Codebreaker Event

Ein neues Event steht in WoT Blitz vor der Tür - es geht darum Codes zu knacken. Wir haben Infos für euch zusammen gestellt.
Ein neues Event steht vor der Tür und auch ohne Kenntnisse über die Funktionsweise der Enigma könnt ihr es abschließen. Was ihr tun müsst, dass erfahrt ihr hier! Gestern wurden im offiziellen Live-Stream von Wargaming schon einige Infos gezeigt.

Das Event kann in zwei verschiedene Abschnitte unterteilt werden. Der erste ähnelt dabei bekannten Events: Ihr verdient eine Eventwährung in Gefechten und mit dieser könnt ihr Stufen des Events freischalten. Dabei bauen die Stufen aufeinander auf und der Hauptpreis ist der VK 168.01 (P) Mauerbrecher.

Der zweite Abschnitt sind vier verschiedene Preise, die unabhängig voneinander und auch unabhängig vom ersten Abschnitt eingesammelt werden können. Allerdings wird hier eine zweite Eventwährung benötigt. Wie ihr diese verdient, dazu später mehr.

Abschnitt I

Im oberen Teil des Events geht es um den Mauerbrecher als Hauptpreis. Um ihn zu erlangen, müsst ihr Rotoren einsammeln. Hier ist auch die Verbindung zur Enigma zu sehen, denn dieses auch als Rotormaschine bezeichnetes Gerät, verschlüsselte seine Signale mit Hilfe von Rotoren, Walzen und Steckbrettern. Aber euch interessiert wohl eher, wie ihr diese Roteren bekommt! Und das ist ganz einfach:

Pro siegreichem Gefecht verdient ihr zwei Rotoren. Spielt ihr mit einem aktiven Premiumaccount, sind es sogar drei Rotoren pro Sieg. Bevor jetzt aber der Aufschrei von Pay2Win kommt: Auf der ersten Stufe gibt es zwei mal PremiumAccount Tage zu gewinnen und Zertifikate gibt es dank Battlepass etc auch zu hauf.

Zurück zu den Rotoren. Um den Mauerbrecher als Hauptpreis zu gewinnen, müsst ihr vorher alle anderen Stufen auf dem abgebildeten Steckbrett abschließen. Insgesamt werden also 590 Rotoren benötigt. Diese könnt ihr unter der Voraussetzung von einem aktiven Premiumaccount in 196 siegreichen Gefechten sammeln. Bei einer WR von 60% seit ihr also mal grob 300 Gefechte unterwegs.

Für den Abschluss des Events habt ihr 14 Tage Zeit und benötigt am Tag mindestens  14 Siege, um alle Preise des oberen Abschnitts abzuräumen. Also dann mal los. 😉

Abschnitt II

Im unteren Teil des Eventscreens seht ihr deutlich noch mehr Felder. Es gibt vier verschiedene Preise: Zertifikate für Premiumspielzeit, Goldbooster, einen einzigartigen Avatar und eine exklusive Tarnung! Um diese Preise zu erhalten, benötigt ihr aber eine weitere Eventwährung: die Lochkarten.

 

Wie kommt ihr aber nun zu den Lochkarten? Diese gibt es für die Erfüllung von geheimen Missionen, welche allerdings chiffriert sind. Durch fahren von Gefechten werdet ihr diese verschlüsselten Missionen in eurem Vorrat sammeln, oder für die ungeduldigen, in der Mitte des Eventscreens als Bestandteil des CodeBreaker Kits kaufen. Für 250 Gold besteht nicht nur die Chance auf den erhalt von Rotoren des Abschnitt I, sondern es können auch chiffrierte Missionen dabei raus fallen.

Wie ihr anhand dieser Beispiele erkennt, sind Missionen mit Zahlen und Buchstaben codiert worden. Wie finden wir diese nun heraus?

Beim Knacken von Codes geht es auch immer um das Erkennen von Wiederholungen und Zusammensetzung bekannter Informationen. Wir wissen nun also, dass es sich um Missionen handelt. Welche täglichen Ingame Missionen gibt es denn? Genau! Erreicht so und so viel Schaden, erreicht so und so viel Erfahrung, erlangt eine erste Klasse Auszeichnung, und das Ganze weiter runter gebrochen auf Eingrenzungen betreffend des Panzertyps und der Nation. Und genauso ist es bei dieser Codierung.

Der Code ist un knackbar.

Die Codes der Missionen setzen sich aus verschiedenen Teilen zusammen, welche mit Buchstaben (A-D) kodiert sind. Jeder Buchstabe steht dabei für eine zu erfüllende Missionskategorie.

Aktuell sehen die Informationen wie folgt aus:

Kategorie A – Auszeichnungen:

  1. Schaden
  2. Kills
  3. Gefechtserfahrung
  4. Auszeichungen (1: Mastery, 2: Erste Klasse, 3: Zweite Klasse, 4: Dritte Klasse, 5: Krieger (Top Gun), 6: Großkaliber, 7: Unterstützer

Kategorie B – Panzerklasse:

  1. Light
  2. Medium
  3. Heavy
  4. TD

Kategorie C – Nation:

  1. USA
  2. Deutschland
  3. UdSSR
  4. Großbrittanien

Kategorie D – Nation: (noch nicht sicher)

  1. Japan
  2. China
  3. Frankreich
  4. Europa

Schauen wir nun auf die Beispiele von oben ergeben sich die Missionen wie folgt:

Cipher#1: A1:1500 – Schießen sie mindestens 1500 Schaden

Cipher#2: A3:750 – Erreichen Sie mindestens 750 Basis XP

Cipher#5: A4:1:2:3:4 B3 C3 – Erreichen Sie mindestens eine Dritte Klasse Auszeichnung in einem Heavy der UdSSR.

Wichtig:

Die aktuellen Codierungen sind keine Bestätigten Angaben, sondern erste subjektive Ergebnisse. Sobald das Event läuft werden wir diese gegebenenfalls aktualisieren. Aber das Prinzip sollte klar sein. Wir  wissen auch noch nicht, wie viele Lochkarten man pro geheimer Mission verdienen kann, daher folgt auch keine Aufwandsabschätzung.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze uns auf Patreon, damit wir auch in Zukunft immer Up-To-Date sind!

Schreibe einen Kommentar

Anmelden mit Wargaming.net ID