenn ein Spieler den Clan verlässt.
  • Der Rabatt gilt für alle Fahrzeuge bis zu Tier VII.
  • Einführung einer neuen Karte namens Mirage – ein heller, sonniger Ort in der Region Nordafrika. Die Karte bietet einen wunderschönen See und einen Blick auf den Ozean.

Balance-Verbesserungen

Bei allen Tier II-Fahrzeugen wurde die Streuung bei beschädigten Geschützen von 2,0 auf 1,3 geändert (Parameter).

U.S.S.R.

BT-2

Für die 37 mm B-3 auf den BT-2 und BT-5 Geschütztürmen: Dispersion beim Abschuss geändert von 0,42 auf 0,38 Dispersionsverhältnis nach dem Schuss geändert von 4 auf 3,5. Bei der 23 mm VYa-Kanone auf den BT-2- und BT-5-Türmen änderte sich die Anzahl der Granaten im Zylinder von 12 auf 9.

Т-26

  • Für die 37 mm B-3 Kanone auf der Т-26 mod. 1936-1937 und Т-26 mod. 1938 Türme:
Streuung beim Abschuss geändert von 0,42 auf 0,38 Dispersionsverhältnis nach dem Schuss geändert von 4 auf 3,5.
  • Für die 23 mm VYa Kanone auf der Т-26 mod. 1936-1937 und Т-26 mod. 1938 änderte sich die Anzahl der Granaten im Zylinder von 12 auf 9.

АТ-1

Bei der 57-mm-Kanone ZiS-8S wurde das Nachschuss-Verhältnis von 3,5 auf 4 geändert.

Tetrarch

Für die QF 2-pdr Mk. IX-A Kanone: Dispersion beim Abschuss geändert von 0,4 auf 0,36 Dispersionsverhältnis nach dem Schuss geändert von 4 auf 3,5;

Deutschland

Pz.Kpfw. II

Für die 2 cm Kw.K. 38 und 2 cm Flak 38 Geschütze auf dem Pz.Kpfw. II Ausf. b und Pz.Kpfw. II Ausf. F änderte sich die Anzahl der Granaten im Zylinder von 10 auf 8.

Pz.Kpfw. 35 (t)

  • Für die 3,7 cm Kw.K. 34 (t) L/40 Kanone auf dem Pz.Kpfw. 35 (t) und Pz.Kpfw. 35 (t) Verstärkterturm:
Streuung beim Abschuss geändert von 0,43 auf 0,39 Dispersionsverhältnis nach dem Schuss geändert von 4 auf 3,5
  • Für die 3,7 cm Kw.K. 38 (t) L/47 Kanone auf dem Pz.Kpfw. 35 (t) und Pz.Kpfw. 35 (t) Verstärkterturm:
Streuung beim Abschuss geändert von 0,41 auf 0,38 Dispersionsverhältnis nach dem Schuss geändert von 4 auf 3,5
  • Für die 2 cm Flak 38 Kanone auf dem Pz.Kpfw. 35 (t) und Pz.Kpfw. 35 (t) Verstärkterturm änderte sich die Anzahl der Granaten im Zylinder von 10 auf 8.

Pz.Kpfw. 38H 735 (f)

Für die 3,7 cm Kanone SA 38 L/34: Streuung beim Abschuss geändert von 0,4 auf 0,38 Dispersion nach dem Schuss geändert von 4 auf 3,5.

U.S.A.

T2 Medium Tank

  • Für die 20 mm Hispano-Suiza Birgikt Gun auf dem T2T1-Turm:
Die Anzahl der Granaten im Zylinder wurde von 15 auf 10 geändert Die Ladezeit änderte sich von 9 auf 7 s.
  • Für die 37 mm Kanone M5 auf dem T2T2-Turm:
Dispersion beim Abschuss geändert von 0,43 auf 0,39 Dispersionsverhältnis nach dem Schuss geändert von 4 auf 3,5.
  • Für die 20 mm Hispano-Suiza Birgikt Kanone auf dem T2T2 Turm:
Die Anzahl der Granaten im Zylinder wurde von 15 auf 10 geändert Die Ladezeit änderte sich von 9 auf 7 s.

Т18

  • Für das 37 mm AT-Geschütz M3:
Dispersion beim Abschuss geändert von 0,4 auf 0,36 Dispersionsverhältnis nach dem Schuss geändert von 4 auf 3,5
  • Für die QF 2-pdr Mk. IX Kanone, Dispersion beim Abfeuern geändert von 0,38 auf 0,36

Großbritannien

Vickers Medium Mk.II

  • Für die QF 6-pdr 8 cwt Mk. II Kanone auf den Vickers Medium Mk. II* und Vickers Medium Mk. II** Geschütztürmen wurde die Streuung beim Abfeuern von 0,52 auf 0,48 geändert.
  • Für die OQF 3-pdr Gun Mk. II Kanone auf dem Vickers Medium Mk. II** Turm:
Streuung beim Abschuss geändert von 0,43 auf 0,39 Dispersionsverhältnis nach dem Schuss von 4 auf 3,5 geändert.

Kreuzer Mk.III

  • Für die QF 2-pdr Mk. IX Kanone auf den Cruiser Mk. III und Cruiser Mk. III* Türmen:
Dispersion beim Abschuss geändert von 0,4 auf 0,36 Dispersionsverhältnis nach dem Schuss von 4 auf 3,5 geändert.

Universal Carrier 2-pdr

  • Für die QF 2-pdr AT Gun Mk. IX Kanone wurde die Dispersion beim Abfeuern von 0,38 auf 0,36 geändert.
  • Für das QF 6-pdr 8 cwt AT Gun Mk. II Geschütz, Streuung beim Abfeuern geändert von 0,5 auf 0,48.

Japan

Chi-Ni

  • Für die 37 mm Sogekihou-Kanone auf dem Chi-Ni-Turm wurde die Dispersion beim Abfeuern von 0,43 auf 0,39 geändert.
  • Für die 5,7 cm Kanone Typ 97 auf dem Chi-Ni-Turm:
Streuung beim Abschuss geändert von 0,5 auf 0,47 Dispersion nach dem Schuss geändert von 3,5 auf 4.

Ha-Go

  • Für die 37-mm-Kanone Typ 94 auf den Türmen Typ 95 Ha-Go und Typ 4 Ke-Nu wurde die Streuung beim Abfeuern von 0,43 auf 0,39 geändert.
  • Für die 37 mm Kanone Typ 98 auf dem Typ 95 Ha-Go Turm, Streuung beim Abfeuern von 0,41 auf 0,37 geändert.
  • Für die 5,7 cm Kanone Typ 97 auf den Geschütztürmen Typ 95 Ha-Go und Typ 4 Ke-Nu wurde die Streuung beim Abfeuern von 0,5 auf 0,47 geändert.
  • Für die 37 mm Kanone Typ 98 auf dem Typ 4 Ke-Nu Turm, Streuung beim Abfeuern von 0,39 auf 0,37 geändert.

Fixes und Verbesserungen

  • Die Stufe des persönlichen Zugriffs des Spielers wurde zu den Tabellen mit den Versorgungsinformationen hinzugefügt.
  • Karte „Verlorener Tempel“ überarbeitet: kleinere Bugs behoben; Kollisionen von Steinen und dem zentralen Element beseitigt; einige unerwünschte Routen entfernt; Beleuchtung geändert (die Karte wurde viel heller); malerische Elemente hinzugefügt.
  • Abbruch einer Aktion über Ecs hinzugefügt (W10).
  • Schließen eines Dialogfensters über Enter hinzugefügt ( W10).
  • Fahrzeuganzeige-Zentrierung im Tarnungsbildschirm hinzugefügt (W10).
  • Die Karte „Kupferfeld“ wurde aus den Kämpfen der hohen Stufen entfernt; sie ist jetzt nur noch für Kämpfe der Stufen II-V verfügbar.
  • Automatisches Herunterscrollen zu den Eigenschaften des Fahrzeugs in der Modulauswahl auf dem Eigenschaften-Bildschirm hinzugefügt.
  • Die Positionen der mittleren Panzer im Wüstenteil der Karte „Wüstensand“ wurden neu ausbalanciert: die Respawns wurden von den Grenzen näher an die Eisenbahnlinie verschoben.
  • Bug mit Fahrzeugrotation bei der Montage von Tarnungen behoben.
  • Tarnmasken überarbeitet und vereinheitlicht.

Bugfixes

  • Fehler beim Hochziehen der Kamera, wenn sich der Spieler in der Nähe von Gebäuden befindet, behoben (W10).
  • Dialogfenster für die Abwesenheit der Internetverbindung hinzugefügt (W10).
  • Erscheinungsbild der Modelle IS-7, Object-140, Т29 und Type 59 korrigiert.
  • Fenster mit dem Kauf von Muscheln für Gold behoben: Farbe der Schaltflächen geändert; das Fenster wurde gemäß den Richtlinien im Spiel überarbeitet.
  • Bug mit der Tastatur im Gratulationsfenster von Supply/Personal Access behoben.
  • Bug mit der Fehlermeldung, wenn nicht genügend Speicherplatz auf dem Gerät vorhanden ist, behoben (DLC).
  • Bug mit der Skalierung beim Ändern der Fenstergröße behoben: jetzt wird das Spiel im Vollbildmodus (W10_Desktop) korrekt angezeigt.
  • Tarnungen für das PZII und PZII J behoben.
  • Unerwünschte Objekte aus der Himmelsdorf-Karte entfernt.
  • Fehler bei der Clan-Suche behoben: die Suche erkennt jetzt kyrillische Großbuchstaben.
  • Fehler mit Tutorial-Tooltips behoben (W10, Fenstermodus).
  • Grasdarstellung in der Kanalkarte behoben.
  • Preis für den Wechsel von Stufe IV zu Stufe V für deutsche leichte Panzer behoben.
  • Tragfähigkeit der beiden Aufhängungen des VK45.02 B erhöht.
  • Hinweis- und Beschreibungstexte im Client gefixt.
  • Allgemeine Client-Abstürze und Bugs behoben.

Neuer Inhalt

Deutsche Leichte Panzer

Der deutsche Tech-Tree hat einen neuen Zweig, der die Pz. II G, Luchs, Leopard, VK 28.01, SP I C, und Ru 251.

Schießmechanik

Zerstörbare Objekte können nun durchschossen werden und abprallende Geschosse können nun potentiell Fahrzeuge in der Nähe treffen (und beschädigen) Middleburg‘ hat Verbesserungen sowohl für die Spielbalance als auch für die Grafik erhalten, einschließlich überarbeitetem Terrain und Sound- und Lichteffekten

Sonstige Ergänzungen

Missionen können nun mit Gold zurückgesetzt oder übersprungen werden Informationen über Versorgungsboni (Rabatte auf Reparaturen und Verbrauchsmaterialien) werden nun auf dem Bildschirm mit den Kampfergebnissen angezeigt

Korrekturen und Verbesserungen

Verbesserte Bewegung über weiches Terrain für alle Fahrzeuge, insbesondere für mittlere und leichte Panzer. Die Karte ‚Middleburg‘ wurde verbessert, einschließlich Sounds, Beleuchtung, Grafik und Spielbalance. Gratulationsmeldungen wurden hinzugefügt, wenn ein Spieler die nächste Stufe der Clanversorgung oder des persönlichen Zugangs freischaltet. Neue Tipps für den Kampfbildschirm wurden hinzugefügt, die sich auf Clan-Versorgung und automatische Rekrutierung beziehen. Auf ‚Canal‘ wurde der Einnahmepunkt geändert und sein Einnahmeradius reduziert. Auf ‚Fort Despair‘ und ‚Black Goldville‘ wurde die Eroberungszeit der Basis auf 100 Sekunden für einzelne Fahrzeuge geändert. Auf ‚Minen‘ wurden die Spawnpunkte neu organisiert. Auf ‚Castilla‘ wurden die Team-Spawn-Punkte neu angeordnet und der Eckpass wurde entfernt. Es wurde eine neue Medaille hinzugefügt, die an Gewinner von kreativen Community-Wettbewerben vergeben werden kann. Die Form des Maschinengewehrs des AC-1 Sentinel wurde korrigiert, so dass es historisch korrekter ist. Die Chat-Verknüpfungssymbole wurden verbessert. Kleinere Verbesserungen an den Modellen der folgenden Fahrzeuge vorgenommen: MS-1, T-127, BT-7, T-62A, T1 Cunningham, Tiger (P), Pz.Kpfw. 38 (t) n.A., T1 Schwerer Panzer, M6. Missionsstufen sind nun stärker von den vom Spieler favorisierten Fahrzeugen abhängig. Verbesserte Icons für Meisterschaftsabzeichen. Der allgemeine Chat wurde entfernt.

Bugfixes

Fehler behoben, der ertrunkene Fahrzeuge nicht als „zerstört“ kennzeichnete. Fehler behoben, der es Spielern ermöglichte, den Scharfschützenmodus zu aktivieren, bevor der Kampf beginnt. Die Beleuchtung auf ‚Himmelsdorf‘ wurde korrigiert, so dass sie nicht mehr der Beleuchtung auf Wüstenkarten ähnelt. Chat-Fehler während des Kampf-Tutorials auf Windows 10 behoben. Fehler mit Chat-Verknüpfungen nach der Zerstörung eines Fahrzeugs auf Windows 10 behoben. Fehler behoben, der den Spiel-Client nach dem Verlassen eines Clans kontinuierlich geladen hat. Fehler auf dem Bildschirm mit den technischen Eigenschaften behoben (Platzierung der Kategorienamen, Textfarben). Fehler behoben, bei dem eine Stange in die Kamera auf Canal krachte. Fehler beim Versuch, die Fenstergröße im Scharfschützenmodus unter Windows 10 zu ändern, wurde behoben. Fehler beim Überspringen von Kampf-Tutorials für Demo-Konten behoben. Fehler beim Verschwinden des Clan-Mottos behoben, wenn es leer gelassen wird. Fehler beim Maus-Scrollen im Chat unter Windows 10 behoben. Fehler behoben, bei dem die Tarnung nicht korrekt funktionierte. Text von Benachrichtigungen und Beschreibungen korrigiert. Eine Reihe von allgemeinen Spiel-Client-Fehlern und Abstürzen behoben.

Neuer Inhalt

Das Spiel bietet nun Tarnungen: Sommer-, Winter-, Wüsten- und Universaltarnung für Fahrzeuge aller Nationen. Das Update 2.5 bietet 41 verschiedene Tarnungen. Der Tarnungsbonus, den die Tarnung bietet, hängt vom Fahrzeugtyp ab: 3% für leichte und mittlere Panzer, 2% für schwere Panzer und 4% für Panzerjäger. Das neue Feature Supply wird für Clans eingeführt. Supply ist eine Reihe von einzigartigen Rabatten auf Ausrüstung, Verbrauchsmaterialien und Fahrzeuge sowie Boni und Sonderangebote, die nur für Clan-Mitglieder verfügbar sind. Nehmen Sie an Kämpfen teil und tragen Sie dazu bei, neue Supply-Level freizuschalten und neue Boni und Sonderangebote zu erhalten. Die Navigation innerhalb einer Sitzung erfolgt im Clan-Chat: Der zuletzt gewählte Chat-Zustand (offener Tab) wird gespeichert. Ein neues Premium-Fahrzeug wird dem Tech-Tree hinzugefügt: die M22 Locust. Sein Preis beträgt 1.000 Gold.

Balance

Balance-Änderungen werden von Serverstatistiken beeinflusst.

Matilda IV

HP von 700 auf 750 erhöht. Fahrwerkstraversengeschwindigkeit von 25 auf 35 Grad/s erhöht. Revolververfahrgeschwindigkeit von 27 auf 35 Grad/s erhöht. Kanonenstreuung für 100 m auf 0,41 gerundet. Zielzeit gerundet auf 1,7 s.

Churchill Gun Carrier

Die Verfahrgeschwindigkeit für die Aufhängung des Churchill Gun Carriers wurde von 24 auf 27 Grad/s erhöht; die Stabilisierung während der Fahrt oder während des Verfahrens wurde von 0,2 auf 0,16 geändert. Die Verfahrgeschwindigkeit für die Aufhängung des Churchill Gun Carrier Mk. II wurde von 26 auf 29 Grad/s erhöht; die Stabilisierung während der Fahrt oder beim Traversieren wurde von 0,18 auf 0,14 geändert; der Widerstand gegen weiches Gelände wurde von 2,3 auf 2,1 geändert. Die Sichtweite erhöhte sich von 230 auf 240 m. Die Zielzeit für die 3,7-Zoll-AT-Kanone QF verringerte sich von 2,5 auf 1,9 s. Die Zielzeit für die OQF 32-pdr AT Gun verringerte sich von 2,3 auf 1,9 s; die Streuung bei der Turmverschiebung änderte sich von 0,16 auf 0,12.

SU-152

Die PS wurden von 920 auf 1.000 erhöht. Die Verfahrgeschwindigkeit für die SU-152-Aufhängung wurde von 20 auf 25 Grad/s erhöht. Die Verfahrgeschwindigkeit für das SU-152M-Fahrwerk stieg von 23 auf 28 Grad/s. Für die 152 mm ML-20 Mod. 1931/37 wurde die Nachladezeit auf 15,78 s gerundet; die Zielzeit sank von 3,4 auf 2,7 s. Für die 122 mm А-19 Mod. 1937 verringerte sich die Zielzeit von 2,9 auf 2,3 s. Bei der 122-mm-Kanone D-25S Mod. 1944 änderte sich die Nachladezeit von 7,61 auf 8,5 s; die Zielzeit sank von 2,9 auf 2,3 s.

Tortoise

Bei der Tortoise-Federung änderte sich der Widerstand für weiches Terrain von 2,9 auf 3,2; die Stabilisierung während der Fahrt oder beim Traversieren änderte sich von 0,2 auf 0,28. Für das Tortoise Mk. 2 Fahrwerk änderte sich der Widerstand für weiches Gelände von 2,6 auf 2,8; die Stabilisierung in der Bewegung oder beim Traversieren änderte sich von 0,2 auf 0,25. Für die OQF 32-pdr AT Gun änderte sich die Stabilisierung bei der Turmverschiebung von 0,06 auf 0,1; die Zielzeit änderte sich von 1,7 auf 1,9 s. Für die OQF 20-pdr AT Gun Type B Barrel Gun wurde die Stabilisierung bei der Turmverschiebung von 0,06 auf 0,1 geändert; die Zielzeit wurde von 1,5 auf 1,7 s geändert. Für die 120-mm-AT-Kanone L1A1 wurde die Nachladezeit von 7,1 auf 7,7 s geändert; die Stabilisierung auf der Turmtraverse wurde von 0,06 auf 0,1 geändert; die Streuung der Kanone nach dem Abfeuern wurde von 3,5 auf 4 geändert; die Zielzeit wurde von 1,7 auf 2,2 s geändert.

T95

Die Höchstgeschwindigkeit des Panzerjägers wurde von 13 auf 16 km/h erhöht. Für das T95HVSS-Fahrwerk änderte sich der Widerstand gegen leichten Boden von 1,7 auf 1,5. Für die T95HVSSM2-Aufhängung änderte sich der Widerstand gegen harten Boden von 1,3 auf 1,2; der Widerstand gegen leichten Boden änderte sich von 1,4 auf 1,3.

VK 45.02 (P) Ausf. B

Dicke der Wannenpanzerung von 170 auf 200 mm erhöht. Wannengewicht von 36.400 auf 37.084 kg erhöht.

Fixes & Verbesserungen

Mechanik zum Einstellen der Reichweite des Gleichgewichts der Teams, abhängig von der Online-Rate des Clusters, realisiert. Wenn die Online-Rate 10.000 Spieler erreicht, wird die Balance-Differenz gleich Null sein; wenn die Online-Rate niedriger ist, wird es eine 5%ige Streuung geben. Damit einhergehend kann sich die Wartezeit geringfügig erhöhen; die Qualität der Teams in Bezug auf die Fahrzeugstufe wird sich jedoch stark verbessern. Das Erscheinungsbild der beiden Garagen (Standard und Premium) wurde überarbeitet. Die Karte Copperfield wurde aus den High-Tier-Kämpfen entfernt; sie wird nun für Tier II-V-Kämpfe verfügbar sein. Icons und Charakteristiken der Geschütze mit Futtertrommeln für die Fahrzeuge im Spiel hinzugefügt. Missionen für japanische Fahrzeuge hinzugefügt: „Onslaught: Japan“, „Militärakademie: Japan“, „Beherrschung: Japan“, und „Herausforderung: Japan“. Sounds zum Bildschirm „Clan-Autorekrutierung“ hinzugefügt. Sounds zum Ein-/Ausklappen der Kontaktliste im Chat hinzugefügt. Beschreibung und Wert des Tarnnetz-Bonus geändert. Test des +1/-1 Matchmaking auf nordamerikanischen Servern

Bugs

Fehler mit der Benachrichtigung, dass die Crew 100% Mastery erreicht hat, wenn der Spieler offline ist, behoben. Bug mit dem Aussehen des Dropdown-Menüs im Clan-Profil behoben. Das Aussehen des T34-Modells wurde korrigiert: seine Ausrüstung wurde überarbeitet (vorher schwebte sie in der Luft). Position des VK36.01H (Deutschland) Panzermarkers im Kampf behoben. Beschreibung des „Reaper“-Ehrenrangs überarbeitet. Fehler mit falschem Preis für das Zurücksetzen von Fertigkeiten bei Specials behoben. Das Panzermodell Panther II wurde korrigiert. Position des Hetzer-Panzermarkers im Gefecht behoben. Fehler bei der Anzeige der durchschnittlichen Stufe auf den Clan-Suchbildschirmen behoben. Ressourcen-Ladebildschirm überarbeitet. Fehler bei der Anzeige von Schatten auf verschiedenen Icons behoben. Bildschirm „Clans öffnen“ überarbeitet. Icons für Schnellbefehle korrigiert: sie verschmelzen jetzt auf manchen Karten nicht mehr mit dem Himmel. Anzeige des Clan-Tags und -Namens auf dem Clan-Suchbildschirm behoben. Fehler mit falscher Navigation bei Benachrichtigungen über Käufe und Fahrzeugquittungen behoben. Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte behoben. Allgemeine Bugs und Client-Abstürze behoben.

Neuer Inhalt

Neuer Zweig der japanischen Fahrzeuge zum Tech Tree hinzugefügt: -Medium-Panzer: Chi Ni (II), Typ 97 Chi Ha (III), Typ 1 Chi He (IV), Typ 3 Chi Nu (V), Chi To (VI), Chi Ri (VII), STA-1 (VIII), Typ 61 (IX), STB-1 (X) -Leichte Panzer: Renault Otsu (I), Ha-Go (II), Ke-Ni (III), Ke-Ho (IV).

Ein neues Premium-Fahrzeug ist jetzt im Tech-Tree verfügbar: der Excelsior (Preis: 2.400 Gold).

In Version 2.4 werden die Spieler eine einzigartige Winterstadtkarte sehen: Himmelsdorf. Sie wird ab Battle Tier 4 verfügbar sein.

Die Karte „Verlorener Tempel“ wurde aktualisiert: Die Grafiken wurden für alle Kartenbereiche geändert und die Zeit für die Einnahme der Basis wurde von 80 auf 100 Sekunden erhöht.

Sprachfilter für die Suche nach kürzlich erstellten und offenen Clans implementiert: standardmäßig sind alle Sprachen ausgewählt, aber der Spieler kann auch nur eine Sprache auswählen. Neue Insignien für das Clan-Profil erstellt.

Clan-Channel-Verlauf wird nun gespeichert und im Clan-Chat angezeigt, auch wenn alle Clan-Mitglieder offline sind. Clan-Tags wurden dem Zug-Einladungsmenü hinzugefügt.

Balance

General Improvements

Das Aufrüsten von Tier II-III-Fahrzeugen wird nun einfacher: wir haben überflüssige Module entfernt (für Tier II-Fahrzeuge: alle zusätzlichen Aufhängungen und Motoren, für Tier III-Fahrzeuge: nur zusätzliche Aufhängungen).

Schwache Kanonen oder Kanonen, die zu uneindeutigen Fahrzeugverhaltensmustern führen, wurden aus den Modulbäumen einiger Fahrzeuge entfernt.

Alle Stock-Kanonen für Tiers III-IV wurden neu ausbalanciert.

Balance-Verbesserungen für bestimmte Fahrzeuge

Tier II

BT-2 -Module aus dem Tech Tree entfernt: 37 mm Hotchkiss und 37 mm ZiS-19 Kanonen, M-5-400 Motor, BT-2 Fahrwerk. -Geschwindigkeit von 44 auf 50 Grad/s geändert.

 

T-26 -Module aus dem Tech Tree entfernt: 37 mm ZiS-19 Kanone, T-26 und T-26M Motoren, T-26M Fahrwerk. -Bei der T-26 Aufhängung wurde der Geländeresistenzwert von 1,1 1,3 2,3 auf 1 1,1 2,1 geändert. -Verfahrgeschwindigkeit von 37 auf 58 Grad/s geändert.

AT-1 -Module aus dem Tech Tree entfernt: 37 mm ZiS-19S Kanone, T-26 und T-26M Motoren, AT-1 Bis Aufhängung. -Für die AT-1 Aufhängung wurde der Geländeresistenzwert von 1,3 1,6 2,6 auf 1,2 1,4 2,4 geändert. -Verfahrgeschwindigkeit von 30 auf 46 Grad/s geändert.

Pz.Kpfw. 35 (t) -Module aus dem Tech Tree entfernt: 2 cm Kw.K. 30 Kanone, Škoda T-11 Motor, Pz.Kpfw. 35 (t) verstärkte Kettenaufhängung. -Für Pz.Kpfw. 35 (t) verstärkte Kettenaufhängung, Geländeresistenz geändert von 1,1 1,5 2,9 auf 1,1 1,3 2,3. -Geschwindigkeit von 33 auf 64 Grad/s geändert.

Pz.Kpfw. II -Module aus dem Tech Tree entfernt: 2 cm Kw.K. 30 Kanone, Maybach HL 57 TR und Maybach HL 62 TR Motoren, Pz.Kpfw. II Ausf. A-Fahrwerk. -Pz.Kpfw. II Ausf. F-Turm ist nun ein Upgrade des Pz.Kpfw. II Ausf. b-Turm. -Geschwindigkeit von 40 auf 49 Grad/s geändert.

Panzerjäger I -Module aus dem Tech Tree entfernt: 3,7 cm Pak (t) L/47 Kanone, Krupp M311 Motor, Panzerjäger I verstärkte Kettenaufhängung. -Bei der Panzerjäger I Aufhängung wurde der Geländeresistenz von 1,3 1,5 2,5 auf 1,2 1,3 2,3 geändert. -Geschwindigkeit von 32 auf 40 Grad/s geändert.

T2 Medium Tank -Module aus dem Tech Tree entfernt: 37 mm Semiautomatic Gun M1924, Liberty Motor, T2E1 Fahrwerk. -Verfahrgeschwindigkeit von 40 auf 41 Grad/s geändert.

T18 -Module wurden aus dem Tech Tree entfernt: Continental R-975-C1 und Continental W-670 Motoren, T18E2 Aufhängung. -Für die T18E1-Aufhängung wurde der Geländeresistenzwert von 1,4 1,7 2,7 auf 1,3 1,5 2,5 geändert. -Geschwindigkeit von 20 auf 30 Grad/s geändert.

Vickers Medium Mk. II -Module aus dem Tech Tree entfernt: OQF 3-pdr Gun Mk. I Kanone, Armstrong Siddeley V8 und Armstrong Siddeley V8 SC Motoren, Vickers Medium Mk. IIA Fahrwerk. -Für die Vickers Medium Mk. II Aufhängung wurde der Geländeresistenzwert von 1,2 1,3 2,4 auf 1,1 1,2 2,2 geändert. -Geschwindigkeit von 26 auf 50 deg/s geändert.

Cruiser Mk. III -Module aus dem Tech Tree entfernt: 15 mm Machine Gun BESA Kanone, Nuffield Liberty Mk. III Motor, Cruiser Mk. III* Aufhängung*. -Für die Cruiser Mk. III-Aufhängung wurde der Geländeresistenz von 1,1 1,4 2 auf 1 1,2 1,8 geändert. -Geschwindigkeit von 32 auf 38 deg/s geändert.

Universal Carrier 2-pdr -Module aus dem Tech Tree entfernt: Ford V8-221 Motor, Universal Carrier Mk. II Aufhängung. -Bei der Aufhängung des Universal Carrier Mk. I wurde der Geländeresistenzwert von 1,3 1,5 2,8 auf 1,2 1,4 2,6 geändert. -Verfahrgeschwindigkeit geändert von 35 auf 44 Grad/s.

Tier III

Pz.Kpfw. 38 (t) -Für 3,7 cm Kw.K. 38 (t) L/47 Kanone auf LT vz. 40 Turm: -Dispersion beim Abfeuern von 0,41 auf 0,35 geändert. -Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,14 auf 0,12. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für 3,7 cm Kw.K. 38 (t) L/47 Kanone auf Pz.Kpfw. 38 (t) Ausf. G-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,41 auf 0,35. -Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,12 auf 0,1. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für 4,7 cm Kw.K. (t) L/43 Kanone auf Pz.Kpfw. 38 (t) Ausf. G-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,47 auf 0,39. -Nachladezeit geändert von 3,52 auf 3,8 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 3,0 auf 3,5.

-Pz.Kpfw. 38 (t) Ausf. G Fahrwerk aus dem Tech Tree entfernt. -Für Pz.Kpfw. 38 (t) Ausf. E Fahrwerk wurde der Geländeresistenzwert von 1,1 1,5 2,5 auf 1,1 1,3 2,3 geändert. -Geschwindigkeit geändert von 32 auf 35 deg/s.

Pz.Kpfw. III Ausf. A -Module aus dem Tech Tree entfernt: 2 cm Kw.K. 38 Kanone, Pz.Kpfw. III Ausf. B-Fahrwerk, Maybach HL 120 TRM-Motor. -Für 3,7 cm Kw.K. 36 L/46,5 Kanone auf Pz.Kpfw. III Ausf. A-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,46 auf 0,35. -Nachladezeit geändert von 3,93 auf 3,5 s. -Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,16 auf 0,14. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für 3,7 cm Kw.K. 36 L/46.5 Kanone auf Pz.Kpfw. III Ausf. E-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,46 auf 0,35. -Nachladezeit geändert von 3,93 auf 3,4 s. -Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,14 auf 0,12. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für 5 cm Kw.K. 38 L/42 Kanone auf Pz.Kpfw. III Ausf. E-Turm: -Nachladezeit geändert von 3,82 auf 5 s. -Streuverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,5.

-Für Pz.Kpfw. III Ausf. A wurde der Geländewiderstand von 1,1 1,5 2,3 auf 1,1 1,3 2,3 geändert. -Geschwindigkeit geändert von 40 auf 55 deg/s.

Pz.Kpfw. IV Ausf. A -Für 5 cm Kw.K. 38 L/42 Kanone auf Pz.Kpfw. IV Ausf. A-Turm: -Nachladezeit geändert von 3,9 auf 5 s. -Zielzeit geändert von 1,9 auf 2,3 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,5.

-Für 7,5 cm Kw.K. 37 L/24 Kanone auf Pz.Kpfw. IV Ausf. A-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,45 auf 0,5. -Nachladezeit geändert von 9,47 auf 14,5 s. -Zielzeit geändert von 1,9 auf 2,5 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Brennen von 3,5 auf 4,0 geändert.

-Für 5 cm Kw.K. 38 L/42 Kanone auf Pz.Kpfw. IV Ausf. B-Turm: -Nachladezeit geändert von 3,9 auf 5 s. -Zielzeit geändert von 1,9 auf 2,3 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,5.

-Für 7,5 cm Kw.K. 37 L/24 Kanone auf Pz.Kpfw. IV Ausf. B-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,45 auf 0,5. -Nachladezeit geändert von 9,47 auf 14 s. -Zielzeit geändert von 1,9 auf 2,5 s. -Streuverhältnis nach dem Abschuss geändert von 3,5 auf 4,0.

-Pz.Kpfw. IV Ausf. B Aufhängung aus dem Tech Tree entfernt. -Für Pz.Kpfw. IV Ausf. A Fahrwerk wurde der Geländeresistenzwert von 1,12 1,52 2,52 auf 1,1 1,3 2,3 geändert. -Geschwindigkeit geändert von 35 auf 40 Grad/s. Korrekturen & Verbesserungen

T-15 -Für 3,7 cm Kw.K. 38 (t) L/47 Kanone: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,41 auf 0,35. -Nachladezeit geändert von 3,49 auf 3,4 s. -Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,12 auf 0,1. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

Marder II -Module wurden aus dem Tech Tree entfernt: Marder II verstärkte Kettenaufhängung, Maybach HL 57 TR und Maybach HL 62 TR Motoren. -Für 7,62 cm Pak 36 ® Kanone: -Zielzeit geändert von 2,9 auf 2,5 s. -Nachladezeit geändert von 11,47 auf 11,6 s. -Dispersionsverhältnis an der Turmtraverse geändert von 0,2 auf 0,16.

-Für die 7,5 cm Pak 40/2 L/46 Kanone: -Zielzeit geändert von 2,7 auf 2,5 s. -Nachladezeit geändert von 11,56 auf 11,5 s. -Streuverhältnis bei der Turmverschiebung von 0,2 auf 0,16 geändert.

-Geländewiderstand bei der Marder II-Aufhängung geändert von 1,3 1,6 3,2 auf 1,2 1,4 3. -Verfahrgeschwindigkeit geändert von 34 auf 36 Grad/s.

BT-7 -Module aus dem Tech Tree entfernt: 23 mm VJa Kanone, BT-5 Aufhängung. -45 mm VT-42 Kanone von BT-7 mod. Turm 1937 zum Tech-Baum hinzugefügt. -Für die 45 mm 20K-Kanone auf dem BT-7 Mod. 1937-Turm: -Nachladezeit gerundet auf 4,15 s. -Zielzeit geändert von 2,3 auf 2,1 s.

-Für 37 mm ZiS-19 Kanone auf BT-7 mod. 1937-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,39 auf 0,35. -Nachladezeit geändert von 3,2 auf 3 s.

T-46 -Module aus dem Tech Tree entfernt: 45 mm 20K Kanone, T-46-1 Fahrwerk. -Für 37 mm ZiS-19 Kanone auf T-46-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,39 auf 0,36. -Nachladezeit geändert von 3,52 auf 3 s. -Zielzeit geändert von 2,3 auf 1,7 s. -Dispersionsverhältnis bei Revolververschiebung geändert von 0,16 auf 0,08. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für 37 mm ZiS-19 Kanone auf Т-46-1 Turm: -Dispersion beim Abfeuern geändert von 0,39 auf 0,36. -Nachladezeit geändert von 3,52 auf 3 s. -Zielzeit geändert von 2,3 auf 1,7 s. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung geändert von 0,16 auf 0,08 -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

Für die 45 mm VT-42-Kanone auf dem T-46-1-Turm: -Nachladezeit geändert von 3,52 auf 3,1 s. -Zielzeit geändert von 2,3 auf 2,1 s. -Streuverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,5.

-Für die 37 mm Automatikkanone SH-37 auf dem T-46-1 Turm: -Nachladezeit geändert von 6,9 auf 10,2 s. -Zielzeit geändert von 1,9 auf 2,3 s. -Verhältnis der Streuung bei Turmverschiebung geändert von 0,12 auf 0,14.

-Für 76 mm L-10 Kanone auf T-46-1 Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,57 auf 0,5. -Nachladezeit geändert von 11,66 auf 15 s. -Zielzeit geändert von 2,9 auf 2,5 s.

-Geländewiderstand für die T-46 Aufhängung geändert von 1,1 1,5 2,3 auf 1,1 1,3 2,3. -Geschwindigkeit von 52 auf 55 deg/s geändert.

SU-76 -Für 57 mm ZiS-8S Kanone: -Nachladezeit auf 4,8 s gerundet. -Streuverhältnis nach dem Abfeuern von 4,0 auf 3,5 geändert.

-Für 76 mm ZiS-3 Kanone: -Nachladezeit gerundet auf 9,7 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern von 3,0 auf 3,5 geändert.

-Für 57 mm ZiS-2 Kanone: -Nachladezeit gerundet auf 5,2 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 3,0 auf 3,5.

-SU-76M Aufhängung aus dem Tech Tree entfernt. -Geländewiderstand für SU-76-Aufhängung von 1,2 1,4 2,3 auf 1,1 1,3 2,1 geändert. -Geschwindigkeit von 28 auf 30 deg/s geändert.

M3 Light -Für 37 mm M5 Kanone: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,46 auf 0,36. -Nachladezeit geändert von 3,82 auf 3,2 s. -Zielzeit geändert von 1,9 auf 1,7 s. -Dispersionsverhältnis bei Revolververschiebung geändert von 0,16 auf 0,08. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

T-127 -Für 45 mm 20KL Kanone: -Streuung beim Abfeuern auf 0,43 gerundet. -Nachladezeit gerundet auf 4 s. -Zielzeit gerundet auf 2 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abschuss geändert von 3,0 auf 3,5.

LTP -Für 45 mm 20KL Kanone, Nachladezeit geändert von 4,34 auf 4 s.

M2 Mittlerer Panzer -Für 37 mm Kanone M5 auf M2M19-Turm: -Nachladezeit auf 3,8 s gerundet. -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,46 auf 0,36. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern von 4,0 auf 3,0 geändert.

-Für 37 mm Kanone M6 auf M2M19-Turm: -Nachladezeit auf 3,5 s gerundet. -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,42 auf 0,38. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung geändert von 0,1 auf 0,16. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für 37 mm Kanone M5 auf M2M7-Turm: -Nachladezeit auf 3,8 s gerundet. -Streuung beim Abschuss geändert von 0,46 auf 0,36. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern von 4,0 auf 3,0 geändert.

-Für 37 mm Kanone M6 auf M2M7-Turm: -Nachladezeit auf 3,5 s gerundet. -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,42 auf 0,38. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung geändert von 0,1 auf 0,16. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für 75 mm Haubitze M3 Kanone auf M2M7 Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,55 auf 0,52. -Nachladezeit geändert von 11,03 auf 11 s.

T48-Aufhängung wurde aus dem Tech-Tree entfernt.

T82 -Für 75 mm Haubitze M1A1-Geschütz: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,55 auf 0,52. -Nachladezeit geändert von 10,51 auf 10,5 s.

-Für 105 mm AT Haubitze M3 Geschütz: Nachladezeit auf 18,5 s gerundet. -Für 57 mm Geschütz M1: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,39 auf 0,34. -Nachladezeit geändert von 5,23 auf 5,2 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,5.

-T82T55E4 Aufhängung wurde aus dem Tech Tree entfernt. -Für die T82T55E2-Aufhängung wurde der Geländeresistenzwert von 1,3 1,6 2,5 auf 1,2 1,4 2,3 geändert. -Geschwindigkeit von 30 auf 32 deg/s geändert.

M22 Locust -Für 37 mm Kanone M6: -Dispersion beim Abfeuern geändert von 0,41 auf 0,35. -Nachladezeit geändert von 3,5 auf 3,2 s. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung geändert von 0,12 auf 0,08.

Vickers Medium Mk. III -Für OQF 3-pdr Gun Mk. II Kanone auf Vickers Medium А6Е1 Turm: -Dispersion beim Abfeuern von 0,41 auf 0,36 geändert. -Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,1 auf 0,16. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 3,5 auf 3,0.

-Für QF 6-pdr 8 cwt Mk. I Kanone auf Vickers Medium А6Е1 Turm, Streuung beim Abfeuern von 0,44 auf 0,42 geändert. -Für OQF 3-pdr Gun Mk. II Kanone auf Vickers Medium А6Е3 Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,41 auf 0,36. -Nachladezeit geändert von 1,7 auf 2,1 s. -Dispersionsverhältnis bei Revolververschiebung geändert von 0,08 auf 0,16. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 3,5 auf 3,0.

-Für QF 6-pdr 8 cwt Mk. I Kanone auf Vickers Medium А6Е3 Turm, Dispersion beim Abfeuern von 0,44 auf 0,42 geändert. -Vickers Medium А6Е3 Aufhängung aus dem Tech Tree entfernt. -Für die Vickers Medium А6Е1 Aufhängung wurde der Geländeresistenz von 1,1 1,3 2,2 auf 1 1,1 2 geändert. -Geschwindigkeit von 30 auf 32 deg/s geändert.

Kreuzer Mk. IV -Für QF 2-pdr Mk. IX-Geschütz auf Kreuzer Mk. IV-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,36 auf 0,34. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern von 4,0 auf 3,0 geändert.

Für die 40 mm Pom-Pom-Kanone auf dem Turm des Cruiser Mk. IV wurde die Nachladezeit von 8,25 auf 10,5 s geändert. -Für QF 2-pdr Mk. IX Kanone auf Kreuzer Mk. IVA Turm: -Dispersion beim Abfeuern von 0,36 auf 0,34 geändert. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern von 4,0 auf 3,0 geändert.

Für die 40 mm Pom-Pom-Kanone auf dem Turm des Kreuzers Mk. IVA wurde die Nachladezeit von 8,25 auf 10,2 s geändert. Für die QF 40 mm Mk. VI Bofors-Kanone auf dem Turm des Kreuzers Mk. IVA wurde die Nachladezeit von 8 auf 8,5 s geändert. -Kreuzer Mk. IVA-Aufhängung aus dem Tech-Tree entfernt. Bei der Cruiser Mk. IV-Aufhängung wurde der Geländeresistenzwert von 1,1 1,4 2 auf 1 1,2 1,8 geändert. -Geschwindigkeit von 35 auf 38 deg/s geändert.

Valentine AT -Für QF 6-pdr AT Gun Mk. II, Streuverhältnis nach Abschuss geändert von 4,0 auf 3,5. Für die 3,7-Zoll-AT-Haubitze wurde die Nachladezeit von 15 auf 20 s geändert. -Bei der QF 6-pdr AT Kanone Mk. IV wurde das Streuverhältnis nach dem Abfeuern von 4,0 auf 3,5 geändert. -Valentine AT Mk. II Aufhängung aus dem Tech Tree entfernt. -Valentine AT Mk. I Aufhängung, Geländeresistenz geändert von 1 1,2 2 auf 0.9 1,1 1,8. -Geschwindigkeit von 34 auf 38 Grad/s geändert.

Tier IV

T-28 -Für 76 mm KT-28 Kanone auf T-28 zylindrischem Turm, Streuung beim Abfeuern geändert von 0,52 auf 0,47. -Für 57 mm ZiS-8 Kanone auf T-28 Zylinderturm: -Nachladezeit von 5,43 auf 4,8 s geändert. -Streuverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0. -Zielzeit geändert von 2,3 auf 1,8 s.

-Für 57 mm ZiS-4 Kanone auf T-28 Zylinderturm: -Streuverhältnis nach dem Abfeuern von 4,0 auf 3,0 geändert. -Zielzeit geändert von 2,3 auf 1,8 s.

-Für 76 mm L-10 Kanone auf T-28 Zylinderturm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,5 auf 0,45. -Nachladezeit geändert von 11,66 auf 11,15 s. -Zielzeit geändert von 2,5 auf 2,3 s.

-Für die 76 mm F-32 Kanone auf dem zylindrischen Turm T-28: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,47 auf 0,43. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung geändert von 0,12 auf 0,1. -Zielzeit geändert von 2,5 auf 1,8 s.

-Für die 76 mm KT-28 Kanone auf dem konischen Turm des T-28 wurde die Streuung beim Abfeuern von 0,52 auf 0,47 geändert. -Für die 57 mm ZiS-8 Kanone auf dem konischen Turm des T-28: -Nachladezeit von 5,43 auf 4,8 s geändert. -Streuverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0. -Zielzeit geändert von 2,3 auf 1,8 s.

-Für 57 mm ZiS-4 Kanone auf T-28 konischem Turm: -Streuverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0. -Zielzeit geändert von 2,3 auf 1,8 s.

-Für 76 mm L-10 Kanone auf T-28 konischem Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,5 auf 0,45. -Nachladezeit geändert von 11,66 auf 11,15 s. -Zielzeit geändert von 2,5 auf 2,3 s.

-Für 76 mm F-32 Kanone auf T-28 konischem Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,47 auf 0,43. -Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,1 auf 0,08. -Zielzeit geändert von 2,5 auf 1,8 s.

A-20 -Für 37 mm ZiS-19 Kanone auf A-20 Mod. 1938, Streuung beim Abfeuern geändert von 0,39 auf 0,35. -Für 37 mm Automatikgeschütz SH-37 auf A-20 Mod. 1938-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,43 auf 0,4. -Nachladezeit geändert von 8,6 auf 8,4 s. -Zielzeit geändert von 1,7 auf 1,4 s. -Dispersionsverhältnis nach Abschuss geändert von 2,0 auf 1,2. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung geändert von 0,08 auf 0,06.

-Für die 37 mm ZiS-19 Kanone auf dem SP-3 Turm wurde die Streuung beim Abfeuern von 0,39 auf 0,35 geändert. -Für die 37 mm Automatikkanone SH-37 auf dem SP-3 Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,43 auf 0,4. -Zielzeit geändert von 1,7 auf 1,4 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 2,0 auf 1,2. -Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,08 auf 0,06.

-Für 76 mm L-11 Kanone auf SP-3 Turm: -Nachladezeit geändert von 11,2 auf 9,5 s. -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,47 auf 0,43. -Zielzeit geändert von 2,3 auf 1,8 s. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung geändert von 0,12 auf 0,08.

Für die 45 mm VT-42-Kanone auf dem SP-3-Turm wurde die Streuung beim Abfeuern von 0,37 auf 0,34 geändert.

A-32 -Für 76 mm L-10U Kanone: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,52 auf 0,45. -Zielzeit gerundet auf 2,3 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abschuss geändert von 4,0 auf 3,5.

M3 Lee -Für 75 mm Kanone M2: -Nachladezeit geändert von 8,45 auf 10 s. -Zielzeit geändert von 1,8 auf 2,3 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abschuss geändert von 3,0 auf 3,5.

-Für 75 mm Geschütz M3: -Zielzeit von 2,1 auf 1,8 s geändert. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung von 0,16 auf 0,08 geändert.

T40 -Für 3-Zoll AT-Geschütz M1918: -Nachladezeit geändert von 8,71 auf 10,2 s. -Dispersion beim Abfeuern geändert von 0,43 auf 0,47. -Zielzeit geändert von 1,7 auf 2,3 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abschuss geändert von 4,0 auf 3,5.

-Für 105 mm AT Haubitze M Kanone: -Nachladezeit geändert von 11,98 auf 16,5 s. -Dispersionsverhältnis bei Turmverschiebung geändert von 0,08 auf 0,16. -Zielzeit geändert von 1,7 auf 2,3 s.

-Für 57 mm Kanone M1, Nachladezeit auf 4,27 s gerundet. Für 76-mm-AT-Kanone M1A1: -Nachladezeit geändert von 8,28 auf 9,3 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abschuss geändert von 3,5 auf 4,0.

M8A1 -Für 75 mm AT Gun M3 Kanone auf M8A1 Turm, Nachladezeit geändert von 9,98 auf 10 s. Für die 75 mm AT-Kanone M3 auf dem T87-Turm wurde die Nachladezeit von 9,98 auf 10 s geändert. -Kanone M7 auf dem T87-Turm, Nachladezeit geändert von 9,98 auf 10 s. -Zur 3-Zoll-AT-Kanone M7 auf dem T87-Turm, Nachladezeit geändert von 9,98 auf 10 s.

Matilda -Für die QF 2-pdr Mk.X Kanone auf dem Matilda Mk. IIA Turm: -Nachladezeit geändert von 2,87 auf 3,4 s. -Dispersionsverhältnis an der Turmtraverse geändert von 0,06 auf 0,2.

-Für OQF 3-Zoll Haubitze Mk. I auf Matilda Mk. IIA Turm: -Zielzeit geändert von 1,9 auf 2,3 s. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung geändert von 0,08 auf 0,16.

-Kanone QF 2-pdr Mk. X-B auf Matilda Mk. IIA Turm: -Nachladezeit geändert von 2,6 auf 3,2 s. -Kanone QF 2-pdr Mk.X auf Matilda Mk. IIA* Turm: -Nachladezeit geändert von 2,87 auf 3,3 s. -Dispersionsverhältnis auf der Turmtraverse geändert von 0,04 auf 0,16.

-Für OQF 3-Zoll Haubitze Mk. I auf Matilda Mk. IIA* Turm: -Zielzeit von 1,9 auf 2,3 s geändert. -Dispersionsverhältnis bei der Turmverschiebung von 0,06 auf 0,16 geändert.

-Für die QF 2-pdr Mk. X-B Kanone auf dem Matilda Mk. IIA* Turm wurde die Nachladezeit von 2,6 auf 3,1 s geändert.

Covenanter -Für die QF 2-pdr Mk. X Kanone auf dem Covenanter Mk. I Turm: -Nachladezeit geändert von 2,87 auf 3,4 s. -Dispersionsverhältnis an der Turmtraverse geändert von 0,08 auf 0,1.

Für die 40-mm-Pom-Pom-Kanone auf dem Covenanter Mk. I-Turm wurde die Zielzeit von 1,7 auf 1,9 s geändert. Für die 3-Zoll-Haubitze OQF Mk. I auf dem Covenanter Mk. I-Turm wurde das Streuverhältnis bei der Turmverschiebung von 0,14 auf 0,16 geändert. Für QF 2-pdr Mk. X-Geschütz auf Covenanter Mk. IV CS-Turm: -Nachladezeit von 2,87 auf 3,3 s geändert. -Dispersionsverhältnis auf der Turmtraverse von 0,06 auf 0,08 geändert.

Für die 40-mm-Pom-Pom-Kanone auf dem Covenanter Mk. IV CS-Turm wurde die Zielzeit von 1,7 auf 1,9 s geändert. -Für die OQF 3-Zoll Haubitze Mk. I auf dem Covenanter Mk. IV CS Turm wurde das Streuverhältnis bei der Turmtraverse von 0,12 auf 0,16 geändert.

Alecto -Für 3,7-Zoll-AT-Haubitze-Geschütz: -Dispersion beim Abfeuern von 0,49 auf 0,53 geändert. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern von 3,5 auf 4 geändert.

-Für Q.F. 25-Pr. AT Kanone/How. Mk. III Kanone: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,46 auf 0,52. -Dispersionsverhältnis nach dem Abschuss von 3,5 auf 4 geändert.

Hetzer -Für 7,5 cm StuK 40 L/43 Kanone, Nachladezeit gerundet auf 9.2 s. -Für 7,5 cm Pak 39 L/48 Kanone, Nachladezeit gerundet auf 9.2 s.

Pz.Kpfw. III -2 cm Flak 38 Kanone aus dem Tech Tree entfernt. -Für 3,7 cm Kw.K. 36 L/46.5 Kanone auf Pz.Kpfw. III Ausf. F Turm, Streuung beim Abfeuern von 0,46 auf 0,36 geändert. -Für 5 cm Kanone Kw.K. 38 L/42 auf Turm Pz.Kpfw. III Ausf. F: -Streuung beim Abfeuern von 0,48 auf 0,38 geändert. -Nachladezeit geändert von 3,83 auf 4,2 s.

-Für die 3,7 cm Kw.K. 36 L/46.5 Kanone auf dem Pz.Kpfw. III Ausf. L Turm, Streuung beim Abfeuern von 0,46 auf 0,36 geändert. -Für 5 cm Kanone Kw.K. 38 L/42 auf Pz.Kpfw. III Ausf. L Revolver: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,48 auf 0,38. -Nachladezeit geändert von 3,5 auf 4,2 s.

-Für die 7,5 cm Kw.K. 37 L/24 Kanone auf dem Pz.Kpfw. III Ausf. L Turm, Nachladezeit geändert von 10,2 auf 11,7 s.

Pz.Kpfw. 38 (t) n.A. -Für 3,7 cm Kw.K. 38 (t) L/47 Kanone auf Pz.Kpfw. 38 (t) Ausf. G-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,41 auf 0,36. -Nachladezeit geändert von 3,52 auf 2,9 s. -Zielzeit geändert von 1,7 auf 1,5 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Brennen geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für 3,7 cm Kw.K. 38 (t) L/47 Kanone auf Pz.Kpfw. 38 (t) n.A. Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,41 auf 0,36. -Nachladezeit geändert von 3,52 auf 2,8 s. -Zielzeit geändert von 1,7 auf 1,5 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

Durchbruchswagen 2 (DW2) -7,5 cm Kw.K. 40 L/43 Kanone aufgerüstet von VK 30.01 (H) 0-Serien-Turm zum Tech Tree hinzugefügt. -Für 5 cm Kw.K. 39 L/60 Kanone auf D.W.-Versuchsturm-Turm: -Zielzeit von 2,3 auf 2 s geändert -Dispersionsverhältnis nach Abschuss von 4,0 auf 3,0 geändert.

-Für 5 cm Kw.K. 39 L/60 Kanone auf VK 30.01 (H) 0-Serie Turm: -Zielzeit von 2,3 auf 2 s geändert. -Dispersionsverhältnis nach dem Abschuss von 4,0 auf 3,0 geändert.

Pz.Kpfw. IV Ausf. D -Für 5 cm Kw.K. 38 L/42 Kanone auf Pz.Kpfw. IV Ausf. C-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,48 auf 0,38. -Nachladezeit geändert von 3,52 auf 4,2 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für die 5 cm Kw.K. 39 L/60 Kanone auf dem Pz.Kpfw. IV Ausf. C-Turm, Nachladezeit geändert von 3,52 auf 3,8 s. -Für 7,5 cm Kw.K. 37 L/24 Kanone auf Pz.Kpfw. IV Ausf. C Revolver: -Nachladezeit geändert von 9,22 auf 11,2 s. -Zielzeit geändert von 1,9 auf 2,3 s. -Dispersionsverhältnis nach Abschuss geändert von 4,0 auf 3,5.

-Für 5 cm Kw.K. 38 L/42 Kanone auf Pz.Kpfw. IV Ausf. D-Turm: -Streuung beim Abfeuern geändert von 0,48 auf 0,38. -Nachladezeit geändert von 3,52 auf 4,2 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,0.

-Für die 5 cm Kw.K. 39 L/60 Kanone auf dem Pz.Kpfw. IV Ausf. D-Turm, Nachladezeit geändert von 3,52 auf 3,8 s. -Für 7,5 cm Kw.K. 37 L/24 Kanone auf Pz.Kpfw. IV Ausf. D Revolver: -Nachladezeit geändert von 9,22 auf 11,2 s. -Zielzeit geändert von 1,9 auf 2,3 s. -Dispersionsverhältnis nach dem Abfeuern geändert von 4,0 auf 3,5.

-Für 7,5 cm Kw.K. 40 L/43 Kanone auf Pz.Kpfw. IV Ausf. D Turm, Zielzeit geändert von 2,3 auf 1,9 s.

Entschädigung für Spieler nach Balance-Updates

Sowjetische Fahrzeuge

-Wenn die 37 mm ZiS-19 Kanone für den BT-2 Panzer erforscht wurde, erhält der Spieler als Entschädigung 290 Freie Erfahrung. Wenn die 23 mm VJa-Kanone für den BT-7-Panzer erforscht wurde, erhält der Spieler 330 kostenlose Erfahrungspunkte als Entschädigung. -Wenn die 37 mm ZiS-19 Kanone für den AT-1 Panzer erforscht wurde, erhält der Spieler 290 kostenlose Erfahrungspunkte als Entschädigung. Wenn die AT-1 Bis-Aufhängung erforscht wurde, erhält der Spieler 590 Gratis-Erfahrung. -Wenn das 37 mm ZiS-19 Geschütz für den T-26 Panzer erforscht wurde, erhält der Spieler 290 Gratis-Erfahrung als Entschädigung. Wenn die T-26-Aufhängung erforscht wurde, erhält der Spieler 230 Gratis-Erfahrung. -Wenn die T-46-1 Aufhängung für den T-46 Panzer erforscht wurde, erhält der Spieler 510 Gratis-Erfahrung als Entschädigung. -Wenn die SU-76M-Aufhängung für den SU-76 erforscht wurde, erhält der Spieler 480 Gratis-Erfahrung als Entschädigung.

Deutsche Fahrzeuge

-Wenn die 2 cm Kw.K. 30 Kanone für den Pz.Kpfw. 35 (t) erforscht wurde, erhält der Spieler 60 freie Erfahrung als Entschädigung. Wenn der Pz.Kpfw. 35 (t) 35 (t) verstärkte Kettenaufhängung erforscht wurde, erhält der Spieler 190 Freie Erfahrung. -Wenn der Pz.Kpfw. 38 (t) Ausf. G für den Pz.Kpfw. 38 (t) erforscht wurde, erhält der Spieler 450 freie Erfahrung als Ausgleich. -Wenn das Panzerjäger I verstärkte Kettenfahrwerk für den Panzerjäger I erforscht wurde, erhält der Spieler 170 Erfahrungspunkte als Entschädigung. -Wenn die 2 cm Kw.K. 38 Kanone für den Pz.Kpfw. III Ausf. A erforscht wurde, erhält der Spieler 130 Gratis-Erfahrung als Entschädigung. Wenn der Maybach HL 120 TRM-Motor erforscht wurde, erhält der Spieler 1.810 Freie Erfahrung; wenn das Pz.Kpfw. III Ausf. B Fahrwerk erforscht wurde, erhält der Spieler 560 Erfahrungspunkte als Entschädigung. -Wenn die Pz.Kpfw. IV Ausf. B-Aufhängung für die Pz.Kpfw. IV Ausf. A erforscht wurde, erhält der Spieler 510 Gratis-Erfahrung als Entschädigung. -Wenn die Marder II verstärkte Kettenaufhängung für den Marder II erforscht wurde, erhält der Spieler 490 Freie Erfahrung als Kompensation. -Wenn das 2 cm Flak 38 Geschütz für den Pz.Kpfw. III erforscht wurde, erhält der Spieler 290 Freie Erfahrung als Entschädigung.

U.S.A.-Fahrzeuge

-Wenn der Continental W-670-Motor für den T18 erforscht wurde, erhält der Spieler 560 Gratis-Erfahrungen als Entschädigung. Wenn der Continental R-975-C1-Motor erforscht wurde, erhält der Spieler 990 Gratis-Erfahrung; wenn das T18E2-Fahrwerk erforscht wurde, erhält der Spieler 180 Gratis-Erfahrung. -Wenn das T82T55E4-Fahrwerk für den T82 erforscht wurde, erhält der Spieler 510 Freie Erfahrung als Entschädigung.

U.K.-Fahrzeuge

-Wenn die Vickers Medium Mk. IIA Aufhängung für die Vickers Medium Mk. II erforscht wurde, erhält der Spieler 180 Freie Erfahrung als Entschädigung. Wenn der Nuffield Liberty Mk. III-Motor für den Cruiser Mk. III erforscht wurde, erhält der Spieler als Entschädigung 1.980 kostenlose Erfahrungspunkte. Wenn die Cruiser Mk. III*-Aufhängung erforscht wurde, erhält der Spieler 190 Gratis-Erfahrung. -Wenn die Aufhängung des Universal Carrier Mk. II für den Universal Carrier 2-pdr erforscht wurde, erhält der Spieler 170 Freie Erfahrung als Entschädigung. -Wenn die Vickers Medium А6Е3 Aufhängung für die Vickers Medium Mk. III erforscht wurde, erhält der Spieler 530 Freie Erfahrung als Entschädigung. Wenn die Cruiser Mk. IVA-Aufhängung für den Cruiser Mk. IV erforscht wurde, erhält der Spieler 500 Gratis-Erfahrung als Entschädigung. Wenn die Aufhängung Valentine AT Mk. II für die Valentine AT erforscht wurde, erhält der Spieler 600 Gratis-Erfahrung als Entschädigung.

Balance-Anpassungen

FV215b (183) Britischer Tier X-Panzer -Zielgeschwindigkeit von 3,4 auf 3 s reduziert. -Stabilisierungsverhältnis bei der Turmtraverse von 0,4 auf 0,2 geändert.

Typ 59 -Nachladezeit von 9 auf 10 s geändert; -Zielzeit von 2,3 auf 2,5 s geändert; -Schlachtgrad – XIII-IX.

Fixes & improvements

Garagen- und Kampftutorials unter Berücksichtigung der Einführung der japanischen Nation aktualisiert.

Aufgrund der Einführung der japanischen Nation erhalten alle Spieler einen zusätzlichen Slot; alle Spieler, die das Garagen-Tutorial vor der Veröffentlichung von Update 2.4 abgeschlossen haben, erhalten einen japanischen Panzer der Stufe I; alle Spieler, die dem Spiel nach der Veröffentlichung von Update 2.4 beigetreten sind, haben standardmäßig einen weiteren Slot.

Die Medaillen „Technischer Ingenieur: Japan“ und „Experte: Japan“ wurden dem Spiel hinzugefügt.

Änderungen an den Missionen: einige Bedingungen wurden geändert; eine Reihe neuer Missionen, die auf den alten basieren, wurden eingeführt:

Um die Missionen „Top Class“ V-X und „Distinguished Contribution“ V-X abzuschließen, muss Ihr Team nun gewinnen.

Um die Mission „Reconnaissance“ IV-X abzuschließen, müssen Sie auf einem mittleren Panzer spielen. Spieler auf Fahrzeugen der Stufen IV-VII erhalten XP als Belohnung.

Um die Mission „Assault Tanker“ IV-X abzuschließen, müssen Sie auf einem mittleren Panzer spielen und weniger Gegner zerstören. Die Belohnung hängt von der Fahrzeugstufe ab.

Die Schaltfläche „Panzerdetails“ im Hauptfenster der Garage wurde durch eine Schaltfläche „Aufzeichnung“ ersetzt, die den Spieler zu seiner Dienstaufzeichnung führt. Service Record wurde aus dem Menü der Seitenleiste entfernt.

Wenn Sie zu „Fahrzeuge“ navigieren, wird das aktuelle Fahrzeug in der Garage auf dem Bildschirm „Service Record“ angezeigt.

Die Positionen der Abschnitte „Durchschnittspunktzahl pro Kampf“ und „Kampfeffizienz“ wurden in den Registerkarten „Service Record“ und „Fahrzeuge“ geändert.

Der Ladebildschirm des Spiels wurde aktualisiert: es gibt jetzt auch ein japanisches Fahrzeug.

Kollision für den Panther/M10 verbessert.

Einige WoT Blitz Fahrzeuge überarbeitet

IS-4, IS-7, KV-1, Objekt 704, SU-85, T-26, T-34, T-54, T29, M10 Wolverine, M2 Light, M2 Medium Tank, M36 Jackson, M48A1 Patton, T82, Panzerjäger I, Tiger II, StuG III Ausf. G, VK 30.01 (H), VK 30.01 (P), BT-7, Pz.Kpfw. III Ausf. A, M46 Patton, Durchbruchswagen 2.

Bugs

Fehler mit dem Scrollverhalten beim Durchsehen der Ergebnisse der Clansuche nach Namen behoben.

Fehler mit falscher Verarbeitung der Schaltfläche „Abbrechen“ beim Versuch, Ressourcen über eine 3G-Verbindung herunterzuladen, behoben (Android DLC).

Schnellbefehl-Symbole für „Negativ!“ im gesamten Spiel-Client konsistent gemacht.

Größe des Verbrauchsmaterial-/Ausrüstungssymbols für den ersten Slot behoben.

Falsche Funktionsweise der Mentor-Fertigkeit behoben: jetzt erhält die Tier VI-Crew den korrekten Bonus (nicht den Tier V-Bonus, wie bisher).

Fehler mit falscher Navigation zu einer privaten Nachricht durch die Persönliche Akte eines Spielers behoben.

Fehlerhafte Wiedergabe des Steam-Effekts behoben.

Erscheinungsbild der Schnellbefehl-Symbole behoben; ihre Verschmelzung mit dem Himmel auf einigen Karten wurde behoben.

Fehler bei der Anzeige der Icons für beschädigte Module des Gegners behoben.

Für die GuP-Mission wurde der Fehler behoben, der die vorherigen kumulativen Missionen zurückgab, wenn eine andere Mission entfernt wurde (nur Region Asien).

Fehler mit der falschen Anzeige von Schriftarten und Symbolen bei der Auswahl einer Clan-Sprache behoben.

Fehler mit der Schaltfläche ‚Zum Clan einladen‘ behoben: ihre Anzeige war verzögert.

Für den T95 wurde die Drehrichtung der Laufrollen korrigiert.

Fehler beim Antippen des Tooltips zum Hinzufügen von Freunden im Clan-Chat behoben.

Mechanik der Medaillenzählung im Auszeichnungszähler auf dem Bildschirm Kampfergebnisse (Team) behoben.

Fehler, bei dem der Alarmsound bei der Eroberung der Basis fehlte, behoben.

Fehler, bei dem das Laden der Interface-Elemente verzögert wurde, wurde behoben.

Fehler mit Client-Absturz während des Garage-Tutorials behoben.

Fehler bei der fehlerhaften Anzeige der Kurzbeschreibungen der Store-Waren behoben.

Fehler mit der Anzeige eines Fehlers, wenn nicht genügend Platz für die Installation des Clients vorhanden ist, behoben (Android DLC).

Fehler bei der Platzierung einiger Zahlen im Zusammenhang mit Medaillen in den Kampfergebnissen behoben.

Fehler bei der Anzeige der Ausrüstungsrabatte behoben.

Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte korrigiert.

Allgemeine Fehler und Client-Abstürze behoben.

Updated Clan Features

Die automatische Rekrutierung hat jetzt eine Funktion, die die Parameter in Abhängigkeit von den Clan-Eigenschaften einschränkt.

Deputy Leads können nun die Positionen von Clan-Mitgliedern ändern.

Die TOP 3 Spieler, sortiert nach Kämpfen pro Tag, Siegquote und durchschnittlichem Schaden, werden im Clan-Profil angezeigt.

Clan-Empfehlungen für Spieler, basierend auf Auto-Rekrutierung, wurden hinzugefügt.

Das Set an Standard-Emblemen wird im Clan-Profil erweitert.

Die Funktion zum Senden von Bewerbungen an Clans mit 50 aktiven Mitgliedern wurde hinzugefügt. Auto-Recruiting ist ebenfalls aktiviert.

Benachrichtigung über das Anzeigen des Clan-Profils nach dem Verlassen des Clans wurde hinzugefügt.

Funktionen zum Ein- und Ausklappen von Abschnitten aus der Kontaktliste und zum Öffnen des Spielerkontos durch Doppeltippen auf den Namen des Spielers in der Kontaktliste wurden hinzugefügt.

Die Sprachliste des Clans wurde überarbeitet.

Neuer Inhalt

Eine neue Karte, Canal. Sie spielt in einer Region im Norden Russlands und bietet einzigartige Wetterbedingungen.

Neue Medaillen für Rise of Continents wurden dem Spiel hinzugefügt.

Onigiri, ein neues Verbrauchsmaterial, wurde für japanische Fahrzeuge hinzugefügt.

Fixes & Improvements

Die traditionelle Version der Karte „Rockfield“ wurde im Spiel wiederhergestellt.

Das Umschalten auf die empfohlene Fertigkeit wurde hinzugefügt.

Das Symbol für Errungenschaften wurde im Seitenleistenmenü geändert.

Einige Änderungen an den Missionen: Bedingungen wurden korrigiert, neu ausbalanciert und die Belohnungen für hochstufige Missionen erhöht: -Für Ramming I-VI müssen Sie jetzt den Kampf überleben, um die Mission abzuschließen. -Für Chase for Experience III-X und Top Performance X müssen Sie nun mehr XP sammeln, um die Missionen abzuschließen. -Für Damage Machine VI-X wurde die Menge an Schaden, die Spieler zufügen müssen, reduziert. -Für Gunner VI-X sollte die Anzahl der Treffer nun mindestens 7 pro Kampf betragen (nicht 10, wie bisher). -Für Lead Rain IX-X und Onslaught: U.S.S.R X, Onslaught: U.S.A. X, Onslaught: U.K. X, Onslaught: Deutschland X, Zeit zu gewinnen X, Militärakademie: U.S.S.R. X, Militärakademie: U.S.A. X, Militärakademie: U.K. X, Militärakademie: Deutschland X, Militärische Ehre X, Herausforderung: Deutschland VIII-X, Herausforderung: U.S.S.R. VIII-X, Herausforderung: U.S.A. VIII-X, Herausforderung: U.K. VIII-X, wurde die Belohnung für das Abschließen der Mission erhöht.

Die Missionen: Give the Enemy No Chance I, Base Capture X, Base Capture: Serie IV-X, und Mobilität VII-X wurden aus der Rotation entfernt:

Bug Fixes

Die Lokalisierung von Fahrzeugnamen und Modulen in Chinese Simplified wurde korrigiert: sie werden nun wie in allen anderen Sprachen auf Englisch angezeigt.

Fehler, der dazu führte, dass Fahrzeuge an einem zerstörten Monument auf der Karte Castilla hängen blieben, wurde behoben.

Fehler, der zusätzliche Leerzeichen im Clan-Namen und -Tag speicherte, wurde behoben.

Ein Fehler, der dazu führte, dass Benachrichtigungen über Kampfergebnisse nicht korrekt funktionierten, wurde behoben.

Fehler beim Verschwinden des Clan-Tags nach der Umwandlung von fehlenden Ressourcen für seine Erstellung wurde behoben.

Fehler beim Verhalten von Popup-Nachrichten wurde behoben: es wurde ständig zum Premium-Account navigiert, und nicht zu einem angegebenen Bundle.

Der Fehler, dass Nachrichten nach dem Sperren des Geräts oder dem Schließen der App verschwanden, wurde behoben.

Der Fehler, dass einige Fahrzeuge auf Geräten mit tegra3 und tegra4 nicht mehr funktionieren, wurde behoben (Android).

Fehler, der das Parsen der Zeit in den Nachrichten und Pop-ups beeinflusste, wurde behoben: jetzt wird die Zeit als UTC empfangen und interpretiert.

Die Texte von Benachrichtigungen und Beschreibungen wurden korrigiert.

Eine Reihe von allgemeinen Spiel-Client-Fehlern und Abstürzen behoben.

Neuer Inhalt:

Clans Clans können nun ihre primäre Kommunikationssprache angeben Die automatische Rekrutierung ist für Clans verfügbar, die Aufnahmekriterien angeben. Wenn Bewerber die Kriterien erfüllen, werden sie automatisch in den Clan aufgenommen. Spieler, die die Anforderungen nicht erfüllen, können sich trotzdem für den Beitritt bewerben.

Chat Clan-Mitgliederlisten wurden dem Clan-Chat-Feature hinzugefügt. Freiwillige erscheinen nun im allgemeinen Chat-Kanal.

Fahrzeuge Matilda IV Premium-Tank wurde zum Tech-Baum hinzugefügt.

Maps:

Eine spezielle Version von Rockfield mit Halloween-Thema wird mit Update 2.2 erscheinen. Die Karte „Desert Sands“ wurde mit Verbesserungen an der Stadt, der Wüste und dem Terrain überarbeitet. Außerdem wurde die Karte von den Tiers I-II auf die Tiers IV-X verschoben.

Release Notes;

 

*E-100 HP geändert von 2400 auf 2300 Für 15 cm Kw.K. L/38 Kanone, Nachladezeit geändert von 16,27 auf 17,2 s.

*FV215b PS geändert von 2200 auf 2100.

*T110E4

Für 155 mm AT Gun T7E2: Nachladezeit geändert von 15,89 auf 15,4 s. Zielzeit geändert von 3,4 auf 2,9 s. Dispersion bei der Turmbewegung geändert von 0,2 auf 0,16.

*IS-7 HP wurde von 1900 auf 2050 geändert.

*Objekt 140 HP geändert von 1750 auf 1850. Schaden von UBR-412PB-Granaten geändert von 300 auf 310. Der Schaden von ZUBK4M-Granaten wurde von 300 auf 310 geändert.

*T62A HP geändert von 1800 auf 1900. Der Schaden von UBR-412PB-Granaten wurde von 300 auf 310 geändert. Der Schaden von ZUBK4M-Granaten wurde von 300 auf 310 geändert.

*Leopard Prototyp A HP bei Verwendung mit Leopard Prototyp A2 Geschützturm geändert von 1450 auf 1550. HP bei Verwendung mit Porsche Standardpanzer-Turm geändert von 1560 auf 1650.

*VK 45.02 (P) Ausf. B Für VK 45.02(P) Ausf. B Fahrwerk wurde die Überfahrbarkeit von 1,1-1,4-2,5 auf 1,1-1,3-2,5 geändert (Parameter für verschiedene Geländetypen angegeben). Für VK 45.02(P) Ausf. B verstärkte Kettenaufhängung, Überfahrbarkeit geändert von 1.1-1.3-2.3 auf 1.1-1.2-2.2 (Parameter für verschiedene Geländetypen angegeben). Verfahrgeschwindigkeit von 19 auf 20 Grad/s geändert; VK 45.02 (P) Ausf. B Schwerer Turm:

Für die 8,8cm Kw.K. 43 L/71 Kanone wurde der Absenkungswinkel von 5 auf 8 Grad geändert, der Absenkungswinkel der Kanone an der Frontalprojektion wurde von 5 auf 5,5 Grad geändert.

Für die 10,5cm Kw.K. L/52 Kanone änderte sich der Deformationswinkel von 6 auf 8 Grad, der Deformationswinkel der Kanone an der Frontalprojektion blieb gleich – 6.

Für die 10,5cm Kw.K. L/68 Kanone änderte sich der Deformationswinkel von 7 auf 8 Grad, der Deformationswinkel der Kanone an der Frontalprojektion änderte sich von 7 auf 6 Grad.

Für das 12,8cm Kw.K. 44 L/55 Geschütz änderte sich der Deformationswinkel von 5 auf 8 Grad, der Deformationswinkel des Geschützes an der Frontalprojektion änderte sich von 5 Grad auf 5,5.

*IS-8 PS bei Verwendung des T-10 Turms geändert von 1550 auf 1630. HP bei Verwendung des Т-10М-Turms geändert von 1650 auf 1730.

*ST-I Objekt 701-1 Geschützturm:

Für 122mm D-25T Kanone, Zielzeit geändert von 3,4 auf 2,9 s.

Für 122mm BL-9 Kanone, Zielzeit geändert von 3,4 auf 2,9 s. ST-I Geschützturm:

Für 122mm D-25T Kanone, Zielzeit geändert von 3,4 auf 2,9 s.

Für 122mm BL-9 Kanone, Zielzeit geändert von 3,4 auf 2,9 s.

Für die 122-mm-Kanone M62-T2 wurde die Zielzeit von 3,4 auf 2,9 s geändert, die Streuung bei der Turmverschiebung wurde von 0,2 auf 0,16 geändert.

*Löwe Für Löwe-Aufhängung:

Überfahrbarkeit geändert: von 1,14-1,43-2,29 auf 1,1-1,3-2 (Parameter für verschiedene Geländetypen angegeben).

Traversiergeschwindigkeit geändert von 28 auf 30 Grad/s. Die Verfahrgeschwindigkeit des Löwe-Turms wurde von 20 auf 24 deg/s geändert.

Für die 10,5cm Kw.K. L/70 Kanone wurde die Zielzeit von 2,85 auf 2,3 s geändert.

*8,8 cm Pak 43 Jagdtiger Für Jagdtiger 8,8 Fahrwerk:

– Überfahrbarkeit geändert: von 1-1,5-2,4 auf 1-1,4-2 (Parameter für verschiedene Geländetypen angegeben).

– Verfahrgeschwindigkeit geändert von 22 auf 24 deg/s.

*Snowstorm Jagdtiger 8,8 Für Jagdtiger 8,8 Federung:

– Überfahrbarkeit geändert: von 1-1,5-2,4 auf 1-1,4-2 (Parameter für verschiedene Geländetypen angegeben).

– Verfahrgeschwindigkeit geändert von 22 auf 24 Grad/s.

*Panther II Für die Panther II-Federung wurde die Streuung beim Fahren oder Traversieren von 0,15 auf 0,14 geändert. Für Panther II verstärkte Ketten II Suspension, Dispersion in der Bewegung oder Traverse geändert von 0,13 auf 0,12. Für 8,8cm Kw.K. 43 L/71 Kanone, Zielzeit geändert von 2,9 auf 2,3 s.

*T-54 Für 100mm D-54S Geschütz, Zielzeit geändert von 2,9 auf 2,3 s, Nachladezeit geändert von 7,62 auf 7,85 s. Schaden von UBR-412B Granaten geändert von 300 auf 310. Der Schaden von ZUBK4-Granaten wurde von 300 auf 310 geändert. Für die 100mm D-10T2S Kanone wurde die Nachladezeit von 7,25 auf 7,5 s geändert. Der Schaden von UBR-412D-Granaten wurde von 300 auf 310 geändert.

*Valentine II Für die 45mm 20KL Kanone wurde die Zielzeit von 1,5 auf 1,1 s geändert. Dispersion bei der Turmverschiebung geändert von 0,08 auf 0,06. o Depressionswinkel geändert von 6 auf 10.

Änderungen und Verbesserungen:

  • Upgrade-Preis für Fertigkeitsstufen geändert. Stufe VI hinzugefügt.
  • Gebühr für die Änderung des Clan-Namens eingeführt. Kosten: 1500.
  • Doppeltes Tippen auf den Namen eines Spielers auf dem Chat-Bildschirm leitet Sie zum Profil des Spielers weiter.
  • Einfaches Antippen des Spielernamens auf dem Chat-Bildschirm fügt diesen Namen in das Nachrichten-Eingabefeld ein.
  • Die grafische Darstellung von Tipps für Eigenschaften im Clanprofil wurde verbessert.
  • Der Abschnitt PROFIL im Seitenleistenmenü wurde in KONTO umbenannt.
  • Einige Missionen wurden neu ausbalanciert.

Bugfixes:

  • Fixierter Bug mit fehlerhaftem Senden von Freundschaftsanfragen.
  • Fixierter Fehler, bei dem Spieler aus einem Clan-Chat-Kanal nicht in die schwarze Liste aufgenommen werden konnten.
  • Fixierter Fehler mit falschem Tastaturverhalten im Chat.
  • Fehler behoben, bei dem nach Abschluss einer Mission keine Benachrichtigung im Kampf angezeigt wurde.
  • Fixierter Fehler mit einer Benachrichtigung beim Hinzufügen eines Spielers auf der schwarzen Liste zu Freunden.
  • Fixierter Fehler bei den Effekten von Fahrzeugen, die unter Wasser getroffen werden.
  • Fixierter Fehler mit einem Gerät, das sich aufhängt, wenn das Spiel über ein Dialogfeld beendet wird (Android).
  • Behobener Fehler beim Herunterladen des Patches von Anfang an, wenn nicht genügend Speicherplatz auf dem Gerät vorhanden ist (Android).
  • Fixierte In-Game-Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte.
  • Fixierte allgemeine Spiel-Client-Fehler und Abstürze.

Neuer Inhalt:

  • Eine neue Clan-Funktionalität wurde hinzugefügt: der Clan-Chat. Die Clan-Suche ist viel einfacher geworden: beim Öffnen des Suchbildschirms sehen Sie jetzt alle kürzlich erstellten Clans, die aktiv neue Mitglieder rekrutieren.
  • Die Registerkarte COMMUNITY wurde zum Seitenleistenmenü hinzugefügt, was Ihnen einen schnellen Zugriff auf WoT Blitz-Seiten in sozialen Medien ermöglicht.
  • In Version 2.1 wurde ein neuer Ladebildschirm eingeführt.
  • Der Zweig der britischen Panzerzerstörer wurde zum TechTree hinzugefügt: UC-2 pdr (II), Valentine AT (III), Alecto (IV), AT2 (V), AT8 (VI), AT7 (VII), AT15 (VIII), Tortoise (IX), FV215b 183 (X).

Balance Improvements:

  • Hetzer
    • Bei der 10,5 cm Kanone StuH 42 L/28 wurde die Nachladegeschwindigkeit von 12,9 auf 16,5 s erhöht.
  • Kreuzer Mk. III
    • Für die 40 mm Pom-Pom Kanone:
      • Anzahl der Patronen in einem Clip von 4 auf 3 reduziert;
      • Die Nachladezeit des Clips wurde von 12 auf 9,3/9 s reduziert (Schaft/Top-Turm).
  • Kreuzer Mk. IV
    • Für die 40 mm Pom-Pom Kanone wurde die Nachladezeit von 8,25 auf 10,5 s erhöht (für beide Geschütztürme).
    • Für die QF 40 mm Mk. VI Bofors-Kanone wurde die Nachladezeit von 8 auf 8,5 s erhöht.
  • М8А1:
    • Für die 75 mm AT Haubitze M3 Kanone erhöhte sich die Zielzeit von 1,9 auf 2,3 s.
    • Für das 75 mm AT Geschütz M3:
      • Nachladezeit gerundet von 9,989 auf 10 s.
      • Dispersion bei der Turmverschiebung geändert von 0,18 auf 0,16.
    • Für die 57 mm Kanone M1:
      • Dispersion bei Turmverschiebung geändert von 0,18 auf 0,1/0,08 (Schaft/Turm oben).
      • Dispersion der Kanone nach dem Abfeuern von 4 auf 3,5 geändert.
    • Für das 3-Zoll-AT-Geschütz M7:
      • Nachladezeit gerundet von 9,989 auf 10 s.
      • Dispersion bei der Turmverschiebung von 0,16 auf 0,22 geändert.
      • Zielzeit erhöht von 1,7 auf 1,9 s.
  • Т40:
    • Für die 75 mm Haubitze M1A1
      • Dispersion bei der Turmverschiebung von 0,18 auf 0,16 geändert.
      • Zielzeit erhöht von 1,7 auf 2,3 s.
    • Für das 3-Zoll-AT-Geschütz M191:
      • Nachladezeit von 8,7 auf 10,2 s erhöht.
      • Dispersion erhöht von 0,43 auf 0,47.
    • Für die 105 mm AT Haubitze M3
      • Nachladezeit von 11,97 auf 16,5 erhöht.
      • Dispersion bei der Turmverschiebung von 0,08 auf 0,16 geändert.
      • Zielzeit erhöht von 1,7 auf 2,3 s.
    • Für das 57 mm Geschütz M1 wurde die Streuung nach dem Abschuss von 4 auf 3 geändert
    • Für die 76 mm AT Gun M1A1:
      • Nachladezeit erhöht von 8,2 auf 9 s.
      • Zielzeit von 1,7 auf 2,3 s erhöht.
      • Die Streuung der Waffe nach dem Abfeuern wurde von 4 auf 3,5 geändert.
  • А-20:
    • Für die 45 mm 20К-Kanone verringerte sich die Nachladezeit von 4,15 auf 3,8/3,7 s (Stock/Top-Turm);
    • Für die 37 mm ZiS-19 Kanone:
      • Nachladezeit verkürzt sich von 4,15 auf 2,9/2,85 s (Bestand/oberer Turm);
      • Zielzeit von 1,9 auf 1,5 s verringert.
    • Für die 37 mm Automatikkanone SH-37
      • Dispersion wurde von 0,45 auf 0,43 verringert.
      • Anzahl der Geschosse im Autoloader auf 6 erhöht.
      • Nachladezeit des Autoloaders von 6,3 auf 8,6/8,4 s erhöht (Stock/Top Revolver).
      • Zielzeit verringert von 2,3 auf 1,7 s.
      • Für UBR-160 bis-Granaten erhöhte sich die Durchschlagskraft von 46/28 auf 56/45 mm.
      • Für UBR-160PA-Granaten erhöhte sich die Durchschlagskraft von 62/25 auf 97/75 mm.
    • Für die 76 mm L-11 Kanone:
      • Die Nachladezeit sank von 14,4 auf 11,2 s.
      • Zielzeit verringert sich von 2,5 auf 2,3 s.
    • Für die 45 mm VT-42 Kanone:
      • Die Nachladezeit wurde von 3,5 auf 3 s verringert.
      • Zielzeit verringert sich von 1,9 auf 1,3 s.
      • Die Streuung der Waffe nach dem Abfeuern änderte sich von 3,5 auf 3.
  • Т-46:
    • Für die 37 mm Automatikkanone SH-37:
      • Dispersion wurde von 0,45 auf 0,43 verringert.
      • Anzahl der Patronen im Autoloader auf 6 erhöht.
      • Nachladezeit des Autoloaders von 6,9 auf 10,2 s erhöht.
      • Dispersion bei der Geschützturmverschiebung von 0,14 auf 0,12 geändert.
      • Zielzeit verringert von 2,3 auf 1,9 s.
      • Für UBR-160 bis Granaten erhöhte sich die Durchschlagskraft von 46/28 auf 56/45 mm.
      • Für UBR-160PA-Granaten erhöhte sich die Durchschlagskraft von 62/25 auf 97/75 mm.
  • E 25 „#1“:
    • Für die 7,5 cm Pak 42 L/70 Kanone wurde die Nachladezeit von 4,5 auf 3,8 s geändert.
  • Änderungen der Durchschlagskraft:
    • Für die 105 mm AT M4 Kanone wurde die Durchschlagskraft der HE-Granate auf 30 mm geändert.
    • Der Schaden von AP- und HEAT-Granaten, die HE-Granatendurchschlagsrate für Haubitzen sowie die HE-Granatendurchschlagsrate für mittel- und kleinkalibrige Geschütze (mit Ausnahme der 12-23 mm Maschinengewehre) wurden angepasst.
    • Gesamtdurchschlagsrate für alle Nationen in Abhängigkeit vom HE-Granatenkaliber:
      • Kaliber 37 mm: Durchschlagskraft 9-10 mm
      • Kaliber 40-47 mm (2pdr): Durchschlagskraft 12 mm
      • Kaliber 57 mm (6pdr): Eindringtiefe 15 mm.
      • Kaliber 75-77 mm (17pdr): Eindringtiefe 20 mm.

Änderungen und Verbesserungen:

  • Der Algorithmus für die Missionsverteilung wurde verbessert: Er berücksichtigt jetzt die höchste Fahrzeugstufe des Spielers und die am häufigsten verwendeten Fahrzeuge.
    • Einstellungsbeschreibungen überarbeitet und verbessert.
    • Ladebild für die Karte Port Bay geändert.
    • Visuelle Überarbeitungen für Clan-Bildschirme vorgenommen.
    • Tooltips zu Clan-Eigenschaften im Profilbildschirm hinzugefügt.
    • Ein Teil der Missionen für die Stufen I-III wurde entweder aus der Rotation entfernt oder ihre Bedingungen wurden vereinfacht.

Bugs:

  • Fehler bei der Navigation vom Profilbildschirm des Spielers zum Chat-Bildschirm behoben: der Chat mit dem gewählten Spieler wird jetzt sofort angezeigt; kein Suchen mehr nötig.
  • Fehler mit übermäßigem Speicherverbrauch behoben.
  • Reihenfolge-Trennzeichen durch Leerzeichen in der Benutzeroberfläche ersetzt.
  • Bug mit falscher Zeitanzeige für X2-Multiplikator und Missionen für Android behoben.
  • Bug mit Medaillen-Layout in Spielerprofilen behoben.
  • Fehler mit Joystick-Hervorhebung und Position im Tutorial behoben.
  • Probleme mit Speicherlecks behoben.
  • Problem mit fehlendem Nachrichtenverlauf im allgemeinen Chat-Kanal behoben.
  • Fehler mit dem BT-2-Upgrade behoben.
  • Fehler mit Fadenkreuzverschiebung bei Verwendung des Ausguckbereichs behoben.
  • Bug mit fehlendem Nickname des gebannten Spielers, wenn er vom Moderator gebannt wurde, behoben.
  • Text für Benachrichtigungen und Beschreibungen korrigiert.
  • Allgemeine Bugs und Client-Abstürze behoben.

Neuer Inhalt

  • In Version 2.0 wird die Clan-Funktion eingeführt. Die erste Iteration der Clan-Funktionalität ermöglicht das Erstellen und Bearbeiten von Clans, das Suchen und Anzeigen von Clan-Profilen und das Empfangen von Clan-Benachrichtigungen.
  • Die Karte Oasis Palms wurde mit überarbeiteter Flora und Terrain, verbesserten Effekten und einigen anderen kleineren Korrekturen und Verbesserungen aktualisiert.
  • Die Karte „Rockfield“ wurde mit teilweise entfernter Flora, überarbeitetem Terrain und aktualisierten Sounds geändert.
  • Die Spieleinstellungen wurden komplett überarbeitet. Eine Option zur Anpassung der Grafikeinstellungen wurde hinzugefügt.

Balance-Verbesserungen

  • Panther/M10:
    • Für die Panther/M10-Aufhängung wurde die Streuung während der Bewegung oder Traversierung von 0,19 auf 0,13 geändert.
    • Für 7,5 cm Kw.K. 42 L/70 Kanone, Dispersion bei Turmverschiebung von 0,12 auf 0,06 geändert.
  • Pz.Kpfw. IV Hydrostat:
    • Für die Aufhängung wurde die Streuung während der Bewegung oder Traversierung von 0,18 auf 0,15 geändert.
    • Für die 7,5 cm Kw.K. 40 L/48 Kanone wurde die Dispersion bei der Turmverschiebung von 0,16 auf 0,08 geändert.
  • Т-25:
    • Für Т-25 Aufhängung, Dispersion während der Bewegung oder Traversierung geändert von 0,25 auf 0,15.
    • Für 7,5 cm Škoda A18 Kanone, Streuung bei Turmverschiebung geändert von 0.16 auf 0.1.
    • Zielzeit geändert von 2,5 auf 2,1 s.
  • M4A3E8 Fury:
    • Für die Aufhängung wurde die Streuung während der Bewegung oder Traversierung von 0,19 auf 0,14 geändert.
    • Für die 76 mm Kanone M1A2 wurde die Dispersion bei der Turmverschiebung von 0,12 auf 0,06 geändert.
  • M4A2E4 Sherman:
    • Für die Aufhängung wurde die Streuung während der Bewegung oder Traversierung von 0,24 auf 0,12 geändert.
    • Für das 75 mm Geschütz M3 wurde die Dispersion bei der Turmverschiebung von 0,16 auf 0,06 geändert.
  • Ram II:
    • Für die Aufhängung wurde die Streuung beim Bewegen oder Traversieren von 0,25 auf 0,12 geändert.
    • Für die QF 6-pdr Mk. IIIA Kanone wurde die Dispersion bei der Turmverschiebung von 0,08 auf 0,06 geändert.
  • Valentine II:
    • Turret-Verfahrgeschwindigkeit von 35 auf 40 deg/s geändert.
    • Nachladezeit für 45 mm 20K(l) Kanone von 4,1 auf 3,5 s geändert.
    • Zielzeit geändert von 1,71 auf 1,5 s.
  • Objekt 140:
    • HP geändert von 1900 auf 1750.
    • Sichtweite von 250 auf 260m erhöht.
    • Für 100 mm U-8TS Kanone:
      • Nachladezeit verringert von 6,6 auf 6,15 s.
      • Dispersion bei der Turmverschiebung geändert von 0,1 auf 0,05.
      • Zielzeit verringerte sich von 2,1 auf 2 s.
      • Kanonenstreuung nach dem Abfeuern von 4 auf 3,5 geändert.

Änderungen und Verbesserungen

  • Fahrzeugverbrennungseffekt bei niedrigen Qualitätseinstellungen verbessert.
  • Clan-Tooltips zur Liste der Tooltips hinzugefügt, die im Kampf-Ladebildschirm angezeigt werden.
  • Ein separater Update-Timer für Missionen implementiert.
  • Anzeige von Freunden im Chat „online“ wird jetzt korrekt angezeigt

Bugs

  • Bug mit der DLC-Dekomprimierung auf Android-Geräten behoben.
  • Bug mit doppelt vergebenen Auszeichnungen für einmalige Specials behoben.
  • Fehler bei der Fähigkeit „Tutor“, der das Sammeln von Erfahrungspunkten für abgeschlossene Missionen beeinflusste, behoben.
  • Bug mit versehentlichem Upgrade von Crew-EP behoben.
  • Fehler beim Ansammeln von zusätzlichen Crew-EP nach dem Kauf eines Specials behoben.
  • Bug mit fehlendem Rauch aus dem KV-1 Auspuffrohr behoben.
  • Bug mit falscher Anzeige der Spielernamen auf dem Gefechtsladebildschirm der Karte Castilla behoben.
  • In-Game-Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte behoben.
  • Allgemeine Spiel-Client-Fehler und Abstürze behoben.
Neue Inhalte und Funktionen:
  • Die folgenden Fahrzeuge wurden in das Spiel eingeführt: M4A3E2 Sherman Jumbo (VI) zum USA Tech Tree hinzugefügt. KV-2 (VI), KV-13 (VII) und Objekt 140 (X) zum U.S.S.R Tech Tree hinzugefügt.
  • Pz.Kpfw. IV Ausf. A (III), Pz.Kpfw. IV Ausf. D (IV) und Jagdpanther II (VIII) zum deutschen Tech-Tree hinzugefügt. Churchill GC (VI) zum britischen Tech-Tree hinzugefügt.
  • Änderungen im Kampf-Interface – während des Kampfes sehen Sie nun die Schaltfläche „Einstellungen“ anstelle der Schaltfläche „Menü“, solange Ihr Panzer noch aktiv ist. Wenn Ihr Fahrzeug zerstört ist, können Sie das Gefecht verlassen, indem Sie auf die Schaltfläche am unteren Rand des Bildschirms tippen.
  • In-Battle-Benachrichtigung bei Abschluss einer Mission hinzugefügt.
  • Fähigkeit, die Sprache im Client zu ändern, hinzugefügt.
Verbesserungen an der Fahrzeugbalance: Т29
  • Für die T84E1-Aufhängung wurde die Streuung bei der Bewegung oder Traverse von 0,24 auf 0,27 geändert.
  • Für T84E3 Aufhängung, Dispersion in der Bewegung oder Traverse geändert von 0,22 auf 0,25.
  • Für T123-Turm:
    • Verschiebegeschwindigkeit von 18 auf 14 Grad/s geändert.
    • Für 105-mm-Kanone T5E1:
    • Zielzeit geändert von 2,3 auf 2,7 s; Streuung bei Turmverschiebung geändert von 0,18 auf 0,26.
  • Für T136-Turm:
    • Verschiebegeschwindigkeit von 18 auf 14 Grad/s geändert.
    • Für die 105-mm-Kanone T5E1 wurde die Nachladegeschwindigkeit von 10,98 auf 12 s geändert; die Streuung bei der Turmverschiebung wurde von 0,18 auf 0,24 geändert.
  • Die Nachladegeschwindigkeit wurde für alle Geschütze auf die nächste Zahl gerundet.
KV-3
  • Für KV-3 Suspension wurde die Streuung in der Bewegung oder Traverse von 0,25 auf 0,29 geändert.
  • Für KV-3 Bis Aufhängung, Dispersion in der Bewegung oder Traverse von 0,23 auf 0,27 geändert.
  • Für KV-3 Revolver:
    • Für 100 mm D-10T Kanone, Nachladegeschwindigkeit geändert von 10,61 auf 9 s.
    • Für 122 mm D2-5T Kanone, Nachladegeschwindigkeit geändert von 15,72 auf 17 s.
    • Für 122 mm D2-5T Kanone, Streuung bei Turmverschiebung geändert von 0,16 auf 0,2.
    • Für 122 mm D-25T Kanone, Nachladegeschwindigkeit geändert von 12,68 auf 15 s.
    • Für 122 mm D-25T Kanone, Streuung bei Turmverschiebung geändert von 0,16 auf 0,2.
  • Die Nachladegeschwindigkeit wurde für alle Geschütze auf die nächste Zahl gerundet.
IS
  • Die Höchstgeschwindigkeit wurde von 14 auf 12 km/h geändert;
  • Für die IS-1-Aufhängung wurde die Verfahrgeschwindigkeit von 27 auf 24 Grad/s geändert; die Streuung in der Bewegung oder beim Verfahren wurde von 0,23 auf 0,26 geändert.
  • Für die IS-2M-Aufhängung wurde die Verfahrgeschwindigkeit von 29 auf 26 Grad/s geändert; die Streuung in der Bewegung oder beim Verfahren wurde von 0,21 auf 0,24 geändert.
  • Für IS-122-Turm:
    • Für 100 mm D-10T Kanone, Nachladegeschwindigkeit geändert von 9,8 auf 9 s.
    • Für 122 mm D2-5T Kanone, Nachladegeschwindigkeit geändert von 15,17 auf 17 s; Streuung bei Turmverschiebung geändert von 0,16 auf 0,2.
    • Für die 122 mm D-25T Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 12,68 auf 15 s geändert; die Streuung bei der Turmverschiebung wurde von 0,16 auf 0,2 geändert.
  • Die Nachladegeschwindigkeit wurde für alle Geschütze auf die nächste Zahl gerundet.
SU-85
  • HP wurde von 530 auf 650 erhöht.
  • Für die 76 mm S-54S Kanone sank die Nachladegeschwindigkeit von 7,84 auf 6,2 s.
  • Bei der 85 mm D-5S Kanone sank die Nachladegeschwindigkeit von 7,67 auf 7,2 s.
  • Bei der 122 mm M-30S Kanone erhöhte sich die Nachladegeschwindigkeit von 14,65 auf 20 s.
  • Bei der 85 mm Kanone D-5S-85BM sank die Nachladegeschwindigkeit von 9,0 auf 6,8 s.
SU-85I
  • HP von 570 auf 670 erhöht.
  • Bei der 85-mm-Kanone D-5S-85A sank die Nachladegeschwindigkeit von 7,67 auf 6,8 s.
М36 Jackson
  • HP für Stock/Top-Modifikationen von 700/750 auf 780/850 entsprechend erhöht.
  • Für die 90mm_AT_Gun_M3 Kanone wurde die Nachladezeit verringert:
    • Für M36T74 Revolver: von 9,15 auf 8,7 s;
    • Für M36T78-Turm: von 9,15 auf 8,5 s.
М18 Hellcat
  • HP für Stock/Top-Modifikationen von 680/720 auf 720/800 entsprechend erhöht.
  • Für die 90 mm AT Gun M3 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 12,16 auf 8,5 s beim M18 M1 Turm verringert.
Dicker Max
  • HP von 750 auf 900 erhöht.
Jagdpanzer IV
  • HP von 740 auf 850 erhöht.
  • Für die 7,5 cm Pak 39 L/48 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 6.38 auf 5.4 s verringert.
  • Für die 7,5 cm Pak 42 L/70 Kanone sank die Nachladegeschwindigkeit von 5,3 auf 4,7 s.
  • Bei der 8,8 cm Pak L/56 Kanone sank die Nachladegeschwindigkeit von 6,2 auf 5,7 s.
  • Bei der 10,5 cm Stu.H. 42 L/28 Kanone erhöhte sich die Nachladegeschwindigkeit von 8,27 auf 12 s.
Änderungen der Durchdringungswerte für bestimmte Geschütze auf Fahrzeugen der Stufe V-VII
  • Für die 8,8 cm Pak L/56 Kanone wurde die Granatendurchschlagskraft erhöht:
    • für 88mm_Pzgr.39-Granate: von 132/117 auf 145/130 mm
    • für 88mm_Pzgr.40 Granate: von 171/156 auf 195/170 mm
  • Für die 8,8 cm Kanone Kw.K. 36 L/56 wurde die Granatendurchschlagskraft erhöht:
    • für 88mm_Pzgr.39 Granate: von 132/117 auf 145/130 mm
    • für 88mm_Pzgr.40 Granate: von 171/156 auf 195/170 mm.
  • Für 45 mm VT-42 Kanone, Penetration der UBR-243SPA Granate geändert von 95 auf 110 mm.
  • Für 76 mm F-32 Kanone, Penetration der BP-350A Granate geändert von 100 auf 75 mm.
  • Für 76 mm KT-28 Kanone, Penetration der BP-350A Granate geändert von 100 auf 75 mm.
  • Für 76 mm L-10 Kanone, Penetration der BP-350A Granate geändert von 100 auf 75 mm.
Andere Änderungen und Verbesserungen:
  • Benachrichtigungen über den Abschluss bestimmter kumulativer Missionen, die vom Ausgang der Schlacht nicht betroffen sind, werden nun während der Schlacht angezeigt.
  • Qualität der Effekte im Spiel für iPad Air, iPad Minis mit Retina-Displays, iPhone 5 und iPhone 5S wieder auf Mittel gestellt.
  • Ein Missionsset mit Gold als Belohnung wurde hinzugefügt:
    • Art of War V (Belohnung 95 Gold)
      • Erhalte ein Ace Tanker Mastery Badge, während du ein Tier V Fahrzeug fährst.
    • Art of War VI (Belohnung 95 Gold)
      • Erhalte ein Ace Tanker Mastery Badge, während du ein Tier VI Fahrzeug fährst.
    • Art of War VII (Belohnung 95 Gold)
      • Erhalte ein Ace Tanker Mastery Badge, während du ein Tier VII Fahrzeug fährst.
    • Art of War VIII (Belohnung 145 Gold)
      • Erhalte ein Ace Tanker Mastery Badge, während du ein Tier VIII Fahrzeug fährst.
    • Art of War IX (Belohnung 175 Gold)
      • Erhalte ein Ace Tanker Mastery Badge, während du ein Tier IX Fahrzeug fährst.
    • Art of War X (Belohnung 195 Gold)
      • Erhalte ein Ace Tanker Mastery Badge, während du ein Tier X Fahrzeug fährst.
Fehlerbehebungen: 
  • Bug mit der fehlerhaften Funktion von „Elite“-Fahrzeugmarkern behoben.
  • Problem mit der Kameraempfindlichkeit und der Stick-Reaktion für Nvidia-Geräte behoben.
  • Bug mit dem Aussehen von ertrunkenen Panzermodulen behoben.
  • Fehler mit FPS (Frames-per-Second)-Abfall unter Android 5 für Nexus 7 und Nexus 4 behoben.
  • Fehler mit der Schaltfläche „Abbrechen“ beim Erstellen eines Zuges behoben.
  • Bug mit der Fertigkeit „Nahkampfmeister“ behoben.
  • Bug mit unterschiedlichem Durchdringungsschaden bei Granaten mit identischem Namen behoben.
  • Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte im Spiel verbessert.
  • Allgemeine Spiel-Client-Fehler und Abstürze behoben.

Neuer Inhalt

  • Neue Karte Port Bay eingeführt: eine Karte mit abwechslungsreichem Terrain in Nordamerika.
  • Neue Funktion, die das Zurücksetzen von Crew-Fähigkeiten ermöglicht, wurde hinzugefügt: jetzt können Spieler verdiente Crew-Erfahrung neu verteilen.
  • Option zum Markieren aller Nachrichten als gelesen auf der Registerkarte „Nachrichten“ hinzugefügt.
  • Neuer Ausrüstungstyp eingeführt: Automatischer Feuerlöscher (ersetzt den manuellen Feuerlöscher).

Balance-Verbesserungen

Jagdpanther:
  • HP von 920 auf 1050 erhöht.
  • Für die 8,8cm Pak L/56 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 5,4 auf 5,2s verringert.
  • Für die 8,8cm Pak 43 L/71 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 5,54 auf 5,2s verringert; die Zielgeschwindigkeit wurde von 2,3 auf 1,7s verringert.
  • Sichtweite auf 250 m erweitert.
T25 AT:
  • HP von 890 auf 980 erhöht.
  • Für die 90mm AT Kanone T15E2 wurde die Nachladegeschwindigkeit von 6,7 auf 5,7s verringert.
  • Bei der 105mm AT Gun T5E1 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 8,7 auf 8s verringert.
T25/2:
  • HP erhöht von 850/900 (Standard/Aufsatzmodifikation) auf 970/1020 (Standard/Aufsatzmodifikation).
  • Für die 90mm AT Gun M3 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 7,16 auf 6,8s verringert.
  • Für die 90mm AT Kanone T15E2 wurde die Nachladegeschwindigkeit von 7,16 auf 5,7s reduziert.
Т28:
  • Für die 90mm AT Gun T15E2 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 6,4 auf 5,7s verringert.
T28 Prototyp:
  • Für die 90mm AT Gun T15E2 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 6,97 auf 5,7s reduziert.

Fixes und Verbesserungen

  • Skills-Schnittstelle überarbeitet:
  1. Bei Erreichen von 100 % Beherrschung eines bestimmten Fahrzeugs erhält der Spieler eine spezielle Benachrichtigung.
  2. Der Abschnitt zur Beschreibung der Fertigkeiten enthält nun zusätzliche Informationen zum aktuellen Fortschritt der Fertigkeit, zum aktuellen Stufenaufstieg und zur Menge an Erfahrung, die für den weiteren Aufstieg benötigt wird.
  3. Bilder von Fahrzeugen wurden zu den Schaltflächen hinzugefügt, die zum Bildschirm für das Training der Fahrzeugfertigkeiten führen.
  • Das System zur Erstellung von Platoons wurde überarbeitet; eine Beschränkung für das Betreten eines Platoon-Spiels wurde eingeführt, wenn sich die Fahrzeuge um mehr als eine Stufe unterscheiden.
  • Bedingungen einiger Missionen überarbeitet; Belohnungen angehoben. Bugs in der Belohnungsausgabe behoben.
  • Arabische Sprachausgabe überarbeitet: Funkeffekt reduziert; Sprachverständlichkeit verbessert (AR).
  • Icons zum Wechseln zwischen der Ansicht anderer Fahrzeuge, nachdem der Spieler im Kampf zerstört wurde, überarbeitet.
  • Zerstören des Fahrzeugs, wenn alle Besatzungsmitglieder verletzt sind, deaktiviert: der Spieler kann nun in einem solchen Fall den Kampf fortsetzen, bis seine HP Null erreichen.
  • Möglichkeit, mehr Erfahrung einzugeben, als der Spieler auf dem Bildschirm für das Fertigkeitstraining hat, hinzugefügt: in diesem Fall erhält der Spieler die folgende Meldung: „Nicht genug freie Erfahrung“.

Bug Fixes

  • Bug mit falscher Anzeige von Einmalangeboten beim Kauf eines Premium-Accounts behoben.
  • Kampf-Ladebildschirm verbessert: mehr Platz für Fahrzeugnamen hinzugefügt.
  • Client-Abstürze, die bei der Zugerstellung auftraten, behoben.
  • Bug mit verschwindenden Chat-Nachrichten im Spiel behoben.
  • Fehler, bei dem Spieler die Chat-Kontaktliste nicht durchsuchen konnten, während sie in der Warteschlange vor dem Kampf warteten, behoben.
  • Bug mit falscher Berechnung des Crew-Erfahrungsbonus behoben.
  • Fehler mit falscher Funktion des Nachrichtenzählers auf dem Chatsymbol behoben.
  • Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte im Spiel wurden überarbeitet und verbessert.
  • Eine Reihe von allgemeinen Spiel-Client-Fehlern und Abstürzen behoben.

Neuer Inhalt

  • Interface-Tutorial überarbeitet: ein neuer Abschnitt über Bonus-Erfahrung hinzugefügt.
  • Kampfergebnis-Bildschirme aktualisiert: eine detailliertere und handlichere Ansicht der Ergebnisse eingeführt.
  • In-Game-Bonus-Code-Eingabe für Android-Nutzer eingeführt.
  • Eine neue Zeile auf dem Startbildschirm hinzugefügt – tippen Sie darauf, um den EULA-Bildschirm zu öffnen.
  • Die Rentabilitätsanpassung für Fahrzeuge der Stufen II-VII wurde durchgeführt.
  • Der zweite technische Zweig der deutschen mittleren Panzer wurde zum Tech Tree hinzugefügt: Pz III (IV), Pz III/IV (V), VK 30.01 D (VI), VK 30.02 D (VII), Indien-Pz (VIII), Leopard PT A (IX), Leopard 1 (X).
  • Der TOG II, Tetrarch und Pz S35 werden im Tech Tree erhältlich sein (Preis in Gold: TOG II – 3100, Tetrarch – 700, Pz S35 – 1200).

Balance-Verbesserungen

E-100:
  • Bei der 12,8 cm Kw.K. 44 L/55 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 13,23 auf 13 s geändert.
Maus:
  • Für 12,8 cm Kw.K. 44 L/55 Kanone, Nachladegeschwindigkeit geändert von 13,78 auf 13 s.
Lowe:
  • Die Geschwindigkeit für die Löwe-Aufhängung wurde von 24 auf 28 Grad/s erhöht.
  • Nachladegeschwindigkeit für 10,5 cm Kw.K. L/70 Kanone von 12 auf 11 s geändert.
  • Zielzeit auf 2,85 s gerundet.
Tiger II:
  • Für 10,5 cm Kw.K. L/68 Kanone, Nachladezeit geändert:
-Für Tiger II Turm Nr. 1-50 Turm: von 12,13 auf 11,5 s.
-Für Tiger II Serienturm Turm: von 10,98 auf 10,5 s.
VK 45.02(P) Ausf. B:
  • Für das VK 45.02(P) Ausf. B Fahrwerk wurde die Geländeresistenz von 1,1 / 1,7 / 3 auf 1,1 / 1,4 / 2,5 geändert. (für 3 Geländetypen)
  • Für VK 45.02(P) Ausf. B verstärkte Kettenaufhängung, Geländeresistenz geändert von 1,1 / 1,5 / 2,5 auf 1,1 / 1,3 / 2,3. (für 3 Geländetypen)
Eroberer:
  • Für die FV214-Federung wurde die Streuung in der Bewegung oder beim Traversieren von 0,14 auf 0,19 geändert.
  • Für die Aufhängung FV214A wurde die Dispersion in der Bewegung oder Traverse von 0,12 auf 0,17 geändert.
FV215b:
  • Für FV215 Aufhängung, Dispersion in der Bewegung oder Traverse von 0,1 auf 0,15 geändert.
  • Für die 120 mm Kanone L1A1 wurde die Dispersion bei der Turmtraverse von 0,08 auf 0,12 geändert.
Centurion I:
  • Für Centurion Mk. 7 Aufhängung, Dispersion in der Bewegung oder Traverse geändert von 0,17 auf 0,14.
  • Für Centurion Mk. 9 Aufhängung, Dispersion in der Bewegung oder Traverse geändert von 0.15 auf 0.12.
  • Für Centurion Mk. 9 Turm, Dispersion auf Turmtraverse für 105 mm Royal Ordnance L7A1 geändert von 0.18 auf 0.14.
T26E4 SuperPershing:
  • Für М26Т80Е1 Aufhängung, Dispersion in der Bewegung oder Traverse von 0,24 auf 0,2 geändert.
  • Für 90 mm Kanone T15E1, Nachladegeschwindigkeit geändert von 7,622 auf 7,2 s.
  • Für die 90 mm Kanone T15E1 wurde die Streuung in der Bewegung oder Traverse von 0,16 auf 0,12 geändert.
IS-3:
  • Für IS-3 Aufhängung, Dispersion auf der Bewegung oder Traverse von 0,23 auf 0,27 geändert.
  • Für die IS-3M-Aufhängung wurde die Dispersion in der Bewegung oder Traverse von 0,21 auf 0,25 geändert.
  • Für Kirovets-1-Turm:
-Für 122 mm BL-9 Kanone, Nachladegeschwindigkeit geändert von 13,72 auf 15 s.
-Für die 122 mm BL-9 Kanone wurde die Streuung bei der Turmbewegung von 0,08 auf 0,18 geändert.
  • Für IS-3-Turm:
-Für 122 mm BL-9 Kanone, Nachladegeschwindigkeit geändert von 13,72 auf 14,5 s.
  • Für die 122 mm BL-9 Kanone wurde die Streuung bei der Turmbewegung von 0,08 auf 0,16 geändert.
  • IS-4:
    • Bei der IS-4-Aufhängung wurde der Geländeresistenzwert von 1,2 / 1,5 / 2,7 auf 1,1 / 1,4 / 2,5 geändert. (für 3 Geländetypen)
    • Für IS-4 Federung, Verfahrgeschwindigkeit geändert von 21 auf 25 Grad/s.
    • Für die IS-4-Federung wurde die Streuung beim Fahren oder Traversieren von 0,25 auf 0,2 geändert.
    IS-7:
    • Für die IS-7 Federung wurde der Geländeresistenz von 1,3 / 1,5 / 3,1 auf 1,2 / 1,5 / 2,4 geändert. (für 3 Geländetypen)
    • Für IS-7 Federung, Verfahrgeschwindigkeit geändert von 20 auf 25 Grad/s.
    • Für die IS-7-Federung wurde die Streuung beim Fahren oder Traversieren von 0,25 auf 0,2 geändert.
    IS-8:
    • Für die T-10-Aufhängung wurde die Dispersion bei der Bewegung oder Traverse von 0,23 auf 0,17 geändert.
    • Bei der T-10M-Aufhängung änderte sich die Dispersion in der Bewegung oder Traverse von 0,21 auf 0,15.
    KV-4:
    • Für KV-4 Suspension, Dispersion in der Bewegung oder Traverse geändert von 0,25 auf 0,27.
    • Für KV-4 Bis Aufhängung, Dispersion in der Bewegung oder Traverse von 0,23 auf 0,25 geändert.

    Fixes und Verbesserungen

    • Die Errungenschaft „Bombardier“ wurde aus der Liste der Auszeichnungen entfernt: Spieler werden diese Errungenschaft nicht mehr erhalten können. Spieler, die diese Auszeichnung bereits erhalten haben, behalten sie in der Liste der Erinnerungsmarken.
    • Missionsbeschreibungen korrigiert und verbessert.
    • Vokabelfilter für anstößige Wörter verbessert.
    • Skill-Interface verbessert.
    • Kartenübersetzungen aktualisiert.
    • Automatische Berechnung der kostenlosen Erfahrung, die zur Beschleunigung des Fertigkeitstrainings benötigt wird, hinzugefügt.
    • WoT Blitz Beta-Tester-Medaille zu Google Achievements hinzugefügt.

    Bug Fixes

    • Fehler mit falscher Anzeige numerischer Parameter in Skill-Beschreibungen behoben.
    • Bug mit falscher Funktion von „Elite“-Fahrzeugmarkern behoben.
    • Bug mit fehlenden Namen von UI-Elementen auf dem Kampfbildschirm behoben.
    • Bug mit Grafiken auf dem Slot-Kauf-Bildschirm behoben.
    • Fehler beim Start des Kampftutorials behoben.
    • Fehler mit zu hohem Pegel eines Tons bei der Gegnererkennung behoben.
    • Bug mit falscher Anzeige der Werte beim Vergleich der Fahrzeuggeschwindigkeitscharakteristik behoben.
    • Fehler mit Geräuschen zur Objektzerstörung behoben.
    • Bugs mit fehlenden Reflektionen auf der Karte „Lost Temple“ behoben.
    • Benachrichtigungs- und Beschreibungstexte im Spiel behoben.
    • Eine Reihe von allgemeinen Spiel-Client-Fehlern und Abstürzen behoben.

    Neuer Inhalt

    • Registrierungsvorgang überarbeitet und verbessert: Spieler können das Spiel installieren, das Tutorial abschließen und ohne Registrierung sofort losspielen. Zusätzlich können sich Spieler auch später registrieren, indem sie ihre Profildaten vervollständigen.
    • Umfassende Änderungen des Tutorials und des Einarbeitungsprozesses eingeführt: Das Garagen-Tutorial wurde vereinfacht und verbessert: Wichtige Spielfunktionen sind leichter zu verstehen; neue Optionen wie die Auswahl eines Panzers vor dem Tutorial hinzugefügt, etc.
    • Kampf-Tutorial-Funktionalität überarbeitet.
    • Kampf mit Bots-Funktion eingeführt.
    • Hinweise auf dem Kampf-Ladebildschirm eingeführt: Spielinterne Features und Mechaniken werden detaillierter erklärt.
    • Kampfmissionen eingeführt: Die Spieler erhalten verschiedene Aufgaben und erhalten für deren Erfüllung zusätzliche Belohnungen.
    • Karte „Trial by Fire“ hinzugefügt. Sie wurde speziell für neue Spieler entwickelt und zeichnet sich durch klares, sonniges Wetter und das Fehlen von drastischen Höhenunterschieden im Gelände aus.
    • Neue Premium-Fahrzeuge sind nun im Tech-Tree verfügbar: Churchill III und Jagdtiger 8,8 (Churchill III: 2.400 Gold; Jagdtiger 8,8: 7.400 Gold).

    Balance-Verbesserungen

    • Vickers Medium Mk. I: Manövrierfähigkeit angepasst
      • Traversiergeschwindigkeit für Vickers Medium Mk. IA* Aufhängung von 32 auf 35 deg/s erhöht
    • AT-1: Trefferpunkte von 190 auf 230 erhöht
    • Panzerjäger I: Trefferpunkte von 180 auf 220 erhöht
    • Hetzer: Problem mit übermäßiger Manövrierfähigkeit behoben
      • Fahrgeschwindigkeit für Jagdpanzer 38 (t): Fahrwerk von 28 auf 21 Grad/s verringert
      • Traversiergeschwindigkeit für Jagdpanzer 38 (t) verstärkte Kettenaufhängung von 30 auf 23 deg/s verringert
    • A-20: Geschützstabilisierung während der Fahrt verbessert
      • Stabilisierung in der Bewegung für A-20 mod. 1938 Aufhängung von 0,2 auf 0,18 geändert
      • Stabilisierung in der Bewegung für A-20 mod. 1940 Aufhängung geändert von 0,16 auf 0,14
    • T-28: Schießen in der Bewegung wurde komfortabler, Top Gun Rolle erhöht
      • Stabilisierung in der Bewegung für Aufhängung von 0,2 auf 0,18 geändert
      • Stabilisierung in der Bewegung für Т-28А-Aufhängung geändert von 0,18 auf 0,15
      • Für 76 mm KT-28 Kanone Streuung nach dem Abfeuern geändert von 0,6 auf 0,52, Streuung bei Turmverschiebung geändert von 0,18/0,16 auf 0,14/0,12 (für Schaft-/Aufsatzänderungen)
      • Für 57-mm-ZiS-8-Kanone: Streuung in der Turmtraverse geändert von 0,18/0,16 auf 0,12/0,1 (für Schaft-/Dachmodifikationen)
      • Für die 76 mm L-10 Kanone wurde die Streuung in der Turmtraverse von 0,18/0,16 auf 0,12/0,1 geändert (für Schaft-/Dachmodifikationen)
      • Für die 76 mm F-32 Kanone wurde die Nachladegeschwindigkeit von 9,2 auf 7,9 s geändert, die Streuung bei der Turmverschiebung wurde von 0,18/0,16 auf 0,12/0,1 geändert (für Schaft-/Aufsatzmodifikationen)
      • Für die 57-mm-ZiS-4-Kanone wurde die Streuung bei der Turmverschiebung von 0,18/0,16 auf 0,12/0,1 geändert (für Schaft-/Dachmodifikationen)
    • D.W. 2: Trefferpunkte angepasst, Schießen aus der Bewegung wurde komfortabler
      • Hit Points der Stock/Top-Modifikationen des Panzers von 510/560 auf 540/600 erhöht
      • Für die 7,5 cm Kw.K. 37 L/24 Kanone verringerte sich die Streuung von 0,55 auf 0,45, die Streuung bei der Turmdurchfahrt änderte sich von 0,16/0,14 auf 0,14/0,12 (bei Schaft-/Dachmodifikationen), der Nachschuss-Streufaktor änderte sich von 4 auf 3,5
      • Für die 5 cm Kanone Kw.K. 39 L/60 verringerte sich die Streuung von 0,4 auf 0,35, die Streuung auf der Turmtraverse änderte sich von 0,16/0,14 auf 0,12/0,08 (bei Schaft-/Dachmodifikationen), nachdem der Schussstreufaktor von 4 auf 3 geändert wurde
    • Pz. 38 nA: Trefferpunkte angepasst, Schießen aus der Bewegung wurde komfortabler
      • Stabilisierung in der Bewegung für Pz.Kpfw. 38 (t) n.A. Aufhängung von 0,18 auf 0,15 geändert
      • Stabilisierung in der Bewegung für Pz.Kpfw. 38 (t) n.A. verstärkte Kettenaufhängung geändert von 0,16 auf 0,13
      • Für 3,7 cm Kw.K. 38 (t) L/47 Geschützdispersion auf der Turmtraverse geändert von 0,16 auf 0,1/0,08 (für Schaft-/Dachmodifikationen)
      • Für 4,7 cm Kw.K. (t) L/43 Kanonenstreuung auf der Turmtraverse geändert von 0,12 auf 0,08
      • Für 5 cm Kw.K. (t) 39 L/60 Geschütz verringerte sich die Streuung von 0,4 auf 0,35, die Streuung auf der Turmtraverse änderte sich von 0,12 auf 0,06, die Zielzeit verringerte sich von 2,3 auf 1,8 s, der Nachschuss-Streufaktor änderte sich von 4 auf 3
    • VK 30.01 (H): Geschütztürme der niedrigen Stufe angepasst
      • Für 7,5 cm Kw.K. 37 L/24 wurde die Streuung der Kanone von 0,55 auf 0,45 verringert, nachdem der Streufaktor von 4 auf 3,5 geändert wurde
      • Für die 5 cm Kanone Kw.K. 39 L/60 sank die Streuung von 0,4 auf 0,35, nachdem der Schussstreufaktor von 4 auf 3 geändert wurde

    Fixes und Verbesserungen

    • Aktuelle Grafik-Symbole neu gestaltet.
    • Vokabelfilter für Schimpfwörter aktualisiert.
    • Spiel-Chat-Eingabefeld überarbeitet.
    • X2-Zähler in der Garage überarbeitet.
    • Fahrzeug-Brenneffekt überarbeitet.
    • Effekte von Granaten, die das Fahrzeug treffen, überarbeitet.
    • Zeitpause zwischen der Explosion und dem Verbrennen des zerstörten Fahrzeugs reduziert.
    • Skillbeschreibungen überarbeitet und aktualisiert.
    • Regionsvorschlag zur Zeitzone des Spielers implementiert.

    Bug Fixes

    • Bug mit Google-Zahlungsfehlern behoben.
    • Bug mit Hänger im Battle-Ladefenster behoben.
    • Bug mit fehlender Benachrichtigung beim Zurücksetzen des X2-Zählers behoben.
    • Fehler bei der Anzeige von Strings im Statistikfenster nach dem Kampf behoben.
    • Bug mit dem Schieberegler für die Kameraempfindlichkeit behoben.
    • Bug mit der Vergabe des Ace Tanker Mastery Badge behoben.
    • Fehler mit der Premium-Account-Benachrichtigung behoben.
    • Die Sound- und Animationseffekte der Karte Castilla wurden behoben.
    • Bug mit Fadenkreuzfunktion bei der Mühle auf der Karte Winter Malinovka behoben.
    • Bug mit Objekttreffereffekt behoben.
    Neuer Inhalt
    • Zweiter Zweig der US-Panzerzerstörer zum Tech Tree hinzugefügt: М8А1 (Tier IV), T49 (Tier V), Hellcat (Tier VI), T25/2 (Tier VII), T28 Prototype (Tier VIII), T30 (Tier IX), T110E4 (Tier X).
    • Neues Premium-Fahrzeug im Tech-Tree verfügbar: Pz.Kpfw. S35 739(f) (Tier III)
    Verbesserungen der Spielbalance Mittelschwere und leichte Panzer neu ausbalanciert
    • T-34
      • Für T-34 mod. 1941 Fahrwerk:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 37 auf 43 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,28 auf 0,15
      • Für T-34 mod. 1943 Fahrwerk:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 40 auf 46 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,25 auf 0,13
      • Kanonenstreuung beim T-34 mod. 1940 während der Turmverschiebung geändert:
        • für 76 mm L-11: von 0,12 auf 0,1
        • für 76 mm F-34: von 0,16 auf 0,12
        • für 57 mm ZiS-4: von 0,16 auf 0,08
      • Geschützdispersion beim T-34 mod. 1942 während der Turmdurchfahrt geändert:
        • für die 76 mm L-11: von 0,12 auf 0,07
        • für 76 mm F-34: von 0,16 auf 0,07
        • für 57 mm ZiS-4: von 0,16 auf 0,06
        • für 76 mm S-54: von 0,16 auf 0,06
    • T-34-85
      • Für die Aufhängung des T-34-85:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 36 auf 41 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,24 auf 0,14
      • Für T-34-85-60-Fahrgestelle:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 38 auf 44 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,22 auf 0,12
      • Die Geschützdispersion des T-34-85 Turms wurde geändert:
        • für 76 mm S-54: von 0,16 auf 0,1
        • für 85 mm ZiS S-53: von 0,16 auf 0,1
        • für 122 mm U-11: von 0,16 bis 0,25
      • Die Geschützdispersion während der Traverse des verlängerten Turms des T-34-85 wurde geändert:
        • für 76 mm S-54: von 0,14 auf 0,07
        • für 85 mm ZiS S-53: von 0,14 auf 0,07
        • für 85 mm D5T-85BM: von 0,14 bis 0,07
        • für 122 mm U-11: von 0,14 bis 0,24
    • T-43
      • Für die T-43-Aufhängung:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 39 auf 45 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,24 auf 0,14
      • Für T-43 mod. 1943 Aufhängung:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 42 auf 48 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,22 auf 0,12
      • Dispersion während der Traversierung für den T-43 mod. 1942 Geschützturm geändert:
        • für 85 mm ZiS S-53: von 0,16 auf 0,08
        • für 122 mm U-11: von 0,16 auf 0,22
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den T-43 mod. 1943 Revolver geändert:
        • für 85 mm ZiS S-53: von 0,14 auf 0,06
        • für 122 mm U-11: von 0,14 auf 0,22
        • für 85 mm D5T-85BM: von 0,14 bis 0,06
    • T-44
      • Für die T-44-Aufhängung:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 42 auf 45 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,22 auf 0,14
      • Für die T-44M-Aufhängung:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 44 auf 47 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,2 auf 0,12
      • Dispersion während der Traversierung für den T-44-Turm geändert:
        • für 85 mm ZiS S-53: von 0,16 auf 0,08
        • für 85 mm D5T-85BM: von 0,16 auf 0,08
      • Die Streuung der Kanone während der Traverse für den T-44-100-Turm wurde geändert:
        • für 85 mm ZiS S-53: von 0,16 auf 0,06
        • für 85 mm D5T-85BM: von 0,16 auf 0,06
        • für 100 mm LB-1: von 0,14 bis 0,06
    • T-54
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für T-54 mod. 1946 Federung von 0,16 auf 0,13 geändert
      • Für T-54 mod. 1949 Aufhängung:
        • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren geändert von 0,16 auf 0,11
      • Dispersion während der Traversierung für den T-54 mod. 1946 Geschützturm geändert:
        • für 100 mm D10T mod. 1945: von 0,16 auf 0,07
        • für 100 mm LB-1: von 0,16 auf 0,07
      • Kanonenstreuung während der Traverse für den T-54 mod. 1949 Revolver geändert:
        • für 100 mm D10T mod. 1945: von 0,14 auf 0,05
        • für 100 mm LB-1: von 0,14 auf 0,05
        • für 100 mm D-10T2C: von 0,12 bis 0,1
        • für 100 mm D-54: von 0,16 bis 0,05
    • T-62A
      • Dispersion beim Verschub für den T-62A-Turm für die 100 mm U-8TS-Kanone von 0,08 auf 0,05 geändert
    • M4 Sherman
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für T-41 Aufhängung von 0,26 auf 0,14 geändert
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für T-42 Aufhängung geändert von 0,24 auf 0,12
      • Dispersion während der Traversierung für den D51066-Turm geändert:
        • für 75 mm Geschütz M3: von 0,16 auf 0,08
        • für 105 mm M4: von 0,16 auf 0,26
      • Die Streuung des Geschützes während der Traverse für den Turm D51072 wurde geändert:
        • für 75 mm Geschütz M3: von 0,16 auf 0,08
        • für 105 mm M4: von 0,16 auf 0,25
        • für 76 mm Kanone M1A1: von 0,16 auf 0,06
      • Zielzeit der 105 mm Kanone M4 geändert:
        • für D51066-Turm: von 2,3 auf 2,5 s
        • für D51072-Turm: von 2,3 auf 2,5 s
    • M4A3E8
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für NVSS T66 Aufhängung geändert von 0,23 auf 0,14
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für NVSS T80 Aufhängung geändert von 0,19 auf 0,12
      • Dispersion während der Traversierung für den D51072-Turm geändert:
        • für 75 mm Kanone M3: von 0,16 auf 0,08
        • für 105 mm M4: von 0,16 auf 0,24
        • für 76 mm Kanone M1A1: von 0,16 auf 0,08
      • Die Streuung der Kanone während der Traverse für den D51080-Turm wurde geändert:
        • für 75 mm Geschütz M3: von 0,12 auf 0,06
        • für 105 mm M4: von 0,12 auf 0,24
        • für 76 mm Kanone M1A1: von 0,12 bis 0,06
        • für 76 mm Kanone M1A2: von 0,12 bis 0,06
      • Zielzeit der 105 mm Kanone M4 in den Türmen D51072 und D51080 geändert von 2,3 s auf 2,5 s
    • T20
      • Für die Aufhängung HVSS T48:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 37 auf 41 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,24 auf 0,14
      • Für die HVSS T51-Aufhängung:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 37 auf 43 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,2 auf 0,12
      • Dispersion während der Traversierung für den T20D1-Turm geändert:
        • für 76 mm Kanone M1A1: von 0,12 auf 0,08
        • für 76 mm Kanone M1A2: von 0,12 auf 0,08
      • Die Streuung des Geschützes während der Traverse für den T20D2-Turm wurde geändert:
        • für 76 mm Kanone M1A1: von 0,12 auf 0,06
        • für 76 mm Kanone M1A2: von 0,12 auf 0,06
        • für 105 mm M4: von 0,12 auf 0,22
        • für 90 mm Kanone M3: von 0,12 auf 0,08
      • Zielzeit der 105 mm M4 Kanone im T20D2 Turm geändert von 2,3 s auf 2,5 s
    • Pershing
      • Für die Aufhängung M26T80E1:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 36 auf 38 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,2 auf 0,14
      • Für die M26T81-Aufhängung:
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 37 auf 41 deg/s
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,15 auf 0,12
      • Dispersion während der Traversierung für den M26M67-Turm geändert:
        • für 76 mm Kanone M1A1: von 0,12 auf 0,08
        • für 76 mm Kanone M1A2: von 0,12 auf 0,08
        • für 90 mm Kanone M3: von 0,12 auf 0,01
      • Die Streuung des Geschützes während der Traverse für den M26M71-Turm wurde geändert:
        • für 76 mm Kanone M1A1: von 0,11 auf 0,06
        • für 76 mm Kanone M1A2: von 0,11 auf 0,06
        • für 90 mm Kanone M3: von 0,11 auf 0,06
        • für 90 mm Kanone T15E2M2: von 0,11 auf 0,08
        • für 105 mm M4: von 0,12 auf 0,2
      • Zielzeit des 105 mm M4 mit dem M26M71-Turm geändert von 2,3 s auf 2,5 s
    • M46 Patton
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für M46T80E1 Fahrwerk geändert von 0,14 auf 0,12
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für M46T81 Aufhängung geändert von 0,12 auf 0,1
      • Dispersion während der Traversierung für den M46M73-Turm geändert:
        • für 90 mm Kanone M3: von 0,1 auf 0,08
        • für 90 mm Kanone M36: von 0,1 auf 0,08
        • für 90 mm Kanone T15E2M2: von 0,1 bis 0,08
        • für 105 mm M4: von 0,14 bis 0,22
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den M46T119-Turmtraverse wurde geändert:
        • für 90 mm Kanone M3: von 0,08 auf 0,06
        • für 90 mm Kanone M36: von 0,08 auf 0,06
        • für 90 mm Kanone T15E2M2: von 0,08 auf 0,06
        • für 105 mm M4: von 0,08 auf 0,2
        • für 105 mm Kanone T5E1M2: von 0,12 auf 0,08
      • Dispersion bei der Traverse für die 105 mm Gun T5E1M2, die im Turm M46T119 montiert ist, von 0,42 auf 0,4 (bei 100 m)
    • Kreuzfahrer
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Crusader Mk. I Aufhängung geändert von 0,26 auf 0,17
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Crusader Mk. III Aufhängung geändert von 0,24 auf 0,15
      • Dispersion während der Traversierung für die OQF 3-Zoll Haubitze Mk. I, die im Crusader Mk. I Turm montiert ist, geändert von 0,12 auf 0,17
      • Dispersion während der Traverse für den Crusader Mk. III Turm geändert:
        • für QF 2-pdr Mk. X: von 0,08 auf 0,06
        • für OQF 3-inch Howitzer Mk. I: von 0,1 auf 0,15
        • für QF 6-pdr Mk. V A: von 0,1 auf 0,06
    • Cromwell
      • Für A27L-Aufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,26 auf 0,17
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 34 auf 30 deg/s
      • Für die A27M-Aufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,24 auf 0,15
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 36 auf 33 deg/s
      • Die Geschützdispersion während der Traversierung für den Cromwell Mk. I Turm wurde geändert:
        • für QF 6-pdr Mk. III: von 0,1 auf 0,08
        • für QF 6-pdr Gun Mk. V: von 0,1 auf 0,08
        • für 3,7-Zoll Haubitze: von 0,14 bis 0,22
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den Cromwell Mk. IV-Turm wurde geändert:
        • für QF 6-pdr Mk. III: von 0,08 auf 0,05
        • für QF 6-pdr Gun Mk. V: von 0,08 auf 0,05
        • für 3,7-Zoll Haubitze: von 0,12 auf 0,2
        • für 75 mm Kanone Mk. V: von 0,1 auf 0,06
        • für 75 mm Vickers HV: von 0,14 auf 0,06
    • Komet
      • Für A34-Aufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,24 auf 0,17
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 34 auf 40 deg/s
      • Für die A34A-Aufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,22 auf 0,15
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 36 auf 43 deg/s
      • Die Geschützdispersion während der Traversierung für den Cromwell Mk. IV Turm wurde geändert:
        • für 3,7-Zoll Haubitze: von 0,12 auf 0,2
        • für 75 mm Vickers HV: von 0,14 auf 0,1
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den Comet Mk. I-Turm wurde geändert:
        • für 3,7-Zoll Haubitze: von 0,1 auf 0,18
        • für 75 mm Vickers HV: von 0,12 auf 0,08
        • für OQF 77 mm Kanone Mk. II: von 0,12 bis 0,08
    • Centurion I
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Centurion Mk. I Aufhängung geändert von 0,22 auf 0,17
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Centurion Mk. III Aufhängung geändert von 0,2 auf 0,15
      • Dispersion während des Traversierens für den Centurion Mk. I Turm geändert:
        • für OQF 77 mm Gun Mk. II: von 0,1 auf 0,08
        • für OQF 17-pdr Gun Mk. VII: von 0,12 auf 0,08
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den Centurion Mk. III-Turm wurde geändert:
        • für OQF 77 mm Gun Mk. II: von 0,08 auf 0,06
        • für OQF 17-pdr Kanone Mk. VII: von 0,1 auf 0,06
        • für OQF 20-pdr Gun Type A Barrel: von 0,16 auf 0,1
    • Centurion 7/1
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren geändert:
        • für Centurion Mk. 7: von 0,2 auf 0,17
        • für Centurion Mk. 9: von 0,18 auf 0,15
    • FV4202
      • Dispersion beim Fahren oder Traversieren für FV4202 Federung von 0,18 auf 0,12 geändert
    • Pz. IV
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Pz.Kpfw. IV Ausf. G Fahrwerk geändert von 0,2 auf 0,17
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Pz.Kpfw. IV Ausf. H Aufhängung geändert von 0,18 auf 0,15
      • Geschützdispersion beim Traversieren für den Pz.Kpfw. IV Ausf. G Geschützturm geändert:
        • für 7,5 cm Kw.K. 40 L/43: von 0,16 auf 0,12
        • für 7,5 cm Kw.K. 40 L/48: von 0,16 auf 0,12
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den Pz.Kpfw. IV Ausf. H-Turm geändert:
        • für 7,5 cm Kw.K. 40 L/43: von 0,12 auf 0,1
        • für 7,5 cm Kw.K. 40 L/48: von 0,12 auf 0,1
        • für 10,5 cm Kw.K. L/28: von 0,16 bis 0,25
      • Zielzeit der 10,5 cm Kw.K. L/28 Kanone geändert von 2,3 auf 2,5 s
    • VK 30.02M
      • Für VK 30.02 (M) Aufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,22 auf 0,15
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 28 auf 36 deg/s
      • Für VK 45.02 (P) Ausf. A Fahrwerk:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,2 auf 0,13
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 30 auf 38 deg/s
      • Kanonenstreuung bei VK 30.02 (M) Turmverschiebung geändert:
        • für 7,5 cm Kw.K. 40 L/48: von 0,12 auf 0,1
        • für 7,5 cm Kw.K. 42 L/70: von 0,2 auf 0,1
      • Dispersion der 7,5 cm Kw.K. 42 L/70 Kanone auf VK 30.02 Ausf. A Turmtraverse geändert von 0,16 auf 0,08
    • VK 30.01P
      • Für die Aufhängung VK 30.01 P:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,28 auf 0,15
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 26 auf 28 deg/s
      • Für VK 30.01 (P) verstärkte Kettenaufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,25 auf 0,13
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 28 auf 30 deg/s
      • Kanonenstreuung während der Traversierung für den Porsche Typ 100 Turm geändert:
        • für 7,5 cm Kw.K. 40 L/48: von 0,14 auf 0,1
        • für 8,8 cm Kw.K. 36 L/56: von 0,18 auf 0,1
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den VK 30.01 (P) Krupp Turm wurde geändert:
        • für 7,5 cm Kw.K. 40 L/48: von 0,12 auf 0,1
        • für 8,8 cm Kw.K. 36 L/56: von 0,16 auf 0,08
        • für 7,5 cm Kw.K. 42 L/70: von 0,16 auf 0,08
        • für 10,5 cm Kw.K. L/28: von 0,16 auf 0,24
      • Zielzeit der 10,5 cm Kw.K. L/28 Kanone im VK 30.01 (P) Krupp Turm geändert von 2,3 auf 2,5 s.
    • Panther
      • Für Pz.Kpfw. Panther Ausf. A Aufhängung:
        • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren geändert von 0,21 auf 0,15
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 37 auf 42 deg/s
      • Für Pz.Kpfw. Panther Ausf. G Fahrwerk:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,19 auf 0,13
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 39 auf 44 deg/s
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den Turm-Panther (schmale Blende) wurde geändert:
        • für 7,5 cm Kw.K. 42 L/70: von 0,16 auf 0,08
        • für 10,5 cm Kw.K. L/28: von 0,16 auf 0,24
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den Pz.Kpfw. Panther Schmalturm geändert:
        • für 7,5 cm Kw.K. 42 L/70: von 0,14 auf 0,06
        • für 8,8 cm Kw.K. 36 L/56: von 0,16 auf 0,06
        • für 10,5 cm Kw.K. L/28: von 0,14 auf 0,22
        • für 7,5 cm Kw.K. L/100: von 0,16 auf 0,06
      • Zielzeit der 10,5 cm Kw.K. L/28 Kanone geändert:
        • für Turret Turm-Panther (schmale Blende) von 2,3 auf 2,5 s
        • für Pz.Kpfw. Turm-Panther (schmale Blende): von 2,3 auf 2,5 s
    • Panther II
      • Für die Panther II Aufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren von 0,2 auf 0,15 geändert
      • Für Panther II verstärkte Kettenaufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,17 auf 0,13
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 46 auf 43 deg/s
      • Die Geschützdispersion beim Traversieren für den Pz.Kpfw. Panther Ausf. G Revolver geändert:
        • für 7,5 cm Kw.K. 42 L/70: von 0,14 auf 0,08
        • für 7,5 cm Kw.K. L/100: von 0,14 auf 0,08
        • für 10,5 cm Kw.K. L/28: von 0,14 bis 0,22
      • Die Geschützdispersion während der Traverse für den Panther II Schmalturm wurde geändert:
        • für 7,5 cm Kw.K. 42 L/70: von 0,12 auf 0,06
        • für 7,5 cm Kw.K. L/100: von 0,12 auf 0,06
        • für 10,5 cm Kw.K. L/28: von 0,12 auf 0,2
        • für 8,8 cm Kw.K. 43 L/71: von 0,14 auf 0,06
      • Zielzeit der 10,5 cm Kw.K. L/28 Kanone geändert:
        • für Pz.Kpfw. Panther Ausf. G Revolver: von 2,3 auf 2,5 s
        • für Panther II Schmalturm: von 2,3 auf 2,5 s
    • E 50
      • Für die E 50 Aufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,2 auf 0,16
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 32 auf 35 deg/s
      • Für E 50 verstärkte Kettenaufhängung:
        • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,17 auf 0,14
        • Verfahrgeschwindigkeit geändert von 34 auf 37 deg/s
      • Dispersion beim Traversieren für die 8,8 cm Kw.K. L/100 Kanone geändert:
        • für E 50 Ausf. A-Turm: von 0,12 auf 0,1
        • für E 50 Ausf. B-Turm: von 0,12 auf 0,08
      • Zielzeit der 8,8 cm Kw.K. L/100 Kanone in den Türmen E 50 Ausf. A und E 50 Ausf. B von 2,9 s auf 2,1 s geändert.
    Tiers VIII-X Panzerzerstörer Balancing
    • T110E3:
      • Für T110E3 Fahrwerk:
      • Verfahrgeschwindigkeit von 24 auf 21 Grad/s geändert
      • Dispersion beim Fahren oder Traversieren geändert von 0,22 auf 0,27
      • Dispersion beim Traversieren für die 155 mm AT Gun T7E2 von 0,08 auf 0,12 geändert.
    • Ferdinand:
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Ferdinand-Federung geändert von 0,23 auf 0,28
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Elefant-Aufhängung von 0,2 auf 0,25 geändert
      • Dispersion beim Verfahren für die 12,8 cm Pak 44 L/55 Kanone geändert von 0,08 auf 0,12
      • Zielzeit der 12,8 cm Pak 44 L/55 Kanone geändert von 2,3 auf 2,5 s
    • Jagdpanzer E100:
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Jagdpanzer E 100 Fahrwerk von 0,18 auf 0,23 geändert.
    • Jagdtiger:
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Jagdtiger Aufhängung geändert von 0,2 auf 0,28
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Jagdtiger verstärkte Kettenaufhängung geändert von 0,18 auf 0,25
      • Dispersion beim Traversieren für die 12,8 cm Pak 44 L/55 Kanone geändert von 0.08 auf 0.12
      • Dispersion bei der Traverse für die 12,8 cm Pak 44/2 L/61 Kanone von 0,08 auf 0,12 geändert.
    • T28:
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für T28VVSS T46 Aufhängung geändert von 0,22 auf 0,31
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für T28VVSS T56 Aufhängung geändert von 0,19 auf 0,28
      • Für 120 mm AT Gun T53:
        • Dispersion während der Traversierung geändert von 0,08 auf 0,12
        • Zielzeit geändert von 2,1 s auf 2,5 s
    • T95:
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für T95HVSS-Aufhängung geändert von 0,2 auf 0,28
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für T95HVSSM2 Aufhängung geändert von 0,17 auf 0,25
      • Dispersion beim Traversieren für die 120 mm AT Gun T53 geändert von 0,08 auf 0,12
      • Dispersion bei der Traverse für die 155 mm AT Gun T7 von 0,08 auf 0,12 geändert.
    • ISU-152:
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für ISU-152 Aufhängung geändert von 0,23 auf 0,28
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für ISU-152M Aufhängung geändert von 0,2 auf 0,25
      • Dispersion beim Verfahren für die 122 mm BL-9S Kanone geändert von 0,08 auf 0,1
      • Dispersion bei der Traverse für die 152 mm BL-10 Kanone von 0,08 auf 0,12 geändert.
    • Objekt 268:
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für das Objekt 268 Aufhängung geändert von 0,19 auf 0,23
      • Dispersion beim Verfahren für die 152 mm M64-Kanone von 0,08 auf 0,12 geändert.
    • Objekt 704:
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für Objekt 704 Aufhängung geändert von 0,21 auf 0,28
      • Dispersion beim Bewegen oder Traversieren für die Aufhängung des Objekts 704M von 0,19 auf 0,25 geändert
      • Dispersion beim Traversieren für die 152 mm BL-10 von 0,08 auf 0,12 geändert
    Deutsches Panzer-Balancing – hauptsächlich werden die Verfahrgeschwindigkeiten auf die des Updates 1.4 zurückgesetzt.
    • E 75
      • Die Verfahrgeschwindigkeit der Aufhängung wurde geändert:
        • für E 75: von 24 auf 17 deg/s
        • für E 75 verstärkte Ketten: von 26 auf 19 deg/s.
    • Jagdpanther
    • Die Verfahrgeschwindigkeit der Aufhängung wurde geändert:
      • für Jagdpanther: von 22 auf 30 deg/s
      • für Jagdpanther verstärkte Ketten: von 24 auf 32 deg/s.
    • Jagdtiger
    • Die Verfahrgeschwindigkeit der Aufhängung wurde geändert:
      • für Jagdtiger: von 18 auf 24
      • Für Jagdtiger verstärkte Ketten: von 21 auf 26 Grad/s.
    • Tiger I
    • Die Verfahrgeschwindigkeit der Aufhängung wurde geändert:
      • für Pz.Kpfw. VI H Ausf. H1: von 26 auf 25 deg/s
      • für Pz.Kpfw. Tiger Ausf. E: von 28 auf 27 deg/s
    Maschinengewehr-Auswuchten:
    • Leichttraktor
      • Für 2 cm Breda (i) Kanone:
        • Nachladezeit geändert auf 7,3
        • Anzahl der Patronen im Magazin auf 9 geändert
    • Pz. 35 (t)
      • Dispersion nach dem Schießen für 2 cm Flak 38 Kanone geändert auf 2.4.
      • Dispersion nach dem Schießen für 2 cm Kw.K. 30 Kanone geändert auf 2.6.
    • Pz. 38 (t)
      • Dispersion nach dem Schießen für 2 cm Flak 38 Kanone auf 2,4 geändert.
    • Pz. 38 nA
      • Dispersion nach dem Schießen für 2 cm Flak 38 Kanone geändert auf 2.2.
    • Pz. II
      • Dispersion nach dem Schießen für 2 cm Kw.K. 38 Kanone im Т1 Turm geändert auf 2.4.
      • Dispersion nach dem Schießen für Т2-Turm angepasst für:
        • 2 cm Kw.K. 30: geändert auf 2,6
        • 2 cm Kw.K. 38: geändert auf 2,4
        • 2 cm Flak 38: geändert auf 2,4
    • Pz. III A
      • Dispersion nach dem Schießen für 2 cm Flak 38 Kanone geändert auf 2.2.
      • Dispersion nach dem Schießen für 2 cm Kw.K. 38 Kanone geändert auf 2.2.
    • T1 Cunningham
      • Für 20 mm Hispano-Suiza Birgikt Gun:
        • Nachladezeit geändert auf 10
        • Anzahl der Patronen im Magazin auf 12 geändert
    • Т2 Medium
      • Nachladezeit der 20 mm Hispano-Suiza Birgikt Kanone geändert auf 9.
    • T2 Light
      • Nachladezeit der 20 mm Hispano-Suiza Birgikt Kanone auf 9.3.
      • geändert.
    • BT-2
      • Dispersion nach dem Schießen für 23 mm VJa-Kanone auf 2,5 geändert.
    • BT-7
      • Dispersion nach dem Schießen für 23 mm VJa-Kanone auf 2,2 geändert.
    • T-26
      • Dispersion nach dem Schießen für 23 mm VJa-Kanone auf 2,5 geändert.
    Kampfeigenschaften der Geschosse für Autokanonen ebenfalls in zahlreichen Fällen geändert Andere Korrekturen und Verbesserungen
    • Icons von Geschütztürmen und Geschützen sowie Probleme mit Geschützmänteln wurden für britische Panzer überarbeitet.
    • Icon des Centurion I überarbeitet.
    • Problem behoben: ein Fehler trat auf, wenn Spieler versuchten, ihre Region zu ändern, wenn sie im Store einkauften.
    • Beschreibungen von Medaillen und Benachrichtigungstexten verbessert.
    • Eine Reihe von allgemeinen Spiel-Client-Fehlern und Abstürzen behoben.

    Neuer Inhalt

    • Neuer Zweig der britischen schweren Panzer zum Tech Tree hinzugefügt: Medium II (Tier II), Medium III (Tier III), Matilda (Tier IV), Churchill I (Tier V), Churchill VII (Tier VI), Black Prince (Tier VII), Caernarvon (Tier VIII), Conqueror (Tier IX), und FV215b (Tier X).
    • Neue Premium-Fahrzeuge sind nun im Tech-Tree verfügbar: Matilda BP und AT 15A.
    • Die Karte „Castilla“ wurde hinzugefügt.

    Auszeichnungen

    • Beschreibungen der Ehrenränge „Der Löwe von Sinai“ und „Jäger“ aktualisiert.

    Korrekturen und Verbesserungen

    • Textbeschreibungen verbessert für:
    1. Medaillen
    2. Kampfergebnisse
    3. den Bestätigungsbildschirm, der erscheint, nachdem eine Mannschaft die empfohlene Fähigkeit gemeistert hat
    • Problem mit falscher Anzeige von Überschriften und Übersetzungen von Nachrichten in Thai, Vietnamesisch, Chinesisch und Spanisch behoben.
    • Schriftprobleme behoben und Währungssymbol für den russischen Rubel hinzugefügt (₽).
    • Problem mit falscher Anzeige von Preis und Währung bei einmaligen Angeboten behoben.

    Fahrzeuge

    • Icons für IS-3 und T110E3 überarbeitet.
    • Anzeige der KV-1 Spuren verbessert.
    • LTP:
    Trefferpunkte von 230 auf 345 erhöht Dispersion bei Bewegung und Drehung um 23% verringert Sichtweite geändert von 310 m auf 220 m Nachladezeit der Waffe von 2,4 s auf 4,34 s erhöht.

    Sonstiges

    • Eine Reihe von allgemeinen Spiel-Client-Fehlern und Abstürzen wurde behoben.
    Hauptneuerungen:
    • Erste Reihe von britischen Panzern hinzugefügt.
    • Britische Panzer zum Fahrzeugfilter in der Garage hinzugefügt.
    • Fahrzeugfilter in der Garage überarbeitet, damit in Zukunft neue Nationen hinzugefügt werden können.
    • Zurück-Taste für Android-Geräte eingeführt.
    • Panel, das die verbleibende Zeit bis zum Zurücksetzen der Erfahrung x2 anzeigt, zum Garage-Bildschirm hinzugefügt.
    • Nachrichten-Textfeld an den oberen Rand des Chat-Bildschirms verschoben. Neue Nachrichten werden nun von oben nach unten angezeigt.
    • Besatzungsfähigkeiten eingeführt, die für alle Fahrzeugtypen verfügbar sind. Die folgenden Fertigkeiten sind jetzt für Spieler verfügbar:
      • Leichte Panzer-Fertigkeiten:
        • Hastiger Schuss
        • Durchbruch
        • Niedriger Rückstoß
      • Mittlere Tank-Fähigkeiten:
        • Wut
        • Durchdringungsschub
        • Mentor
        • Gleitender Ritt
        • Gleitende Turmbewegung
      • Schwere Panzerfähigkeiten:
        • Robustheit
        • Nahkampfmeister
        • Feuerkampf
        • Adrenalinrausch
        • Reparaturen
      • Panzerzerstörer-Fähigkeiten:
        • Scharfschütze
        • Geschmeidige Drehung
        • Tödliche Zielgenauigkeit
        • Tarnung
        • Kupplungsbremsung
    • Spieler können jetzt die in Premium-Fahrzeugen und Fahrzeugen mit 100 % Besatzung verdiente Erfahrung nutzen, um diese neu eingeführten Fähigkeiten zu erwerben.
    • Die Anzeige der Penetrationszonen im Sniper-Modus wurde verbessert:
      • Modifizierte farbliche Hervorhebung der Penetrationszonen bei Verwendung von High-Explosive-Granaten:
        • Rote Farbe: Nicht-Durchdringung, kein Schaden.
        • Gelbe Farbe: Nicht-Durchdringung, Teilschaden.
        • Keine Farbe: Durchdringung, voller Schaden.
      • Normalisierung und Querschläger werden jetzt berücksichtigt.
      • Die Dicke der Panzerung wird neu berechnet.
    • Lokale Push-Benachrichtigungen für das Zurücksetzen der Erfahrung x2 hinzugefügt.
    • Die folgenden Server-Push-Benachrichtigungen wurden hinzugefügt:
    • „Ihre Panzer verstauben in der Garage.“
    • „Ihr Premium-Account wird ablaufen.“
    • + Es wurde die Option hinzugefügt, Push-Benachrichtigungen im Spiel zu deaktivieren.
    Änderungen an Sounds:
    • Verbesserungen am Sound, der das Erscheinen der Glühbirnenanzeige für gesichtete Fahrzeuge begleitet.
    • Verbesserungen am Sound der Basiserfassung.
    • Einige Probleme mit der Soundwiedergabe wurden behoben.
    • Sprachbenachrichtigungen in den folgenden Sprachen hinzugefügt:
      • Arabisch
      • Thai
      • Vietnamesisch
    • Soundeffekt zum Ausblenden der Seitenleiste in der Garage hinzugefügt.
    Karten
    • Nebeleinstellungen für die folgenden Maps korrigiert:
      • Felsenfeld
      • Desert Sands
      • Falls Creek
      • Kupferfeld
      • Minen
      • Dead Rail
      • Fort Despair
      • Oasis Palms
      • Schwarzes Golddorf
      • Winter Malinovka
    • Problem mit der Spielbereichsgrenze auf der Karte Falls Creek behoben.
    • Karte „Winter Malinovka“ hinzugefügt.
    • Karte Battle Tutorial aktualisiert:
      • Problem mit dem Panzerabsehen, das während des Battle Tutorials an Felsen hängen blieb, behoben.
    • Neue Effekte für alle Maps:
      • Neue Effekte für das Auftreffen auf Metall, Stein und Holz hinzugefügt.
      • Effekt für das Treffen von Wasser mit Maschinengewehren verbessert.
    Lokalisierungsänderungen/Aktualisierungen
    • Lokalisierungen hinzugefügt:
      • Thai
      • Vietnamesisch
      • Arabisch
    • Regionsauswahlsteuerung auf dem Anmeldebildschirm geändert. Region-Flagge wird auch zum Garage-Ladebildschirm hinzugefügt.
    • Kampfsteuerungen Größe und Layout-Einstellungen angepasst.
    • Pudding und Tee, ein neues Verbrauchsmaterial, das die Crew-Fähigkeiten erhöht, wurde für die britische Fahrzeugbranche hinzugefügt.
    • Die folgenden Medaillen wurden hinzugefügt:
      • World of Tanks Blitz Test auf Android
      • Technischer Ingenieur: U.K.
      • Experte: U.K.
    • Neue Schaltfläche auf dem Bildschirm „Einstellungen“ hinzugefügt: „Gras im Scharfschützenmodus ein/aus.“
    • Die Länge des Spielernamens wird jetzt automatisch auf 24 Zeichen begrenzt, wenn Sie sich mit Game Center oder Google Plus registrieren.
    • Benachrichtigung über Platzmangel auf Android-Geräten beim Extrahieren von DLC-Dateien verbessert.
    • Bildschirm für Kampfergebnisse:
      • Reiter „Team“:
        • Farbliche Hervorhebung für die Spielerstatistiken hinzugefügt.
        • Farbliche Hervorhebung für zerstörte Fahrzeuge behoben.
      • Detaillierte Registerkarte/Statistiken:
        • Zeile „Zeitpunkt der Zerstörung“ entfernt, wenn das Fahrzeug des Spielers überlebt.
      • Registerkarte „Effizienz“:
        • Problem behoben: falsche Anzeige von Informationen über gegnerische Fahrzeuge, die durch Rammen zerstört wurden.
    • Maximale Länge von Chat-Nachrichten auf 512 Zeichen erhöht.
    • Die Zeit in der Warteschlange wurde erhöht: der Server wartet jetzt, bis 75 % der Spieler bereit sind.
    • Visualisierung für die Verarbeitung langer Interaktionen mit dem Zahlungssystem hinzugefügt.
    • Fahrzeugtyp-Marker für zerstörte und aktive Panzer werden deutlicher angezeigt.
    • Kleinere Verbesserungen an der Bildschirmgrafik hinzugefügt.
    • Player’s Record und Store Caching implementiert, damit die Garage schneller lädt.
    Fixes und Verbesserungen
    • Problem behoben: der Status eines kürzlich hinzugefügten Freundes wurde beim erneuten Betreten des Spiels im Chat falsch angezeigt.
    • Problem behoben: Falscher Ertrinkungs-Countdown bei mehreren Untertauchvorgängen hintereinander.
    • Problem behoben: Android-Gerät konnte den auf der SD-Karte installierten Client nicht finden.
    • Problem behoben: Wortduplikate traten als Folge der Autokorrektur von Chat-Nachrichten auf.
    • Problem behoben: die Kamera raste in den deutschen Panzerzerstörer Jagdpanzer E 100 der Stufe X.
    • Problem behoben: Fahrzeugausrüstung wurde ohne Verkauf demontiert.
    • Problem behoben: der Spieler erhielt keine Benachrichtigung über die Kampfergebnisse, wenn das Gerät nach dem Ende der Schlacht in den Ruhezustand versetzt wurde.
    • Problem behoben: Die Auto-Aim-Schaltfläche war nicht mehr anklickbar.
    • Problem behoben: der Spieler blieb in einem Platoon, nachdem er entlassen wurde.
    • Problem behoben: Die Anwendung blieb im Ladebildschirm des Kampfes stecken.
    • Problem behoben: Die Anwendung blieb stecken, wenn der Spieler ein Joypad benutzte.
    • Problem behoben: Der Spieler konnte seine Online-Freunde im Chat nicht sehen, nachdem er sich wieder mit dem Server verbunden hatte.
    • Problem behoben: Auto-Login schlug nach Neustart der Anwendung fehl.
    • Problem behoben: Ergebnisse des vorherigen Kampfes wurden nicht korrekt angezeigt.
    • Problem behoben: Die Seitenleiste erschien regelmäßig wieder und zeigte Kampfergebnisse an, die der Spieler bereits gesehen hatte.
    • Problem behoben: auf Android-Geräten wurde eine leere Chat-Nachricht gesendet. Zeilenumbruchzeichen wurden durch Leerzeichen ersetzt.
    • Problem behoben: Benachrichtigung bei falscher Dateneingabe wurde auf dem Anmeldebildschirm abgeschnitten.
    • Problem behoben: Es war nicht möglich, die maximale Joystick-Größe mit dem Schieberegler auf der Registerkarte „Steuerung“ im Bildschirm „Einstellungen“ einzustellen.
    • Nun erhält der Spieler eine einzelne Benachrichtigung nach jedem Kauf.
    • Problem behoben: Es trat ein Fehler auf, nachdem der Spieler ein Facebook-Fenster auf dem Profilbildschirm geschlossen hatte.
    • Problem behoben: Eine Freundschaftsanfrage verschwand nach dem erneuten Betreten des Spiels.
    • Problem behoben: der Spieler erhielt keine Systembenachrichtigungen über Kampfergebnisse, Credits und verdiente Erfahrung, nachdem die Serververbindung getrennt und anschließend wiederhergestellt wurde.
    Abstürze behoben
    • Absturz bei wiederholtem Öffnen/Schließen einer Seitenleiste auf dem Garagenbildschirm behoben.
    • Absturz nach Beendigung des Battle-Tutorials auf Android-Geräten behoben.
    • Eine Reihe weiterer wiederkehrender Fehler und Abstürze auf iOS- und Android-Geräten behoben.
    Neue Fahrzeuge
    1. Eine neue Abteilung deutscher schwerer Panzer wurde hinzugefügt.
      • Tier II – Pz.Kpfw. 35 (t)
      • Tier III – Pz.Kpfw. 38 (t)
      • Tier IV – Pz.Kpfw. 38 (t) n.A.
      • Tier V – Pz.Kpfw. IV Ausf. H
      • Tier VI – VK 30.01 (P)
      • Tier VII – Tiger (P)
      • Tier VIII – VK 45.02 (P) Ausf. A
      • Tier IX – VK 45.02 (P) Ausf. B
      • Tier X – Maus
    1. Die folgenden Premium-Panzer wurden dem Tech-Tree hinzugefügt:
    2. T26E4 SuperPershing
    3. SU-85i
    4. Valentine II
    Wesentliche Änderungen
    1. Korrektur der Forschungskosten einiger Module der schweren sowjetischen Panzer:
    KV-3: – Kanone 107mm ZiS-6 jetzt 16 990 XP (war 14 400); – Geschütz 85mm S-31 jetzt 5130 XP (war 4350); – Geschütz 122-mm D-25T jetzt 20 060 XP (vorher 19 000) – Motor V-2IS jetzt 12 980 XP (vorher 11 000). KV-4 – Kanone 122-mm D-25T jetzt 20 060 XP (vorher 19 000). ST-1 & IS-4 – Kanone 122-mm M62-T2 jetzt 61 000 XP (war 74 130).
    1. Aktualisierung der Karte „Oasis Palms“:
    – Der Standort der neutralen Basis wurde geändert. – Die Leistung der Karte wurde optimiert. – Kleinere Änderungen am Gameplay hinzugefügt.
    1. Die Kartenauswahl hängt nun von einem „Battle Level“ ab, das durch die Krawatte des Panzers berechnet wird, den Sie verwenden möchten:
    Level 1 Battles – (nur für Tier I Fahrzeuge) werden auf 3 Karten gespielt: Wüstensand, Minen und Felsenfeld. Schlachten der Stufe 2 – (nur für Fahrzeuge der Stufen I und II) werden auf allen vorgenannten Karten und auf Copperfield gespielt. Schlachten der Stufe 3 – (nur für Fahrzeuge der Stufen II und III) werden auf allen vorgenannten Karten sowie auf Fort Despair und Middleburg gespielt. Level 4 Battles (für alle anderen Tiers) werden auf einer beliebigen der 11 derzeit im Spiel verfügbaren Karten gespielt.
    1. Die Fähigkeit, jemanden im Kampf zu zerstören, der im eigenen Team ist, wurde abgeschaltet.
    Neue Funktionen
    • Ein zweiter Zweig der sowjetischen schweren Panzer der Stufe VI-X wurde hinzugefügt: T-150, KV-3, KV-4, SТ-1, IS-4.
    • Neue Karten hinzugefügt: Lost Temple, Black Goldville.
    • Hinzufügen von Gras auf allen Karten (nur auf Top Apple Geräten).
    • Neue Technologie für das Rendern von Nebel und Landschaftsbeleuchtung auf allen Karten hinzugefügt.
    • Die Zeit der Basiserfassung wurde auf den Karten Rockfield, El Alamein, Minen und Oasis Palms von 75 auf 100 Sekunden erhöht.
    • Die Zeit für die Eroberung der Basis auf der Karte Dead Rail wurde von 85 auf 100 Sekunden erhöht.
    • Der Bildschirm mit den Kampfergebnissen wurde komplett überarbeitet, jetzt sind detailliertere Informationen über die Schlacht verfügbar.
    • Fehlende Kollisionsmodelle für Panzertürme hinzugefügt.
    Balance-Änderungen
    • Geänderte Kampfparameter der Panzer:
      • Panther M10
        • Verkürzte die Nachladezeit der Kanone 7,5 cm Kw.K. 42 L/70 mit Turm Panther/M10 von 5,41 auf 4,7 Sekunden.
      • Löwe
        • Erhöhung der Verfahrgeschwindigkeit des Revolvers Löwe von 16 auf 20 Grad/Sek.
        • Verkürzte die Nachladezeit der Kanone 10,5 cm Kw.K. L/70 mit Turm Löwe von 13,37 auf 12 Sekunden.
      • Panther
        • Verkürzte die Nachladezeit der Kanone 7,5 cm KwK L70 mit Turm Pz.Kpfw. Panther Ausf. G von 6,14 auf 5,5 Sekunden.
        • Verkürzte die Nachladezeit der Kanone 7,5 cm KwK L70 mit Turm Pz.Kpfw. Panther Schmalturm von 5,53 auf 4,7 Sekunden.
        • Verkürzte die Nachladezeit der Kanone 7,5 cm Kw.K. L/100 mit Turm Pz.Kpfw. Panther Schmalturm von 5,77 auf 5,2 Sekunden.
      • T-43
        • Verkürzte die Nachladezeit der Kanone 85 mm S-53 mit Turm T-43 mod. 1942 von 6,38 auf 5,5 Sekunden.
        • Verringerung der Nachladezeit der Kanone 85 mm S-53 mit Turm T-43 mod. 1943 von 6,12 auf 5,3 Sekunden.
        • Verringerung der Nachladezeit der Kanone 85 mm D5T-85BM mit Turm T-43 mod. 1943 von 6,06 auf 5,5 Sekunden.
      • T20
        • Verringerte die Nachladezeit des 76 mm Geschützes M1A1 mit Turm T20D1 von 6 auf 5,5 Sekunden.
        • Verringerung der Nachladezeit des Geschützes 76 mm Gun M1A2 mit Turm T20D1 von 4,69 auf 4,2 Sekunden.
        • Verkürzung der Nachladezeit der Kanone 76 mm Gun M1A1 mit Turm T20D2 von 6 auf 5,5 Sekunden.
        • Verkürzung der Nachladezeit der Kanone 76 mm Gun M1A2 mit Turm T20D2 von 4,69 auf 4,2 Sekunden.
        • Verringerung der Nachladezeit des Geschützes 90 mm Gun M3 mit Turm T20D2 von 8,73 auf 8 Sekunden.
      • T29
        • Verringerung der Verfahrgeschwindigkeit der Türme T123 und T136 von 20 auf 18 Grad/sec.
        • Erhöhung der Zielzeit der 105 mm Kanone T5E1 mit dem Turm T136 von 2,3 auf 2,7 sec.
      • DickerMax
        • Erhöhte Haltbarkeit des Panzers von 700 auf 750 PS.
        • Verbesserte Überquerungsfähigkeit auf allen Terrains um 8%.
      • T-25
        • Verbesserung der Überquerungsfähigkeit der T-25 Aufhängung um 9%.
        • Verkürzte die Nachladezeit der Kanone 7,5 cm Škoda A18 mit Turm T-25 von 8,65 auf 8,1 Sekunden.
      • T34
        • Erhöhung der Verfahrgeschwindigkeit des Revolvers T34T7 von 15 auf 18 Grad/s.
        • Verbesserung des Streukoeffizienten der 120 mm Kanone T53A1 mit Turm T34T7 beim Drehen um 17%.
      • KV-1S
        • Reduzierte die Verfahrgeschwindigkeit des Turms KV-1S mod. 1942 von 28 auf 24 Grad/s.
        • Reduzierte die Verfahrgeschwindigkeit des Turms KV-85 von 28 auf 22 Grad/s.
      • KV-1
        • Reduzierte die Verfahrgeschwindigkeit des Geschützturms KV-1 LKZ mod. 1940 von 24 auf 20 Grad/sec.
        • Reduzierte die Verfahrgeschwindigkeit des Turms KV-1 ChTZ mod. 1942 von 24 auf 20 Grad/sec.
    Neue Rentabilität der Premiumtanks:
    • Tier II:
      • USA: T1E6 – erhöht um 46%
      • USA: T2 Light Tank – erhöht um 28%
    • Tier III:
      • USSR: T-127 – erhöht um 8%
      • USSR: M3 Light – erhöht um 26%
      • USA: M22 Locust – erhöht um 54%
      • Deutschland: T-15 – erhöht um 49%
      • Deutschland: Pz.Kpfw. II Ausf. J- erhöht um 32%
    • Tier IV:
      • USSR: A-32 – erhöht um 20%
      • Deutschland: Pz.Kpfw. B2 740 (f) – erhöht um 26%
    • Tier V:
      • Deutschland: T-25 – erhöht um 14%
      • Deutschland: Pz.Kpfw. IV Hydrostat – erhöht um 11%
      • USA: Ram II – erhöht um 5%
    • Tier VI:
      • Deutschland: Dicker Max – um 21% erhöht:
    • Tier VII:
      • Deutschland: Panther/M10 – um 23% erhöht
    • Tier VIII:
      • Deutschland: Löwe – erhöht um 42%
      • USA: T34 – erhöht um 34%
      • UdSSR: KV-5 – erhöht um 21%
    Fixierte Probleme & Verbesserungen
    • Die Möglichkeit, den Hügel, der zum Bagger führt, auf der Karte Copperfield zu erklimmen, wurde entfernt.
    • Der Fixpunkt der Kamera im Scharfschützenmodus wurde auf den Punkt der Gewehrmontage verlegt.
    • Alle Effekte beim Umschalten zwischen Arcade- und Scharfschützenmodus wurden überarbeitet, um die Performance zu verbessern.
    • Entfernt unnötige Panzer aus den Anforderungen für die Errungenschaft „Experte“: Deutschland. Der Fehler, dass man die Medaille nicht bekommen konnte, wurde behoben.
    • Wiederherstellen des Fortschritts bei der Medaille „Rächer“, der auf den Konten einiger Benutzer verloren ging.
    • Hinzufügen des Tons, der das Erscheinen der Glühbirne begleitet, die darüber informiert, dass der Panzer entdeckt wurde.
    • Fehler bei der Soundwiedergabe im Scharfschützenmodus behoben.
    • Ein neuer Sound für die Zerstörung eines Heuhaufens wurde hinzugefügt.
    • Hinzufügen ist eine Möglichkeit, eine Nachricht im Kampfchat zu senden, wenn die Taste „Enter“ gedrückt wird.
    • Beseitigt den Fehler im Chat, wenn im Speicher kopierter Text nicht in das Nachrichtenfenster eingefügt wurde.
    • Beseitigt wurde der Fehler, wenn ein Benutzer, der zur schwarzen Liste hinzugefügt wurde, in der Freundesliste blieb.
    • Beseitigt wurde der Fehler, dass beim Versuch, einen Benutzer zur Blacklist hinzuzufügen, die Schaltflächen „Zu Freunden hinzufügen/entfernen“ nicht auf dem Profilbildschirm dieses Benutzers angezeigt wurden.
    • Hinzufügen eines Bestätigungsfensters, das beim Kauf/Verkauf von Geräten erscheint.
    • Hinzufügen eines Dialogfensters, das den Benutzer über die Notwendigkeit des Nachschubs von Munition informiert.
    • Beseitigt wurde der Fehler bei der Gutschrift und Anzeige von x2 Erfahrungspunkten auf dem Garagenbildschirm.
    • Beseitigt wurde der Fehler im Kollisionsmodell des Panzers Objekt 704.
    • Beseitigt wurde der Fehler mit der Anzeige des Markers des „lebenden“ Panzers, wenn die Besatzung ausgeschaltet wird.
    • Beseitigt ist der Fehler mit der Anzeige der Post-Mortem-Bildschirmanimation bei niedrigen FPS.
    • Beseitigt wurde der Fehler mit der automatischen Veröffentlichung von Panzern auf FB, wenn die Schaltfläche „Zurück“ gedrückt wird.
    • Größen der Elemente der Kampfoberfläche auf dem iPhone-Gerät wurden angepasst.
    • Beseitigt wurde der Fehler mit dem UI-Layout auf dem iPhone 6/6 Plus.
    • Eine Reihe von Fehlern mit der grafischen Darstellung von Oberflächenelementen auf verschiedenen Bildschirmen wurde behoben.

    Neue Funktionen

    • Neue Wüstenkarte „Oasis Palms“.
    • Möglichkeit hinzugefügt, die Zielhilfe direkt im Gefecht ein- und auszuschalten, getrennt für Scharfschützen- und Arcade-Modus.
    • Die Anzeige von Rabatten innerhalb des Spiels während Events und Specials wurde hinzugefügt.
    • Neue Benachrichtigungen in der oberen Leiste des Garagenbildschirms: Kampfergebnisse, Hinzufügen zur Freundesliste usw.
    • Filter für Schimpfwörter und Links zum Spielchat hinzugefügt.
    • Option zum Teilen von Kampfergebnissen mit Freunden auf Facebook hinzugefügt.
    • Hinzufügte Soundeffekte: neue Motoren, Getriebe, zerstörbare Objekte auf den Karten, Sound des gegnerischen Panzers, der in Brand gesetzt wird, usw.

    Große Änderungen

    • Erhöhte Rentabilität von Premiumtanks:
      • Löwe
      • T34
      • Dicker Max
    • Reduzierte die Kampfstufe auf +/-1 für Fahrzeuge der Stufen III und IV, sowie für den Premium T2 Light Tank.
    • Preise für Ausrüstung für Panzer der Stufen I-IV wurden gesenkt.
    • Preise für die Ausrüstung von Panzern aller Ränge gesenkt.
    • Der Schaden von Geschützen mit Kassettenlademechanismus auf Panzern der Stufen 1-3 wurde überarbeitet: die Gesamtschadensmenge der Kassette wurde verringert und die Nachladezeit verkürzt.
    • Erhöhte die Anzahl der Erfahrungspunkte, die für die Erhöhung der Stufe der Crew-Fähigkeiten erforderlich sind, auf 100 %.
    • Implementiert die automatische Montage von bereits erforschten Modulen beim Kauf des neuen Panzers.
    • 10 letzte Kampfergebnisse werden nun im Speicher des Geräts gehalten und sind nach dem Wiedereinstieg in das Spiel verfügbar.
    • Die Anforderungen für den Erhalt der Medaille „Patrouillendienst“ wurden gesenkt. Es müssen nun 3 statt 4 Fahrzeuge erkannt werden.
    • Die Tutorial-Mission wurde überarbeitet: Gras, animierte Bäume usw. hinzugefügt. (Nur auf iPad Air, iPad Mini w/retina und iPhone 5s verfügbar)
    • Aktualisierte grafische Elemente: Panzersymbole; Symbole auf dem „Menü“-Panel, die auf der linken Seite des Bildschirms aufpoppen; Symbole der Panzereigenschaften auf dem Modulforschungsbildschirm; Bewegungsrichtungspfeile im Scharfschützenmodus, usw.

    Bug Fixes

    • Fixiert die Marker-Anzeige auf dem zerstörten Modell des Panzerzerstörers T40.
    • Fixiert den Fehler mit der Anzeige der Texturen des Panzerzerstörers Ferdinand.
    • Beseitigt wurde der Fehler mit dem unkontrollierten Umschalten der „Zielhilfe“ vom statischen Ziel auf das vorbeifahrende Feindfahrzeug.
    • Beseitigt wurde der Fehler, dass die Lautstärkeeinstellungen nach einem Neustart der Anwendung zurückgesetzt wurden.
    • Beseitigt wurde der Fehler mit der Synchronisierung des Benutzerprofils, wenn der Benutzer zum Autorisierungsbildschirm gekickt wurde.
    • Fixiert das Icon der Errungenschaft „Raseiniai Heroes“, entfernt irrelevante Fahrzeuge aus den Anforderungen der Errungenschaften „The Lion of Sinai“ und „Hunter“.
    • Fixiert wurde der Fehler, der es einem Benutzer, der seinen Nickname geändert hat, nicht erlaubte, dem Chat beizutreten.

    Technische Verbesserungen

    • Hinzufügen ist die Option, schnell in das Spiel zurückzukehren, wenn die Anwendung minimiert wird. Das Spiel wird nicht für 3 zusätzliche Minuten vom Server getrennt.
    • Optimiert die Qualität der Texturen für iPad 2, iPad Mini und iPhone 4S.
    • Eine Reihe von Fehlern wurde behoben, die zu plötzlichen „Abstürzen“ von Anwendungen führten.
    • Aktualisierung einiger Oberflächenelemente für Retina-Geräte.
    • Die fehlerhafte Anzeige von verdienten Erfahrungspunkten in Benachrichtigungen wurde behoben, wenn diese mehr als fünfstellig waren.
    • Nachrichten im Spiel-Client für die EU-Region werden jetzt in allen unterstützten europäischen Sprachen korrekt angezeigt.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Spiel beim Öffnen der Nachrichten abstürzte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Spiel aufgrund eines Fehlers bei Game Center-Anmeldungen abstürzte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Spiel abstürzte, wenn versucht wurde, Neuigkeiten über einen gekauften Panzer auf Facebook zu teilen.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Spiel nach Abschluss des Tutorials abstürzen konnte.
    • Ein Fehler wurde behoben, der zu langen durchschnittlichen Wartezeiten in der Warteschlange des Tutorials führte.
    • Andere Spielabstürze und kleinere Fehler wurden behoben.
    1. Veröffentlichung